Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Vollverstärker mit WLAN

+A -A
Autor
Beitrag
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jan 2014, 13:16
Moin,

folgende Ausgangssituation bisher: 1 Vollverstärker mit 2 Boxenpaaren (A/B) im WZ, Eingang vom Sat-Receiver, Eingang von Logitech Squeezebox Duet. Ein Boxenpaar im WZ, eines durch die Wand im Esszimmer. Tagsüber läuft meist Radio via SAT in beiden Räumen als Untermalung und abends TV im WZ oder Stream via Squeezebox im WZ oder EZ. Ich suche nun nach einem Verstärker, den ich per WLAN fernbedienen kann und der mit Hilfe von AirPlay (oder Alternativen) die nicht mehr weiterentwickelte Squeezebox ersetzt (wobei, wenn es keine Alternativen gibt, kann ich mit der auch weiter leben, bis sie irgendwann mal den Geist aufgibt). Die Priorität liegt jedenfalls darauf, die Boxenkonstellation sowie die Eingangsquelle per WLAN zB auch aus dem Esszimmer bedienen zu können, ohne dafür ins WZ rennen zu müssen.
Da ich keinerlei Ahnung von der Materie habe: Gibt es überhaupt Stereo-Verstärker mit WLAN? Kann man zwei Boxenpaare auch an einen 5.1/7.1-Verstärker anschließen (Surround ist erstmal nicht geplant)?
Gibt es ein unabhängig davon ein System, welches vielleicht den ganzen, bisher vorhanden "Schamodder" ersetzt? Sowas wie Boxen in verschiedenen Räumen per Funk ansteuern über eine "Schaltzentrale", die dann alles andere steuert?
Ihr seht, ich habe wirklich kaum Ahnung davon und hoffe nun auf Erleuchtung...

Danke und schönen Sonntag noch...

Stephan
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2014, 16:10
Einen Stereo-Verstärker mit WLAN gibts so nicht, was du dann bräuchtest wäre ein Stereo-Verstärker und ein Streaming-Teil was eben deinen Verstärker bespielt. Allerdings wirds dann schwierig mit der A/B Schaltung.

Hier würde ich doch eher ein AVR mit 2 Zonen anbieten wie z.b der Denon X2000. Generell musst du Aufpassen was aber wirklich in der zweite Zone wiedergegeben werden kann. der X2000 kann keine Sound von einer HDMI- oder Opt./Koax-Quelle wiedergeben, sondern "nur" von USB, Netzwerk und analoger Quelle. Wenn es also geht Radio (vom integrierten Internetradio) in beiden Zonen zu hören, ist der X2000 genau der richtige.
Dabei kannst du in den beiden Zonen auch verschiedene oder die gleiche Musik laufen lassen.

WLAN hat der X2000 nicht, aber es gibt ja WLAN Access Point ab 30 €

Bedienen kannst du dann alles per App und per PC.
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Jan 2014, 18:44
Moin Basti,

danke für die Antwort. Nur nochmal um sicher zu gehen: Ich will nicht auf zwei Boxen-Paaren unterschiedliche Quellen laufen lassen, sondern nur entscheiden, wo es läuft und somit zwischen den Boxen schalten können. Gleichzeitig unterschiedliche Quellen brauche ich nicht. Wäre das gegeben?
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 12. Jan 2014, 18:59
Ja das wäre gegeben.
Eben nur nicht von HDMI- und Optisch/Koaxial-Quellen, die kannst du nur in der Hauptzone wiedergeben. Aber wenn es sich um Radio handelt, kannst du ja eh das integrierte Internetradio nutzen.


[Beitrag von basti__1990 am 12. Jan 2014, 19:00 bearbeitet]
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Jan 2014, 19:06
Nee, kann ich eben nicht, da ich nur 2000er DSL habe (wohne in der Pampa) und wenn man mal was herunterlädt, kommt I-Radio gleich ins stocken. Das soll also schon weiterhin über SAT kommen.

