Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4 x JBL Control One + Passiv oder aktiv Sub - Welcher Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
KerstenK
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Dez 2013, 15:31
Hey Liebe Hifi Gemeinde.

Ich hab mich zur Thematik jetzt ein wenig eingelesen und komme aktuell nicht weiter.

Ich besitze aktuell 4 JBL Control One, dazu einen aktiven Subwoofer. Den würde ich jetzt gerne durch einen passiven ersetzen.

Jetzt bin ich auf der suche nach einem passenden Verstärker der alle 4 Boxen und einen passiven Sub befeuern kann.

Zudem frag ich mich, ob eine Frequenzweiche Sinn macht oder nicht?

5.1 Reciever, Stereo Reciever oder was würdet ihr empfehlen? Als Frequenzweiche würde mir diese hier vorschweben: Behringer CX 2310

Wie muss ich das ganze denn dann aufbauen? Die Frequenzweiche soll ja laut anderen Forenbeiträgen schon einen netten Mehrwert bieten.

Wäre echt super wenn ihr mir mal "auf die Schnelle" erklären könntet welchen Amp ich brauche, wie ich das ganze anschließe und ob es überhaupt Sinn macht.

Danke schonmal!
P@Freak
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2013, 15:47
Hallo,

"für Zuhause" sitzt die aktive Frequenzweiche doch schon in einem Multimedia 5.1 Verstärker drinne ...

Was genau für ein aktiv Sub ist vorhanden und warum soll der weg ?? Den könnte man auch aktiv über Sub Out von nem Multimedia Receiver ansteuern ...

Grüz P@Freak
KerstenK
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Dez 2013, 16:02
Den hier hab ich vor einem Jahr geschenkt bekommen.

Bekomme ich denn aus einem 5.1 Reciever gescheiten Sound?

Ich dachte ich hol mir entweder eine Frequenzweiche und einen gescheiten Verstärker, fehlt mir ja sowieso, oder baue mir den hier zusammen AWM 12 und hänge daran meine 4 JBL`s.

Ich hab leider KEINE Ahnung wie ich ich Verstärker, Frequenzweiche, 4 JBL`s und nen passiven Sub anschließe.

Daher wäre es ja einfacher den AWM zu bauen. Das System wäre dann nicht mehr wirklich erweiterbar, sollte ja aber auch erstmal passen.

Da ich aber keine Erfahrung habe was beim Klang am Ende raus kommt, bin ich echt unsicher. Zudem hab ich wie gesagt kein Plan was ich Amp und Weiche etc pp anschließen soll.

Danke für die Antworten
KerstenK
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Dez 2013, 16:08
Achso, im Moment hängen 2 JBL`s an nem billigen Stereo Amp, der Sub hängt direkt am am PC, alles mehr schlecht als recht also.
MichNix0815
Inventar
#5 erstellt: 18. Dez 2013, 16:09
X.1 Receiver, der hat quasi die frequenzweiche intus,
das gesparte Geld dann in einen aktiven SUB investieren.

Gruß Reiner
KerstenK
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Dez 2013, 16:23
Und welchen X.1 Reciever würdet ihr empfehlen? wollte eh einen gebraucht holen...

Kann ich den aktiven Sub dann an den X.1 Reciever hängen weil der ne Frequenzweiche drin hat?
Habe mal gelesen, passive Subs sollten besser klingen...

Ich hab so in etwa 300 Euro, das ist aber wirklich das absolute Maximum im Moment.
Daher dachte ich mit einem eigenbau Sub inklusive Aktivmodul sei ich gut bedient...

Alternative wie gesagt ein guter Reciever und einen Sub.

Empfehlungen?

Also ist hier erstmal allgemeiner Konsens, dass mir Die Frequenzweiche hier genau nichts bringt, oder?

Danke!


[Beitrag von KerstenK am 18. Dez 2013, 16:26 bearbeitet]
Highente
Inventar
#7 erstellt: 18. Dez 2013, 16:30
Da hast du genau falsch gehört. Passive Subw. sind fürn Ar***.
Warum willst du 4 Lautsprecher betreiben? Musik ist doch eh nur Stereo also 2 Kanalig. Ansonsten würde ich auch einen AVR empfehlen.
MichNix0815
Inventar
#8 erstellt: 18. Dez 2013, 16:34
Den aktiven Sub kannste an den AVR hängen, die haben dafür extra einen SUB-OUT.
Kaufempfehlung, hmmm, da fällt mir im Moment nix ein, schau dich doch im Forum mal bei
den entsprechenden Rubriken um, da wird bestimmt was passendes bei sein.

