Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Verstärker bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jun 2012, 17:40
Hallo, ich brauche noch einen Verstärker für meine Boxen. (muss noch schauen welche es werden)
Ich möchte, dass der Receiver:
- eine Fernbedienung hat
- mind. 1 optischen Eingang oder mind. 1 HDMI Eingang

Bist jetzt hab ich 2 gefunden
Den: http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0041H9Z6I
Und den: http://www.redcoon.d...=1645143718782964736

Was haltet ihr von denen?
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2012, 17:49
1. Der Kenwood, geht in Ordnung, kannste also zuschlagen.

2. Der Denon ist ein AVR, also 5.1, damit würdest du große Verlsute, der Klangqualität einfahren, wenn du damit nur Stereo hören möchtest.
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 05. Jun 2012, 18:18
Ich gebe Blink recht. Der Denon ist ein schöner AV Receiver und eignet sich gut für kleinere und mittlere 5.1 Systeme. In Stereo klingt es brauchbar, aber bei günstigeren AV Receivern fehlt es einfach an klanglicher Ausgewogenheit.
Der Kenwood wird im Stereobetrieb schon besser sein.
Erstaunlich, dass ein Stereo Receiver mit so vielen HDMI Eingängen daherkommt.
Also wenn du KEIN Surround Sound haben willst, brauchst du den Denon nicht und der Kenwood wäre die bessere Wahl.

Alternativ: Ein Stereo Verstärker und ein HiFi Tuner. Tuner gibt es gebraucht fast umsonst. Jenachdem, wie viel Wert du auf Radio legst, wäre das eine Möglichkeit. Denn ein 300 Euro Verstärker klingt meist noch einen hauch besser als ein Receiver der Preisklasse.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Jun 2012, 18:34
@Blink-2702 Würde dass nur bei richtig teuren Lautsprechern bemerkbar werden, oder auch schon mit LS für 300€ das Paar?

@zuyvox Bei einem Stereo Verstärker und einem HiFi Tuner hätte ich dann aber keine Hdmi/optischen Eingänge, oder?
Blink-2702
Inventar
#5 erstellt: 05. Jun 2012, 18:35
Das würde sich bei jedem Lautsprecherpaar bemerkbar machen.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Jun 2012, 18:42
Inwiefern?
Warum ist das so?
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 05. Jun 2012, 19:36
Stimmt, Stereo Verstärker mit HDMI kenne ich keine. Insofern ist der Kenwood wohl sehr passend.
Brauchst du zwingend HDMI?
Das Bild aufpolieren wird der Kenwood nämlich nicht und der Ton lässt sich ggf. auch anders übertragen.

Ein anderer ziemlich gut ausgestatteter Stereo Receiver wäre der Onkyo TX-8050. Optische und Coaxiale Eingänge, durch PreOuts als Vorverstärker nutzbar, mit Subwoofer Ausgang, aber leider nur einen analogen Videoausgang (diese alten, gelben Cinchbuchsen)
Nur als Anregung.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jun 2012, 20:04
Zwingend brauch ich Hdmi ODER einen Optische Eingang.
Liefert der TX-8050 besseren Klang? (merkbar oder nur messbar?)
Als Vorverstärker braucht man doch nur einen Receiver nutzen, wenn die Leistung nicht mehr ausreicht, oder?
Was kann der TX-8050 besser?
Sind 5.1 Receive wirklich schlechter? http://www.amazon.de...id=1338926608&sr=1-1 Ist ja eig nur die nächst höhere Serie.

Also jetzt die Frage:
Kenwood RV-5000 (ca. 250€)
oder TX-8050 (ca. 380€)
Ist der TX-8050 wirklich 130€ mehr wert? Wenn ja warum?


[Beitrag von AscotFlatron am 05. Jun 2012, 21:25 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 05. Jun 2012, 21:22
Hallo


Als Vorverstärker braucht man doch nur einen Receiver nutzen, wenn die Leistung nicht mehr ausreicht, oder?

