Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nahfeld Monitore ( + Sub ? ) Kaufberatung 600 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2013, 10:35
Hallo ich suche für mein Stundentenzimmer eine kleine Soundanlage mit ordentlich Wumms.
Die boxen sollen auch im Partykeller ( 60qm ) genutzt werden für kleinere Partys.
Da mir für den preis von einem 2.1 system mit Av-Receiver abgeraten wurde, wollte ich mich jetzt mal nach nahfeldmonitoren umsehn.

Frage: Welche würdet ihr empfehlen ? Brauch ich da einen verstärker oder wie regel ich die beiden? Wäre ein Aktiv Sub sinnvoll ? Kann ich die Boxen am TV und PC nutzen? Diese Naheldmonitore sehen so klein aus.. wieso isnd die besser als ne 2.1 Anlage?

Das Budget beläuft sich auf maximal 700 Euro ( nur wenn auch ein Bass dabei ist ) sonst eher so 500 Euro.

Hoffe ihr könnt mir helfen

Hab nurmal so ADAM AUDIO A3X in betracht gezogen aber der hat laut angaben wenig bässe
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Aug 2013, 10:56
thewas
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Aug 2013, 11:09
Wenn dir die Optik egal ist kriegst du bei Aktivmonitoren eindeutlich das bessere P/L Verhältnis, schau dir mal diese an:
http://www.thomann.de/de/2-1_monitorsysteme.html
http://www.thomann.de/de/samson_resolv_a6_21_bundle.htm
BLND
Stammgast
#4 erstellt: 07. Aug 2013, 11:15
Grüß dich,

die ADAM A3X kannst du dir gleich aus dem Kopf schlagen, werden dir eindeutig viel zu wenig Bass liefern.

Gruß
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Aug 2013, 11:20
also diese 2.1 anlage sieht ... so klein aus

Wie kann sowas n die Leistung von

AV-Receiver : Onkyo TX-NR414
LAutsprecher : 2x Magnat Vector 205
Subwoofer: Canton AS 85.2 SC

herankommen ?
thewas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Aug 2013, 11:29
Wirklich groß für Pegel muss bei einem 2.1 System eigentlich hauptsächlich der Sub sein und die ich gepostet habe stehen dem Canton in nichts nach, meistens sind Studiogeräte sogar deutlich potenter als gleichgroße Hifigeräte. Size isn't everything
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Aug 2013, 11:37
gibts vllt noch weitere 2.1 monitorsysteme zur auswahl ?
mit sub würden auch 600-700 euro klar gehn

und was brauche ich für Kabel oder REgler oder sonst was?


[Beitrag von End0rph1ne am 07. Aug 2013, 11:38 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Aug 2013, 11:40
Was ist die den mehr wichtig, Pegel oder Klang, was für Musik hörst du meistens und in welchem Hörabstand?


[Beitrag von thewas am 07. Aug 2013, 11:41 bearbeitet]
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Aug 2013, 11:44
Also der Pegel sollte halt für den PArtyraum reichen, zumindest so laut dass man noch reden kann

Ansonsten im Zimmer.. kann die bösen auf schreibtisch machen dann wäre sie 1m entfernt oder daneben so 1.5 meter

Höre vorallem Hiphop, Crunk, Rap, aber auch Hardystly, Electro , ..
thewas
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Aug 2013, 11:57
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Aug 2013, 12:03
thewas
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Aug 2013, 12:06
Das ist halt ein PA System, eher für die laute Party optimal als für Musik am PC geniessen, beim meinem Vorschlag ist es andersrum, wobei für " zumindest so laut dass man noch reden kann" müsse sie aber locker reichen.
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Aug 2013, 12:36
Also ich denke.. ich hole mir dann vorübergehend:
http://www.thomann.de/de/samson_resolv_a6_21_bundle.htm

sieht für den Preis ganz gut aus

was brauche ich jetzt noch um die Lautstärke zu regeln und dass ich das ganze mit tv/hdbox/pc anschliessen kann ?

und welche kabel noch ?


[Beitrag von End0rph1ne am 07. Aug 2013, 12:37 bearbeitet]
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Aug 2013, 17:24
thewas
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 07. Aug 2013, 17:48
Das Yamaha Set ist schon besser, kostet ja auch fast das doppelte.
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Aug 2013, 17:59
Also..


http://www.promusict...Tw67gCFZPItAod21sAgg

und

http://www.ebay.de/i...3682&vectorid=229487

wollte ich jetzt vllt bestellen, gibts da grobe einwände

da links nicht gehen..
2x Tannoy Reveal 601A Active
1x Klipsch SW-450


[Beitrag von End0rph1ne am 07. Aug 2013, 18:10 bearbeitet]
Johnnie_W.
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Aug 2013, 21:01
Zu den Komponenten kann ich nichts sagen, allerdings würde ich es erstmal ohne den Subwoofer probieren (Veto. Auch mit Lautsprechern, die etwas weiter runter gehen).

Wenn Du den Subwoofer nämlich nicht vernünftig aufstellen kannst, ist das ganze eher kontraproduktiv.
burki111
Stammgast
#18 erstellt: 08. Aug 2013, 05:07
Hi,

täte für den Anwendungsbereich immer wieder das Syrincs M3-220 empfehlen.
Das Syrincs ist einerseits für das Nahfeldhören geeignet und liefert andererseits als PA-System ordentlich Pegel und auch einen "gewissen" Tiefgang.
Zusätzlich sollte man sich dazu längere Laufsprecherkabel und evtl. die passenden Wandhalterungen bestellen.
Zur Lautstärkereglung reicht eine einfach (passive) Vorstufe oder auch ein PC aus.

Gruss
Burkhardt
End0rph1ne
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Aug 2013, 14:00
Also habe mich nun umentschieden..

AVR von Onkoyo 616

2x Canton GE 420

Klipsch W450 Subwoofer


Hab das system jetzt 3 Tage und muss sagen:
Ohne Subwoofer echt toller Klang der beiden Canton Lautsprecher

Der Subwoofer sollte aber nur bei Partys eingesetzt werden, da der Bass eifach zu mächtig ist, habe ihn im zimmer auf ca 10% und das reicht locker.

Onkoyo AVR bi ich soweit auch zufrieden nach etwas eingewohnung.

Denke für 650 Euro ein Top System dass später noch mit center und 2 Standlautsprechern erweiter wird
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Kompletteanlage 500-600 euro
Bstn am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 18.03.2016  –  4 Beiträge
Kaufberatung - Boxen / Monitore bis 400? - ohne Sub
sn1 am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung Regallautsprecherpaar bis 600 Euro
DonPenne am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Anlage 600 euro rum
madmax916sps am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage bis 600 Euro
Ranickel am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  16 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher (bis 600 Euro)
OrtAeonFluxx am 20.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  11 Beiträge
Aktive Nahfeld-LS bis max. 600??
padua-fan am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  20 Beiträge
Nahfeld-Monitore an Fernseher?
hamlet89 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  93 Beiträge
Nahfeld Monitore bis 300 ?
Recharger am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  4 Beiträge
Welcher SUB bis 600 Euro
bomber33 am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Magnat
  • Canton
  • Onkyo
  • LD Systems

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 116 )
  • Neuestes Mitgliedinsyc
  • Gesamtzahl an Themen1.346.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.600