Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha RX-797 vs. Denon DRA-700AE

+A -A
Autor
Beitrag
g60
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jan 2010, 11:06
Lohnt der Aufpreis (ca. 50,- €) für den Denon? Gibt es noch andere Geräte in dieser Preisklasse, die ich berücksichtigen sollte (gerne auch gebraucht)?

Angeschlossen werden (vorerst) Magnat Vector 77.

Bisher hatte ich einen Yamaha RX-V450, der mir deutlich zu bassarm war.

Wichtig wäre mir ein voluminöser, lebendiger Klang mit kräftigem Bass, der ruhig ein wenig "kicken" kann.

Ein straffer Klang bei dem alle Instrumente auf einer Linie angeordent zu sein scheinen gefällt mir weniger.

Musikgeschmack ist sehr weit gefächert. Über Rock, Pop bis hin zu Techno ist alles dabei - klassische Musik wird jedoch eher weniger gehört. Oftmals aber auch einfach stundenlang Radio nebenbei, wobei bewusstes Musikhören von CD im Stereodreieck überwiegt.

Hörraum derzeit ca. 20qm.


[Beitrag von g60 am 05. Jan 2010, 11:08 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jan 2010, 11:45
Moin

Hier sind wir natürlich mal wieder im Bereich des persönlichen Geschmacks und der eigenen Sichtweise!
Ich würde den Yamaha auf jeden Fall vorziehen und 50€ günstiger ist er noch dazu, also gar keine Frage.
Die Ausstattung und Leistung spricht meiner Meinung nach klar für den Yamaha.

Als Alternative würde ich noch folgendes Modell sehen:
http://www.idealo.de...rx-772-sherwood.html

Oder aber verschiedene Verstärkermodelle, da ein Tuner mich weniger intressiert und auch separat erworben werden kann.

Saludos
Glenn
g60
Stammgast
#3 erstellt: 05. Jan 2010, 11:50
Tuner ist für mich schon sehr wichtig und sollte in diesem Budeget mit abgedeckt sein. Ob als Receiver oder separat ist mir egal, wobei bei Verstärken keine Fernbedienungen üblich sind, oder? Gerade die Lautstärkeregelung direkt vom Hörplatz habe ich sehr lieb gewonnen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Jan 2010, 12:23
Hi

Verstärker haben heute alle eine FB dabei, außer vielleicht irgentwelche Exoten oder ältere (gebrauchte) Geräte!
Wenn Dein Budget um die 300€ liegt und der Tuner nicht extra gehen soll, sind der Yamaha und Sherwood erste Wahl!

Wir reden hier allerdings von Neugeräten, bei Gebrauchten kann das mit etwas Glück anders aussehen.

http://cgi.ebay.de/H...?hash=item3ca8cfd34f
http://cgi.ebay.de/V...?hash=item2eaa25948b

Separate gebrauchte Tuner von Markenherstellern wie Yamaha, Denon, Onkyo usw. gibt es meist für ein paar Euronen!

http://audio.shop.eb...trksid=p3286.c0.m282

Micha125
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jan 2010, 12:26
Habe bisher auch NUR Gutes über den Yamaha gelesen!
Hab ihn mir auch schon bestellt
g60
Stammgast
#6 erstellt: 05. Jan 2010, 14:20
@ Glenn:

Die verlinkten Geräte sind schon verlockend. Die älteren Yamaha-Komponenten gefallen mir optisch auch etwas besser. Wahrscheinlich ist jedoch der hörbare Unterschied zum RX-797 gering, oder?
g60
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jan 2010, 15:30
Wie schlägt sich der AX-497 im Vergleich zum RX-797? Hörbarer Unterschied?
Micha125
Stammgast
#8 erstellt: 05. Jan 2010, 15:34
Ich kann es selber nicht sagen, aber ich hab gelesen, dass manche den Rx 497 gegen den Rx 797 getauscht haben, weil ihnen der kleinere zu wenig Power hatte. Mit dem Rx 797 waren sie dann zufrieden

Ich würd ihn allein schon wegen dem besseren Volume-Regler nehmen
g60
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jan 2010, 15:36
Ich meine den AX-497 also den Vollverstärker. Tuner würde ich dann extra kaufen.

Spiele im Moment alle denkbaren Kombinationen durch (neu, gebraucht, Receiver, Vollverstärker + Tuner ...)


