Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuling sucht Kaufberatung, Budget 500-800 €

+A -A
Autor
Beitrag
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jan 2008, 20:49
Hallo Community,
leider muss ich meinen ersten Beitrag gleich mit einer Frage beginnen. Ich habe leider nicht viel Erfahrung auf dem Gebiet, da ich erst 14 bin, jedoch habe ich seid ca. 2 Jahren gespart, da ich eigentlich den ganzen Tag Musik höre. Ich habe nun vor mir eine gute Anlage zu kaufen, mit Verstärker, CD-Player und guten Boxen. Ich habe nach meinem Geburtstag 500 € zur verfügung, maximal 800€. Nun die Frage: Welche Modelle kommen für mich in Frage? Wieviele Boxen soll ich anschliessen? Brauch ich einen Subwoofer? Die Anlage soll ausschliesslich zum Musik-hören benutzt werden, nicht zum an den Fernseher anschliessen oder ähnliches. Und sie soll sehr sehr laut sein, das ist für mich ziemlich wichtig ;).
Schonmal danke im vorraus für die Anwtworten,
mfg Marcel
Flotörhead
Stammgast
#2 erstellt: 27. Jan 2008, 21:12
Wie groß ist denn dein Zimmer? Hast du eher an Standboxen oder an Kompaktboxen gedacht? Was für Musik hörst du?
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Jan 2008, 21:40
Mein Zimmer ist ungefähr 16 m2 groß, Musik höre ich meistens Onkelz, also Rock. Ab und zu auch mal ein bisschen Hardstyle, House..., also es kommt drauf an, wenn ich mehr als 2 Boxen nehmen würde, dann Standboxen, da sie besser in die Ecken passen, wenn ich aber nur 2 nehme, die dann neben der Anlage stehen würden, dann Kompaktboxen.
Flotörhead
Stammgast
#4 erstellt: 27. Jan 2008, 21:52
Ich würde sagen, für 16 qm reichen Regallautsprecher völlig aus. Solange du überwiegend Musik hörst, brauchst du meiner Meinung nach auch nur 2 Lautsprecher, da Musik in der Regel Stereo-Ton ist.

Für die Elektronik (also Verstärker und CD-Player) sind in dem Preisbereich die typischen Japaner wie Denon, Onkyo, Yamaha empfehlenswert, da sie ein gutes Preis/Leistung dank Großserientechnik haben. Ich benutze einen Denon PMA-500AE-Verstärker, für den ich im Hifi-Fachgeschäft 209 Euro bezahlt habe. Den kriegt man im Internet aber deutlich günstiger. Dazu passend wäre dann der Denon DCD-500AE als Silberscheibendreher. Für CDP und Verstärker müsstest laut Google bei Yatego mit etwa 300 Euro wegkommen. Für etwa 300 Euro kannst du schon wirklich gute Kompaktlautsprecher bekommen. Hier sind eine ganze Reihe Hersteller zu empfehlen, z.B. Canton, KEF, Heco, Wharfedale usw usf. Lautsprecher solltest du unbedingt probehören, da sie den größten Teil des Klangs einer Anlage ausmachen!

edit: Ist Gebrauchtkauf für dich eine Alternative?


[Beitrag von Flotörhead am 27. Jan 2008, 21:54 bearbeitet]
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Jan 2008, 22:03
Danke schonmal für die Antworten. Ich denke 600 Euro sind oke, damit kann ich leben. Nun noch eine Frage: Wenn ich das ganze so laut wie Möglich aufdrehen würde, dann schreien würde, würde man dann noch was davon hören? Ich kann mir davon jetzt kein Bild machen, da ich keinen Plan davon habe, wie laut zum Beispiel 70 Watt sind. Kannst du mir dazu noch was sagen?
mfg Marcel

edit: Gebrauchte Geräte möchte ich ungern kaufen, hab da immer son komisches Gefühl dabei, ich kanns nich erklären :P.


