Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Reciever bis 300€ evtl. HDMI

+A -A
Autor
Beitrag
Maxim2010
Stammgast
#1 erstellt: 19. Dez 2013, 18:42
Ich bin auf der Suche nach einem Stereo Reciever, welcher im Ideal Fall einen HDMI anschluss hat.

Der Reciever soll nur 2 Stand LS betreiben und einen Tuner haben.
Mein LG 3D Blu-Ray Player soll ebenfalls darunter laufen, sprich, wenn wir Film schauen möchte ich die Option haben ob dieser über den normalen TV ausgegeben wird (Ton) oder nach bedarf über den Reciever (Stand LS).

Ich habe bereits den HLK 3490 für 279€ gesichtet, welcher mir auch Optisch sehr zusagt.
Dieser hat aber kein HDMI, könnte ich dann meinen 3D Player dennoch damit verbinden oder brauch dieser zwangsweiße HDMI?

welcher alternativ Stereo Reciever kann mir empfohlen werden? auf 50€ mehr kommt es im Falle auch nicht unbedingt an.

Danke
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Dez 2013, 18:48

Maxim2010 (Beitrag #1) schrieb:

Dieser hat aber kein HDMI, könnte ich dann meinen 3D Player dennoch damit verbinden oder brauch dieser zwangsweiße HDMI?


Nein, sofern der Player noch einen anderen digitalen oder analogen Ausgang hat!


Maxim2010 (Beitrag #1) schrieb:

welcher alternativ Stereo Reciever kann mir empfohlen werden? auf 50€ mehr kommt es im Falle auch nicht unbedingt an.


Einziger Stereo Receiver mit HDMI: http://www.idealo.de...ra-5000-kenwood.html

Saludos
Glenn
Kalle_1980
Inventar
#3 erstellt: 19. Dez 2013, 18:49
Dein Player muss ja nicht zwingend per HDMI angeschlossen werden, es geht auch optisch, coax, oder analog. HDMI kommt an den TV. Welchen Player hast du denn da genau ?

Weitere Stereo Receiver:

http://www.de.onkyo.com/de/produkte/tx-8020-93712.html

http://www.de.onkyo.com/de/produkte/tx-8030-43169.html

http://www.de.onkyo.com/de/produkte/tx-8050-43157.html
Maxim2010
Stammgast
#4 erstellt: 19. Dez 2013, 18:50
Der LG Player hat folgende Anschlüsse: LG BD620

HDMI 1.4 Out, Composite-Video (Cinch), Digitaler Audioausgang (optisch), Analoger Audioausgang (Cinch), LAN

wäre da was zu gebrauchen? Sorry kenne mich damit nicht so gut aus.

Der Kenwood würde mir nicht wirklich gefallen, lieber würde ich mir einen anderen 3D Player kaufen, vorrausgesetzt es ist technisch überhaupt möglich.

Danke


[Beitrag von Maxim2010 am 19. Dez 2013, 18:51 bearbeitet]
Reiniman
Stammgast
#5 erstellt: 19. Dez 2013, 18:52
Ich habe den von Glenn Fresh verlinkten RA-5000 und kann ihn nur empfehlen.

Läuft seit ca. 1 Jahr zu meiner vollsten Zufriedenheit. Möchte das Teil nie nicht wieder hergeben.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Dez 2013, 18:54
Du hattest nach einem Stereo Receiver mit HDMI gefragt.

Da der Player digitale und analoge Ausgänge hat, kannst Du ihn mit jedem am Markt befindlichen Stereo Receiver verbinden.

@Reinimann

Die Optik spielt bei Hifi halt nach wie vor eine große Rolle!

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 19. Dez 2013, 18:55 bearbeitet]
Maxim2010
Stammgast
#7 erstellt: 19. Dez 2013, 18:55
Ich habe nach einem Stereo Reciever bis 300€ evtl. HDMI gefragt!!!

Also wäre der HK3490 die erste Wahl? oder bekommt man für 300/350€ einen besseren Reciever?
Die Onkyos gefallen mir Optisch auch, wobei ich mal einfach davon ausgehe, dass der HK eine Nummer Größer einzustufen wäre?!

