Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TEAC NP-H750 in der Praxis .

+A -A
Autor
Beitrag
i.car
Stammgast
#1 erstellt: 16. Dez 2013, 22:20
Hallo zusammen --

ich habe heute eine Teac NP-H750 erhalten, die die Streaming-Kombo bestehens aus Onkyo CS-320 (CR-N 7/D-B8) + Philips SLA 5500 zum Anhören von Internetradio und MP3-Streaming erstzen soll. Ich habe kleine Produktrezension geschrieben für den Laden, wo ich sie erstanden habe ....aber vielleicht interessiert es hier den einen oder anderen, wie die Teac sich so macht. Fall noch konkrete Fragen offen bleiben, einfach melden:


Betreff: Nicht zuviel versprochen ........

Firmware Date: 2012-10-16
Firmware Version: s9267.10051.0

Der Klang ist einwandfrei. Ich habe die Anlage an zwei Kef IQ3 und an zwei Heco Celan XT 301 betrieben; der Klang ist einwandfrei und detailreich (State Azure (Fragile Purpose), Jean-Michel Jarre (Oxygene)), alles sehr gut auf hohem Niveau und um Längen besser als die Kombo Onkyo/Philips (liegt aber auch sicher an den besseren Boxen jetzt!).

Die Wiedergabe aus einem iPod funktioniert wie in der Betriebsanleitung angegeben, alles wunderbar. Man kann mit der FB das Menue des iPod durchgehen und auswählen.

Positives:

Die Einrichtung per WLAN geht problemlos von der Hand. Die vorhandenen SSID werden gefunden und aufgezeigt. Nach Bestätigen der eigenen SSID-Kennung wird man sofort zur Eingabe des Sicherheitscoodes aufgefordert. Nach wenigen Sekunden ist man eingeloggt. Wenn man zuvor auf http://teac.vtuner.com die MAC des eigenen Gerätes registriert und seine eigenen Sender eingerichtet hat werden sie auf dem Radiomenue ganz oben angezeigt. Noch davor werden die Favoriten angezeigt, wenn man sie unter der obigen Webadresse eingerichtet hat. Die Webseite funktionierte einwandfrei, lediglich die Freitextsuche ging nicht; man muss sich stattdessen durch die üblichen Begriffe wie Sprache, Land, Genre, etc. zum gewünschten Radiosender durchangeln und zum Favoriten erklicken.

Auf einem NAS (Fritz-Box 7270 v2, ext. HDD) vorgehaltene MP3-Musikdateien werden ohne Probleme erkannt und abgespielt. Man kann sie aber auch von jedem anderen DLNA-fähigen Zuspieler aus, hier etwa ein Handy Nokia E52, an den Receiver senden und anhören.

Probleme und Unzulänglichkeiten:

- Nach dem Einschalten wird zwar die zuletzt verwendete Quelle wieder aufgerufen, im Falle von Internetradio wird aber nicht der zuletzt gespielte Sender wiedergegeben, sondern es wird in den Homemodus geschaltet und man darf sich zum gewünschten Sender (etwa aus "Favoriten" oder aus "Added Stations" durchangeln. Das Gleiche gilt, wenn man aus einer anderen Quelle oder aus der Media-Server Funktion zum Internetradio umschaltet, man muss sich stets bis zum gewünschten Radiosender od. Podcast durchangeln. Wenn man zu 99% den gleichen Sender hört ist das eher mühsam; Umlaute in Radiostationen oder in Podcast-Beschreibungen werden durch Sonderzeichen ersetzt.

- Wenn die WLAN-Verbindung abbricht, etwa weil der WLAN-Router neu gestartet wird, bleibt naturgemäss die laufende Internetradiosendung hängen, das Display meldet auch "Network Problem" aber die Wiedergabe der Radiosendung wird bei erneutem Bestehen der WLAN-Verbindung nicht wieder aufgenommen sondern es schaltet auf Home zurück und man darf sich durch die Menues angeln bis zum gewünschten Sender. Andere Streamingradios bei uns, wie die Soundbridge M1001 und ein Xoro HMT 350, nehmen die Radiowiedergabe aus dem Internet von alleine wieder auf, sobald die WLAN- und Internetverbindung wieder zur Verfügung stehen.