[Beitrag von g60 am 05. Jan 2010, 16:08 bearbeitet]
Micha125
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jan 2010, 15:39
Kauf doch gleich alles in einem?^^
Würdeste besser wegkommen, preislich gesehen...
g60
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jan 2010, 15:40
Preislich ja. Zumindest optisch gefällt mir aber eine Verstärker-Tuner-Kombination besser. Ob die dann allerdings auch besser klingt bei meinem Budget als der Receiver weiß ich nicht. Wahrscheinlich wird's am End doch der RX-797 ;).


[Beitrag von g60 am 05. Jan 2010, 16:08 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Jan 2010, 16:06
Verstärkerklang würde ich nicht überbewerten, aber bei den alten Modellen ist noch wertiges Material verbaut worden.
Hier ist die Qualitätsanmutung noch eine andere, das merkt man schon am Gewicht und der Haptik des Yamaha Boliden!
Früher hatte man noch nicht den extremen Kostendruck wie heute, wo der Rotstift teilweise heftig geschwungen wird.

Einen Vorteil wirst Du mit dem älteren Yamaha aber haben, wenn Deine Boxen Leistung und Stabilität benötigen.
Die bietet der AX 1070 z.B. im Überfluss, hier können die neuen Receiver oder Verstärker nicht mithalten.
Allerdings möchte ich auch nicht verschweigen, das man mit einem Gebrauchtgerät ein wenig mehr Risiko haben kann.

Der Hifi-Akademie Verstärker ist natürlich ein Knaller, wird aber mit Sicherheit über Dein Budget hinausschießen.

Was Du letzendlich bevorzugst, kannst nur Du entscheiden, die neuen wie auch die gebrauchten Geräte sind eine gute Wahl.

g60
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jan 2010, 22:04
Ich habe mich nun für den Neukauf entschlossen.

Was mir immer noch nicht klar geworden ist, ist die Frage ob in dieser Preisklasse eher ein Receiver oder eine Vollverstärker+Tuner Kombination die bessere Wahl ist.

Auffallend ist, dass die Receiver von Yamaha oder Denon stets mehr Leistung (Watt) bieten als preislich vergleichbare Vollverstärker. Außerdem haben die Receiver noch Videoausgänge, Digitalausgänge und Subwoofer-Anschlüsse. Diese Dinge brauche ich aber eigentlich nicht(?). Für was ist so ein Videoanschluss überhaupt gut? Ich möchte nur Musik hören ;).

Ist demnach nicht die Qualität von Verstärkern besser, weil sie bei ähnlichem Preis weniger "Schnickschnack" verbaut haben?

Optisch würde mir die Kombination Denon PMA-710AE und Denon TU-1500AE sehr gefallen. Jedoch frage ich mich ob die Leistung mit 2 x 85 W (4 Ohm) für die Vector 77 (4-8 Ohm, 180W/300W) ausreichend ist. Der Yamaha RX-797 würde mit 2 x 160 W (4 Ohm) doch besser passen?

Ein weiteres Thema ist die Abschaltung des Analog-Radios. Keiner weiß wann dies passieren wird. Meine Anlage nutze ich aber zu 50% zum Radio hören. Wäre Schade wenn bald wie eine Neuinvestition anstehen würde...


[Beitrag von g60 am 08. Jan 2010, 22:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DRA-700AE oder Yamaha RX-797 ? ? ?
PoloPower am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  37 Beiträge
Denon DRA-700AE o. Yamaha RX-497 o. RX-797 ???
am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  9 Beiträge
DRA-700AE o. RX-479 + Boxen
Solid1 am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  3 Beiträge
Yamaha rx 797 vs. marantz
brokkiful am 10.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  5 Beiträge
Sherwood rx 772 vs. Yamaha rx 797
BigKa am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  36 Beiträge
Yamaha: R-S 500 vs. RX-797
Tobzen16 am 21.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  17 Beiträge
HK 3390 vs. Yamaha Rx 797
SchaltSchrei am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  7 Beiträge
DENON DRA-700AE oder H/K 3380
dave4004 am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  3 Beiträge
Yamaha RX-496RDS oder Denon DRA-295
Los_Tioz am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2006  –  2 Beiträge
Denon DRA 500 o. Yamaha RX-397?
am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Magnat
  • Sherwood
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 130 )
  • Neuestes Mitglieddemerzel
  • Gesamtzahl an Themen1.346.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.849