Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Serien Denon 520, Pioneer 30 – Kaufberatung, Erfahrungen, Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
HiFi45443
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2014, 13:03
Hallo zusammen,

ich suche Ersatz für meine 22 Jahre alte Midi-Kompaktanlage.
Da ich gerne Radio höre und der Empfang von UKW bei mir eher rauschig ist (DAB+ wird in unserer Region gar nicht angeboten), möchte ich mir ein System mit Internetradio zulegen.

Das Angebot an entsprechenden Anlagen ist mit den zunächst ins Auge gefassten Denon CEOL (toll, aber erhebliche Netzteilprobleme laut Foren), Pioneer X-HM81 (gar nicht mal schlecht), Onkyo CS-N755 (mäßige Wattleistung), Yamaha MCR-N560 (auch nicht so das, was ich mir vorgestellt habe) und einigen anderen Anlagen, die wohl eher für den Zweit- und Dritteinsatz vorgesehen sind, recht mager.
Außerdem bin ich bei One-Box-Systemen etwas skeptisch (Technik braucht doch Platz?).

Deshalb habe ich gedacht, dass ich mir mal etwas gönne und mir zum ersten Mal im Leben eine Komponentenanlage zusammenstelle. Ich bin nicht audiophil, möchte aber auch keine Anlage aus dem Supermarkt.
Zwar wird hier im Forum immer wieder empfohlen, statt Neugeräten fürs gleiche Budget lieber leistungsstärkere Gebrauchte zu kaufen. Dies möchte ich aber nicht – schlechte Erfahrungen mit Gebrauchtprodukten .
Folgende Kombinationen habe ich mir also herausgesucht:

Variante 1:
Denon PMA 520AE, Denon DCD 520AE, Denon DNP 720 AE

Variante 2:
Pioneer A-30, Pioneer PD-30, Pioneer N-30

Variante 3:
Yamaha R-N500, Yamaha CD-S 300

Ich tendiere bislang zur Denon-Kombi. Die Pioneer-Variante ist schon deutlich teurerer (SACD brauche ich nicht), die Yamaha-Receiver-Variante mangels preislich attraktiven Tuners nur eine Notlösung.

Ich habe folgende Fragen ans Forum:

- Wer hat diese Kombis, insbesondere die Denons, im Einsatz und möchte mir seine Erfahrungen mitteilen?
- Welche Lautsprecher passen technisch und klanglich dazu?
Ich höre gerne 60’s-Pop, aber auch Soundtracks und Klassik. Der Raum ist ca. 22qm groß und hat eine Dachschräge.
- Regallautsprecher auf Ständern oder Standlautsprecher?
- 2-Wege oder 3-Wege-System?
- Wie sieht es eigentlich mit dem Stromverbrauch, insbesondere dem des Verstärkers, aus?

Ich freue mich schon auf Eure Anregungen. Vielen Dank.


[Beitrag von HiFi45443 am 09. Jan 2014, 13:05 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2014, 13:48

- Welche Lautsprecher passen technisch und klanglich dazu?


Hallo,

deine Frage ist aus Mangel an Erfahrung völlig falsch gestellt. Bevor Du dein Dir noch unbekanntes HiFi-Ross von hinten aufzäumst, hier ein paar Einsteiger-Infos:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
Fernglas
Neuling
#3 erstellt: 04. Feb 2014, 01:00
Hallo HiFi45443,

bist du fündig geworden oder noch auf der Suche?


habe ich gedacht, dass ich mir mal etwas gönne und mir zum ersten Mal im Leben eine Komponentenanlage zusammenstelle.

Sehr gut – sich etwas gönnen ist die richtige Einstellung. Mir ging es kürzlich ähnlich. Allerdings ging ich von den Lautsprechern aus und nicht von den restlichen Komponenten. Die guten Links von Tywin zeigen, dass dieser Ansatz wohl nicht falsch war.

Nach Anhörung verschiedener Lautsprecher im Hifi-Laden (u.a. B&W 685, 684) und viel Googeln und Überlegen kaufte ich mir ein Paar (kaum) gebrauchte B&W DM 602.5 S3. Vorteile: Es sind Standlautsprecher (der klangliche Unterschied zu Regallautsprechern imponierte mir beim Probehören) innerhalb meines Budgets und zusätzliche Ständer fallen weg.
Nachdem mir klar wurde, dass mir ein kleiner Verstärker genügt (vgl. http://www.elektronikinfo.de/audio/verstaerker.htm), habe ich als Verstärker einen neuen Denon PMA 520AE dazu gekauft. Dieser bietet ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

Ich bin mit der Kombination sehr zufrieden. Vielleicht helfen dir meine Überlegungen weiter?

