Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ROTEL RA-84OBX3 - Gebraucht kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
Jazzpat
Neuling
#1 erstellt: 26. Jun 2013, 11:38
Hallo zusammen,

bin neu im Forum und überlege gerade mir eine erste Anlage aufzubauen. Hauptsächlich um meine alten Vinylscheiben zu hören.

Da im Moment das Budget recht knapp ist, will ich mit gebrauchten Teilen anfangen.

Nun habe ich einmal ein Angebot für einen Rotel RA-840BX3 und für einen Rotel RA-920AX.

Taugen die was? Trotz des Alters?

Danke für die Hilfe!

Gruß aus Köln

Patrik
audiojck
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2013, 12:06
Hi und willkommen.

Ich habe beide Geräte noch nicht selber hören dürfen, aber Rotel hat immer gute Geräte gebaut und Verstärker halten meist eine ganze Weile. Also grundsätzlich sind die auf jeden Fall okay.
Ich würde zum 840er tendieren, der etwas mehr Leistung als der 920 hat. Wobei beide für normale Hörlaustärken reichen werden. Der 840 hat aber ein bisschen mehr Dampf.

Also die nächsten Fragen: Was soll er denn kosten, welche Lautsprecher willst du damit versorgen? Sonst ist es schwer zu sagen, ob das Angebot was taugt
Jazzpat
Neuling
#3 erstellt: 26. Jun 2013, 12:16
Moin,

danke für die Antwort.
Kosten sollen die Geräte zwischen 54 (aktuelles Gebot) und 140 Euro (Sofortkauf).
Beide laut Beschreibung in gutem Zustand.

Boxen hab ich noch keine. Tendiere im Moment zu welchen von B&W. Je nach dem was ich finde.
Melf12
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jun 2013, 12:33
Hi und willkommen,

den 840bx3 habe ich über 20 Jahre gehabt. Ein tolles Gerät. Die Schwachstellen sind die drei Schalter für Eingangswahl, Tape und Tone, sowie eventuell der Lautstärkeregler. Wenn du die überprüfen könntest, wärst du einen Schritt weiter. Sind die ok, bis allerhöchstens 100€ mitbieten. 140 ist eindeutig zuviel. Selbst neue Verstärker bekommt man ab ca 200€ in anständiger Machart.

Viele Grüße aus Köln,

Melf
Jazzpat
Neuling
#5 erstellt: 26. Jun 2013, 12:58
Hey,

auch dir danke für die Infos.

Was sind den gute Verstärker für Platten?
Im Saturn wurde mir der Rotel RA10 angeboten... allerdings für 400 Euro.
Jazzpat
Neuling
#6 erstellt: 26. Jun 2013, 13:10
Neues zu den Boxen....

evtl. würde ich ein Paar Bowers & Wilkins 201 i Boxen dazu ergänzen.
Melf12
Stammgast
#7 erstellt: 26. Jun 2013, 13:35
hi,

wenn es auch ein anderer Japaner sein darf: Denon Pma 520 ae (200€), der hat auch einen Phonoeingang.
Ob sich Verstärker klanglich groß unterscheiden, ist weiterhin umstritten. Boxen kannst du damit auch (fast) alle antreiben. Lieber nicht an den Boxen sparen - die 201i kenne ich nicht, kann also auch nix dazu sagen.

Melf
Jazzpat
Neuling
#8 erstellt: 26. Jun 2013, 13:40
Hi,

was muss ich bei Boxen eigentlich beachten?
Der Rotel hat eine Leistung von 2x80 bei 4 und 2x50 bei 8.
Die B&W Boxen eine Nennleistung von 60 W DIN

Was soll mir das nun sagen
audiojck
Inventar
#9 erstellt: 26. Jun 2013, 14:15
Eigentlich sagt dir das gar nichts

Die Nennleistung, die auf den Lautsprechern steht ist meist die Leistung, bei der die Schwingspule durchglüht Bei den B&W ist die Angabe aber realistisch und mit 60 Watt sollten die gut funktionieren.
Der Verstärker sollte auch immer ein bisschen mehr Leistung können, als die Lautsprecher vertragen, weil der Verstärker am Limit unsauber verstärkt und so auch die Lautsprecher zerstören kann (Stichwort Clipping, wenn du googlen willst).

