Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DRA-F109 mit Canton AS 22 SC oder Canton AS 85.2 SC?

+A -A
Autor
Beitrag
NoComment812
Neuling
#1 erstellt: 24. Sep 2013, 09:39
Hallo Zusammen,
ich wollte mich erstmal vorstellen. Ich heiße Norbert, 23 Jahre alt und bin Student. Leider kenn ich mich in dem bereich Hifi noch so gar nicht aus. Bin aber bereit mich gerne mit der Materie näher zu befassen.
Da ich derzeit in neue Wohnung umgezogen bin, möchte ich mir eine vernünftige Anlage zulegen.

Mein Budget liegt dabei so um 300 - 350€.

Eine Beschreibung des Einsatzgebietes ist wichtig!
Hauptsächlich um Musik zuhören
Soll es für Filme oder Musik sein? Beides?
Musik
Hörst du in Zimmerlautstärke, laut, so laut dass die Scheiben klirren oder soll auch ab und zu mal die Disco nebenan klopfen und sich über die Lautstärke beschweren?
Eher Zimmerlautstärke und das ein oder andermal auch laut, so wie es halt das Studentenleben mit sich bringt.
Wenn Musik gehört werden soll: Welche?
Eigentlich ziemlich querbeet.
Welche Quellen sollen angeschlossen werden?
PC hauptsächlich und vielleicht auch mal das ein oder andere Handy aber muss nicht in betracht gezogen werden.
Welche Geräte sind schon vorhanden?
Nicht der rede Wert
Raum?
Dürften wohl so um die 20qm sein

Ich hab mich jetzt hier schon durch einige Themen gelesen und denke das die Denon D-M39 wohl genau das trifft was ich suche/brauche. An die vielleicht auch noch einen günstigen Aktiven Subwoofer gehängt, dann wäre das ganze wohl perfekt.

Leider sind die Themen dazu nicht mehr so sehr aktuell und es hat sich vielleicht schon wieder etwas auf dem Markt getan. Deshalb meine Frage welche Anlagen/Setups denn noch in Frage kommen würden.
Ich bin was das angeht noch alles Offen und würd mich freuen wenn sich ein Paar dazu melden könnten.

Gruß Norbert
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2013, 09:53
Hallo Norbert,

ich würde dir die Lautsprecher der Denon D-M39, die Denon SC-M39 empfehlen.

Da der PC deine Quelle ist, den Denon DRA-F109 Stereo-Receiver dazu, dann hast du etwas mehr Saft

Gruß Karl
NoComment812
Neuling
#3 erstellt: 24. Sep 2013, 09:58
Danke Karl
hört sich auch sehr gut an.
Vielleicht auch noch einen Tip für einen Günstigen Aktiven Subwoofer?

Gruß Norbert
NoComment812
Neuling
#4 erstellt: 24. Sep 2013, 11:33
Was mir noch einfällt, ich werde wohl auch noch ein Paar Kabel brauchen oder?
moepos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Sep 2013, 11:41
Als Lautsprecherkabel kannst du 1,5 mm² oder 2,5mm² nehmen, das kostet so 60-90 ct/m.
Sollte (fürs Gewissen) reines Kupfer sein.
Bei Subwoofern wird etwas schwieriger, da der ja für Musik genutzt werden soll, die günstigen Modelle neigen zu schwammigem Bass, der eher nur fürs Heimkino zu gebrauchen ist.
NoComment812
Neuling
#6 erstellt: 24. Sep 2013, 12:11
Ok ich werd mich mal hier im Forum auf die Suche nach einem Subwoofer machen vielleicht hat ja jemand etwas gebrauchtes im Angebot. Dem gegenüber wär ich auch nicht abgeneigt.

Gruß Norbert
Gelegenheitshörer
Stammgast
#7 erstellt: 24. Sep 2013, 13:32

Der_Karl (Beitrag #2) schrieb:
Da der PC deine Quelle ist, den Denon DRA-F109 Stereo-Receiver dazu, dann hast du etwas mehr Saft ;)


"Etwas" ist in diesem Zusammenhang eine leichte Untertreibung. Mit dem DRA-F109 kann man schon richtig Krawall machen.

Wenn allerdings später auch ein CD-Player oder Netzwerk-Player gewünscht wird, solltest Du Dir gut überlegen, ob Du nicht etwas drauflegst und direkt eines der folgenden Pakete kaufst:

D-F109C (mit CD-Player)
D-F109N (mit Netzwerk-Player)

Im Paket sind die nämlich deutlich günstiger als wenn Du später noch den CD- oder Netzwerk-Player separat dazu kaufst.
NoComment812
Neuling
#8 erstellt: 24. Sep 2013, 13:39
Ja über die Sets bin auch schon gestolpert und war überrascht was die teile einzeln kosten.
Aber es sollte mir wohl der DRA-F109 reichen :).
NoComment812
Neuling
#9 erstellt: 24. Sep 2013, 22:47
So hab mir die Denon DRA-F109 DAB für 210,- gekauft.

