Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Vector 203 vs. Magnat Quantum 603 oder ???

+A -A
Autor
Beitrag
Franky-C.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2013, 18:07
Suche neue Kompaktlautsprecher für ca. 200,-€

Meine Elektronik ist :
Denon PMA 510 AE Verstärker
Denon DCD 510 AE CD Player

momentan an Heco Victa 201 2-Wege Regallautsprecher

meine Musikrichtung ist Rock bis Heavy Metal
Raumgrösse ca. 14qm ( Dachgeschosswohnung )

habe mir die Magnat Vector 203
http://www.amazon.de...ds=magnat+vector+203

und die Magnat Quantum 603 ausgesucht.
http://www.amazon.de...s=Magnat+Quantum+605

die Kompaktlautsprecher stehen auf Boxenstative ca 65. cm hoch.

Welche Kompaktlautsprecher würdet ihr mir empfehlen???
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2013, 19:24
Das sind grundverschiedene Lautsprecher mit grundverschiedenen Ansprüchen.

Die 603 ist sehr bass(über)betont ohne dabei präzise zu sein, die Hochtonwiedergabe ist bescheiden, die Mitten sind ok. Halt eine günstige Anfänger-Partybox mit kräftigem Schwabbelbass ohne großen Anspruch.

Die 203 ist dagegen ein recht neutraler, ein wenig warmer, sehr stimmiger Lautsprecher mit einer durchaus ansprechenden Hochtonwiedergabe, die nur bei sehr großen Lautstärken zum Nerven neigt. Dieser günstige Lautsprecher kann audiophile Bedürfnisse im Ansatz befriedigen.

Wenn Du die Teufel T 300 Mk2 günstig bekommen kannst, ist das für rockige Musik kein schlechter Lautsprecher. Die spielt sehr tief und dabei kräftig und präzise, recht warm in den Mitten und in den Höhen niemals unangenehm. Sie lässt aber im Hochton gefühlt noch mehr Feinheiten unter den Tisch fallen, als die 603.


[Beitrag von Tywin am 13. Aug 2013, 19:35 bearbeitet]
Franky-C.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2013, 20:41
Hallo Tywin,

danke für deinen Beitrag,
die Magnat Quantum 603 hat mir ein Freund empfohlen und würden gut zu Rock und Metal Musik passen,
leider hat er seine 603er verkauft und ist auf Standlautsprecher gewechselt, sonst könnte ich sie probehören.

Für 210,- € könnte ich die Wharfedale Diamond 10.1 noch bekommen,
wie kommen die Wharfedale mit Rockmusik zurecht?

oder was könnt ihr mir noch für Kompaktlautsprecher
bis ca. 200,-€ bzw 250,-€ empfehlen für Rockmusik. ( keine Gebrauchtware ).
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 13. Aug 2013, 20:50
Habe/hatte beide von Dir genannten auf 12m2. Die Quantum 603 war mein Wiedereinstieg in die Hifiwelt. Ein sehr guter Lautsprecher, der gut bei Rockmusik klingt und nie nervig wird, die Vector die ich mir vor einiger Zeit mal spasshalber bestellt hatte, klingen da schon analytischer wie ich finde und keinesfalls warm. Finde die zwar immer noch sehr gut, jedoch bevorzuge ich inzwischen wieder die Kenwood LS-K711 als Regallautsprecher für kleine Räume, da ich die 203er doch einen Tick anstrengender finde zum Langzeithören. Hervorragende Lautsprecher sind sie aber auf jeden Fall. ist einfach schwierig zu sagen welches die besten Lautsprecher in dem Segment sind, denn jeder hat andere Klangvorlieben,

Müsste ich aktuell einen neuen preisgünstigen Regallautsprecher kaufen, würde ich es ungehört mal mit den Tannoy Mercury V1 versuchen, die es gerade auf ebay zu Paarpreisen um 120€ unverschämt günstig gibt als Auslaufmodell.