Richtig. Du kannst an die Preouts ggf. eine Stereo Endstufe anklemmen, falls dir die Leistung des Onkyo nicht mehr reichen sollte. Das wiederum ist quasi nicht der Fall, denn der Onkyo bietet für den üblichen Gebrauch schon genug Leistung, aber wer weiß schon, was in 4-5 Jahren mal angesagt ist.
Angenommen du macht auf dem Gebrauchtmarkt ein super Schnäppchen an Boxen einer hohen Qualität (zb. Quadral Aurum Montan) Dann will man auf einmal doch mehr...
Man kann an solche PreOuts auch Aktive Lautsprecher anschließen, sofern diese über einen Alalogen Eingang verfügen.
Im Prinzip alles technischer Schnickschnack, aber wer hat, der hat und ist künftig flexibel.

Der Onkyo ist nun aber auch ein wenig teurer als der Kenwood. Ob und wie sich das klanglich auswirkt weiß ich nicht. Ich kenne zwar den Onkyo (und finde ihn sehr gut) aber ich kann ihn nicht vergleichen ,ot de, Kenwood....

Und bei AV Receivern sagt man eben generell, dass sie für Stereo nur 2. Wahl sind. Man bekommt ja fürs gleiche Geld (also hier um 250 Euro) 5 statt der 2 Endstufen, man hat mehr Anschlussmöglichkeiten, Soundmodi und natürlich die Videoverarbeitung. All das muss ja irgendwie mit den 250 Euro bezahlt werden. Ergo ist die reine Klangqualität zweitrangig. Die Ansprüche an halbwegs guten Filmton sind auch nicht ganz so hoch wie die an reines Stereo.

Ich selbst höre auch mit einem AVR in Stereo, allerdings hat der auch mal fast 900 Euro gekostet. Da geht klanglich eben noch mehr.

lG Zuy
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Jun 2012, 22:01
Gut. Vielen Dank
Ja dann werd ich mir des noch überlegen.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jun 2012, 11:36
Hey, jetzt ist mir noch was eingefallen.
Kann ich an einen der beiden Receiver einen Kopfhörer anschließen? (mit Adapter!?!?)

Edit: Ich sehe grad, an der Voderseite haben beide einen Phone "Ausgang"? Da könnt ich einen Kopfhörer anschließen, richtig?


[Beitrag von AscotFlatron am 07. Jun 2012, 11:39 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#12 erstellt: 07. Jun 2012, 17:31
Ja an alle Geräte kannst du einen Kophörer anschließen. Am besten einen mit 6,3mm Klinke. (Standard bei den meisten HiFi Kopfhörern.
Sollte dein Kopfhörer über einen kleineren Anschluss verfügen (Miniklinke, 3,5mm) dann hilft ein Adapter.
Oft wird entsprechenden Kopfhörern einer mitgeliefert. Kostet der KH aber weniger als 100 Euro, taugen die idr. nichts.
sowas zum Beispiel
Kostet recht viel... denn entsprechende Adapter gibt es bei reichelt.de auch für 25cent... aber die taugen wirklich nichts.
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Jun 2012, 17:57
Ja so einen Adapter habe ich schon (hochwertig von einem Metz System)
Noch eine Frage
Ich bräcuhte noch Kabel, welche könntet ihr mir empfehlen? 2,5 oder 4? (ich bräcuhte ca. 10m - 15m)
So ich glaub des war es aber dann
zuyvox
Inventar
#14 erstellt: 07. Jun 2012, 18:19
10-15 Meter???
Was hast du denn vor?

Also 2,5mm sollten eigentlich ausreichen. Manche sagen zwar, ab 10 Meter gern dicker, also 4mm, aber nach meiner Efahrung muss das nicht unbedingt sein.
Welche Lautsprecher hast du denn eigentlich?? (Komisch, dass ich das erst jetzt frage...)

Sie sollten über Schraubklemmen verfügen, sofern du 4mm nemen willst. Die kleinen "Klemmen" haben oft Probleme mit 4mm, ja manche sogar schon mit 2,5mm...