Ich hoffe das ist ein Guter Preis?

Dabei habe ich noch die Canton SP 206 für 150,- entdeckt. Kann man sagen die sind besser, schlechter oder eher gleich gut mit den Denon?

Gruß Norbert


[Beitrag von NoComment812 am 24. Sep 2013, 22:50 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 25. Sep 2013, 05:58

NoComment812 (Beitrag #9) schrieb:
Kann man sagen die sind besser, schlechter oder eher gleich gut mit den Denon?

Sagen kann man viel

Die sind mit Sicherheit anders
Was dir, in deinem Raum und bei deiner Musik besser gefällt, kannst du nur selbst heraus finden.

Gruß Karl
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 25. Sep 2013, 06:16
@NoComment812

Ist Dir klar, dass die Denon auf Ständern mit reichlich Freiraum in alle Richtungen positioniert werden muss um gut klingen zu können?

Eine Positionierung auf/in Tischen, Schränken, Regalen, Raumecken, nahe an der Wand, Spalten, Lücken und Ritzen kannst du vergessen, wenn Du damit Hörspaß haben willst.

Für solche Zwecke gibt es - andere - geeignete Lautsprecher.

VG


[Beitrag von Tywin am 25. Sep 2013, 06:17 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 25. Sep 2013, 06:25

NoComment812 (Beitrag #3) schrieb:

Vielleicht auch noch einen Tip für einen Günstigen Aktiven Subwoofer?

So etwas dürfte ziemlich günstig zu haben sein Canton AS 22 SC

Natürlich ist das kein Top Sub, aber zur Unterstützung von Kompakten in der Klasse für 20m², warum nicht.

Gruß Karl
NoComment812
Neuling
#13 erstellt: 25. Sep 2013, 11:53
Ok ich werd mir denk ich erstmal die Denon holen

@Tywin
Ja das mit dem aufstellen ist mir bewusst ich werde einfach mal ausprobieren wo sich die Box am besten anhört :). Aber danke für den Hinweis, als Einsteiger sind oft die Basics halt nicht bekannt, was für einen alten Hasen aber selbstverständlich ist
NoComment812
Neuling
#14 erstellt: 28. Sep 2013, 11:50
Hallo,
ich hätte die Möglichkeit auf einen Canton AS 22 SC für 90€ oder sollte ich lieber nochmal was drauflegen und mir einen Canton AS 85.2 SC holen?

Gruß Norbert

PS: Ich hab den Titel mal angepasst auf das neue Thema.


[Beitrag von NoComment812 am 28. Sep 2013, 11:51 bearbeitet]
Gelegenheitshörer
Stammgast
#15 erstellt: 28. Sep 2013, 13:01

NoComment812 (Beitrag #14) schrieb:
ich hätte die Möglichkeit auf einen Canton AS 22 SC für 90€ oder sollte ich lieber nochmal was drauflegen und mir einen Canton AS 85.2 SC holen?


Hast Du den Receiver und die Lautsprecher inzwischen schon gekauft?

Warum planst Du eigentlich von Anfang an einen Subwoofer mit ein? Ich persönlich halte nicht soviel von Subwoofern, insbesondere nicht von den günstigen.
NoComment812
Neuling
#16 erstellt: 28. Sep 2013, 13:14
Jop hab schon alles hier
Aber leider fehlt es mir etwas an Tiefe, deshalb nun der Wunsch nach einem Sub.

Gruß Norbert


[Beitrag von NoComment812 am 28. Sep 2013, 13:15 bearbeitet]
Gelegenheitshörer
Stammgast
#17 erstellt: 28. Sep 2013, 14:07
Also den AS 22 SC kenne ich nicht.
Der AS 85.2 SC ist schon ganz in Ordnung.

Generell stellt sich aber das Problem, dass es alles andere als einfach ist, einen Subwoofer von Hand nach Gehör vernünftig einzupegeln. Man sollte das nicht unterschätzen.

Mit einem AVR mit Einmesssystem mag es schon wieder anders aussehen.
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 28. Sep 2013, 16:15

NoComment812 (Beitrag #14) schrieb:
Hallo,
ich hätte die Möglichkeit auf einen Canton AS 22 SC für 90€ oder sollte ich lieber nochmal was drauflegen und mir einen Canton AS 85.2 SC holen? :)

Du wirst keinen großen Unterschied feststellen.

