Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kleine passive Stereo Lautsprecher für TV gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
mikezimmermann
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2013, 09:03
ich suche Lautsprecher für StereoWiedergabe, die in einem Schrank neben einem LCD TV stehen sollen.
Vorhanden ist ein YAMAHA A-700 Verstärker.

Die Boxen sollten einen ausgewogenen und guten Klang haben, höre viel Klassik und eine gute Sprachverständlichkeit aufweisen.

Problem:

Sie sollten möglichst nicht höher als 22 cm sein.

Eure Empfehlung?

Danke Mike
Gelegenheitshörer
Stammgast
#2 erstellt: 07. Aug 2013, 09:14

mikezimmermann (Beitrag #1) schrieb:
Sie sollten möglichst nicht höher als 22 cm sein.


Das wird schwierig. Mit einer Höhe von 24 cm gäbe es ein paar, aber mit 22 cm fällt mir ad hoc nichts ein, es sei denn, Du würdest die Lautsprecher auf die Seite legen, was aber Probleme im Abstrahlverhalten ergeben kann.
thewas
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Aug 2013, 09:20
Mit 22cm wird es wirklich nicht leicht, es gibt aber paar mit anständigem Klang
http://www.idealo.de...-hts-2001-3-kef.html
http://www.idealo.de...l-one-jbl-audio.html 8mm höher!
http://www.idealo.de...342_-301-2-elac.html
liesbeth
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2013, 13:23
Du könntest auch probieren die KEF LS 50 auf die Seite zu legen, die wären dann 20 cm hoch plus einer Filzunterlage würde das passen. Könnte mir vorstellen, dass die Seitenlage bei den coax keine negative Auswirkung hat...
Highente
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2013, 13:29
die Dali Zensor 1 fällt mir dazu ein.
thewas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Aug 2013, 13:48
Die ist aber knapp 28cm hoch.
mikezimmermann
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Aug 2013, 14:18
kann man die auch auf die Seite legen?
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Aug 2013, 14:35
Würde ich nur bei Coax Lautsprechern (wie z.B. den LS50) machen weil man sonst das horizontale (eher breit) mit dem vertikalen (eher schmal) Abstrahlverhalten vertauscht.
liesbeth
Inventar
#9 erstellt: 07. Aug 2013, 15:16
wie hoch ist denn dein Budget???

(oder habe ich was übersehen?
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Aug 2013, 15:31
denon sc-m 39 ist gut fürs geld aber wenn du wert auf überdurchschnittlich hohe qualität was sprachverständlichkeit betrifft sowie gerne klassik hörst musst du radikaler von der positierung werden und solltest dir mal

Exzellenter LS und sehr kompakt

anhören


zur positionierung

http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 07. Aug 2013, 15:32 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Aug 2013, 15:33
Beider aber über 22cm Höhe
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Aug 2013, 15:34
was kleineres als die denon sc-m 39 kenn ich nicht

es gibt doch von abacus was neues kleines oder?



http://www.abacus-electronics.de/122-0-C-Box.html


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 07. Aug 2013, 15:37 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Aug 2013, 15:38
Man sollte aber schon lesen welche Mindestanforderungen der TE stellt

Ausserdem wären sowohl die SC39 sowie auch die Neumann nichts für Aufstellung im Schrank.
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 07. Aug 2013, 15:40
das mit dem schrank soll er ja auch bleiben lassen und die abacus scheinen nicht schlecht zu sein

wer sich mit seinen vorgaben so einschränkt muss flexibel sein


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 07. Aug 2013, 15:41 bearbeitet]
Mario_BS
Stammgast
#15 erstellt: 07. Aug 2013, 15:57
JBL Control ONE. Die haben keine 22 cm.
thewas
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Aug 2013, 16:00
Haben leider sogar 22.8 cm und habe ich im dritten Beitrag schon genannt
Mario_BS
Stammgast
#17 erstellt: 07. Aug 2013, 16:04
ah, ok, habe die links nicht geklickt ...

diese?

Mission M 30i
Heco Krypton 100

sind exakt 22 cm hoch


[Beitrag von Mario_BS am 07. Aug 2013, 16:08 bearbeitet]
Mario_BS
Stammgast
#18 erstellt: 07. Aug 2013, 16:05
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 08. Aug 2013, 07:13
Vielleicht hilft auch der Hinlegen Thread.