An meinen Quadral Boxen habe ich 4mm dicke Kabel und das funktioniert gut.
Und es muss keine Marke sein. Ein einfaches Kupferkabel reicht aus.
Hier
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Jun 2012, 18:27
Ja ok 10m müssten reichen Die müssen aber schön hinter Leisten, an der Wand versteckt sein
Welche Lautsprecher ich habe weiß ich noch nicht. (Haben aber alle Schraubklemmen)
Da ich niergends in der Nähe Probehören kann, bestell ich mir 4 und schau dann, welche mir am besten gefallen (Nubert Nubox 311, Heco Metas 300, Heco Metas XT 301 oder Dali Zensor 1)
Also meinst du jetzt 4mm oder 2,5mm reichen?
Brauche ich dann noch "Bananenstecker"? http://www.amazon.de...id=1339093782&sr=1-1


[Beitrag von AscotFlatron am 07. Jun 2012, 18:30 bearbeitet]
Blaukomma
Stammgast
#16 erstellt: 07. Jun 2012, 18:45
Bananenstecker brauchst du nicht,
aber auch wenn ich nichts von Kabelklang halte,
ein 4mm³ wäre bei 10m angemessen!
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Jun 2012, 20:34
Ok.
Und wie klemmt man die dann in die Lautsprecher?
Einfach ein Stück abisolieren und rein klemmen/schrauben?
Blaukomma
Stammgast
#18 erstellt: 07. Jun 2012, 20:42
Die meist durchsichtigen Kabel isolierst du etwa einen Zentimer ab, schraubst die schwarz bzw. rote Schraube etwas raus und steckst das Kabel durch das nun freigewordene Loch und durch das Anziehen
der Schraube wird das Kabel fixiert, aber - nach Fest kommt Ab!
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Jun 2012, 20:56
meinst du mit: "nach fest kommt ab" , dass man nach dem festziehen, den Rest wegschneiden soll? Oder wie soll ich das verstehen?
allomo
Stammgast
#20 erstellt: 07. Jun 2012, 21:04
“Nach fest kommt ab“ ist eine alte Weisheit heißt, dass du die schraube nicht anziehen musst wie ein Schmied
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Jun 2012, 21:21
Achso
Danke


[Beitrag von AscotFlatron am 07. Jun 2012, 21:22 bearbeitet]
allomo
Stammgast
#22 erstellt: 07. Jun 2012, 21:27
Bitte
AscotFlatron
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 08. Jun 2012, 20:25
Wären dass gute Bananenstecker? http://www.amazon.de...id=1339186991&sr=8-7

Oder doch lieber teurere nehmen?
Sowas http://www.amazon.de...e=UTF8&psc=1&s=ce-de
oder sowas http://www.amazon.de...id=1339186991&sr=8-2

Die haben alle 3 verschiedene Stecker-Enden?
allomo
Stammgast
#24 erstellt: 08. Jun 2012, 20:47
Eigentlich brauchst du keine bananas
Wenn du welche willst würde ich die nehmen, die nicht billig verarbeitet wirken.
Blaukomma
Stammgast
#25 erstellt: 08. Jun 2012, 20:48
2.58.. exkl. Versand!
Kauf dir lieber nen Kasten Bier, das erhöht den Klang weitaus besser!
zuyvox
Inventar
#26 erstellt: 08. Jun 2012, 21:08
Seh ich auch so. Das blanke Kabel in den Schraubklemmen macht mehr sinn!

Entscheide dich erstmal für die richtigen Boxen. Bei den von dir genannten würde ich die Metas 300 bzw. Metas XT301 nehmen. Die treffen MEINEN Geschmack am ehesten. Je nach Musikgeschmack.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Verstärker bis 300,- ? gesucht
Kingx4one am 22.04.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2008  –  12 Beiträge
Stereo Monitore + Verstärker bis 300?
n0pp3 am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  6 Beiträge
Stereo-Kaufberatung: Verstärker bis 300?
netgigant am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  6 Beiträge
Stereo-System bis 300?
Thief_55 am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  6 Beiträge
Suche neuen Stereo Verstärker bis 300,-
mac.clane am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  21 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Verstärker bis 300,- Euro
Gawaganda am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  9 Beiträge
Gebrauchter Stereo Verstärker bis maximal 300?
weida am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  23 Beiträge
Verstärker 300? bis 400?
VitoCorleone19 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 25.11.2010  –  29 Beiträge
Kaufberatung Verstärker bis 300?
pedda87 am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  10 Beiträge
Stereolautsprecher + Verstärker bis 300?
mepistho am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 24.03.2013  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Onkyo
  • Nubert
  • Heco
  • Quadral
  • Kenwood
  • Inline

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766