Danke


[Beitrag von Maxim2010 am 19. Dez 2013, 18:58 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Dez 2013, 18:58

Maxim2010 (Beitrag #7) schrieb:
Ich habe nach einem Stereo Reciever bis 300€ evtl. HDMI gefragt!!!


Ja und was willst Du jetzt von mir, ich habe Dir darauf hin den einzigen mit HDMI genannt, wenn er Dir nicht gefällt dann ist das
deine Sache, ich kann das aber vorher nicht wissen, also was wiederholst Du deine Frage nochmal, ich habe dich verstanden.

Wenn man Hilfe möchte, sollte man sich auch entsprechend verhalten....

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 19. Dez 2013, 18:59 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#9 erstellt: 19. Dez 2013, 18:59
Und es wurde gefragt ob HDMI überhaupt zwangweise am Receiver dran sein muss. Man sollte mal alles lesen.

Randfrage: Kann der Kenwood 3D ? Und schleift der das Signal über HDMI durch wenn er ausgeschaltet ist ?


[Beitrag von Kalle_1980 am 19. Dez 2013, 19:00 bearbeitet]
Maxim2010
Stammgast
#10 erstellt: 19. Dez 2013, 19:00
Nhjeee??


Du hattest nach einem Stereo Receiver mit HDMI gefragt.


Ich habe nach einem Stereo Reciever bis 300€ evtl. HDMI gefragt!!!


Ja und was willst Du jetzt von mir


gar nix, ich danke für die Antwort.
Kalle_1980
Inventar
#11 erstellt: 19. Dez 2013, 19:03
Nun weist du aber dass du jeden Stereoreceiver nehmen kannst. Das ist doch schon mal gut. Soll der TV Ton auch mit aus dem Receiver kommen ?


[Beitrag von Kalle_1980 am 19. Dez 2013, 19:04 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Dez 2013, 19:04

Kalle_1980 (Beitrag #9) schrieb:

Und es wurde gefragt ob HDMI überhaupt zwangweise am Receiver dran sein muss. Man sollte mal alles lesen.


Auch das habe ich beantwortet, bevor man also den ersten Stein wirft....!


Kalle_1980 (Beitrag #9) schrieb:

Randfrage: Kann der Kenwood 3D ? Und schleift der das Signal über HDMI durch wenn er ausgeschaltet ist ?


3D kann er ob er HDMI durchschleift weis ich nicht, aber es ist auch nicht meine Aufgabe dem TE alle Spezifikationen
zu nennen, etwas Eigeninitiative kann man schon verlangen.

Saludos
Glenn
Maxim2010
Stammgast
#13 erstellt: 19. Dez 2013, 19:06
Ich fasse mal kurz zusammen:

Ich benötige also nicht zwangsweiße HDMI.

Ich kann meinen LG Player mit HDMI an den TV anschliessen und gleichzeitig über ein Optisches Kabel an den Stereo Reciever?!

Muss ich dann in irgendeiner Form den TV mit dem Reciever Verbinden?

Und gibt der LG nicht automatisch den Ton per HDMI an das TV Gerät? (kommt dann aus beiden Quellen Ton?)

Ist der HK3490 für 279€ der Preis/Leistungs HIT!!????

Danke
Kalle_1980
Inventar
#14 erstellt: 19. Dez 2013, 19:09
Ich nehme mein Stein wieder zurück.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Dez 2013, 19:10
1. Ja

2. Nur wenn Du den Empfangsreceiver im TV nutzen möchtest.

3. Du musst den ton im TV dann halt abschalten oder auf Null stellen.

4. Mit HK habe ich schlechte Erfahrungen gemacht.

Mein PL Sieger in dem Preis Segment ist der Denon X1000 aber auch der Kenwood bietet mMn schon mehr fürs Geld.

Saludos
Glenn
Kalle_1980
Inventar
#16 erstellt: 19. Dez 2013, 19:11

Maxim2010 (Beitrag #13) schrieb:
Ich fasse mal kurz zusammen:

Ich benötige also nicht zwangsweiße HDMI.

