Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nahfeld Monitore + Subwoofer ca. 1500€

+A -A
Autor
Beitrag
MRamsel
Neuling
#1 erstellt: 07. Sep 2016, 20:11
Hallo,

ich suche Ratschläge für ein 2.1 System. Momentan habe ich zwei Behringer MS-40. Diese Boxen laufen ausschließlich ueber Toslink am PC (und so soll das auch beim neuen System bleiben). Die MS-40 sind ja nun nicht grad der Weisheit letzter Schluss und ich möchte mir ein neues System zulegen. 5.1 faende ich einerseits toll aber da es da ja noch einige Sachen mehr zu beachten gibt und da der derzeitige Aufstellort nicht der finale ist will ich mir erstmal ein gutes 2.1 System zulegen.

Unzufrieden bin ich jetzt mit dem bisherigen System nicht direkt aber ich kenn auch bessere System und weiß und merke, dass die MS-40 in allen Frequenzbereichen relativ schnell an ihre Grenzen stossen. Besonders natuerlich im Tieftonbereich ist das schnell feststellbar.

Ich habe mich jetzt wieder ein wenig eingelesen und hatte u.U. vor mir die NuPro A300 zuzulegen mit einen Subwoofer. Habe jetzt viel Gutes (aber auch Schlechtes) ueber den Klipsch R115SW gelesen oder den SVS SB 2000 aber ich habe mich noch auf nichts festgelegt. Wichtig waere mir, dass das Ganze halbwegs unproblematisch zu installieren ist und wenn moeglich ohne weiteren Verstaerker oder sowas laeuft.
Preislich wollte ich bei ungefaehr 1200-1500€ landen aber es soll jetzt auch nicht auf ne Mark fünfzig ankommen wenn diese sinnvoll investiert waere.

Für den Rest würde ich jetzt einfach mal die Kaufberatungsmaske uebernehmen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

1500€ Richtwert, maximal 2000€ wenn es Sinn ergibt

-Wie groß ist der Raum?

12-14m², siehe rudimentaere Skizze



p.s.: Der Strich da links soll das Fenster zum Garten darstellen. Der Boden ist mit Steinfliesen ausgelegt.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Die Lautsprecher sollen auf dem Tisch stehen. Ich denke Standlautsprecher machen für meinen Anwedungszweck wenig Sinn.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

Bin generell offen fuer alles aber ich denke es werden wohl Kompakte werden.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Sie sollten auf den Tisch passen.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Nein, soll ja noch gekauft werden.

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Keiner. (Quelle=PC via Toslink)

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

70% Spiele, 20% Musik, 10% Filme

-Wie laut soll es werden?

Wenn man sich eine Skala von 0 bis 100% denkt wobei 0% ganz leise nachts, 50% Zimmerlautstaerke und 100% Dorfdisko ist wuerde ich mal sagen, dass die Lautsprecher gut im Bereich 30-65% klarkommen sollten. Für alles darunter habe ich einen ATH A900 und alles darueber kommt bei mir nicht vor.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

Kann ich so nicht sagen. Denke mal je tiefer desto besser. Habe das Glück nicht bzw. kaum auf Andere Rücksicht nehmen zu muessen.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

Großer Wert? Nein, eher nicht so.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Was LS angeht habe ich kaum Erfahrung. Ich habe frueher viel mit Kopfhörern (Dt770,880,990 AKG a271 etc.) hantiert und habe als einzigen den ATH A900 behalten der ja eher basslastig ist.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Wie schon gesagt sollte sich das Ganze moeglichst ohne irgendwelche Pegelmessgeraete ordentlich installieren lassen. Ausserdem muss das Ganze ueber Toslink (oder eine andere digitale Uebertragungsweise) zu verbinden sein. Ausserdem müssen die Boxen einen Kopfhörerausgang bieten (6,3mm)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

Bevorzuge das Ganze im Internet zu bestellen. Fahren innerhalb Deutschland wäre jetzt an und für sich aber kein Problem.


Ich hoffe ihr könnt mit den Infos was anfangen.

Vielen Dank


[Beitrag von MRamsel am 07. Sep 2016, 20:18 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2016, 07:00
Hallo,

ich halte die Nupro A-300 für eine sehr gute Wahl und würde die mir an deiner Stelle einfach mal zu Hause anhören.

Ich glaube nicht das du noch einen Subwoofer bei den 300 brauchst, schon gar keine Kaliber wie die genannten für den eher kleinen Raum.

Preis/Leistungs-Alternative:

JBL LSR 305

JBL LSR 310 S

LG
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 11. Sep 2016, 10:27
Wie weit sitzt du denn von den Lautsprechern entfernt?
Bontaku
Stammgast
#4 erstellt: 11. Sep 2016, 11:25
Bei 14qm sollten die A300 vom Bassfundament her langen.