Schönen Gruß
Georg
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 08. Aug 2013, 07:23
Hallo,

imho eine sehr guter LS in seiner Preisklasse, 200mm hoch, Quadral Chromium Style 20

Gruß Karl
mikezimmermann
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Aug 2013, 07:35
zunächst mal herzlichen Dank für so viel Support.

Die Heco Krypton 100 würde ja von den Abmessungen optimal passen.
Frage: Wie kommt es zu einem solchen Unterschied zwischen UVP 219,00 eUR und Verkaufspreis 34,00 Eur? Der UVP wäre ja schon deutlich über Mondpreis hinaus, oder sehe ich das falsch?

Frage:

Könnte diese Box am YAMAHA A-s700 werkeln oder wäre der Amp dafür zu stark?
Selbstverständlich würde ich die Lautstärke nicht bis zum Anschlag aufreißen, sondern maximal in besserer Zimmerlautstärke arbeiten.

Zur JBL One, die ich auch schon in Erwägung gezogen habe, schreibt mir der Hersteller:

Bitte beachten Sie, dass der Frequenzgang zwischen 80Hz-20kHz ist. Deshalb sind fehlhafte Tieffrequenzen, besonders bei Rockmusikwiedergabe zu hören.
Die Boxen wurden gedacht in Verbindung mit einem Subwoofer zu betreiben.


Wie sähe denn dieser Aspekt bei der HECO aus?

LG Mike
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 08. Aug 2013, 07:39

mikezimmermann (Beitrag #1) schrieb:

Vorhanden ist ein YAMAHA A-700 Verstärker.

Die Boxen sollten einen ausgewogenen und guten Klang haben, höre viel Klassik und eine gute Sprachverständlichkeit aufweisen.



Danke Mike



dude... Stop...!!!!

Was willst du?

Willst du Klassik geniessen mit guter Sprachverständlichkeit?

http://audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Nichts gegen die hier vorgeschlagenen Lautsprecher aber das ist nichts für Klassik und Sprachverständlichkeit.

Hol dir lieber einen günstigen Kopfhörer !!!


So und jetzt mal Butter bei die Fische:

Wieviel willst du ausgeben?
Was hast du für einen Subwoofer?

Wenn dann Bau dir selber Lautsprecher!!!
Kannst dann baerchenaushl ansprechen der empfiehlt dir schon das richtige

DIe Minifertigboxen auch mit Sub sind nichts.

Im Selbstbaubereich bekommst du hier aber Massgefertigte Speziallösungen für jeden Geldbeutel !!!


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 08. Aug 2013, 07:43 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#23 erstellt: 08. Aug 2013, 07:51
Hier ist die Krypton ber mit 24 cm angegeben.

Schönen Gruß
Georg
mikezimmermann
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Aug 2013, 08:44
danke für den Tipp, aber Selbstbau kommt für mich leider nicht in Frage. Zwei linke Hände und wenig Zeit.

Budget: Nicht grenzenlos aber eher zweitrangig.

An der Unterbringung im Schrank geht leider kein Weg vorbei.
Ich habe bereits große Boxen im Raum stehen, die allerdings seitlich zum TV platziert sind.
Über diese höre ich Musik.
(BTW: Es ist ein wunderschöner antiker Eichenschrank, wenn daneben oder darauf Boxen stehen würden, sähe das einfach nur beschissen aus.)



im hier zur Diskussion stehenden Fall geht es um den reinen TV Ton.
Mit Kopfhörer arbeite ich scho´n seit 2 Jahren, ist aber nervig, weil ich ihn jedes Mal abnehmen muß, wenn meine Frau etwas sagt. Sonst verstehe ich sie nicht.
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 08. Aug 2013, 08:47
wenn dir das geld eher zweitrangig ist dann kannst du massgefertigte lautsprecher in auftrag geben

du musst dich halt vorher unabhängig beraten lassen was du brauchst damit du nicht übers ohr gehauen wirst

z.b. könntest du dir hier lautsprecher bauen lassen

bitte schreib aber baerchenaushl an

http://www.openair-speaker.de/


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 08. Aug 2013, 08:47 bearbeitet]
Neumie
Stammgast
#26 erstellt: 08. Aug 2013, 09:07
22 Höhe sind echt nicht viel, der Tipp die LS auf die Seite zu legen ist aus meiner Sicht gut! Dann bist Du aber sinnvollerweise bei Coax... Ist aber auch nicht wirklich ein Problem:

KEF Q300

Klingen gut, sind 21 cm breit (bei Dir also hoch) und es gibt sie auch in verschiedenen Holztönen und schwarz und weiss, sollte also auch optisch passen! Und Du hast noch 1nen cm Platz für Filz, Gummifüsse oder sonstiges, sonst klappert Dein Schrank mit.

