Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Lautsprecher Tipps für Paarung mit Verstärker Cambridge Audio 740a

+A -A
Autor
Beitrag
ckballer
Neuling
#1 erstellt: 14. Jun 2014, 21:42
Hallo beisammen, ich habe derzeit folgendes Setup:
- Verstärker: Cambridge Audio 740a
- Streamer: Cambridge Audio StreamMagic 6
- Lautsprecher: Klipsch RF-35

und spiele mit dem Gedanken auf ein neues Paar Lautsprecher umzusteigen. Welche Empfehlungen hättet ihr? Genaue Daten, siehe weiter unten.


[Beitrag von ckballer am 16. Jun 2014, 10:12 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2014, 22:41
Hallo,

die Elektronik wird mit den Audio Physik keine Probleme haben. Klanglich sind jedoch deutlich anders als die Klipsch. Probehören, vor allem zu Hause im Zimmer solltest du vor dem Tausch schon....

Gruß
Bärchen
dktr_faust
Inventar
#3 erstellt: 15. Jun 2014, 11:32
Warum willst Du denn überhaupt neue Lautsprecher? Müssen es unbedingt die Audio Physic sein?

Füll doch mal bitte diesen Fragebogen ( http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865) aus, dann kann man Dir besser helfen.

Grüße


[Beitrag von dktr_faust am 15. Jun 2014, 11:33 bearbeitet]
ckballer
Neuling
#4 erstellt: 16. Jun 2014, 08:05

dktr_faust (Beitrag #3) schrieb:
Warum willst Du denn überhaupt neue Lautsprecher? Müssen es unbedingt die Audio Physic sein?

Füll doch mal bitte diesen Fragebogen ( http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=55865) aus, dann kann man Dir besser helfen.

Grüße


Nein, es müssen nicht unbedingt Audio Physic Lautsprecher sein - ich habe diese nur wegen des Preis / Leitungsverhältnisses ins Auge gefasst. Hier der ausgefüllte Fragebogen - über Anregungen freue ich mich natürlich.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? 3500€

-Wie groß ist der Raum? 23qm. Parkettboden und Holzdecke. Die Lautsprecher sind statt der Pflanzen im oberen Bereich der Grafik aufgestellt.
Floorplan

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich) An den Außenseiten der Lautsprecher ist ca. 75 cm Platz, an den Innenseiten auch ca. 75 cm Platz. Ca. 3 Meter vor den Lautsprechern befindet sich der Sitzplatz (Couch).

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? Aufgrund des 25qm Zimmer nicht zu groß - Größer als meine derzeitigen Klipsch RF 35 (40.9" (103.9cm) x 9.25" (23.5cm) x 14.8" (37.6cm)) sollten sie nicht sein.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben) Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet? Cambridge Audio 740a

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
1. Sehr oft klassische Musik: Lieder (z.B. Schubert, Schumann, Mahler), Oratorien (z.B. Haydns Schöpfung, Bach Passionen), Klavierstücke (z.B. Chopin, Schumann)
2. Oft Jazz
3. Manchmal Rock (z.B. Pink Floyd, REM, viel Live)
4. Weniger oft auch mal ein bisschen House


-Wie laut soll es werden? Leise bis mittlere Lautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? Keine Meinung.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? Ja, aufgrund unterschiedlicher Musikrichtungen.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen? Klipsch RF35. Diese eigenen sich meiner Meinung nach für Rock und House aber nicht für klassische Musik und Liveaufnahmen. Die Höhen sind sehr schwach.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.) Nein, dazu kenne ich mich nicht genug aus.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren) München, 250km.


[Beitrag von ckballer am 16. Jun 2014, 09:26 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Jun 2014, 10:05
wie sieht es mit dem abstand nach hinten zu wand aus?

mein tipp wäre
http://www.i-fidelit...eite-1-kef-r700.html
ckballer
Neuling
#6 erstellt: 16. Jun 2014, 10:07

Soulbasta (Beitrag #5) schrieb:
wie sieht es mit dem abstand nach hinten zu wand aus?


