Stereolautsprecher + Verstärker bis 300€

+A -A
Autor
Beitrag
mepistho
Neuling
#1 erstellt: 20. Mrz 2013, 20:27
Hallo,

ich suche für mein Zimmer gebrauchte Standlautsprecher und einen Verstärker.

Art: Stereo-Standlautsprecher
Zweck: 50% Musik (Rock, Rap) , 50% Filme
Raum: 16m^2
Zustand: gebraucht
Preis: Paarpreis + Verstärker bis 300€
Sonstiges: guter, tiefer, beeindruckender Bass wäre toll

Was für Lautsprecher und welchen passenden Verstärker könnt ihr mir empfehlen?

Wie sieht es mit diesem aus?
MB Quart 790 MCS

Ich freue mich über Vorschläge

Gruß

mepistho


[Beitrag von mepistho am 20. Mrz 2013, 20:28 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mrz 2013, 20:35
du hast eine PM
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Mrz 2013, 22:56
Hallo,

wenn Du in NRW wohnst ... ich habe derzeit 2 Paar Standlautsprecher die ich verkaufe.

MB Quart QL SP 4 schwarze Standlautsprecher mit neuen Tief- und Mitteltönern (VB 250€)

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=9369

Onkyo D-205F - Ein Paar kleine schlanke schwarze Standlautsprecher (VB 95€)

http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=9449

Aber ... beide brauchen reichlich Wandabstand - mindestens 40cm. Die MBs sind für dein Räumlein vermutlich zu viel des Guten, die Onkyo haben aber auch ordentlichen Tiefgang.

Einen brauchbaren Verstärker habe ich ebenfalls noch zu verkaufen.

VG
mepistho
Neuling
#4 erstellt: 21. Mrz 2013, 12:15
Sind Standlautsprecher für die Raumgröße überhaupt empfehlenswert?
Vielleicht wären zwei Kompaktlautsprecher plus später evtl. ein Subwoofer besser.?

Wandabstand würde ca 20-30cm betragen.


[Beitrag von mepistho am 21. Mrz 2013, 12:19 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:31

Sind Standlautsprecher für die Raumgröße überhaupt empfehlenswert?
Vielleicht wären zwei Kompaktlautsprecher plus später evtl. ein Subwoofer besser.?
Wandabstand würde ca 20-30cm betragen.


Ja, in meinen Ohren wäre das so. Du fragtest aber explizit nach Standlautsprechern und auf 16qm können auch Standlautsprecher in deinen Ohren funktionieren. Das hängt aber von einer Unzahl Faktoren ab.

Wenn man bei den Onkyo jeweils eine BR-Öffnung verschließt geht das auch. Die MB funktioniert so auch nur mit verschlossenen BR-Öffnungen

Du könntest ein Paar Denon SC-M39 (120€), Magnat Vector 203 (160€ B-Ware) oder Alesis Monitor One MKII (160€) + passende Ständer + einen gebrauchten Stereoverstärker/Stereoreceiver vom Händler mit Rückgaberecht + Gewährleistung probieren.

Evt. funktioniert auch eine - besonders empfehlenswerte - Dynavoice DM-6 (260€). Bei mir braucht sie aber mindestens 42cm Wandabstand um in meinen Ohren rund zu spielen. Das ist aber abhängig vom Hörgeschmack und der Raumakustik.

VG
liesbeth
Inventar
#6 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:40
@ TE die Heco Metas 300 ist mit einem Paarpreis von 220 Euro im immer noch anhlatenden abverkauf auch hörenswert...

@ V3841 hast du ernsthaft ausprobiert, wie sich der Ls bei einem ABstand von 41,42 und 43 cm verhält?
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Mrz 2013, 22:06

@ V3841 hast du ernsthaft ausprobiert, wie sich der Ls bei einem ABstand von 41,42 und 43 cm verhält?


Ich habe die LS so lange hin und her geschoben bis es passte. Mehr Abstand ist nicht schlimm, weniger empfinde ich als unangenehm.

