Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Stereodreieck möglich?" Suche Preis/Leistung!

+A -A
Autor
Beitrag
DanielHolzinger
Neuling
#1 erstellt: 02. Aug 2013, 22:43
Hey,

momentan bin ich dabei, monatlich etwas Geld bei Seite zu schaffen, für anständige Regal- oder Standlautsprecher. Es darf im Nachhinein auch gerne ein Subwoofer dazu kommen. -Je nach meiner angesparten Summe.

Nunja, was ihr für anständig haltet.. da gehen die Meinungen wohl stark auseinander.
-Ich halte die Lautsprecher, die ich ansprechen werde jedenfalls um weites anständiger als mein momentanes Logitech X-540 5.1 (pc) system.

Ich rede von Lautsprechern wie die Nubert Nubox 311 oder Wharfedale Diamond 10.1.

Beim Subwoofer bin ich bisher auf kein Ergebnis gekommen.. aber ich lege viel Wert auf einen "hochwertigen", am liebsten mit der Passivmembran, worüber ich soviel gutes gelesen habe. ( was meint ihr? Dort gehen natürlich die Preise hoch)..
-als Subwoofer sticht mir beim gediegenen Surfen oftmals der Canton Sub 80 ins Auge. Was haltet ihr davon?

Ich höre eigentlich ziemlich jede Art von Musik, jedes Lied, was mir gefällt Aber für gewöhnlich dann doch einige DnB Sets, Dubstep, Trance..
Oft auch aber Ska usw. Der Bass sollte jedenfalls schön brummen, aber nicht dröhnen! :-P

Würde mich über einige Tipps freuen, was die Lautsprecher angeht.. und vorallem was ihr von den Wharfedale Diamond 10.1 haltet. Oder habt ihr doch weitere Empfehlungen? Ich bin für alles offen. Über einen Receiver mach ich mir erstmal im Nachhinein Gedanken.

Zu meinem Zimmer: Ist denn ein sogenanntes "Stereodreieck" möglich? Ich habe mich nicht sonderlich darüber informiert & vertrau darauf, dass ich gute Hilfe von euch bekomme Vielen lieben Dank!

.....Die Lautsprecher möchte ich am PC verwenden, oder aber gelegentlich einfach dank in der Wand versteckte Kabel umstellen und für den TV benutzen, falls das Verstärkermäßig möglich ist.


Liebe Grüße,
Daniel.

PS: Das Zimmer wird erst noch gebaut. Die Einrichtung möchte ich aber gerne so beibehalten.. Das heißt, wie die Möbel stehen, so sollte es künftig auch sein. Aber man kann ja drüber reden, weshalb es Schwierigkeiten gäbe.

Draufsicht

3D-Ansicht


[Beitrag von DanielHolzinger am 02. Aug 2013, 23:24 bearbeitet]
imLaserBann
Stammgast
#2 erstellt: 03. Aug 2013, 16:22
Stereodreieck: http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Es kann zu Problemen kommen, da du dicht an der Wand sitzt und zusätzlich das Zimmer nicht sehr breit ist. Da du andererseits dicht an den Lautsprechern sitzt, kommen Lösungen in Frage, die für den Nahbereich ausgelegt sind, wie z.B. Studiomonitore.

Zum Schluss noch die ketzerische Bemerkung, dass du das beste Preis\Leistungs-Verhältnis vermutlich mit Kopfhörern erzielen wirst.;)
Eek!theCat
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Aug 2013, 16:36
Ich halte Wharfedale Lautsprecher generell für gut, fürs verlangte Geld.
Ein Stereodreieck sollte halbwegs gleichschenklich sein.
Mein Erfahrung ist auch, wenn man eine räumliche Wiedergabe haben will, dass die Lautsprecher nicht zu Wandnah aufgestellt sein sollten.
Ein wenig Abstand zur Rückwand dürfte fürs Klangbild förderlich sein.