Ich fasse zunächst mal zusammen: Stereo-Verstärker mit WLAN gibt's nicht. AVR mit zwei Stereo-Boxenpaaren ist generell möglich, ein Paar von den beiden aber nur eingeschränkt, was die Musikquelle angeht. Korrekt soweit?
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 12. Jan 2014, 19:13

StephanG2312 (Beitrag #5) schrieb:
AVR mit zwei Stereo-Boxenpaaren ist generell möglich, ein Paar von den beiden aber nur eingeschränkt, was die Musikquelle angeht. Korrekt soweit?

Hochpreisige AVRs können auch alle Quellen in Zone 1 und 2 wiedergeben, zb der X3000.

Was für Ausgänge hat denn dein Sat-Receiver?

Mein Beileid für DSL2000

edit:
Was mir gerade noch einfällt ist der Onkyo TX 8050. Ein Stereo-Receiver mit A/B-Schaltung, allerdings kostet der genauso viel wie der X2000. Mit einem AVR bist du mMn aber besser aufgestellt, gerade was die Features (Einmessung, App-Steuerung und HDMI-Anschluss)


[Beitrag von basti__1990 am 12. Jan 2014, 19:21 bearbeitet]
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 12. Jan 2014, 19:25
Danke für's Beileid, kann ich gebrauchen...bevor einer fragt, LTE gibt's hier auch nicht!

SAT (VU+ Solo²) hat analogen und optischen Ausgang. Derzeit analog angeschlossen, würde das so bleiben, würde das mit dem X2000 ja gehen. Die Squeezebox hat ebenfalls einen analogen Ausgang (und einen optischen, glaube ich).

Hatte auch schon über eine Logitech Harmony Universal Funk-FB nachgedacht, aber da mein derzeitiger Verstärker (Denon) die Boxenpaare nur über Knöpfe steuern kann, wäre das ja auch nur die halbe Miete meiner Wunschlösung.
dawn
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2014, 12:16

AVR mit zwei Stereo-Boxenpaaren ist generell möglich, ein Paar von den beiden aber nur eingeschränkt, was die Musikquelle angeht. Korrekt soweit?


Jein. Wie schon gesagt wurde, der X-3000 hat diese Einschränkung gar nicht mehr, und der X-2000 auch nur dann, wenn Du in Zone 2 eine andere Quelle als in Zone 1 abspielen willst. Solange in der zweiten Zone diesselbe Quelle abgespielt wird wie in Zone 1, gehen auch da alle Quellen!

Wenn Du gar kein Surround fährst, sondern nur zwei Stereo-Paare betreibst, geht das sogar mit dem X-1000. Du kannst das zweite Paar dann an Rear anschließen und über den "All Channel Stereo"-Modus zuschalten. Einzige Einschränkung: Das an Front angeschlossene Paar kann nicht separat abgeschaltet werden, es geht also nur Front oder Front + Rear, aber nicht nur Rear. Bei meinem Yamaha kann man im Untermenü sogar den Pegel für die Rear im All Channel Stereo - Modus separat einstellen, ob der Denon das auch kann, weiß ich nicht.

PS: Auch mal den Yamaha 475/575/675 in Betracht ziehen.


[Beitrag von dawn am 14. Jan 2014, 12:19 bearbeitet]
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Jan 2014, 17:44
So langsam kommt Licht ins Dunkel, danke für die Hilfe. Zumindest weiß ich nun, dass paarweise Boxenbetrieb auch an einem Surround-Gerät möglich ist, denn das eröffnet ja ganz neue Möglichkeiten.
Eine weitere Frage habe ich noch, wenn ich mir die empfohlenen Geräte so ansehe: Wie mache ich die WLAN-fähig?
dawn
Inventar
#10 erstellt: 14. Jan 2014, 18:42
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Jan 2014, 19:09
Was es alles gibt! Danke!
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 14. Jan 2014, 19:47
Den Netgear W-Lan-Adapter habe ich auch zu Hause, der funktioniert einwandfrei. Hier noch eine weitere Alternative ohne Funk:

TP-Link Nano TL-PA2010KIT Powerline-Netzwerkadapter (200Mbps, Fast Ethernet, Ultra-Kompaktgehäuse) 2er Set

http://www.amazon.de...7&keywords=powerline
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 18. Jan 2014, 09:20
Ich habe noch eine wichtige Frage zu den genannten Geräten: Dass ich jeweils per App die Quelle auswählen kann, habe ich gesehen. Aber kann ich auch per App die Boxenpaare auswählen, über die abgespielt werden soll?

Wo genau liegt außer beim Preis noch der Unterschied zwischen Denon und Yamaha? Was hätte der Denon bei dem höheren Preis mehr, das ich es brauchen könnte?
basti__1990
Inventar
#14 erstellt: 18. Jan 2014, 09:41
du solltest uns mal genau die Modelle von Denon und Yamaha nennen, sonst wirds schwierig mit dem vergleichen. Wir sind hier keine Hellseher!

und JA du kannst per App die Zone auswählen.
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 18. Jan 2014, 10:03
Die Modelle wurden wenige Beiträge weiter oben genannt, aber gerne nochmal zur Übersicht:

Yamaha 575 oder 675 vs. Denon X-2000 oder X-3000 (von Dir empfohlen :D)


[Beitrag von StephanG2312 am 18. Jan 2014, 10:05 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#16 erstellt: 18. Jan 2014, 10:20
Die Unterschied zwischen X2000 und X3000 sind nur dass es keine Beschränkung für die zweite Zone gibt, was Quellen angeht.

Denon vs Yamaha

Pro Denon
Mehrpunkteinmessung

Pro Yamaha
mehrere DSP Pogramme (welche genau kannst du im Handbuch der jeweiligen AVRs nachlesen)

das wars eigentlich schon.
Der 675 hat eine bessere Einmessung als der 575 (YAPO RSC anstatt YAPO)

Bestell dir doch einfach den X2000 und den 675. dann wirst du schon rausfinden, welcher dir mehr zusagt, technisch gibt es keinen klaren Gewinner, sondern es kommt immer auf die eigenen Vorlieben an.
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 18. Jan 2014, 10:28
Macht eine Einmessung bei reinem Stereobetrieb denn überhaupt Sinn?
basti__1990
Inventar
#18 erstellt: 18. Jan 2014, 10:32
natürlich, oder meinst du, dass du den perfekten Hörraum hast, wo keine Frequenz ungewollt betont oder gedämpft wird?
StephanG2312
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 18. Jan 2014, 11:57
Ok, ok...war nun mal bislang eher mittelalterlich unterwegs, was "HiFi" angeht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung: Stereoboxen für Wz 43m2
raphik am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  12 Beiträge
nuBox 511 oder 681 für mein WZ?
Philippos am 16.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.09.2011  –  2 Beiträge
stereo verstärker mit squeezebox system?
mike-ekim am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  22 Beiträge
Aktiver Subwoofer für ca. 200?, WZ 35m²
Smiling.Dino am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  5 Beiträge
Suche: Lautsprecher für Squeezebox Touch im Wohnzimmer für max. 400 ?
audiotux am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  49 Beiträge
2.1 für Squeezebox gesucht
haian am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  3 Beiträge
[suche]verstärker mit wlan, internetradio und airplay
w1st am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  31 Beiträge
Verstärker für Squeezebox gesucht
aquascrotum am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.05.2016  –  2 Beiträge
suche Kompaktanlage mit Wlan-Radio
HansFasching am 08.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  9 Beiträge
Suche Kompaktanlage mit Internetradio via WLAN
log11 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Logitech
  • Vu+

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedwittpitt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.848