VG


[Beitrag von V3841 am 21. Mrz 2013, 23:27 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#8 erstellt: 21. Mrz 2013, 22:12
@lisbeth. auch bei mir zu Hause würde ich einen unterschied von 1nem cm hören genau 96cm von der Seitenwand und 84cm Rückwand eingewinkelt 15Grad
meine Lautsprecher sind die Martin Logan Aeon i

Also es macht wirklich schon was aus wie man Lautsprecher ausrichtet


@3841: ähm bist Du Händler von Dynavoice? nur so gefragt, aber da Du diese LS immer wieder nennst, muss ich die auch mal hören.Hast Du n Pärchen zu Hause und könnte ich das mal hören?

Gruß
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Mrz 2013, 22:17

@3841: ähm bist Du Händler von Dynavoice?nur so gefragt, aber da Du diese LS immer wieder nennst, muss ich die auch mal hören.Hast Du n Pärchen zu Hause und könnte ich das mal hören?


Hallo,

jetzt sag bloß, mein schönes neues Thema ist fast spurlos an Dir vorbei gerauscht:

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636

In meiner grenzenlosen Selbstüberschätzung und Naivität habe ich damit nicht gerechnet. Viel Spaß beim Lesen.

VG
mepistho
Neuling
#10 erstellt: 21. Mrz 2013, 23:20
Vielen Dank für die Vorschläge.

Also kann ich mich bei Kompaktlautsprechern auch nach Neuware (B-Ware) umgucken?
Was für ältere, gebrauchte sind empfehlenswert?

Kann ich die Kompaktlautsprecher auch an die Wand hängen?
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 21. Mrz 2013, 23:36

Also kann ich mich bei Kompaktlautsprechern auch nach Neuware (B-Ware) umgucken?


B-Ware sind zumeist Versandrückläufer ohne jeden Mangel. Gibt es einen Mangel, wird der Händler diesen ganz genau beschreiben, da er keine Lust auf eine Retoure hat.

Die oben genannten neuen Kompakt-LS sind - in meinen Ohren - vom Preis- und Klangverhältnis so günstig, dass ich keine bezahlbaren gebrauchten Kompakt-Lautsprecher empfehlen kann, die diesen LS das Wasser reichen können.

Möglich wird das durch günstige Fertigung in Fernost und moderne Technik/Software die bei der Entwicklung von LS hilft.

Diese Möglichkeiten gab es vor wenigen Jahren noch nicht.

Es gibt wohl sehr gute (bessere) gebrauchte LS ... die kosten aber auch.

VG


[Beitrag von V3841 am 21. Mrz 2013, 23:37 bearbeitet]
mepistho
Neuling
#12 erstellt: 21. Mrz 2013, 23:49
Kann man die von dir genannten LS auch an der Wand befestigen?
V3841
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Mrz 2013, 23:55
Nach meiner Meinung auf gar keinen Fall. Bitte lies die diesbezüglichen Infos in meiner Signatur.

Ich hatte die genannten LS w/deiner nachfolgenden Info zum Ausprobieren empfohlen


Wandabstand würde ca 20-30cm betragen.


Wobei in meinen Ohren 30cm schon sehr wenig Wandabstand sind.

Für die Wand gibt es spezielle Lautsprecher die für On-Wall oder In-Wall Verwendung konstruiert worden sind.


[Beitrag von V3841 am 21. Mrz 2013, 23:57 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 22. Mrz 2013, 09:59

mepistho (Beitrag #12) schrieb:
Kann man die von dir genannten LS auch an der Wand befestigen?

Erst möchtest du Stand-LS, jetzt sollen sie an der Wand hängen, wie kommt der Sinneswandel ?

guter, tiefer, beeindruckender Bass

An der Wand hängend wohl eher nicht

So etwas kann auch auf 16m² funktionieren QUADRAL Phonologue Monsun

Gruß Karl
mepistho
Neuling
#15 erstellt: 22. Mrz 2013, 10:50
Auf die Wandmontage kam ich nur, da Kompaktboxen ja kleiner sind.

Also nach hinten haben die Boxen 40cm Platz. Das sollte also gehen.

Bei den Kompaktlautsprechern kamen ja schon ein paar Vorschläge, die mir ansehen werde.
Denon SC-M39
Magnat Vector 203
Alesis Monitor One MKII

In welche Richtung sollte ich bei einem Verstärker gehen? Ich habe da überhaupt keine Ahnung von.