Gruß Reiner
KerstenK
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Dez 2013, 17:09
Okay, klingt doch schonmal top

Dann könnte ich vorerst auch den aktiven Sub behalten, den ich habe, auch wenn es nich der beste ist, und einen schönen X.1 Reciever kaufen.

Was sollte ich denn dafür ausgeben, so in etwa, bzw. welche Marke kann man empfehlen? Pioneer?
Fungieren dann die JBL nur noch als Hochtöner und der Sub übernimmt die Tiefen?

Und weiterer Konsens ist also auch, das ich mir den Eigenbau des AWM 12 sparen kann, oder?

Das mit den 4 JBL ist Spielerei, ich weiss, wollte eine in jede Ecke des Raumes hängen, der ist ziemlich genau quadratisch.

Erhoffe mir dadurch in Kombination mit einem guten Sub und einem guten Amp einen ganz netten Sound

Danke nochmal
KerstenK
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 18. Dez 2013, 17:31
So, eine letzte Frage hab ich dann aber noch auf Lager:

Wäre der hier ausreichend um 4 JBL Ones (die normalen, nicht die pro) und einen aktiven Sub zu betreiben?
Highente
Inventar
#11 erstellt: 18. Dez 2013, 17:43
Das wird schwierig. Der Receiver ist für 8 Ohm Boxen ausgelegt. Wenn du jetzt 4 mal 4 Ohm Lautsprecher anschließt kann dir der Verstärker leicht "abrauchen". Die JBL Control one sind 4 Ohm Lautsprecher.
KerstenK
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 18. Dez 2013, 17:47
Oh, danke, super das bei Amazon 8 Ohm steht, hatte extra darauf geachtet.
Laut Hersteller sind es aber 4 Ohm. Hätte auch schief gehen können.

Aber 80W auf einem Kanal sollten wohl reichen, oder?

Frag nur weil die mit ihrer ach so hohen Belastbarkeit von bis zu 150W werben, brauch ja aber in einem 20qm Zimmer kein Mensch...?!

Und: Kann ich nicht jeweils 2 in Reihe schalten und komme dann auf 8 Ohm?


[Beitrag von KerstenK am 18. Dez 2013, 17:51 bearbeitet]
Highente
Inventar
#13 erstellt: 18. Dez 2013, 17:53
so wie ich das sehe, kannst du aber an dem Receiver immer nur 1 Boxenpaar hören und nicht beide gleichzeitig.
MichNix0815
Inventar
#14 erstellt: 18. Dez 2013, 17:53
Also für das Geld bekommst auch einen gebrauchten Hermann AVR in 7.1,
ich halte Stereo über 4 Boxen auch eher für suboptimal, aber halt Geschmackssache.

Gruß Reiner
KerstenK
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 18. Dez 2013, 18:13
Hui, mit 4 Ohm gibts echt nicht viele.

das hier wäre einer der wenigen:

Onkyo 507

Hat 4-16 bzw 6- 16 Ohm und nen pre-Out Sub.

Da ich wie man merkt Neuling bin, habe ich von Onkyo an sich keine Ahnung...
KerstenK
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 19. Dez 2013, 16:35
Hab noch was rausgefunden, für alle die es interessiert:

JBL Control One haben 8 Ohm!

Die älteren Modelle, auf denen nicht "One" steht, sondern eine "1" für one haben 4 Ohm.

Also: Aktuelle Modelle 8 Ohm.

Grüße und danke für eure Hilfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für 4 x JBL Control One und Sub
KerstenK am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  3 Beiträge
JBL Control One + Verstärker ?
mercan_123 am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  6 Beiträge
Jbl control one /welcher subwoofer welcher verstärker
Music4life1809 am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  3 Beiträge
Welcher Sub - Aktiv oder Passiv??
Frank2020 am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  16 Beiträge
Verstärker für vier JBL Control One gesucht
Sawitchev am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  11 Beiträge
Welcher Verstärker für JBL Control One?
Tobi_GsR am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  31 Beiträge
Sub: Aktiv oder Passiv?
d-fens13 am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  8 Beiträge
Verstärker für JBL Control One
Nirabiffics am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  2 Beiträge
Verstärker für Jbl Control One
schmoka am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  5 Beiträge
Stereo Boxen - Aktiv oder Passiv?
teal am 04.10.2015  –  Letzte Antwort am 05.10.2015  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Stax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.658