Abstand nach hinten sind ca. 40 cm.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jun 2014, 10:30
könnte funktionieren, schau mal ob du sie in deiner nähe zum hören bekommst.
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2014, 12:35
Hallo,

die Aufstellungsmöglichkeit in deinem Zimmer ist nicht gerade optimal. 40 cm nach hinten und abzüglich der Lautsprecherbreite etwa 25 cm Seitenabstand ist eine eher noch wandnahe und nischenhafte Aufstellung, die im Bassbereich eine hohe Verstärkung verursacht. Die neuen Kef haben vom Hersteller im Bass eine starke Überbetonung mitbekommen, die sich hier imho eher negativ auswirken wird... es sei denn man steht auf einen Dröhnbass der alles erschlägt.....

Aber auch die Audio Physik Classic 30 würde ich dort nicht aufstellen. Auch wenn nach Standlautsprechern gefragt ist würde ich bei diesen Aufstellungsbedingungen auch einen Blick auf hochwertige Kompaktboxen werfen


1. Sehr oft klassische Musik: Lieder (z.B. Schubert, Schumann, Mahler), Oratorien (z.B. Haydns Schöpfung, Bach Passionen), Klavierstücke (z.B. Chopin, Schumann)
2. Oft Jazz


Bei dieser Musik z.B. auf die Dynaudio Contour S1.4

wenn es unbedingt Standboxen sein sollen, würde ich eher auf Boxen setzen die Bass etwas schlank abgestimmt sind, damit diese den Aufbläheffekt der Aufstellung für sich positiv nutzen können. Ich denke da z.B. an eine ASW Genius 410 evtl die Audio Physik 1-2 Nummern kleiner.

Wenn DIY eine Option ist gäbe es z.B. mit der "Little Princess" von ADW einen hochwertigen Standlautsprecher, der für solche Aufstellungen konzepiert ist


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 16. Jun 2014, 12:52 bearbeitet]
dktr_faust
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2014, 15:35
Wenn Du in München bist (= ohnehin eine gute Auswahl an Fachgeschäften hast), dann würde ich mir an Deiner Stelle auch mal die T+A Criterion 310s oder Dynaudio Focus - Reihe anhören (mit ein bisserl Verhandlungsgeschick und/oder der Bereitschaft einen Aussteller zu kaufen hauts mit dem Budget auch hin). Ich habe einen ähnlichen Musikgeschmack mit deutlicher weniger Jazz und mich dabei für die T+A entschieden....die Focus war aber auch in der engsten Auswahl und ist meiner Meinung nach eine traumhafte Box.

Grüße


[Beitrag von dktr_faust am 16. Jun 2014, 15:37 bearbeitet]
ckballer
Neuling
#10 erstellt: 17. Jun 2014, 19:56
Vielen Dank für eure Vorschläge! Hierzu meine Gedanken:

1. Wie ihr bemerkt habt ist mein Wohnzimmer mit 23 qm derzeit relativ klein. Wir haben allerdings vor, innerhalb der nächsten 3-4 Jahre in eine neue Wohnung zu ziehen und ein wichtiges Kriterium wäre ein größeres Wohnzimmer (sagen wir mal um die 30-35 qm als K.O. Kriterium). Ich würde jetzt ungern Lautsprecher kaufen die ich dann nicht auch mit in die neue Wohnung nehmen kann. Wie würde diese Annahme Eure Empfehlung verändern? Würden bei einem größeren Zimmer beispielsweise Kompaktboxen überhaupt in Frage kommen?

2. Wie Ihr gelesen habt, habe ich im derzeitigen Zimmer sowohl einen Parkettboden als auch eine Holzdecke. Ich habe zwei Bild des Zimmers angehängt. Zwischen die Lautsprecher und unter den TV kommt noch eine Kommode. Welche Maßnahmen zur Verbesserung der Akustik würdet ihr empfehlen?