[Beitrag von Ingo_H. am 13. Aug 2013, 20:56 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 13. Aug 2013, 20:55
Franky-C.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Aug 2013, 18:15
Ich konnte heute bei einem Arbeitskollegen die Magnat Quantum 603 und die Denon SC-M39 probehören
an einem Verstäker NAD C 326 BEE.

Die Denon SC-M39 sind im Hochtonbereich sehr detailreich der Mittelton ist ok aber sehr Bassarm,
insgesamt ist die Denon SC-M39 mir zu Hell abgestimmt, also nichts für Rock - Metalmusik.

Die Magnat Quantum 603 dagegen hat nicht so ein aufdringlichen Hochtonbereich, der Mittel und Bassbereich war etwas mehr dominant
was mir sehr gefallen hat, die Magnat Quantum 603 ist momentan mein Favorit für Rock - Metalmusik.

Hi Ingo_H.

die Tannoy Mercury V1 würde mich auch reizen auch vom Preis her und gerade das Design gefällt mir gut
aber wie klingen sie ? für Rockmusik geeignet ?
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 14. Aug 2013, 18:50
Ich habe die selbst noch nicht gehört, was ich oben auch mit "ungehört" meinte. Da Du bei Internetkauf ja Rückgaberecht hast würde ich es einfach mal versuchen.

http://www.whathifi.com/Review/Tannoy-Mercury-V1/

Ganz wichtig ist dass Du die frei auf deinen Ständern platzierst. Denke so 30cm Wandabstand Minimum und versuch ein richtiges Stereodreieck hinzubekommen.
Franky-C.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Aug 2013, 19:10

Ingo_H. (Beitrag #7) schrieb:


Ganz wichtig ist dass Du die frei auf deinen Ständern platzierst. Denke so 30cm Wandabstand Minimum und versuch ein richtiges Stereodreieck hinzubekommen.


Die Kompaktlautsprecher werden auf Boxenstative ca 65. cm hoch im Stereodreieck und genug platz ca. 50 bis 70 cm Wandabstand stehen.


[Beitrag von Franky-C. am 14. Aug 2013, 19:11 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 14. Aug 2013, 19:17
Dann sind das doch beste Voraussetzungen.
Franky-C.
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Aug 2013, 11:05
nochmals die nachfrage zur Wharfedale DIAMOND 10.1:
Ich könnte noch günstig an die Wharfedale DIAMOND 10.1 kommen,
habe mal irgendwo gelesen das sie nicht so gut mit Rock - Metal Musik klarkommen,
kann das jemand bestädigen oder was sind eure erfahrung mit der Wharfedale DIAMOND 10.1 ??
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 19. Aug 2013, 15:57
Das ist Geschmackssache. Wenn man die zurückhaltende Hochtonwiedergabe akzeptiert, die recht warme Abstimmung mag und der Preis stimmt, ist die 10.1 kein schlechter Lautsprecher. Auch nicht für Rockmusik.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Vector 203 vs. Monitor Supreme 200
eztam89 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  10 Beiträge
Nachfolger Magnat Quantum 603
bernhardschrei am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  3 Beiträge
magnat quantum 603 ersetzen :)
Nicolas92 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  9 Beiträge
Magnat Vector 205 vs Magnat Quantum 505
Sahit am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  3 Beiträge
Magnat Quantum 603 oder 505?
ragi79 am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  7 Beiträge
Magnat Vector 207 oder Magnat Quantum 655
Zeppelin03 am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  3 Beiträge
Magnat Quantum 603 vs Heco Metas XT 301
Stang302 am 24.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.08.2010  –  8 Beiträge
Magnat Quantum 603 vs. Canton GLE 430
ftorres9 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  8 Beiträge
Teufel Ultimata 20mk oder Magnat Vector 203
Haeni am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  8 Beiträge
Aktiv vs Passiv <250 Euro (Magnat Vector 203 vs Numan Octavox 702)
RobinC* am 06.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Wharfedale
  • Teufel
  • Heco
  • Denon
  • Daewoo
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedStas1989
  • Gesamtzahl an Themen1.345.277
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.405