Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passt das? Marantz MCR 603 mit Chronos 509 und Regalboxen von Yamaha?

+A -A
Autor
Beitrag
cybernaute84
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Jul 2013, 15:48
Liebes Forum,

passt eine Marantz MCR603 mit 1 Paar Canton Chrono 509 dc und 1 Paar Yamaha NX-E400 zusammen? Oder hat sie zu wenig Power für unverzerrtes Hörvergnügen?

Setting: 2 Räume je 12 qm.

Bin auf Eure Meinungen gespannt!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jul 2013, 15:59
Moin

Der CR603 hat nur noch zwei Endstufen verbaut, nicht wie die erste Generation dieser Geräte von Marantz und
somit dürfte das Gerät schnell an seine Grenzen stoßen, wenn Du alle vier Lsp. zusammen betreiben möchtest.
Aber das ist hat weniger mit der Leistung sondern der niedrigen Impedanz wenn zwei 4 Ohm Boxen parallel
betrieben werden, die zwei Paare einzeln, kann je nach gewünschter Abhörlautstärke aber ganz gut funktionieren.

Saludos
Glenn
cybernaute84
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Jul 2013, 16:18


Auf der Marantz-Seite ist ein Bild von der Rückseite: Da sind 4 Anschlüsse für Boxen.
(Dürfte ich das Bild hier posten oder verstößt das wieder gegen UrhR?)
In der technischen Beschreibung steht aber 2x 60W.
Wie passt das zusammen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Jul 2013, 16:33
Ich weis wie viele Anschlüsse der Marantz hat und Du kannst auch zwei Paar Boxen damit betreiben,
aber eben nicht zusammen sondern nur getrennt, weil sonst die Impedanz von 4 Ohm unterschritten wird
und das kann dazu führen, das der Verstärker überlastet wird und abschaltet bzw. einen Defekt erleidet.
In der BDA des Marantz ist dieser Hinweis auch sicherlich nochmal aufgeführt und das aus gutem Grund.

Vier Lsp. zusammen würde nur funktionieren, wenn die Lsp. eine minimal Impedanz von 8 Ohm haben, aber
die sind sehr selten und bei den Canton und Yamaha ist das nicht der Fall, egal was da hinten drauf steht.

Saludos
Glenn
cybernaute84
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Jul 2013, 16:53
Glenn, Danke für die unerfreuliche Info.
Hast Du einen Alternativvorschlag für mich?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Jul 2013, 18:03
Ich muss meine Aussage wohl doch revidieren, laut BDA die ich mir runter geladen habe, kann beim M CR603 ein Bi-Amping Modus eingestellt werden.
So lassen sich in der Tat zwei Boxen Paare betreiben, ob die Leistung allerdings ausreicht, ist zweifelhaft, wenn es über Zimmerlautstärke hinausgeht,
auch schreibt Marantz den Anschluss von 6-8 Ohm Boxen vor, ob es im Betrieb mit 4 Ohm Lsp. zu Problemen kommen kann, ist schwer zu sagen, vor
allem wenn es mal etwas lauter wird, ist das durchaus im Bereich des möglichen.

Es gibt da "bessere" Lösungen, aber die sind dann natürlich erheblich teurer, man müsste halt mal wissen, was genau Du brauchst und anschließen willst!

Saludos
Glenn
cybernaute84
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Jul 2013, 10:43
Im Grunde ist mein Plan, in 2 Zimmern und der Küche Musikbeschallung zu haben, also in 3 Räumen.
2 LS im Wohnzimmer, 1 im Schlafzimmer, 1 in der Küche.
Dazu bräuchte ich durchweg eine Mono-Ausgabe, um nicht in der Küche die Gitarre und im Schlafzimmer nur Schlagzeug zu hören.

Gleichzeitig will ich aber auch in meinem mini Wohnzimmer solide Musik hören können, d.h. stereo. Dort stünden dann auch die 2 Canton Chronos.