Ich kann meinen LG Player mit HDMI an den TV anschliessen und gleichzeitig über ein Optisches Kabel an den Stereo Reciever?!

Muss ich dann in irgendeiner Form den TV mit dem Reciever Verbinden?

Und gibt der LG nicht automatisch den Ton per HDMI an das TV Gerät? (kommt dann aus beiden Quellen Ton?)

Ist der HK3490 für 279€ der Preis/Leistungs HIT!!????

Danke


1 - richtig

2 - ja

3 - nur wenn der Ton des TV auch ausgegeben werden soll.

4 - scheint ok zu sein der 3490
Maxim2010
Stammgast
#17 erstellt: 19. Dez 2013, 19:12
Hallo,

Danke für die Antworten.

Der Denon macht Optisch was her, ist doch aber ein AVR oder gibts den noch als Stereo Reciever?

Der Kenwood fällt raus, aber halt nur wegen der Optik.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Dez 2013, 19:13

Maxim2010 (Beitrag #13) schrieb:

Ich benötige also nicht zwangsweiße HDMI.


Die Frage war schon geklärt, daher fangen meine Antworten hier an:


Maxim2010 (Beitrag #13) schrieb:

Ich kann meinen LG Player mit HDMI an den TV anschliessen und gleichzeitig über ein Optisches Kabel an den Stereo Reciever?!


Nicht das es wieder zu Missverständnissen kommt!


@Kalle

Okay.

Saludos
Glenn
Maxim2010
Stammgast
#19 erstellt: 19. Dez 2013, 19:14
Also das normale TV Programm brauch ich glaube ich nicht über die Stand LS, also würde das wegfallen.

als Optisches Lichtleiterkabel wäre sicher dieses ausreichend?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 19. Dez 2013, 19:15

Maxim2010 (Beitrag #17) schrieb:

Der Denon macht Optisch was her, ist doch aber ein AVR oder gibts den noch als Stereo Reciever?


Nein, aber den kann man genauso gut für Stereo einsetzen und er bietet alles was Du willst und noch viel mehr.

Saludos
Glenn
Maxim2010
Stammgast
#21 erstellt: 19. Dez 2013, 19:19

GlennFresh (Beitrag #20) schrieb:

Maxim2010 (Beitrag #17) schrieb:

Der Denon macht Optisch was her, ist doch aber ein AVR oder gibts den noch als Stereo Reciever?


Nein, aber den kann man genauso gut für Stereo einsetzen und er bietet alles was Du willst und noch viel mehr.

Saludos
Glenn


hm...das ist ja eigentlich das Problem warum ich einen Stereo Reciever wollte.
Ich habe hier noch den Onkyp 313 AVR herumstehen und ich habe irgendwie immer das Gefühl das dieser Technisch einfach überladen ist, sprich er hat funktionen die ich niemals nutzen werde.

Zudem liest bzw. hört man immer, das Stereo Reciever den LS mehr dampf machen und z.t einen besseren Klang machen.

Ich bin auch immer sehr schnell überfordert bei diesen gigantisch vielen Einstell möglichkeiten und Anschlüssen, daher dachte ich ein Stere Reciever wäre für mich übersichtlicher und im allgemeinen einfacher zu handhaben.

MFG
Kalle_1980
Inventar
#22 erstellt: 19. Dez 2013, 19:24
Wenn du den ganzen Krempel nicht willst/brauchst, nimm einen Stereoreceiver.
BillyIdol
Stammgast
#23 erstellt: 19. Dez 2013, 19:24

Maxim2010 (Beitrag #17) schrieb:
Hallo,



Der Denon macht Optisch was her, ist doch aber ein AVR oder gibts den noch als Stereo Reciever?

.



Verstehe ich nicht..
Ein AVR ist doch besser..warum ein Stereo-Reciever ?

Schon die Möglichkeit denn TV Ton zu entcodieren und etwas " Raum zaubern " beim Film..

Vorallem schreibst du etwas von Blu Ray..da ist ein AVR Pflicht..
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 19. Dez 2013, 19:24

Maxim2010 (Beitrag #19) schrieb:

als Optisches Lichtleiterkabel wäre sicher dieses ausreichend?