Würdet ihr empfehlen alle Boxen auf einmal online zu bestellen und dann die, für mich beste, zu behalten?
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 22. Mrz 2013, 13:51

In welche Richtung sollte ich bei einem Verstärker gehen? Ich habe da überhaupt keine Ahnung von

Was soll den alles angeschlossen werden und wie laut möchtest du max. hören ?

Würdet ihr empfehlen alle Boxen auf einmal online zu bestellen und dann die, für mich beste, zu behalten?

Warum nicht, so kannst du wenigstens gut vergleichen.

Gruß Karl
mepistho
Neuling
#17 erstellt: 22. Mrz 2013, 13:56
Laptop
Blue-ray Player
3,5mm klinke für handy/ipod

Ich würde mich eindeutig zu den Lauthörern einordnen.

Können die oben genannten LS eig auch mit alten, teuren LS wie den MB Quart 280 mithalten?
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 22. Mrz 2013, 14:30

mepistho (Beitrag #17) schrieb:

Können die oben genannten LS eig auch mit alten, teuren LS wie den MB Quart 280 mithalten?

Wenn die MB Quart 280 völlig in Ordnung sind, haben die anderen genannten imho nicht die geringste Chance.

Allerdings wurden die nur bis 1989 gebaut und jetzt haben wir, glaube ich, 2013

Naja, hier hast du 1 Jahr Gewährleistung 1 Paar MB Quart 280

Hiermit hast du auch genug Power Yamaha AX-570

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 22. Mrz 2013, 15:52

Können die oben genannten LS eig auch mit alten, teuren LS wie den MB Quart 280 mithalten?


Die MB wird im HT recht grell sein, wenn man damit nicht leben kann, ist sie schlechter als die anderen genannten LS.

Die MB hat mehr "echten" Tiefgang und bis auf die Kenwood spielt die MB in den Mitten wohliger.

Gegen die DM6 bekommt die MB in der Summe überhaupt keine Schnitte.

VG
audiotom87
Stammgast
#20 erstellt: 24. Mrz 2013, 06:26
Bei Canton hast du mit deinem Budget und deiner Raumgröße die Auswahl zwischen:
-GLE 40,60
-Quinto 510,520
-Karat 100,200
-Karat 20,30
-Karat 920,930
-Plus D
-Ergo 200
-Ergo 70,72
-Ergo 80,82 (möglicherweise etwas zu groß)
+und den guten aber sehr alten LE 400

Für 100€ bekommt man auch einen recht ordentlichen gebrauchten Verstärker wenn man etwas wartet.

Ob dir die Cantons klanglich gefallen kannst nur du sagen.
Falls du die Möglichkeit hast eine der genannten zu hören kann ich dir sagen wie sie sich zu den anderen verhält.
Ansonsten ist die aktuelle Canton Ergo Reihe ein guter Anhaltspunkt dafür wie die genannten Catöner klanglich eizustufen sind.
Die Lautsprecher nach den Karat 200 sind neutraler abgestimmt.
Mir persönlich gefallen die Quintos am besten.

viele Grüße


[Beitrag von audiotom87 am 24. Mrz 2013, 06:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereolautsprecher + Verstärker
Dayman am 04.06.2014  –  Letzte Antwort am 05.06.2014  –  10 Beiträge
Stereolautsprecher bis 300?
rosenkohl am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  15 Beiträge
Stereolautsprecher bis 300,-? das Paar ?
Stormmaster am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  14 Beiträge
Stereolautsprecher für ca. 12 qm bis 300~ Euro
Xriscc am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  14 Beiträge
Stereolautsprecher
OOooOO am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  8 Beiträge
Stereolautsprecher für Fernseher bis 100?
Tim_Feddern am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  10 Beiträge
Gebrauchte Stereolautsprecher bis ca.1200?
tom-wuppertal am 17.07.2011  –  Letzte Antwort am 24.07.2011  –  11 Beiträge
Stereolautsprecher bis 300? für Filme an Pioneer A30
cpromotions am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  12 Beiträge
verstärker + boxen bis 300?
svEnoR am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  4 Beiträge
Verstärker bis 300?
dani.s am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Quadral
  • Heco
  • Magnat
  • Denon
  • Blaupunkt

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.916 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedsurfwithme
  • Gesamtzahl an Themen1.371.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.114.760