Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung für einen Neuling mit kleinem Budget!

+A -A
Autor
Beitrag
Peerle87
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2014, 23:44
Guten Abend,

ich bin neu hier und brauche Hilfe und habe nicht viel Ahnung, habe mich jetzt aber schon ein paar Stunden hier eingelesen und wollte jetzt selber mal nach Hilfe fragen.
Denn eins weiß ich! Ich brauch was neues, etwas was Druck macht! Denn momentan habe ich nur einen alten Techniks Verstärker und zwei Elac 8880 LS.

ich hab ein bisschen hin und her geschaut bei eBay Kleinanzeigen und wollte nun euch fragen was am besten ist.

1. Angebot

Receiver: Pioneer VSX-D814
Subwoorfer: Yamaha YST-SW305
Lautsprecher: 3 Eltax LS bestehend aus einem Center LS ähnlich groß wie der Receiver und zwei Standlautsprechern die mir nicht klein vorkommen. Mit jeweils zwei Öffnungen in der Nähe des Fußbodens. Bezeichnung der LS steht leider nicht mit bei.

oder

LS: 2 Canton Nestor 3001 wobei mich verblüfft hat das diese LS wohl mal 450€ das Stück gekostet haben. (laut Google)
Dazu bräuchte ich dann noch einen Receiver.
Würde für diese LS ein Denon Amplifier PMA-880 ausreichen?
Brauch ich dazu noch einen Sub?

Nutzen würde ich es hauptsächlich zum Fernsehen und zum zocken an der Xbox One. FIFA 14 sprich Stadion Atmosphäre. oder z.b. Battelfield 4. Und natürlich ab und zu die Nachbarn nerven mit lauter Musik.

So jetzt seid Ihr am Zug. Ich bin für jeden Rat dankbar. Und werde natürlich berichten wie mir das neue System gefällt.

Gruß Peer
zuyvox
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2014, 00:13
Also abhängig vom Preis den du bezahlen musst, wäre das Angebot 2, mit den Canton Nestor Lautsprechern wohl die bessere Wahl.
Nach meinen Recherchen sind die Nestor 3001 auch nicht die besten Lautsprecher, mit 500 DM pro Stück auch günstiger als die von dir genannte Summe, aber das muss nichts heißen.

Eltax Lautsprecher habe ich schon öfter gehört. Die kleinen Kompaktboxen sind gar nicht schlecht, die großen Stand LS waren aber alle klanglich nicht der Bringer.

Zudem ist der Denon PMA-880 ziemlich gut. Der reicht jedenfalls locker aus. Und einen Subwoofer würde ich erstmal nicht pauschal einplanen. Sofern du dich nach dem Probehören für dieses gebrauchte Angebot entscheidest, kannst du ja erstmal zu Hause ausprobieren wie es klingt.
Peerle87
Neuling
#3 erstellt: 05. Jan 2014, 00:44
Danke für die schnelle Antwort.
Was ware denn ein fairer preis dafür?
das erste Angebot soll 180 VB kosten sprich wir werden uns wohl auf 150 Euro einigen.
beim zweiten wird es kniffliger. die boxen stehen für 100fp drin.
und der receiver wäre aus einem komplett Angebot mit passendem Tuner und CD Spieler boxen und sub für das er 150vb verlangt. er wurde aber auch Einzelne Komponenten verkaufen. und für mich ist nur der receiver interessant. da werde ich dann wohl auch so bei 150 Euro landen.
zuyvox
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2014, 11:26
Schwer zu sagen. Der Subwoofer im ersten Angebot ist ja auch nicht schlecht, ebenso der Pioneer Receiver. Dieser ist zwar schon gute 10 Jahre alt, aber das wirkt sich nicht negativ auf den Klang aus.
Woher kommst du denn? PLZ?
Vielleicht finden wir hier noch andere nette angebote.
Peerle87
Neuling
#5 erstellt: 05. Jan 2014, 11:46
Guten Morgen, ich komme aus 47809 Krefeld und hab einen Umkreis von 25 km angegen.
Aber ich habe so gut wie alles durchsucht denke ich. ich habe noch ein paar jbl 600ti gefunden die sollen wohl recht gut sein.
was hältst du denn von denen in kombination mit dem denon receiver?
Mit den Canton Lautsprechern ist mir auch aufgefallen das der Beitrag den ich gelesen habe über 10 jahre alt war. Sprich der autor sprach auch von 450 DM pro Lautsprecher.