Ich bin auf der Suche nach einem passenden Verstärker.
Zuerste dachte ich an einen AVR, damit ich genug Kanäle habe für meine Wohnungsbeschallung.
Woofer66 empfiehl mir aber, nach einem Stereo-Verstärker mit 4 Boxenausgängen zu schauen.

So kam ich auf den Marantz MCR 603.
Alternativ empfahl mir ein Kumpel den NR1403. Schien eine billigere Lösung.
(Das Problem mit der Mono-Ausgabe habe ich dann aber immer noch nicht gelöst.)

Was empfiehlst Du bei meiner Situation?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Jul 2013, 11:50
Moin

Also das eine Box im SZ und die andere in der Küche hängt ist für mich keine Lösung.
Das mag für andere wie Woofer88 vielleicht so sein, aber wie man sieht hapert es
schon meist an der Möglichkeit das Gerät auf Mono zu stellen, das ist heute einfach
nicht mehr Standard, dazu kommt ein eventueller Zeitversatz wenn alle Lsp. in Betrieb
sind, das kann auf Dauer ziemlich nervig sein.

Ich kann Dir eine Lösung vorschlagen, dazu benötige ich aber noch ein paar Infos:

- Willst Du in allen Räumen gleichzeitig Musik hören?
- Hast Du für alle drei Räume schon die Lsp.?
- Welche Geräte sollen im WZ noch angeschlossen werden?
- Hast Du Internet (Kabel) im WZ, da wo die Anlage stehen soll?
- Hast Du W-LAN?
- Hast Du ein PC bzw. Laptop und dient dieser auch als Abspielgerät?
- Hast Du ein Smartphone?
- Wo kommen die Lsp. Kabel an oder bist Du da noch flexibel?
- Wie hoch ist Dein Budget?

Das sollte erst mal reichen um Dir etwas passendes vorschlagen zu können, aber
ein Sherwood RX 5502 wird wohl die günstigste Lösung sein, bleibt aber wegen
der Lsp. Impedanz ein Problem, bei einem AVR mit drei aktiven Zonen ist das kein
Problem und die Steuerung ist erheblich komfortabler als bei den bisher genannten
Geräten, es bleibt aber ein eventueller Zeitversatz in den einzelnen Räumen.

Saludos
Glenn
cybernaute84
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Jul 2013, 22:26
Das wäre mir eine große Hilfe.

1. Ja, aber auch ordentliches Musikhören soll im Wohnzimmer möglich sein.
2. Wenn je 1 Lautsprecher für Schlafzimmer und Küche reicht, dann ja. 2 kleine Yamaha und 2 Chrono 509.
3. Im WZ wäre noch ein CD-Spieler. Außerdem sollte die Anlage auch mal als Soundbar-Ersatz für den Fernseher herhalten. AirPlay wäre auch gut.
4. LAN und WLAN vorhanden.
5. Pc und Smartphone ebenfalls.
6. Kabel können noch fast flexibel laufen.
7. Nicht sooo hoch... Der Marantz hätte meine Schmerzgrenze erreicht.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Jul 2013, 06:11
Moin


cybernaute84 (Beitrag #9) schrieb:

7. Nicht sooo hoch... Der Marantz hätte meine Schmerzgrenze erreicht.


Dann kann ich Dir leider kein vernünftiges System vorschlagen, womit man drei Räume so beschallen kann, wie Du es Dir vorstellst,
zu mal Dir auch noch ein Paar Lsp. fehlt, weil eine Box pro Raum funktioniert nur mit einem Single Stereo Lsp. ansonsten hörst Du
nur den linken oder rechten Kanal, auf eine Mono Funktion solltest Du nicht spekulieren, außerdem würde das dann auch fürs WZ gelten.

Das sowas in vernünftiger Qualität für ca. 500€ funktionieren kann, sollte man eigentlich voraussetzen, trotz China und Geiz ist geil,
können die Hersteller nicht zaubern, besondere Dinge haben halt schon immer ihren Preis gehabt, aber Du solltest die Installation
für alle Räume vorbereiten, das kostet nicht die Welt und Du kannst später die gewünschten Komponenten ganz leicht nachrüsten.