Viele Grüße
Fernglas
HiFi45443
Neuling
#4 erstellt: 06. Mrz 2014, 18:07
Hallo „Fernglas“,

zunächst Entschuldigung für meine späte Antwort.

Danke für Deine Tipps.
Ich habe mich noch nicht entschieden und die ganze Sache etwas schleifen lassen.
Auf „Tywins“ Antwort hin habe ich aber versucht, sie von den Lautsprechern aus anzugehen.

Leider gibt es in meiner Region kaum Auswahl (wenige Fachgeschäfte/-märkte).
Der Schwerpunkt liegt leider eindeutig auf Heimkino und der Audiobereich beschränkt sich meistens auf ein Paar einfache Micro-/Mini-Anlagen.

In einem Elektronikmarkt, der noch die „größte“ Auswahl hatte, konnte ich immerhin ein Paar „Heco Victa 200“ (ausgelaufenes Modell) an einem PMA-720/DCD-520 anhören (klang für mich recht recht gut). Ansonsten gab es neben einigen Standboxen von Heco, Magnat und Canton, die aber mein Budget überschritten, zum Vergleich nur ein Paar Cantons, die mir nicht so gut gefielen. Das wars. Keine Möglichkeit zu Testen, ob der PMA-520 oder ein Yamaha-, Onkyo- oder Pioneer-Verstärker (alle nicht vorhanden) anders klingen.

Auch das Angebot eines HiFi-Fachhändlers, eigenen Angaben zufolge ein Spezialist, war im Einstiegssegment enttäuschend dünn und zudem noch überraschend unattraktiv präsentiert.

Letztlich bleibt der Kauf wohl ein Glücksspiel. Die vielgelobten Boxen von Nubert („nuBox 381“) und Teufel („Ultima 20 MK2“) gibt es ja sowieso nur im Direktversand.
Übers Internet bin ich auf die in UK oft prämierten „q Acoustics 2020i“ („What Hi-Fi Awards 2013)“ gestoßen, die in Deutschland aber kaum erhältlich sind, und wenn, dann umgerechnet doppelt so teuer.

Tja, schade. Ich bin momentan sehr unschlüssig…

MfG.
HiFi45443
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 06. Mrz 2014, 18:49
Hallo,

wenn ihr die Lautsprecher frei - mit genügend Freiraum ringsum Kompaktlautsprecher auf Ständern oder Standlautsprecher) - im Stereodreieck aufstellen könnt, dann gibt es eine große Auswahl - auch sehr günstiger - guter Lautsprecher.

Für suboptimale Positionierungen kenne ich kaum LS die ich empfehlen kann.

Wichtig ist auch das Budget für die LS in Euro.

Einen passenden Verstärker findet man immer, ggf. gebraucht.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 06. Mrz 2014, 18:51 bearbeitet]
OliNrOne
Inventar
#6 erstellt: 06. Mrz 2014, 18:54
http://www.amazon.de...ywords=denon+df+109n
Die macht alles was du brauchst....das CD-Laufwek kannst noch separat kaufen wenn es wirklich brauchst ..

Die Ls der Denon sind zudem sehr gut, andere kannst aber später immernoch dazu kaufen.

Von den Nubox halte ich nix, die Beipack-Ls der Denon finde ich klar besser !
Ich hatte die Denon 109er Geräte an Canton Vento Stand- und Kompaktboxen, und an Sonus Faber Toy.....die Elektronik der Denon 109er Serie taugt definitiv !
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2014, 18:56

Von den Nubox halte ich nix, die Beipack-Ls der Denon finde ich klar besser !




Da gibt es aber noch mehr sehr preiswerte gute Kandidaten zwischen 60 und 300 Euro. Teufel, Nubert, Victa, GLE und Monitor Supreme gehören das aber nicht zu.


[Beitrag von Tywin am 06. Mrz 2014, 18:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Denon PMA-520
crap_nek am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 23.12.2014  –  8 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
bronek4x4 am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher
Haubitze29 am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  6 Beiträge
Kompaktanlage PIONEER oder DENON?
Mightiac am 23.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  9 Beiträge
Lautsprecher für Denon PMA 520 AE
J.Wgr am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  8 Beiträge
Kaufberatung PIONEER Lautsprecher
Lancerlot24 am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  2 Beiträge
Stereo Lautsprecher - Kaufberatung
andibauer am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für defekte Philips 900er Serie - Pioneer CS-7070 oder Teufel Ultima 30 /
webman123 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  15 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für Denon PMA770
Hofe am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  19 Beiträge
Kaufberatung
Markus2x am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert
  • Denon
  • Teufel
  • Q Acoustics
  • Sonus Faber
  • Onkyo
  • Heco
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedAnil-C
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.083