Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Empfehlung für neue Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Wulgamot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mrz 2014, 17:37
Hallo zusammen, ich habe derzeit ein Paar Heco Argon 70, diese möchte ich ersetzen. Ich möchte mit meinen neuen Lautsprechern alles mögliche an Musik hören, auch für den Heimkino Einsatz sollen sie herhalten (Subwoofer vorhanden).

Meine Anforderungen an die neuen Lautsprecher:
- Viel Leistung (beginnend ab 200W Sinus), sie sollen sehr belastbar sein
- Guter Klang (Die LS sollen alle Details sauber darstellen)
- Sehr Bassstark (ich regle lieber runter aus rauf)
- Gute Mitten und Höhen
- Abmessungen relativ egal
- Hersteller egal
- Bi-Amping wäre gut

Es müssen keine neuen sein, durchaus auch gebrauchte. Preis bis 500€ mit Spielraum nach oben.
(Falls jemand an meinen Heco Argon 70 Interesse hat bitte eine PN)
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2014, 18:00
Was stört Dich an den Heco´s?
Warum sollen die ersetzt werden?
Für 500€ wird es schwierig diese LS zu toppen.

Ansonsten mal den Lautsprecherfragebogen ausfüllen.

Gruß
Georg
Fabian-R
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mrz 2014, 18:20
Also ein Lautsprecher, der alle Details sauber darstellt wird wohl bei diesem Budget schwer zu finden sein. Vorfällen Details bei Bässen. Da wird die Luft sehr dünn!

Oder wir haben verschiedenen Ansprüche
evilknievel
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2014, 21:41

Wulgamot (Beitrag #1) schrieb:

Meine Anforderungen an die neuen Lautsprecher:
- Viel Leistung (beginnend ab 200W Sinus), sie sollen sehr belastbar sein


Hallo,

was für einen Verstärker hast Du, daß so viel Leistung von Nöten ist? Willst Du deine Hütte abreißen oder stehst du vor Jericho?

Wenn ich einen Termin beim Glaser will, würde ich es damit versuchen
QSC M1500a Endstufe und EV SX300E (+ Subwoofer bei Mehrfachverglasung)

Bitte diesen Post nicht zu ernstnehmen.
Wulgamot
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Mrz 2014, 22:54

evilknievel (Beitrag #4) schrieb:

Wulgamot (Beitrag #1) schrieb:

Meine Anforderungen an die neuen Lautsprecher:
- Viel Leistung (beginnend ab 200W Sinus), sie sollen sehr belastbar sein


Hallo,

was für einen Verstärker hast Du, daß so viel Leistung von Nöten ist? Willst Du deine Hütte abreißen oder stehst du vor Jericho?

Wenn ich einen Termin beim Glaser will, würde ich es damit versuchen
QSC M1500a Endstufe und EV SX300E (+ Subwoofer bei Mehrfachverglasung)

Bitte diesen Post nicht zu ernstnehmen. :)


Kein Thema
Habe einen Yamaha RX-V559 mit angeblichen 6x95W, er ist total leise, ich muss sehr aufdrehen, dass man endlich mal Lautstärke hört Bsp.: Lautstärkebereich -80dB bis +16dB, ab -20dB wird es laut. Dennoch klingen die Lautsprecher so als wären sie sehr klein (sie sind 1,2m hoch!!!). Es ist alles richtig angeschlossen. Es ist vermutlich die Kombinantion aus den Boxen und dem AVR.
Fabian-R
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mrz 2014, 04:47
Bei dem Verstärker bringen dir auch keine lautsprecher mit höherer Belastbarkeit etwas!
Da brauchst du wohl beides neu. Oder, falls der AVR einen Vorverstärkerausgang hat, eine potente Endstufe!
Wulgamot
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Mrz 2014, 10:32

Fabian-R (Beitrag #6) schrieb:
Bei dem Verstärker bringen dir auch keine lautsprecher mit höherer Belastbarkeit etwas!
Da brauchst du wohl beides neu. Oder, falls der AVR einen Vorverstärkerausgang hat, eine potente Endstufe!