Das reicht völlig aus, ich finde das sogar schon teuer....

http://www.amazon.de...LqXQgpiVPrWYMueuM5Pw

Das dachte ich mir schon, Du bist keine technisch versierte Person, daher glaube ich, das ein AVR mit seinem enormen Funktionsumfang nicht
das richtige ist, vermutlich wirst Du mit einem Stereo Receiver wie z.B. den HK 3490 glücklicher werden, der stellt normal keinen vor Bedienung
Probleme, daher vergessen wir lieber eine weitere Diskussion ob ein AVR genügend Dampf hat oder schlechter klingt als ein Stereo Receiver.

Saludos
Glenn
Maxim2010
Stammgast
#25 erstellt: 19. Dez 2013, 19:38
Danke für die Antworten.

Ich bin jetzt aber schon wirklich irritiert.
Also ich muss erstmal sagen, dass ich über meine Lautsprecher eigentlich "NUR" Musik höre, und das halt am liebsten Stereo.

BluRay/DVD und co. schaue ich selten und meisten auch über den TV Sound, es war mir halt nur wichtig die Option zu haben im Falle des Falles mal einen Film auch über die LS kommen zu lassen.

Meine Musik spiele ich meistens über CD (auch auf den LG Player) oder per USB.

Ich ging also wirklich davon aus, das in meinem Falle ein Stereo Reciecver die bessere Wahl ist, eben weil ich die Funktionen des AVR nicht nutze.

Wenn aber ein AVR z.b der Denon Stereo Recievern wie z.b dem HK3490 überlegen ist warum gibt es dann diese Stereo Reciever?! (Ist eine ernste Frage, ich möchte ja schon auch das bestmöglichste für mein Geld haben, und ich war bisher immer im Glauben, dass ein Stereo Reciever für Stereo besser geeignet ist)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Dez 2013, 19:44

Maxim2010 (Beitrag #25) schrieb:

Ich bin jetzt aber schon wirklich irritiert.


Frag nicht weiter, sonst wird die Verwirrung noch größer, ist auch ernst gemeint

Nimm einen Stereo Receiver wie den HK 3490 obwohl in deinem Fall ja nicht mal ein Digital Eingang
nötig ist und der Onkyo TX 8030 daher auch eine Alternative wäre, so wirst Du vor keinem Rätzel stehen,
bei einem AVR bin ich mir da nicht so sicher, zu mal Du schon einen hast, der dich anscheinend schon
überfordert, der kann aber noch viel weniger als der empfohlene Denon X1000.

Saludos
Glenn
Maxim2010
Stammgast
#27 erstellt: 28. Dez 2013, 13:31
Ich habe mich nun doch für den Denon X1000 entschieden, dieser ist heute mit der Post gekommen.
Ich bin schon erstmal rein Optisch sehr angetan, allerdings wie schon erwartet ist dieser kein Vergleich zum Onkyo (Von der Austtatung her).

Nun muss ich mich damit erstmal richtig befassen, danke jedenfalls für den Tipp zum Denon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Verstärker bis 300?
AscotFlatron am 05.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  26 Beiträge
Stereo Reciever für KEF Q500 bis 500? HDMI!
Neumi1985 am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  10 Beiträge
Stereo Reciever, um 300?
verheizer am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 17.11.2007  –  3 Beiträge
Stereo Receiver, Stereoverstärker bis 300?
Todby am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  11 Beiträge
Stereo Reciever bis 120,- ?
Elsacron am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  5 Beiträge
Suche Stereo Vollverstärker bis 300? (gebraucht)
Lum am 16.02.2016  –  Letzte Antwort am 16.02.2016  –  2 Beiträge
Stereo Endstufe bis 300?
Andi1987 am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  2 Beiträge
Stereo Anlage bis 300?
maxfrey08 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.12.2015  –  20 Beiträge
Stereo-System bis 300?
Thief_55 am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  6 Beiträge
Gebrauchte Kompakte bis 300,-?
bmw_330ci am 27.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedjuaane
  • Gesamtzahl an Themen1.345.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.758