- Beim Auswählen aus den erstellten Listen "Favoriten" und Added Stations spielt es manchmal (relativ oft sogar) die Nachbarstation aber nicht die, die man anklickte. Es kommt auch vor, dass auf einmal die Listen "Favoriten" und Added Stations "---empty---" sein sollen. Dann kann man zwar noch die Liste "Recently Played" angehen und von dort einen Sender auswählen. Nach einem Weilchen sind die Einträge in den Listen wieder da.

- Der laufende Stationsname wird nicht direkt angezeigt sondern nur die laufende Abspielzeit (wen interessiert die?) und das Dateiformat des Senders (MP3, AAC). Man kann auf "Info" drücken, um den gerade laufenden Sendernamen in Laufschrift zu erfahren; diese Einstellung bleibt auch erhalten. Nach Aus- und Einschalten ist dies auch wieder weg und es wird wieder die laufende Abspielzeit und die Dateiendung angezeigt.

Wegen der Unzulänglichkeiten vergebe ich "nur" 4 Sterne, vielleicht haben wir Glück und die Firmware (noch aus Dez. 2012!) wird bald aktualisiert.

Dat wars .....!
Sifran
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mrz 2014, 10:27
Hallo i.car.
Bei mir habe ich selten, aber wenn es kommt nervt es gewaltig, das problem das empty angezeigt wird, kommt auch nichts weiteres mehr.

Es kommt auch vor, dass auf einmal die Listen "Favoriten" und Added Stations "---empty---" sein sollen. Dann kann man zwar noch die Liste "Recently Played" angehen und von dort einen Sender auswählen.

In die liste recently played komm ich dann gar nicht, wie machst du das ?
LG Sifran
OliNrOne
Inventar
#3 erstellt: 14. Mrz 2014, 10:31
Kann er mittlerweile gapless?

Edit : Wahrscheinlich nicht...wenn die Firmware immernoch aus 2012 ist...grade erst gelesen oben.


[Beitrag von OliNrOne am 14. Mrz 2014, 10:34 bearbeitet]
i.car
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mrz 2014, 10:45
Dazu muss man ein Weilchen abwarten, vermutlich verliert das Gerät die Internetverbindung und muss diese wieder herstellen, es dauert alsp ewa 1-2 Minuten, dann erscheint von alleine wieder Favoriten und Added .....
i.car
Stammgast
#5 erstellt: 14. Mrz 2014, 10:46
Nein, kann es (immer noch) nicht.
Sifran
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mrz 2014, 12:20
was ist gapless ?
heute kam auch nach 1-2 minuten nichts, auf dem Router ist der Teac zu sehen als verbunden.Hängt sich scheinbar irgendwie auf. Ich komme dann aus dem "empty" fenster nicht raus.
War bis jetzt auch noch nicht auf dem radio guide registriert und hatte daher keine Favoriten. Ein anmelden klappt nicht, der Server ist down. vielleicht hängt es irgendwie damit zusammen. Inzwischen geht es wieder, muß dass mal weiter beobachten.
Danke erstmal.
OliNrOne
Inventar
#7 erstellt: 14. Mrz 2014, 12:41
http://de.wikipedia.org/wiki/Unterbrechungsfreie_Wiedergabe

Hab viele Live- und Klassiksachen...da braucht man das imho schon...
i.car
Stammgast
#8 erstellt: 14. Mrz 2014, 12:56
Gapless meint, wenn der TEAC mp3-Stücke aus einer Quelle wiedergibt und zwischen den einzelnen Songs keine Lücken entstehen, sondern lückenfrei wiedergegeben wird, einige können es, bei anderen kann man die länge der lücke selber einstellen, andere können das nicht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
10 Jahre alter defekter Teac PD-H500C CDPlayer reparieren vs Teac CD-H750 neukaufen
for3st am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  3 Beiträge
CD Recorder in der Praxis
hifiwahn am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  6 Beiträge
DENON PMA-1500AE gegen TEAC A-1C !
Traktor_1 am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  6 Beiträge
TEAC DR-H300
Jazzer_81 am 14.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  7 Beiträge
Teac,Yamaha,Denon
burgelmohr am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  2 Beiträge
Denon vs. Teac
zwittius am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  3 Beiträge
Teac DR-H300
MCMLXXXVII am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  3 Beiträge
TEAC CR-H225 Receiver
rosebudchen am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  2 Beiträge
teac versus onkyo
telefraggle am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  4 Beiträge
TEAC oder Pianocraft Kompaktanlage?
mklang05 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Heco
  • Onkyo
  • Xoro

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.187