Was kannst du mir empfehlen? Also welche LS und AVR?
evilknievel
Inventar
#8 erstellt: 26. Mrz 2014, 10:35
Moin,

ich bin im Thema AVR nicht recht bewandert, könnte mir aber vorstellen, daß da in den Einstellungen (Einmessung) etwas falsch gelaufen ist.
Bevor man alles über den Haufen schmeißt würde ich mich nochmal ausführlich mit der Bedienungsanleitung auseinandersetzen und natürlich die Verkabelung der Lautsprecher überprüfen.

Gruß Evil
Fabian-R
Stammgast
#9 erstellt: 26. Mrz 2014, 10:58
Richtig. Über 50w bei Wirkungsgrad über 85db wird es in normalen Wohnräumen schon richtig laut.
MuMo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Mrz 2014, 19:39

Lautstärkebereich -80dB bis +16dB, ab -20dB wird es laut.


Was stört dich daran? Ich hab nen Yamaha RS 700, bei mir ist das ganz genauso. Bei -5db wird dann Pop/Rock usw. (Musik die laut und mit wenig Dynamik abgemischt ist) fast unaushaltbar, und darüber muss man raus. Bei Klavieraufnahmen hat man dann gefühlt Originallautstärke. Wann es laut wird, sagt überhaupt nix drüber aus, wie laut der Verstärker kann. In dem Fall benutzt Yamaha halt einen für dich seltsamen Lautstärkeregler, zu dem gibts hier auch schon einige Themen.


Dennoch klingen die Lautsprecher so als wären sie sehr klein (sie sind 1,2m hoch!!!).


Hat ich auch schon. Das liegt sicher nicht am Verstärker, sondern an der Raumakustik. Das konnte ich bei mir auch schön nachmessen. Riesige Löcher im Bass, da bringen halt auch große Lautsprecher nix. Ich konnte das durch Absorber, DiracLive und Aufstellungsoptimierung zumindest teilweise lösen. Verstärker hab ich behalten ;). Allenfalls würde ich über einen Neuen nachdenken, wenn der ein besseres Einmesssystem hat.

Grüße Moritz


[Beitrag von MuMo am 26. Mrz 2014, 19:40 bearbeitet]
BillyIdol
Stammgast
#11 erstellt: 26. Mrz 2014, 21:06

Wulgamot (Beitrag #5) schrieb:
[Lautstärkebereich -80dB bis +16dB, ab -20dB wird es laut..



Genauso ist es richtig..

Alle 10dB gibt es eine Verdopplung der Lautstärke..bzw. bedeutet das eine ver10fachung der Abgabeleistung..
(wie genau das Poti bei Yamaha ist kann nicht gesagt werden)

Wenn ich um 10dB erhöhe kommt es mir zumindest doppelt so laut vor..müßte also hinhauen.

Jetzt kannst du ja rechnen

Deine -20dB werden sich irgendwo im Bereich 0,5 - 5,0 Watt abspielen..
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 27. Mrz 2014, 10:11
Hallo Wulgamot,

bestelle dir doch einfach mal den Denon AVR-X1000

Wenn du dann alles korrekt mit Audyssey MultEQ XT eingemessen hast, wirst du vielleicht ein Wunder erleben

LG Beyla
flxxn
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Mrz 2014, 12:38
Hi,
Ich würde auch erst mal empfehlen zu schauen, ob evtl. am AVR irgendwas falsch eingestellt ist oder so. Dann auf jeden Fall mit der Lautsprecheraufstellung herumprobieren, denn dass die Argon 70 klein klingen liegt sicher nicht an den LS selbst... Ich kenne die Mythos 700 sehr gut (stehen bei nem Kumpel) die waren soweit ich weiß aus der selben zeit, und preislich eine kategorie darunter und die klingen schon sehr erwachsen, mit einem guten Bass-Fundament. Und laut können die allemal, da sollten die Argon eigentlich noch etwas besser dastehen.