Beste Grüße

Henrik
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 08. Aug 2013, 09:12
Stop !!!

Die Fertiglautsprecher sind für eine freie Aufstellung konzeptioniert.

Schranklautsprecher verlangen nach einem ganz anderem Konzept , was gut im Selbstbau zu verwirklichen wäre !!!
Fanta4ever
Inventar
#28 erstellt: 08. Aug 2013, 09:14

Epos_Elan_10 (Beitrag #22) schrieb:

Nichts gegen die hier vorgeschlagenen Lautsprecher aber das ist nichts für Klassik und Sprachverständlichkeit.


Der_Karl (Beitrag #20) schrieb:

imho eine sehr guter LS in seiner Preisklasse, 200mm hoch, Quadral Chromium Style 20

Hast du die schon mal gehört ? Ich höre die jeden Tag und bin begeistert, aber hier werden ja lieber Lautsprecher auf die Seite gelegt, manchmal frage ich mich schon.....

Gruß Karl
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 08. Aug 2013, 09:17
Viel Spass mit deinen Quadral Chromium Style im Schrank

Dann hörst du Sie nur noch Dröhnen.

manchmal frage ich mich ...

Es spielt hier in diesem Fall überhaupt keine Rolle wie gut die Quadral sind. Immerhin ist das ein empfehlenswerter Ls der von der Höhe her passt aber du willst mir doch nicht erzählen dass du die in einen Eichenschrank stellen willst und die dann auch noch klingen?


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 08. Aug 2013, 09:20 bearbeitet]
Neumie
Stammgast
#30 erstellt: 08. Aug 2013, 10:14
Hallo Epos,


Schranklautsprecher verlangen nach einem ganz anderem Konzept , was gut im Selbstbau zu verwirklichen wäre !!!


Nach welchem Konzept verlangen Schranklautsprecher denn? Wie sähe der Ideale Schranklautsprecher aus?

Beste Grüße

Henrik
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 08. Aug 2013, 10:17

Neumie (Beitrag #30) schrieb:
Hallo Epos,


Schranklautsprecher verlangen nach einem ganz anderem Konzept , was gut im Selbstbau zu verwirklichen wäre !!!


Nach welchem Konzept verlangen Schranklautsprecher denn? Wie sähe der Ideale Schranklautsprecher aus?

Beste Grüße

Henrik


Ich bin mir sicher das baerchenaushl dir diese fragen beantworten kann

ich tappe im dunkeln und rate drauf los

geschlossenes gehäuse mit sanftem bassabfall
waveguide für den hochtöner
massiv gerichtetes abstrahlverhalten


[Beitrag von Epos_Elan_10 am 08. Aug 2013, 10:25 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#32 erstellt: 08. Aug 2013, 10:26

Epos_Elan_10 (Beitrag #29) schrieb:
Viel Spass mit deinen Quadral Chromium Style im Schrank

Das ist natürlich ein interessanter Aspekt, bisher ging ich davon aus das der Schrank dann zum Hören geöffnet wird, aber vielleicht weisst du ja mehr.....

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 08. Aug 2013, 10:26 bearbeitet]
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 08. Aug 2013, 10:27

Der_Karl (Beitrag #32) schrieb:

Epos_Elan_10 (Beitrag #29) schrieb:
Viel Spass mit deinen Quadral Chromium Style im Schrank

Das ist natürlich ein interessanter Aspekt, bisher ging ich davon aus das der Schrank dann zum Hören geöffnet wird, aber vielleicht weisst du ja mehr.....

Gruß Karl



der te lässt uns ja alle im dunkeln tappen
liesbeth
Inventar
#34 erstellt: 08. Aug 2013, 10:31
ich bleib da bei, Du solltest mal eine der vorgeschlagenen KEFs liegend ausprobieren...

Ein Dröhnen ist aber leider bei der Aufstellung im geschlossenen Schrank zu erwarten, würde in diesem Fall dann auch mal Sub/sat Systeme der Brüllwürfel-Kategorie testen...
Fanta4ever
Inventar
#35 erstellt: 08. Aug 2013, 10:36
Wenn die LS tatsächlich in einem geschlossenen Schrank spielen sollen, dann gehört diese Anfrage ganz sicher nicht in ein HiFi-Forum.