Gelegenheitshörer (Beitrag #17) schrieb:

Generell stellt sich aber das Problem, dass es alles andere als einfach ist, einen Subwoofer von Hand nach Gehör vernünftig einzupegeln. Man sollte das nicht unterschätzen.

Etwas Geduld braucht man sicher, aber das macht doch auch Spaß

Gruß Karl
NoComment812
Neuling
#19 erstellt: 28. Sep 2013, 16:28
Super Karl hast mir wieder einmal weitergeholfen. Dann werde ich mir den von dir empfohlenen 22er holen

Gruß Norbert
Gelegenheitshörer
Stammgast
#20 erstellt: 28. Sep 2013, 16:48

Der_Karl (Beitrag #18) schrieb:

Gelegenheitshörer (Beitrag #17) schrieb:

Generell stellt sich aber das Problem, dass es alles andere als einfach ist, einen Subwoofer von Hand nach Gehör vernünftig einzupegeln. Man sollte das nicht unterschätzen.

Etwas Geduld braucht man sicher, aber das macht doch auch Spaß ;)


Also ich habe Ende letzten Jahres ein paar Subs an meiner Pianocraft 640 ausprobiert (u.a auch den AS 85.2 SC), und mir ist es nicht gelungen, im Übergangsbereich ein für mich zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Aber das hängt natürlich auch vom Anspruch ab.
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 28. Sep 2013, 17:32

Aber das hängt natürlich auch vom Anspruch ab.

Ja, davon sicher auch

Gruß Karl
Gelegenheitshörer
Stammgast
#22 erstellt: 28. Sep 2013, 17:53

Der_Karl (Beitrag #21) schrieb:

Aber das hängt natürlich auch vom Anspruch ab.

Ja, davon sicher auch


Meinst Du ich bin einfach zu unfähig, oder wie?
Fanta4ever
Inventar
#23 erstellt: 29. Sep 2013, 06:42

Gelegenheitshörer (Beitrag #22) schrieb:

Meinst Du ich bin einfach zu unfähig, oder wie?

Keine Ahnung, ich kenne dich ja nicht, bist du unfähig ?

Gelegenheitshörer (Beitrag #20) schrieb:

Also ich habe Ende letzten Jahres ein paar Subs an meiner Pianocraft 640 ausprobiert (u.a auch den AS 85.2 SC), und mir ist es nicht gelungen, im Übergangsbereich ein für mich zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Was möchtest du uns denn damit sagen ?

Dein Anspruch ist zu hoch ?
Du bist unfähig ?
Wenn du das nicht kannst, dann keiner, also sollte man das grundsätzlich sein lassen ?

Ich weiss nicht was du damit zum Ausdruck bringen möchtest, vielleich kannst du uns ja noch erleuchten.

Gruß Karl

P.S. Smilies zu erkennen und nicht alles bierernst zu nehmen ist nicht deine Stärke, oder
NoComment812
Neuling
#24 erstellt: 04. Okt 2013, 16:07
Ich wollte mich nochmal bedanken.

Die Kombination Denon DRA-F109 + SC-M 39 in Verbindung mit dem Canton AS 22 SC ist genau richtig für mich Vielen Dank

PS: Für andere neue die Wissen wollen was ich jetzt ausgegeben habe.

Denon DRA-F109 DAB 210,-
Denon SC-M 39 109,-
Canton AS 22 SC 93,- (gebraucht)


[Beitrag von NoComment812 am 04. Okt 2013, 16:10 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#25 erstellt: 04. Okt 2013, 16:19
Ich wünsche dir viel Spaß damit und danke für die Rückmeldung.
Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 04. Okt 2013, 16:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer: Magnat Quantum 530A oder Canton AS 85.2 SC?
dstei am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  4 Beiträge
help? Canton AS 85.2 SC vs Chrono AS 525 SC
martin155 am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  7 Beiträge
Canton AS 85.2 SC geeignet?
Marwin92 am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  12 Beiträge
Nubert nuBox AW-441 oder Canton AS 85.2 SC
Sem17 am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  6 Beiträge
Canton AS 22 SC mit Canton SP 206 an SMSL SA-50 anschließen
madmatt79 am 06.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung Canton AS 50 SC
JM am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  2 Beiträge
Kaufberatung Canton AS 40 SC oder AS 50 SC
JM am 07.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  2 Beiträge
Canton AS 85.2 SC vs. XTZ 99 W10.16
Alex-Hawk am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  20 Beiträge
Endstufe für Canton Subwoofer AS 100 SC
Froschauge45 am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  3 Beiträge
Subwooferkauf: Infinity Primus 8 / Teufel M 900 SW oder Canton AS-85 SC? Hilfe!
LCD_Neuling am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.191