Neuer Plattenspieler/Speaker/Amp

+A -A
Autor
Beitrag
AVDIO
Neuling
#1 erstellt: 27. Apr 2014, 20:25
Sehr geehrte audiophile Gemeinde!
Derzeit besitze ich ein Pro-Ject Debut III-Laufwerk, 2 Stereoboxen, die ich aus einem alten Stereo-Rack
rausholte und einen Onkyo 7.1-Receiver. Ich bin seit geraumer Zeit nicht mehr mit diesem Einsteiger-Mischmasch zufrieden und habe mir gedacht, dass ihr mich vielleicht zwecks Neuausstattung beraten könntet.

Für einen Plattenspieler würde ich ca 800 ausgeben.. Als Speaker würden mir Regallautsprecher reichen, um vielleicht 500-600 für ein Paar. Im Bereich Stereoverstärker habe ich leider keine Preisvorstellung, da ich nicht weiß, ab welcher Preisklasse man was annehmbares bekommt! Auf jeden Fall Stereo, analog - vielleicht gibt es ja schon röhrenmäßig was leistbares, ich weiß es nicht.

Danke im Voraus!

Edit: Am liebsten hätte ich das Equipment neu!


[Beitrag von AVDIO am 27. Apr 2014, 20:37 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2014, 09:59
Hallo,


Derzeit besitze ich ein Pro-Ject Debut III-Laufwerk,


Was für ein Tonabnehmersystem verwendest Du? Obwohl ich von Brettchen-Riemen-Spielern nichts halte, kannst Du - vor allem - mit einem besseren Tonabnehmer oder auch nur einer besseren Nadel recht einfach einen klanglichen Mehrwert bekommen.


2 Stereoboxen, die ich aus einem alten Stereo-Rack


Welche sind das genau? Wie hast Du sie wo positioniert? Was gefällt Dir daran (nicht)?


und einen Onkyo 7.1-Receiver.


Was ist das genau für ein Gerät?


Im Bereich Stereoverstärker habe ich leider keine Preisvorstellung, da ich nicht weiß, ab welcher Preisklasse man was annehmbares bekommt! Auf jeden Fall Stereo, analog - vielleicht gibt es ja schon röhrenmäßig was leistbares, ich weiß es nicht.


Der Verstärker ist für das Klangergebnis nicht sonderlich relevant und ein Röhrenverstärker ist für HiFi - w/seiner antiquierten Technik - grundsätzlich nicht empfehlenswert. Wenn man den Klang mit Röhren beeinflussen will, gibt als bessere Alternative leistungsfähige AVR, die eine Unzahl sinnvoller und zielgerichteter Möglichkeiten zur Klangbeeinflussung bieten. Wenn es aber um Show und das warme Leuchten der Röhren geht, ist das ein anderes Thema.


Als Speaker würden mir Regallautsprecher reichen, um vielleicht 500-600 für ein Paar.


Hier kommen wir zum - neben der Qualität der Software, der Raumakustik, der Lautsprecherpositionierung und der Hörplatzposition - relevanten Part.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Des Weiteren ist es für eine Beratung sinnvoll, wenn Du die nachfolgenden Fragen beantwortest:

1. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?

2. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.

3. Warum möchtest Du Regallautsprecher und meinst Du wirklich Regallautsprecher die man wandnah im Regal betreiben kann oder Kompaktlautsprecher die - auf Ständern - ansonsten wie Standlautsprecher aufgestellt werden.

4. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?

5. Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 30. Apr 2014, 14:52 bearbeitet]
AVDIO
Neuling
#3 erstellt: 29. Apr 2014, 17:34
Schon mal danke für die ausführliche Antwort!

Der Plattenspieler kam mit einem Ortofon OM 5E-Abnehmer.

Es sind Grundig Compact-Box 250a Speaker, der Sound wirkt meines Erachtens teilweise dumpf, nicht klar definiert. Außerdem surren sie ab einer gewissen Lautstärke, möglicherweise sind sie kaputt.

Der Receiver ist ein TX-SR508.

1. Die Hörentfernung entspricht ca 2-3 Meter.

2. Der Raum umfasst ca 15 Quadratmeter. Das Zimmer ist länglich und die Speaker stehen auf dem Regal ,welches am Ende an einer Seite der langen Wand steht. Die gegenüberliegende Wand ist ungefähr 3m entfernt, hoffe das reicht mal so.

3. Ich meine Kompaktlautsprecher! Der Hauptgrund für diese Wahl ist der Platzmangel, die Boxen stehen dann links und rechts vom Plattenspieler auf dem selben Regal (5x2 Expedit, horizontal).