Wenn es schon um hochwertige Aktivboxen geht dürfen die Abacus aber nicht fehlen, daher könnte ein Vergleich der Nubert mit der A-Box 10 Sinn machen (gibts als Testpaket). Für die Abacus noch einen D/A Wandler wie zB von Dynavox mit Kopfhörerausgang und schon passts mit den Anforderungen. Ob sich das AMT Update lohnt vermag ich nicht zu beurteilen, aber die Abacus sind definitiv eine Hörprobe wert.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 11. Sep 2016, 11:28
Sind sie, sehe ich auch so

LG
MRamsel
Neuling
#6 erstellt: 11. Sep 2016, 12:26
Hallo,

danke fuer die Antworten. Der Sitzabstand ist recht gering, da ich auf einem Stuhl vor dem Schreibtisch sitze so ungefaehr 80cm Diagonale zu jeder Box vom Ohr zum LS gemessen.
Dadof3
Inventar
#7 erstellt: 11. Sep 2016, 12:41
Dann würde ich auch folgende Lautsprecher ins Auge fassen:
* Neumann KH120
* Adam A7X
* Presonus Eris E8
* Yamaha HS7

(in der Reihenfolge meiner persönlichen Präferenz)
ATC
Inventar
#8 erstellt: 11. Sep 2016, 14:55
Hallo,

bei 80cm würde ich durchaus auch mal nen Koax im Vergleich hören ,
z.B. die hier:
https://www.session....fIh88CFbIV0wodehQIKA
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 11. Sep 2016, 15:03
Nahfeldmonitore haben nur einen analogen Eingang und keine FB, das schränkt den Komfort und
die Flexibilität erheblich ein, wenn der TV, PC und das Handy angeschlossen werden sollen, es sei
denn man kann den TV als Schaltzentrale nehmen, der muss dann aber immer eingeschaltet werden.

Durch die wohl begrenzten Platzverhältnisse würde ich keine Bass starke LS nehmen, das kann sich
schnell negativ auswirken, vor allem wenn man keine Möglichkeiten hat dem Entgegen zu wirken.

Insgesamt halte ich in solchen Fällen daher die schon genannten aktiven Bluetooth LS bzw. Nubert A100
für die sinnvollere Wahl, die LS haben auch noch einen Subwoofer Ausgang falls nötig, aber das ist nur
meine Meinung, letztendlich muss der TE vor dem Kauf halt genau eruieren was er wirklich braucht bzw.
will um nicht nur mit dem Sound auf Dauer glücklich zu werden.


[Beitrag von dejavu1712 am 11. Sep 2016, 15:10 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#10 erstellt: 11. Sep 2016, 15:06

(Quelle=PC via Toslink)


Nix TV oder Handy.
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 11. Sep 2016, 15:14
Okay, habe zwei Threads miteinander verwechselt, Asche auf mein Haupt,

aber welcher Nahfeldmonitor bietet Toslink und wer weiß schon ob in Zukunft nicht noch mehr Zuspieler damit betrieben werden sollen...

....und wenn ich mir noch die Prioritäten ansehe, 70% Spiele, 20% Musik, 10% Filme , aber egal, der TE muss damit glücklich werden.
Dadof3
Inventar
#12 erstellt: 11. Sep 2016, 16:49

dejavu1712 (Beitrag #11) schrieb:
aber welcher Nahfeldmonitor bietet Toslink

Einen ordentlichen DAC gibt es für 30 € ...

Aber du hast natürlich recht, wenn man Erweiterungspläne hat, ist die Nubert schon im Vorteil.


[Beitrag von Dadof3 am 11. Sep 2016, 16:50 bearbeitet]
ATC
Inventar
#13 erstellt: 11. Sep 2016, 17:05
Wenn man erweitern will,
dann kann man das mit allen Nahfeldern in Zukunft auch tun.

Deswegen würde ich mich nicht auf eine Nubert fixieren,
sondern danach entscheiden was klanglich am Besten funktioniert
dejavu1712
Inventar
#14 erstellt: 11. Sep 2016, 17:12
Es gibt ja nicht nur aktive Nubert oder Nahfelder....

...und ob die klanglichen Eigenschaften beim zocken und Musik hören die gleichen sein müssen, weis ich nicht.


[Beitrag von dejavu1712 am 11. Sep 2016, 17:14 bearbeitet]
MRamsel
Neuling
#15 erstellt: 11. Nov 2016, 19:09
So wollte jetzt mal aufklaeren was ich mir letztendlich geholt habe. Und zwar habe ich die Idee mit den Aktivboxen verworfen und mir einem Marantz NR1506 mit 2 NuBoxen 383 und einen XTZ Sub 12.17 geholt.
Hab ausserdem die Moebel in dem Raum umgestellt, so dass die Boxen in Richtung der laengeren Seite des Raumes aufgestellt sind. Ebenso hab ich das Sofa ausgerichtet, so dass dahinter keine Wand mehr ist.
Hatte die eingangs erwaehnten Nuberts nun natuerlich nicht probegehoert aber mir faellt schwer zu glauben, dass ich damit ein besseres Ergebnis erzeilt haette.
Schoenen Dank nochmal fuer die Beratung.
ATC
Inventar
#16 erstellt: 11. Nov 2016, 19:36
viel spaß damit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Studio Nahfeld-Monitore für ca. 2000?
goodkeys am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  4 Beiträge
Nahfeld-Monitore an Fernseher?
hamlet89 am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  93 Beiträge
Nahfeld Monitore bis 300 ?
Recharger am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  4 Beiträge
Aktiv Monitore bis 1500 Euro für kleinen Raum.
m00 am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  38 Beiträge
Nahfeld Monitore ( + Sub ? ) Kaufberatung 600 Euro
End0rph1ne am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.08.2013  –  19 Beiträge
Umstieg auf Monitore sinnvoll?
IngFu am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  5 Beiträge
Studio Monitore oder Alternative?
EcxaByte am 14.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  8 Beiträge
Stereoanlage für ca.1500 Euro
drymartini am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 23.02.2007  –  14 Beiträge
Aktive Nahfeld-LS bis max. 600??
padua-fan am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  20 Beiträge
Subwoofer
Brutus93 am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  24 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • SVS
  • Marantz
  • XTZ
  • JBL
  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedahead666
  • Gesamtzahl an Themen1.345.699
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.197