[Beitrag von MarcelMichel am 27. Jan 2008, 22:05 bearbeitet]
Flotörhead
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jan 2008, 22:12
Erstmal solltest du einen Verstärker nie voll aufdrehen, da dies zu Verzerrungen führt, die die Lautsprecher beschädigen können. Ich habe bei meinem Denon-Verstärker (2x70 Watt) den Lautstärkeregler meist auf 9-Uhr-Stellung, was Zimmerlautstärke entspricht. Wenn ich laut Musik hören will, drehe ich auf 10 Uhr bis maximal 11 Uhr auf. Das ist dann schon richtig laut für meinen Geschmack. Ich habe dabei sogar wirkungsgradschwache Boxen (Wharfedale Diamond 9.2), die also nicht besondes effektiv darin sind, mit wenig Verstärkerleistung große Pegel zu erzeugen. Bei meinen Ansprüchen fällt das aber nicht ins Gewicht. Im übrigen gibt ein Verstärker bei Zimmerlautstärke etwa einen Watt Leistung an die Boxen ab, wenn du doppelt so laut hörst, sind es 10 Watt, das doppelte davon braucht 100 Watt und so weiter. Du kannst dir aber sicher sein, dass du auch mit einem kleinen Verstärker, der z.B. 40 Watt liefert, schon richtig Ohrenschmerzen bekommst bzw. deine Nachbarn sich belästigt fühlen.
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Jan 2008, 22:16
Gut, *hust*die Nachbarn fühlen sich eh schon belästigt*hust* aber das isn andres Thema wie gesagt, ich bin Neuling auf diesem Gebiet und möchte nicht irgend nen Müll kaufen. Kannst du mir einige Lautsprecher auflisten, die meinem Budget entsprechen, aber gut sind? Danach wäre mir fürs erste geholfen
mfg Marcel

edit: Bin gerade durch Zufall auf diese Lautsprecher gestossen: Audiovox Magnat Soundforce 1200, kennt die wer und aknn sagen, ob diese gut sind? Ich finde das Aussehen geil, jedoch kommts mehr auf die Leistung an^^


[Beitrag von MarcelMichel am 27. Jan 2008, 22:24 bearbeitet]
Hoshyman
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jan 2008, 22:30

MarcelMichel schrieb:
Audiovox Magnat Soundforce 1200, kennt die wer und aknn sagen, ob diese gut sind? Ich finde das Aussehen geil, jedoch kommts mehr auf die Leistung an^^


Leistung ist egal.
Das sind PA Boxen, kein HiFi!

Kauf dir gleich Raveland xD
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Jan 2008, 22:31
Das heist jetzt?
Hoshyman
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jan 2008, 22:35
Sie sind Mist.
Flotörhead
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jan 2008, 22:37

MarcelMichel schrieb:
Kannst du mir einige Lautsprecher auflisten, die meinem Budget entsprechen, aber gut sind?


Ich besitze selbst ein Paar Wharfedale Diamond 9.2, die ab etwa 270 Euro über Internet zu haben sind. Ich bin mit den Dingern sehr zufrieden, sowohl klanglich als auch vom Design und der Verarbeitung. Du solltest bei deinen Lautstärke-Anforderungen darauf achtet, relativ große Kompaktlautsprecher zu nehmen, da kleiner schneller an ihr Limit kommen und verzerren. Ausserdem haben größere Lautsprecher meist eine stärkere Bass-Wiedergabe und sind dynamischer. Alternativ zu den Wharfies könntest du dir mal diese hier anhören:

Focal Jm Lab Chorus 706 V (kostet aber eher 360 Euro)
Klipsch Synergy B-3
Canton GLE 402 oder 403
B&W DM601
Mordaunt Short 902i
Infinity Beta 20
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 27. Jan 2008, 22:39
Ok, vielen Dank, ich werde mir diese Morgen erstmal im Internet anschauen und dann evtl. im Laden Probehören. Vielen Dank!
mfg Marcel
Horchämolher
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Jan 2008, 23:45
Hi Marcel!
Hör Dir unbedingt wenn möglich die Mordaunt-Short MS 302 an.
Paarpreis zwischen 250 und 300 Euro. Meiner Meinung nach sehr guter Klang. Dazu die 340er Verstärker/CD-Player Combi von Cambridge. Fürs Geld bekommst Du damit ne ganze Menge Spitzensound!
Grüße
horchämolher
Ken_
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Jan 2008, 00:01
Ich kann dir noch die Wharfedale 9.3 empfehlen hab ich selber in betrieb sind relativ große Regal Ls.Ich hab sie momentan an einem kleinem 25w Verstärker und Lautstärkemäßig naja wenn der regler auf 11,5 uhr steht kann man sich schon nichtmehr in normale Lautstärke unterhalten.
Aber ich würde dir eher zu einem Denon pma 500AE oder sogar zum 700er raten.