Gruß Karl
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 08. Aug 2013, 10:36

liesbeth (Beitrag #34) schrieb:

Ein Dröhnen ist aber leider bei der Aufstellung im geschlossenen Schrank zu erwarten,



aber ist dröhnen nicht schrecklich?

der te scheint doch geld zu haben

warum nicht etwas genau auf seine situation zugeschnittenes und dann ohne dröhnen?
Andre__88__
Stammgast
#37 erstellt: 08. Aug 2013, 10:48

ich tappe im dunkeln und rate drauf los


das ist für den TE ja ganz bestimmt sehr hilfreich...


Da es ja lediglich um den TV-Ton geht und Musik ohnehin über
Ich habe bereits große Boxen im Raum stehen, die allerdings seitlich zum TV platziert sind.
Über diese höre ich Musik.
gehört wird, werden die Ansprüche des TE vermutlich nicht allzu groß sein.

Je nach Platzangebot könnte man evtl. einmal über 2 Center nachdenken. Ich bin mit dem Dali Zensor Center immernoch sehr zufrieden und könnte mir 2 davon in Stereo ganz gut vorstellen. Daher mein Vorschlag, sofern die Zensor Serie dem TE klanglich zusagt. Sollte aber wie immer vorab getestet werden.


[Beitrag von Andre__88__ am 08. Aug 2013, 10:53 bearbeitet]
Epos_Elan_10
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 08. Aug 2013, 10:50

Andre__88__ (Beitrag #37) schrieb:

ich tappe im dunkeln und rate drauf los


das ist für den TE ja ganz bestimmt sehr hilfreich...


.


der te bekommt hier schon mehr hilfe als er mit seinen spärlichen infos verdient hat
Neumie
Stammgast
#39 erstellt: 08. Aug 2013, 11:00

der te bekommt hier schon mehr hilfe als er mit seinen spärlichen infos verdient hat


Eigentlich hat der TE die Fragen recht freundlich beantwortet... Ein Foto vom Schrank wäre noch schön, dann kann man sich noch besser ein Bild machen!

@ Epos:


ich tappe im dunkeln und rate drauf los


Dafür vertrittst Du Deine Positionen recht selbstbewusst!

Henrik
thewas
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 08. Aug 2013, 12:48
Bei so einer "Einbauposition" würde ich eher die Q100 als die Q300 nehmen und dann auch noch mit geschlossener Bassreflexöffnung. Oder noch deutlich günstiger (bei so einer Position wird man eh kein perfekten Klang hinkriegen) wie ich schon am Anfang vorgeschlagen hatte http://www.idealo.de...-hts-2001-3-kef.html die vielleicht sogar noch weniger Bassprobleme verursachen wird.
mikezimmermann
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 10. Aug 2013, 12:35
hallo an alle

Vielen Dank für eure Ratschläge.
Hat leider alles nicht so optimal gepasst, was aber an der besonderen Konstellation liegt.

Ich habe mir gestern in einem HiFi Laden mal Soundbars angehört und war recht überzeugt von einigen dieser Teile. Da hat sich was getan. Ich werde mir so etwas mal zur Probe kommen lassen und "unter meinen Schrank schieben" .-) .-)

Bin mal gespannt auf das Ergebnis.

LG Mike


[Beitrag von mikezimmermann am 10. Aug 2013, 12:37 bearbeitet]
mikezimmermann
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 16. Aug 2013, 07:18
WIRD AN ANDERER STELLE FORTGESETZT


[Beitrag von mikezimmermann am 16. Aug 2013, 15:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstige, kleine Lautsprecher für TV gesucht
hipstress am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  39 Beiträge
Passive kleine Lautsprecher gesucht.
submach am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  4 Beiträge
Passive Stereo Kompakt-LS gesucht
faba_0711 am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  12 Beiträge
Subwoofer für kleine Lautsprecher gesucht
Paschoy am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  3 Beiträge
"kleine" Lautsprecher gesucht
MonoMich am 08.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  4 Beiträge
Stereo Lautsprecher für TV/Film
Klang_neutral am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  38 Beiträge
Stereo Lautsprecher + Verstärker gesucht
lionext am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.12.2012  –  24 Beiträge
kleine Anlage für PC/TV gesucht
KlausG. am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  2 Beiträge
Stereo-Anlage für TV gesucht ~500?
Soundomat am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  10 Beiträge
Kleine Sterero-Lautsprecher für mp3-Player gesucht
guhl23 am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Dali
  • JBL
  • Elac
  • Quadral
  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMike_the_Ripper
  • Gesamtzahl an Themen1.345.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.674