Ich will Dir aber nicht zu Nahe treten, aber wenn Du das Geld nicht hast, solltest Du dich halt auf zwei Räume beschränken, den Marantz
nehmen und mit den Kompromissen leben, man kann halt keinen Porsche fahren, wenn der Geldbeutel nur ein VW her gibt, das ist halt so.

Saludos
Glenn
cybernaute84
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Jul 2013, 06:46
Das ist sehr schade.
Ich hatte mir erhofft, hier auf Tüftler zu stoßen, die mir eine einfach Lösung vorschlagen könnten, die trotzdem gut klingt. Den Porsche kann ich mir auch bei einem Fachmarkt erklären lassen. Dort hat man (auch?) kein Interesse an günstigen Lösungen.

Ob ich nicht mehr als 600,- ausgeben will oder kann, ist allein meine Sorge. Mehr als das Geld dafür auszugeben, dass ich in jedem Raum das gleiche höre, ist mir zu schade.

Im Übrigen wurde mein Plan nicht verstanden: Wenn ich im Wohnzimmer stereo hören möchte, dann soll natürlich keine Musik in den anderen Lautsprechern laufen. Will ich mich aber in jedem Raum mit Radiogedudel o.ä. beschallen lassen möchte, dann wird auch mono im Wohnzimmer laufen. keep it simple.

Meine Lösung sieht nach meinem alten Apple und einem Denon 5.1 AVR aus. Den Apple speise ich mit meiner Musikquelle, hänge für 35,- eine externe Soundkarte dran und stelle über iOS "Monoausgabe" ein (Win7 kann das nicht), wenn es nur Gedudel sein soll. Dann reicht mir auch je 1 LS in SZ und Küche.
Einen 7.1 Denon gibt es in einem Fachmarkt derzeit für 400,-.

Trotzdem Danke für die Bemühungen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Jul 2013, 07:08
Du verstehst mich falsch, es ist einfach nicht möglich für 500€ ein funktionierendes System auf die Beine zu stellen was drei
Räume ordentlich bedient und leicht sowie komfortabel bedienbar bleibt, die günstigste Lösung wäre wohl der Onkyo 818 für
rund 700€, der noch dazu ein hervorragender AVR ist, aber Tüftler hin oder her, eine Bastellösung macht auf Dauer ganz sicher
nicht glücklich.

Im übrigen hat das nichts mit verstehen zu tun, deine Aussagen waren für mich eindeutig, aber mit der letzten Post ist wieder alles
anders, wie soll man da helfen, nun denn, wenn Du nicht anspruchsvoll bist, dann habe ich Dir ja schon eine günstige Lösung
genannt, womit sich sogar bis zu 4 Räume in Stereo bedienen lassen, aber Entschuldigung das ich keinen Bastelkram empfehle,
viel Glück bei der Suche....

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Yamaha MCR-040?
alram512 am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  2 Beiträge
Yamaha MCR-N670 - mit anderen Speakern?
63_Teile am 11.06.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2016  –  8 Beiträge
NAD 315Bee vs Marantz Melody mcr 603
anitkabir am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2013  –  19 Beiträge
Marantz PM 6004/05 oder 7004 an Canton Chrono 509?
schmufti25 am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2014  –  9 Beiträge
Kompakt-HiFi Qualität Yamaha MCR N560D - Empfehlungen
Robby_(Munich) am 31.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  4 Beiträge
Yamaha MCR 640 Lautstärke / Abschaltung
Lux-300 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  4 Beiträge
Yamaha MCR-550 - USB Anschluss
sennah17 am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  2 Beiträge
Yamaha HiFi PianoCraft MCR-550
Voodo_Chile am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  3 Beiträge
Regalboxen.
MacLefty am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  4 Beiträge
Yamaha oder Marantz ??
hausera am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Sherwood
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.844