Ich würde mich bei den Lautsprechern nicht unbedingt nur auf eine Marke einschießen. Zu den B&W 201i kann ich aber auch nichts sagen, außer dass sie nicht unbedingt wie die Topmodelle von B&W aussehen
Jazzpat
Neuling
#10 erstellt: 26. Jun 2013, 14:18
Aaaahhh so langsam kommt Licht ins Dunkel

Welche Lautsprecher würdest du empfehlen?
audiojck
Inventar
#11 erstellt: 26. Jun 2013, 14:33
Kommt wieder mal darauf an, was du willst. Sollen es Regallautsprecher sein? Was dürfen sie maximal kosten? Müssen sie schwarz sein?

Schau mal bei Kleinanzeigen rein oder grenze bei Ebay den Umkreis auf deine Heimatregion ein. Oft gibt's Schnäppchen zum Abholen.
Jazzpat
Neuling
#12 erstellt: 26. Jun 2013, 14:35
Wie gesagt.. ich weill endlich mal meine Platten wieder hören.

Im Moment suche ich mir ein Gebrauchtsystem zusammen.
Als Verstärker hab ich wie schon erwähnt den Rotal im Auge.
Die Boxen sind noch offen.
Als Dreher liebäugele ich im Moment mit einem DUAL. Evtl. ein 601 oder aber der CS130S.
Mal sehen.
audiojck
Inventar
#13 erstellt: 26. Jun 2013, 14:48
Wenn du den Platz hast: http://www.ebay.de/i...&hash=item3f268b5370
Wahnsinnspreis meiner Meinung nach.

War jetzt nur mal spontan bei einmal Ebay schauen. Grundsätzlich sind die unbekannteren Marken häufig preiswerter gebraucht. Aber kannst dich ja nochmal dazu äußern, ob sowas passt.
Die Plattenspieler sind sicher beide okay. Bin ich aber kein Experte für.
Jazzpat
Neuling
#14 erstellt: 26. Jun 2013, 18:49
Den Platz hab ich leider nicht.
Aber auf jeden Fall danke für deine Tipps.
Der Rotel ist mitlerweile über 100 Euro und damit erst mal raus.



Gruß aus Köln

Patrik
audiojck
Inventar
#15 erstellt: 26. Jun 2013, 19:40
Wäre auch meine Grenze gewesen, bummelig 100€. Wenn du dich nicht scheust, evtl. einmal den Deckel öffnen zu müssen und die Potis (Lautstärkeregler) zu reinigen. Kann ich Onkyo empfehlen. Die sind häufig recht günstig zu haben, haben nur ab und zu besagtes Problem, dass die Drehregler kratzen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RA 8408 X4
tomass am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  14 Beiträge
Rotel RA-10 Erfahrungen?
Schyschka am 27.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung - Rotel RA-2030
RalphWiggum am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  2 Beiträge
MA RS8 + ROTEL ra 1062 + ROTEL rdv 1062?
tartila am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  3 Beiträge
B&W 685 an Rotel RA-1520?
Mysterion am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  14 Beiträge
Kudos x2 mit Rotel RA-12
Schiggi85 am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  17 Beiträge
Rotel RA-06 + RB-1072 oder Alternative von Rotel?
sebbi1983do am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  4 Beiträge
Rotel RA-01 / RA-02
Azimuth am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  8 Beiträge
rotel ra-1 vs rotel ra-2
majordiesel am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  8 Beiträge
Rotel Ra 980 Bx
nickthequick am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 113 )
  • Neuestes MitgliedCalaglin
  • Gesamtzahl an Themen1.345.459
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.946