Dementsprechend könntest du auch mal eine Skizze des Raumes anfertigen und auch wo die Lautsprecher stehen und wo der Hörplatz ist (größere Möbelstücke sollten auch eingezeichnet werden.) dann kann dir hier geholfen werden. (Fotos sind auch nie verkehrt)

Als erste Hilfe die hier oft empfohlene Seite: http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Die Seite erklärt sehr verständlich einiges zur Lautsprecher Aufstellungsproblematik.

Gruß
Felix
Wulgamot
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Mrz 2014, 21:25
Das umstellen werd ich auf alle fälle machen, da hab ich schon beim subwoofer unterschiede gehört. Werde morgen oder samstag berichten.

Kurze Frage: Pioneer vsx923, sc1223 oder sc2023?
Gibts klanglich unterschiede zwischen dem sc1223 und 2023, weis das jemand?
flxxn
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Mrz 2014, 07:55
Ich kenne mich bei AVRs im allgemeinen nicht so sehr aus, und auch die Pioneers habe ich noch nicht gehört, aber normalerweise sind bei einem Hersteller innerhalb einer Serie die klanglichen Unterschiede wirklich zu vernachlässigen. Die Unterschiede belaufen sich normalerweise nur in den Funktionen, Laststabilität und Verarbeitungsqualität (wenn ich damit falsch liege korrigiert mich bitte)
Wulgamot
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Apr 2014, 21:17
So sorry für die verzögerte Antwort :-/

Also ich habe nun meine Lautsprecher umgestellt und das Ergebnis ist beeindruckend! Die Lautsprecher haben wegen dem bassreflexrohr hinten, wenn man Sie in Wandnähe (Ecke) stellt einen sehr starken Bass! Ich bin mit dem klang nun zufrieden Um den Tiefbassbereich anzuheben schalte ich dann noch meinen NuLine AW1000 dazu und das ganze klingt dann noch besser.

Hier mal ein Bild meiner Aufstellung (habe sie noch etwas weiter als auf dem Bild zu sehen ist, in richtung Ecke gestellt):
20140329_012318
flxxn
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Apr 2014, 07:11
Dann viel Spaß damit, wenn sie dir in dieser Aufstellung am besten gefallen!
Ist doch herrlich, wenn man mit den vorhandenen Lautsprechern nur durch Umstellen den Klang verbessern kann


[Beitrag von flxxn am 09. Apr 2014, 07:12 bearbeitet]
Wulgamot
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Aug 2015, 21:44
Habe mir jetzt doch die Visaton Experience V20 als Bausatz gekauft und sie sind fertig (nur noch funrieren), und sie klingen TOP! Falls es jemanden interessiert, kann ich gerne Bilder hochladen.


[Beitrag von Wulgamot am 28. Aug 2015, 21:49 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#19 erstellt: 29. Aug 2015, 06:56
Her mit den Bildern.

Gruß
Georg
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 29. Aug 2015, 10:47

Wulgamot (Beitrag #18) schrieb:
Falls es jemanden interessiert, kann ich gerne Bilder hochladen.

Na klar, her damit

LG
Mine1003
Stammgast
#21 erstellt: 29. Aug 2015, 12:44
Ist es nicht so, dass es egal ist, wo die BR Öffnung sitzt, da sich Bass allgemein Kugelförmig ausbreitet?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung für neue Lautsprecher?
CHX1968 am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  27 Beiträge
bitte Empfehlung für neue Lautsprecher
bibu200901 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  10 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung für neue Wohnung
-Mina- am 25.03.2015  –  Letzte Antwort am 05.04.2015  –  36 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung
BobRock am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  10 Beiträge
Empfehlung für Stereo Lautsprecher
*vincentvega* am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung für PC
saldek am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  7 Beiträge
Empfehlung für PS+Verstärker+Lautsprecher
futi am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 14.03.2016  –  3 Beiträge
Empfehlung für neue LS
steamy am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 25.08.2009  –  10 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung
pstaudenmeyer am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  5 Beiträge
Neue lautsprecher für Kellerbar
#Toastbrot23 am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Heco
  • Yamaha
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedLLGG2
  • Gesamtzahl an Themen1.345.571
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.131