Grüße
Ken
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 28. Jan 2008, 13:59
So, habe mich jetzt erstmal für den Denon PMA-500AE und als CD-Player für den Denon DCD-500AE entschieden. Jetzt stellen nurnoch die Boxen ein Problem da, aber da muss ich halt mal probehören.
mfg Marcel
Leisehöhrer
Inventar
#16 erstellt: 28. Jan 2008, 19:54
Hallo Marcel,

ich gehe davon aus das du für diese Geräte schonmal um 300 Euro ausgegeben hast womit also 400, wenn nicht sogar 500 für Boxen bleiben könnten oder ?
Ich denke gerade das die nuBoxen 481 sehr gut passen könnten. Das sind zwar schon Standboxen aber nur mit zwei Wegen und ettwas niedrig. Von denen besitze ich die Kompaktboxenausführung was klanglich ausser weniger Tiefgang gleich sein soll.
Diese Boxen können extrem laut gespielt werden. Dabei klanglich meiner Meinung nach sehr gut. Sie sind sehr Verstärkerfreundlich in ihrer benötigten Wattleistung.
Die nuBoxen 381 würden auch schon langen für die Raumgrösse, kosten knapp unter 400 Euro Paarpreis.

Gruss
Nick
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 19. Feb 2008, 20:08
So, ich komme gerade aus dem Ski-Urlaub meiner Klasse zurück, deshalb hab ich mich länger nich gemeldet...hab mich da mit jemandem unterhalten der auch nen bisschen Ahnung hat und hab mir was völlig neues überlegt: Ich kaufe mir den Denon 500 ae plus die Wharfedale Diamond 9.4 und als Player nutze ich meinen Rechner. Dadurch spare ich natürlich an Geld für den Player und kann daher mehr in die Boxen investieren. Auserdem hab ich meine komplette Musik auf dem Rechner und kann so auch längere Abspiellisten erstellen. Was haltet ihr von dieser Idee?
mfg Marcel
da_basti
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Feb 2008, 20:32
moin moin,

ertsmal schon sehr schön das du dir gedanken amchst udn nich in den nächsten blödelmarkt rennst udn die 5000 watt bassmachine kaufst^^

die idee vom rechner an die anlage zu gehen ist prinzipiell nicht schlecht und auch ich tue das gelegentlich, allerdings wie du es beschreibst für sehr lange wiedergabelisten. ich rate dir dazu einen cd player, keinen dvd-player , zu kaufen. man kann sich nun drüber streiten ob der klang besser ist oder nicht, ich sage auf jedenfall ja und bequemer ist es auch. schön auf dem bett lümmeln und entspannt laut oder leise musik hören, ohne störende pc lüfter. ich denke damit fährst du besser und bist vorallem später nicht ohne cdplayer. ich hatte bis vor ca 1,5 jahren nur 3 bis 4 cds also originale. jetzt liege ich bei ca. 60. und heute ist eine von amazon dazugekommen und ich hatte davor eine normale microanlage mit der gestiegenen qualität der wiedergabe schreit es nach besseren medien soll heißen wenn du erstmal auf den geschmack kommst, jkaufst du dir cds.

hoffe dir etwas geholfen zu haben, steht eigentlich schon etwas mit den zukünftigen LS?!

MFG
Basti

PS: war selbst egrade auf skifahrt von der schule aus
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 19. Feb 2008, 20:40
Danke für die Antwort, ich denke ich werde aus Geldgründen erstmal meinen PC als Player nutzen, Weihnachten kommt dann nen gescheiter Player dazu Nun zu den Boxen: Ich hatte ein Paar Wharfedale Diamond 9.4 im Sinn, jedoch weis ich nich wie der Sound ist, kannst du mir weiterhelfen? Und wie würdet ihr die Zusammenstellung bewerten? Also denk dir nen Player dazu gut, mittelmäßig oder schlecht?
mfg Marcel

PS: In welchem Skigebiet wart ihr? Weil wir dürften in der selben woche weg gewesen sein und bei uns war auch noch ne andere Gruppe im Hotel^^


[Beitrag von MarcelMichel am 19. Feb 2008, 20:45 bearbeitet]
da_basti
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Feb 2008, 21:06
ich sag mal so der cd player hat den geringsten einfluss auf den späteren klang. das wichtigste ist natürlich der lautsprecher, dann der verstärker und dann kommt der cdplayer.
ich sag mal so ich habe ja den kleinen nad player udn habe den seinerzeit mit dem größeren verglicehn udn fand den enormen aufpreis fü absolut nicht notwendig. also der "einfache" denon wirs auf jedenfall reichen.