noch dazu, ich bin wirklich nicht sound verwöhnt. mir ist es einfach nur wichtig das das neue system bei geringer lautstärke. (alles so um Zimmerlautstärke mal lauter mal leiser) mehr druck ausübt als das was ich jetzt habe.
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#6 erstellt: 05. Jan 2014, 13:09
Also um Deine Elac vom Bumms her zu toppen musst Du wohl schon mit ca. 400€ rechnen.
Alternativ könntest Du mal einen Subwoofer dazu anschliessen und hören ob das etwas wäre......
Den Denon würde ich behalten und das Budget für neue/andere Lautsprecher noch etwas aufstocken.

Hast Du schon mal mit der Aufstellung der LS herum getestet?
Da kann man meist mehr mit machen als mit neuen Boxen.

Wenn die JBL nicht weit weg sind, einfach mal anhören.
Aber ich denke die geht in die selbe Richtung wie Deine Elac......
Peerle87
Neuling
#7 erstellt: 05. Jan 2014, 13:14
Ok danke fur die Antwort, ich habe aber leider nicht den denon receiver. der wird mir angeboten. die elac boxen laufen mit einem technics Stereo Integrated amplifier su-v 500. deswegen meine frage ob ich aus einer anderen kombi vielleicht mehr raus holen könnte.
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#8 erstellt: 05. Jan 2014, 13:21
Sorry wohl überlesen.
Aber auch der kleine Technics macht seinen Job, er verstärkt die eingehenden Signale.
Also der Ansatz für besseren Klang oder mehr Bumms in der Bude sind eher andere LS oder ein Sub, der Amp muss nur ausgetauscht werden wenn er defekt ist oder optisch nicht mehr gefällt.
Peerle87
Neuling
#9 erstellt: 05. Jan 2014, 13:24
na gut danke dafür dann wrrde ich mal das erste system probe hören da ist ein sub dabei mal sehen ob mir das besser gefallt.
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#10 erstellt: 05. Jan 2014, 13:27
Da hast Du mich wohl falsch verstanden, ich würde einen richtigen Subwoofer mal zusammen mit Deinen Elac testen.


das erste system probe hören

Probehören ist immer gut
Peerle87
Neuling
#11 erstellt: 05. Jan 2014, 13:36
ich hab das schon richtig verstanden aber ich bin halt heiß auf was neues. weil ich meinem kleinen system nicht viel zutraue. aber was wäre denn der richtige sub für mich??
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2014, 13:52
Mit fertig LS kenne ich mich leider nicht aus, das müssen Dir hier andere beantworten.

Ich würde mir den Sub bauen(Peerless sls12 oder Dayton sd315).
Dazu ein Verstärkermodul + DSP und fertig ist die Laube

Aber zum testen könntest Du Dir einen Sub von einem Freund leihen.
Oder mal zur Probe einen kaufen und bei nichtgefallen zurück schicken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für Neuling
turmbauer am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  7 Beiträge
Kaufberatung für hifi-neuling
dafre am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  28 Beiträge
Kaufberatung für einen Neuling
DTM_Racer am 01.05.2003  –  Letzte Antwort am 02.05.2003  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Home-Hifi Neuling
matzesstyle am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  12 Beiträge
Neuling sucht Kaufberatung, Budget 500-800 ?
MarcelMichel am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  26 Beiträge
Kleines Stereosystem für kleinen Raum mit kleinem Budget ;)
summer69 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  38 Beiträge
Kaufberatung für Hifi-Neuling
Derstroff am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  9 Beiträge
Kaufberatung für absoluten Neuling!
domsn92 am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  19 Beiträge
Kaufberatung für Neuling
aDDament am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Neuling
tobyy1089 am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Technics
  • Canton
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedCenterxo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.473