Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha rx 797 vs. marantz

+A -A
Autor
Beitrag
brokkiful
Neuling
#1 erstellt: 10. Jun 2013, 00:46
Hallo,
recherchiere nun seit langer zeit nach einem geeigneten versärker.
bin derzeit bei dem yamaha rx 797 angelangt, da er, trotz überflüssiger tuner funktion, alle "extras" aufweist die ich an einen versärker benötige:
source direct
auftrennbare vor- und endstufe
fernbedienung
sub out
betrieben werden soll dieser verstärker an meinen nubox 381, als quellen dienen sowohl plattenspieler als auch cdplayer und pc.
nun wurde mir von freunden, die auch hifi infiziert sind, von yamaha verstärkern abgeraten, da sie ihrer meinung nach die höhen nicht angemessen wiedergeben und raten mir dringend dazu zu einem marantz vollverstärker zu greifen.
könnt ihr diesen eindruck bestätigen?
welche marantz vollverstärker erfüllen meine ansprüche und liegen zudem in meinem budget (am liebsten unter 200, für mein wunschgerät natürlich ein wenig mehr) ?
wenn weitere fragen bestehen antworte ich gerne und schnell
danke im voraus
brokkiful
Neuling
#2 erstellt: 10. Jun 2013, 15:18
wenn niemand antwortet, könntet ihr mir wenigstens schreiben welche informationen für euch wichtig sind, damit ihr mir eine konstruktive antwort zukommen lassen könnt?
danke im voraus
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2013, 20:48

nun wurde mir von freunden, die auch hifi infiziert sind, von yamaha verstärkern abgeraten, da sie ihrer meinung nach die höhen nicht angemessen wiedergeben und raten mir dringend dazu zu einem marantz vollverstärker zu greifen.
könnt ihr diesen eindruck bestätigen?

Nein, absolut nicht. Die Unterschiede sind völlig überzogen dargestellt.
Wenn du deine nubox um 3 Grad drehst, hast du schon wesentlich mehr Unterschied.


welche marantz vollverstärker erfüllen meine ansprüche

Das Feature "auftrennbare vor- und endstufe" (also Pre-Out und Main-In, Wichtig: NICHT Processor!) schränkt die Auswahl schon mal deutlich ein.

Wozu brauchst du einen "sub out"?
Benötigst du einen Phono-Eingang?
brokkiful
Neuling
#4 erstellt: 11. Jun 2013, 01:37
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich benötige die auftrennbare Vor- und Endstufe und den Sub-out für die Möglichkeit sowohl ein Atm modul als auch einen Sub anzuschließen.
Natürlich will ich nicht beides betreiben, jedoch habe ich noch keine Entscheidung getroffen, welches der beiden Geräte meinen Anspruch erfüllt und somit würde ich mir diese Option gerne offen halten.
Ein Phono-Eingang ist zwingend erforderlich, da mein Musikhören hauptsächlich über Vinyl geschieht.

Ich wäre sowohl über Verstärker Vorschläge, als auch über Meinungen bezüglich des Sub/Atm "Problems".
Mein Anliegen ist es, den Tieftonbereich meiner Anlage weiter auszubauen, ohne einen aus der Linearität fallenden Bass zu erzeugen. Viel mehr will ich einen tieferen, sauber abgezeichneten, sich ins Restbild der Musik fügenden Bass haben. Die Angst bei einem Subwoofer ist, dass meine Nachbarn noch schneller vor meiner Tür stehen
Meine Hörlautstärke ist gewöhnlich etwas über Zimmerlautstärke, selten lauter.
Vielen Dank im Voraus
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 11. Jun 2013, 07:24

brokkiful (Beitrag #4) schrieb:
Ich benötige die auftrennbare Vor- und Endstufe und den Sub-out für die Möglichkeit sowohl ein Atm modul als auch einen Sub anzuschließen.
Natürlich will ich nicht beides betreiben, jedoch habe ich noch keine Entscheidung getroffen, welches der beiden Geräte meinen Anspruch erfüllt und somit würde ich mir diese Option gerne offen halten.

Gut, dann bist du mit einem Verstärker mit Pre-OUT und Main-IN-Anschlüssen dafür vorbereitet. (*)
Damit könntest du sogar beides gleichzeitig betreiben, dazu brauchst du nur einen Y-Kabeladapter.

Einen separaten "Sub-Out" brauchst du nicht, denn das ist auch nichts anderes als ein Pre-Out plus Tiefpassfilter. Ein anständiger Subwoofer hat den Tiefpassfilter aber schon selbst eingebaut.


Der Yamaha rx 797 wäre also durchaus geeignet und hat auch etwas Leistungsreserven, die du brauchst, wenn du das ATM einsetzen und lauter hören willst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX8255, 8555 vs Yamaha RX-797 vs Marantz 4021
Frank_Cadillac am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  6 Beiträge
Sherwood rx 772 vs. Yamaha rx 797
BigKa am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  36 Beiträge
Yamaha RX-797 oder Marantz PM7001 ?
chrisviper am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  20 Beiträge
Yamaha RX-797 oder Marantz ZR-6001?
Rainer_&_Uta am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  6 Beiträge
Yamaha RX-797 oder Marantz SR 4021
bougur am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  6 Beiträge
Yamaha RX-797 vs. Denon DRA-700AE
g60 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  13 Beiträge
Yamaha: R-S 500 vs. RX-797
Tobzen16 am 21.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  17 Beiträge
HK 3390 vs. Yamaha Rx 797
SchaltSchrei am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  7 Beiträge
Yamaha RX-797 vs. RX-V 765 > Unterschied hörbar?
micha41 am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX 797
WalterD am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.695