also die ls habe ich selber nicht gehört. aber wie du sagst ist dein zimmer ja ralativ klein und verwinkelt? also da du gesagt hast das die LS wandnah aufgestellt werden würde ich dir eher zu kompakt ls raten da du da dem problem des dröhnenden basses besser aus dem weg gehst. ich selber betreibe die quadral platinum s sind auch kompakte und die gehen echt gut. eine weitere problematik ist das du bei gleichem budget von z.B. 400€. oft bessere qualität bekommst als wenn du dafür standboxen kaufst. hier kannste die mal meine angucken http://www.areadvd.de/hardware/2007/quadral_platinum_s.shtml
betreibe diese allerdings in schwarz.

liegen knapp auserhalb deines budgets. sonst sind als kompakt LS die kef iq3 sehr schön ist allerdings nicht soo laut denke das sonst klipsch recht interessant sein könnte.

die komplette zusammenstellung ist absolut ok und schon als gut zu bewerten. besser geht ja immer aber wird dann auch sehr sehr schnell sehr teuer.

MFG
Basti

ich war in obertauern im haus schaidberd


[Beitrag von da_basti am 19. Feb 2008, 21:06 bearbeitet]
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 19. Feb 2008, 21:21
Hmm, deine Boxen sehen nicht schlecht aus und aus versch. Testergebnissen schliesse ich, das sie auch nicht schlecht klingen. Jedoch kann ich meine Boxen auch ohne Probleme weiter von der Wand weg stellen. Außerdem gefallen mir Standboxen auch besser, und auf die Optik kommt es ja auch ein bisschen an Aber Wharfedale darf man ja testen und wenn es einem nicht gefällt, wieder zurückschicken. Ich denke ich werde diese dann mal testen und wenn sie mir gefallen, behalte ich sie. Aber das werde ich erst am 1.4. sehen da ich da Geburtstag habe Danke für die Antworten,
mfg Marcel
da_basti
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Feb 2008, 21:30
ja gut ich dachte nur ich hätte da was gelesen das sie dicht an der wand stehen und dein zimmer recht verwinkelt ist...dann war dem wohl nicht so. also probehören ist immer gut. dann wünsche ich die schonmal jetzt viel spaß mit der neuen anlage. kann mich noch erinenrn als ich alles neu hatte man war das ein gefühl...

MFG
Basti
Gammaeon
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 19. Feb 2008, 21:31
http://cgi.ebay.de/F...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Guck dir mal die 714V an. Kosten normalerweise ca. 550 Euro das Paar und sind Standlautsprecher..so wie du es gerne hättest. :]
MarcelMichel
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 20. Feb 2008, 18:46
Ich freu mich schon auf das tolle Gefühl War schon nen geiles Gefühl die neue Surround-Anlage von meinem Dad zu testen, aber dann ne eigene richtig geile =) noch geiler!

Hmm, der Link geht irgendwie nicht. Sind die Boxen gut? Besser als die Wharfedale Diamond 9.4?
mfg Marcel

edit://Der Link geht doch, sorry.


[Beitrag von MarcelMichel am 20. Feb 2008, 18:48 bearbeitet]
blutrauschoffel
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Feb 2008, 19:30
nubert ist ganz gut,schau dir mal deren kompakt- und standboxen an
UltimateDom
Stammgast
#26 erstellt: 21. Feb 2008, 17:14
Hör Dir mal Duevel Planets an. Kosten ab ca. 550€/Paar je nach Farbe, der Klang zumindest ist herausragend für den Preis.
Den Wirkungsgrad kann ich nicht beurteilen, für mich und den Verstärker (NAD 325BEE) reichts aber allemal.

Gruß Dom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereoanlage (500-800? Budget)
AF29 am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  6 Beiträge
Neuling sucht Standlautsprecher bis 500?
Webb am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  2 Beiträge
Neuling sucht kaufberatung!
Naruto2K6 am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  3 Beiträge
Neuling sucht Stereosystem bis 800?
Jonitro am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  83 Beiträge
Kaufberatung Voll-Verstärker 500-800 Euro
pdr2002 am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  31 Beiträge
Neuling sucht Kompaktanlage für ca. 150?
Metal_Rex am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  25 Beiträge
Neuling sucht tipps zur ersten anlage
qawert2 am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  10 Beiträge
Neuling sucht Einsteigeranlage
Audaron am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  11 Beiträge
Neuling sucht Stereo System
Hardwell am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  50 Beiträge
Kaufberatung etwa 500? Budget
callmesagitt am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Focal
  • Canton
  • Infinity
  • Denon
  • Wharfedale
  • Quadral
  • Duevel
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedwittpitt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.848