Wohnzimmer 1
Wohnzimmer 2

3. Ich habe auch mit der Idee spekuliert gebrauchte Lautsprecher zu kaufen (beispielsweise über audio-markt). Spricht prinzipiell etwas gegen gebrauchte Boxen (macht es beispielsweise etwas aus wenn der Vorgänger auf den Boxen über längere Zeit eine völlig andere Musikrichtung gespielt hat)? Wenn prinzipiell nichts dagegen spricht, meine weiteren Überlegungen:
a) Ich lese mir noch die Testberichte zu den von Euch empfohlenen Boxen durch und treffe auf gut Glück eine Entscheidung, kaufe diese gebraucht und lebe damit.
b) Ich möchte aus moralischen Gründen keinesfalls Boxen von einem Händler ausleihen, mir diese anhören aber dann gebrauchte kaufen. Gibt es jedoch Händler, denen man einen bestimmten Betrag bezahlen kann, sich mehrere Boxen mit nach Hause nehmen kann und von vorherein mitteilen kann, das man die Boxen nicht über den Händler kaufen wird? Wenn ja, was ist hier der gängige Preis?

4. Ich habe in diesem Thread http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=60482 nach Kabeln für die Boxen gefragt und mir wurden wertige Kabel unter 100€ empfohlen und als Beispielprodukt Kabel von Cordial empfohlen. Nachdem Ihr ja nun konkreteres über die Boxen wisst, wollte ich diese Einschätzung nochmal gegenchecken. Auch auf der Cordial website gibt es ja zig verschiedene Möglichkeiten von Lautsprecherkabeln (0.75mm-6mm) mit unterschiedlichen Leiterwiderständen etc. Wie geht man denn hier an eine genauere Selektion heran? Oder muss man dann tatsächlich zu einem Händler?

Vielen Dank!
dktr_faust
Inventar
#11 erstellt: 17. Jun 2014, 20:19
Zu 1: Das ist kein Problem.
Zu 2: Lies mal hier: http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Zu 3: Lautsprecher kaufen ohne sie vorher angehört zu haben ist Unsinn. Dein Vorsatz ist ehrenwert, aber damit schießt Du Dich ins Knie. Gegen gebrauchte Lautsprecher spricht erstmal nichts.....diese würde ich ich aber auch bei einem Händler kaufen, da hast Du zumindest Gewärleistung falls die Dinger doch eine Macke haben.

Zu 4: Solange Du nicht ewige Strecken hast und größte Lautstärkepegel fahren willst, brauchst Du keine besonderen Kabel...und selbst dann reichen preiswerte Kabel gut aus solange sie mehr Querschnitt als ein Klingeldraht haben. Ergo Du musst Dir keinen Kopf um Kabel machen.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Cambridge Audio Azur 740A / schwierige Raumsituation
-hagbard- am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  25 Beiträge
Verstärker für Mission 783 (Cambridge Azur 740A?)
heiser010787 am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  3 Beiträge
Cambridge Audio 740a und StreamMagic 6 - Welche Kabel?
ckballer am 14.06.2014  –  Letzte Antwort am 15.06.2014  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker ist besser: NAD C352 oder Cambridge Audio 740A
tommei am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  9 Beiträge
Lautsprecher für Cambridge Audio 650a
stg65 am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  2 Beiträge
AdvanceAcoustic map305DA vs. Cambridge 740A
TheDude85 am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  6 Beiträge
Cambridge Audio oder NAD
Zeppelin03 am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  5 Beiträge
Suche Tipps für Verstärker
stockbroht am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 22.03.2003  –  8 Beiträge
Creek Evolution 2 vs. Cambridge Azur 740A
rudi2407 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  6 Beiträge
Kompaktlautsprecher: Cambridge Audio S-30
Maddin61 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • KEF
  • Dynaudio
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDecaDance_
  • Gesamtzahl an Themen1.357.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.869.264