4. Musikalisch sollte das ganze recht flexibel sein, da ich von Electronica, Jazz bis Doom Metal in jeder Stilrichtung unterwegs bin.

5. Kann ich dir leider nicht voll beantworten, habe selten bewusst probegehört, und wenn doch, mir die Marke nicht gemerkt. Was mir jedoch oft nicht gefällt, ist wenn der Sound zu basslastig sind oder andererseits zu dünn ist. Allgemein bin ich nicht zu zimperlich, solange der Klang ausgewogen und klar definiert ist.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2014, 19:10

Der Plattenspieler kam mit einem Ortofon OM 5E-Abnehmer.


Dein TA gehört zu den aller billigsten erhältlichen Systemen mit einer elliptisch geschliffenen Nadel.

http://www.ebay.de/i...rue&ops=true&viphx=1

Lass Dich doch mal im Analogbereich des Forums, von einem der bekannten Versandhändler z. B. "die Nadel" oder "PhonoPhono", von deinem HiFi-Händler und von Pro-Ject beraten, welcher TA evt. der Richtige für Dich sein könnte.


Es sind Grundig Compact-Box 250a Speaker, der Sound wirkt meines Erachtens teilweise dumpf, nicht klar definiert. Außerdem surren sie ab einer gewissen Lautstärke, möglicherweise sind sie kaputt.


Das sind wirklich alte Tröten, die man guten Gewissens ersetzen kann. Leider haben wir auf dieser Basis keine Ahnung, was für LS Dir gefallen könnten. Dass Du LS - möglichst zu Hause - hören/vergleichen solltest, ist Dir klar wenn Du die obigen Infos gelesen hast.


Der Receiver ist ein TX-SR508.


Dieses Gerät muss man nicht austauschen.


Ich meine Kompaktlautsprecher! Der Hauptgrund für diese Wahl ist der Platzmangel, die Boxen stehen dann links und rechts vom Plattenspieler auf dem selben Regal (5x2 Expedit, horizontal).


Die gute Positionierung von Lautsprechern und Hörplatz ist neben der Software, der Raumakustik und den Lautsprechern das A+O für guten Klang. Die meisten kompakten Lautsprecher sollten grundsätzlich auf Ständern, auf Spikes/Absorbern, - mehr oder weniger - wandfern, im Stereodreieck und mit den Hochtönern auf Ohrhöhe aufgestellt werden.

Deine geplante Positionierung scheint sich von dem "Grundsatz" sehr zu unterscheiden. Aber auch für solche Zwecke gibt es geeignete Lautsprecher. Hier im Forum melden sich immer mal Leute, die für solche Zwecke Empfehlungen abgeben.

Ich kann Dir für deine Musik + deine LS-Positionierung leider keine LS empfehlen. Vielleicht funktionieren unter diesen Bedingungen kleine Lautsprecher von Klipsch und gefallen Dir. Vielleicht gefallen Dir wieder meinen Erwartungen die Tannoy Reveal 601P, die im Regal gut funktionieren, aber für deine Musik vermutlich zu dünn klingen. Auf jeden Fall solltest Du die LS mit Absorbern vom Regal weit möglichst entkoppeln.

Schlimmer als die LS-Positionierung ist - für das Hören von Platten - die Positionierung eines Brettchendrehers "ohne Subchassis" auf dem gleichen Untergrund wo auch die Boxen stehen. Der Dreher, der Tonarm und der Tonabnehmer bekommen also nicht nur Probleme mit Schwingungen (Schall) aus der Luft, sondern auch mit zusätzlichen Schwingungen vom Untergrund (Regal).


[Beitrag von Tywin am 30. Apr 2014, 14:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler für Einsteiger gesucht
harrysun am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  8 Beiträge
Suche Anlage zu Pro-Ject Debut III Plattenspieler
fenfire am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  9 Beiträge
Neuer Plattenspieler bis 500 ?
TP1 am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  20 Beiträge
Stereoboxen für Plattenspieler
gerhardinf am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  7 Beiträge
Plattenspieler
tr-luigi am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
Plattenspieler, Verstärker und Speaker
Winto am 05.12.2015  –  Letzte Antwort am 06.12.2015  –  6 Beiträge
Pro-Ject Debut III Fragen
Lawmaster3000 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
Stereo + Plattenspieler ca.500?
Gex70 am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  2 Beiträge
Neuer Plattenspieler + Anlage - EntryHighEnd?
am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  6 Beiträge
Pro-Ject Debut III + B&W 685 +Yamaha AX-396
bierfritze am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.802 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedShion90
  • Gesamtzahl an Themen1.364.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.996.802