Wieso Lautsprecher umstecken???
Wenn Du einen AV Receiver hast, kannst doch den Rechner entweder via HDMI, optisch, oder auch analog anschließen.
Analog allerdings, bin ich kein Freund von. Meist kommt nicht gescheites bei raus, wenn man einen Rechner analog mit der Anlage verbindet.
DanielHolzinger
Neuling
#4 erstellt: 03. Aug 2013, 17:10
Erstmal danke für die Antworten

Wenn ich die Lautsprecher an den Wänden platziere oder etwas weiter vorne, so wird das dann problematisch, aufgrund meiner Sitzposition usw.
Außerdem sind die Lautsprecher ja in völlig falscher position, was das Sofa anbelangt und den Fernseher.. sie sollten ja links und rechts vom Fernseher stehen & nicht beide nebenan.

Sorry, sollte wohl nochmal erwähnen dass ich die Lautsprecher am PC haben möchte, nicht unbedingt primär am TV! Hätte wohl den sitzenden Menschen in meiner Abbildung rausmachen müssen, das verwirrt.

Ich freue mich auf weitere Antworten

LG
Daniel
Eek!theCat
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Aug 2013, 17:56
Wo am Rechner willst Du denn die Lautsprecher anschließen?
Lautsprecher, wenn sie denn passiv sind, schliesst man im allgemeinen am Verstärker, AV Receiver oder ähnliches Gerät an. An diesen dann externe Geräte wie CD Player, Blu Ray, Sat Receiver, Rechner und schlag mich tot noch alles.

Verstehe auch nicht, wieso die Position der Lautsprecher nicht ok sein soll, wenn man sie ein wenig nach vorn zieht!? Natürlich links und rechts vom TV, aber ich würde diese eben ein wenig nach vorn ziehen.
Außerdem wenn der Maßstab deines Raums stimmt, solltest Du die LS etwas nach vorn ziehen, dass du ein halbwegs gleichschenkliges Dreieck hast. Vllt auch noch ein wenig auseinander.

Edit: Mit Bassreflex Lautsprecher, welche die Öffnung nach hinten haben, kannst Du auch schnell Probleme, bei wandnaher Aufstellung bekommen


[Beitrag von Eek!theCat am 03. Aug 2013, 18:30 bearbeitet]
DanielHolzinger
Neuling
#6 erstellt: 03. Aug 2013, 18:55
Missverständnis, habe es doch extra erklärt.

Ich möchte Lautsprecher, um über diese Musik zu hören.. AM PC SITZEND. Die Lautsprecher sollen an einem Verstärker angeschlossen sein, das ist klar, doch der Verstärker soll sein Signal vom PC empfangen, sowas ist doch möglich.

Ich zeig euch ein neues Bild, dann wird es wohl klar werden.

Hier:

so besser?


Entweder 2 Standlautsprecher, oder 2 Regallautsprecher (auf Ständern).
Deshalb habe ich beides einge"zeichnet".
Also, wäre ein großer normaler Schreibtisch (kein Ecktisch) sinnvoller? vermutlic schon, oder?.. Ist zwar nicht so schön, von der Zimmeraufteilung her, aber vielleicht ja sinnvoller.


[Beitrag von DanielHolzinger am 03. Aug 2013, 18:58 bearbeitet]
onkel_böckes
Inventar
#7 erstellt: 03. Aug 2013, 19:08
Wenn du so Sitzen willst kannst Standlautsprecher vergessen.

Dann reichen kleine Aktive Monitore fürs Nahfeld aus.
Eek!theCat
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Aug 2013, 19:21
Yo, völlig sinnfreie Aufstellung so. Die Standlautsprecher kannste so vergessen.


[Beitrag von Eek!theCat am 03. Aug 2013, 19:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bestes Preis/Leistung Verhältnis?
CHFE am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  68 Beiträge
Preis-Leistung OK?
timhartl am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher mit bester Preis-Leistung
ultrabass am 24.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  7 Beiträge
Preis/Leistung?
anlage am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  2 Beiträge
Was haltet Ihr davon? Preis/Leistung?
Iron-Maiden am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  10 Beiträge
Fetter Sound mit guter Preis/Leistung?
merlin123 am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  3 Beiträge
preis-leistung von canton
qpr am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  17 Beiträge
eure meinung, preis- leistung
_kid_ am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  14 Beiträge
Stimmt preis-leistung?
Krimpi am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  6 Beiträge
suche gutes Stereosystem (wenn möglich Standlautsprecher)
Marpix am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Canton
  • Wharfedale
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.734