Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Ultima 40 und Alternativen!

+A -A
Autor
Beitrag
skiibi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jun 2014, 10:31
Hey Leute,

ich brauche mal wieder eure Hilfe.
Und zwar möchte ich mir gerne solche Standlautsprecher holen. Dabei bin ich mal wieder bei Teufel hängengeblieben (Ultima 40), diese gibt es unter anderem auch bei Kleinanzeigen gebraucht in meiner Nähe. Genutzt werden sollen sie erst einmal am Pc. Später sollen sie dann eventuell zum Heimkino genutzt werden.

Dennoch möchte ich gern mal eure subjektive Meinung dazu hören, was Ihr von denen haltet und welche Alternativen es zu denen gibt. Was für einen Receiver brauche ich, wenn ich sie nur 2.0 am Pc nutzen will.
Preislich sollte sich das alles (Boxen bis max 500€ liegen).

Derzeit fahre ich mit einem Kombo 42 von Teufel, aber den Receiver kann ich nicht für die Ult 40 nutzen oder?

danke für eure Hilfe


[Beitrag von skiibi am 27. Jun 2014, 13:33 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 27. Jun 2014, 10:45

(Ultima 40), diese gibt es auch bei Kleinanzeigen gebraucht in meiner Nähe.

Und was sollen die kosten?



Derzeit fahre ich mit einem Kombo 42 von Teufel, aber den Receiver kann ich nicht für die Ult 40 nutzen oder?


Doch, das geht schon. Ideal ist es aber nicht. Kommt halt auf den Pegel drauf an, den Du erreichen willst. Für Zimmerlautstärke reichts locker.
Die Kombo liefert 2 x 25 Watt.
Partypegel sind natürlich nicht drin.

Ansonsten den Lautsprecherfragebogen beantworten, dann kann man gezieltere Tipps geben.

Gruß
Georg
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 27. Jun 2014, 10:49
Hallo skiibi,

Standlautsprecher am PC ? Meistens haben die Leute da sehr merkwürdige Vorstellungen, kannst du mal eine Foto posten wo man sieht wie die Ultima 40 aufgestellt werden sollen ?

LG Beyla
skiibi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jun 2014, 11:23
ok dann fangen wir mal an:

1.) Ca 400-500€

2.) Ca. 17 m²

3.) Zimmer

4.) Es sollen Standlautsprecher werden!

5.) Ich denke mal max. 30cm Breite. Höhe und Tiefe ist egal

6.) Ja steht zur Verfügung, soll dann aber nicht mehr genutzt werden (Heco Krypton 25a)

7.) Der vom Teufel Kombo 42 ( CD Receiver IP 42 CR)

8.) Hauptsächlich Musik ( alle Bereiche, vorwiegend elektronische Musik in Richtung Progressive House, Trap, Brostep, Hardstyle, Deep House)

9.) Es sollen damit keine Party beschallt werden, aber man sollte auch mal ein bisschen lauter machen können, wenn einem das Lied gut gefällt.

10.) Absolut keine Ahnung, sollte jedoch mit Trap und Hardstyle zuerecht kommen

11.) Neutralität spielt bei der Musik sowieso nicht die Rolle, wie bei klassischer Musik. Daher nicht sooooo wichtig.

12.) Teufel Kombo 42 (klingen von den höhen schön, jedoch der Tieftonbereich gefällt mir gar nicht und keine lust, in meine Computerecke noch nen Subwoofer zu vergraben!!)

13.) Nein.

14.) Ich komme aus Leipzig


So hoffe das hilft euch und mir erst mal =)


Und ja ich möchte gerne Standlautsprecher am Pc, zwecks Platzsparen auf Schreibtisch.

Und nein, ich möchte mir keinen größeren Schreibtisch kaufen


[Beitrag von skiibi am 27. Jun 2014, 11:23 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 27. Jun 2014, 12:01
Und wo gedenkst Du die Lautsprecher aufzustellen.

Zeichne sie doch bitte mal in Deine Skizze.
Wie weit stehen die Lautsprecher dann auseinander?
Wie groß ist der Abstand zu den Seiten- und Rückwänden?
Wie weit sitzt du von den Lautsprechern entfernt beim Musik hören?

Gruß
Georg
skiibi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jun 2014, 12:13
Zimmer

Die LS stehen dann ca 1,8m bis 2m auseinander.
Abstand zur Rückwand ca.30-50cm
Der rechte LS hat dann eigentlich max. 10cm Abstand zur Wand (seitlich).
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jun 2014, 12:15
kompakte auf ständern sind manchmal im vorteil
auf dem tisch spielen die meisten nicht so optimal, außer spezielle nahfeldmonitore auf absorbern.

wo du die gerne platzieren möchtest wäre wirklich interssant.
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2014, 12:18
Und der Hörplatz ist der Schreibtisch, richtig?

Bei dieser Aufstellung ist es völlig unsinnig Standlautsprecher zu nehmen.


Abstand zur Rückwand ca.30-50cm

Das versteh ich nicht.
Wo ist hier eine Rückwand?

Gruß
Georg
skiibi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jun 2014, 12:20
Wie gesagt, die LS stehen dann links und recht vom Schreibtisch. Mein bett steht mit der Kopfseite an meinem Schreibtisch und hat eine recht hohe Rückwand, sozusagen Raumtrenner und Bett in einem:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S69889492/

(mal ein Link zu meinem Bett, damit ihr euch das vorstellen könnt.)
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Jun 2014, 12:25
ok, das bett ist keine gefahr wie es ein wand wäre. aber standlatutsrecher um am schreibtisch musik zu hören finde ich nicht sinnvoll, schon gar nicht mit dem hörabstand.
was ist wenn du mal auf der couch sitzt? das klingt dann nicht gut.
skiibi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jun 2014, 12:30
Wenn ich Musik höre, dann am Pc, meistens neben dem Zocken oder auch neben dem Surfen.

So noch ein Bild:

IMG_0428

Links und rechts sollen sie jeweils hin.

Vllt gibt das einen besseren Eindruck.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 27. Jun 2014, 12:40
hmm, du würdest dir damit keinen gefallen tun, dort standlautsprecher hinzustellen, egal welche.
für 500,- bekommt man gute aktive monitore die man auf ständern vor dem schreibtisch stellen könnte, der schreibtisch müsste natürlich stück zurück, ich glaube, da hast du noch 30-50 cm, oder?

z. b. zwei davon
http://www.thomann.de/de/krk_rp8_rokit_g2_b_stock.htm
und
http://www.thomann.de/de/millenium_bs500_set.htm

dann kannst du den teufel kram verkaufen und du hast eine ziemlich gute lösung und guten klang.


[Beitrag von Soulbasta am 27. Jun 2014, 12:41 bearbeitet]
skiibi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Jun 2014, 12:46
Mh, vielleicht hätte ich erwähnen sollen, dass die Aufteilung, wie sie derzeit ist, nicht die endgültige ist. Da ich derzeit noch im Elternhaus wohne (10 Familienhaus mit 10 Wohnungen, welches uns gehört) und eventuell bald eine eigenen Wohnung darin nehme. Es geht mir nur darum, dass ich die Ultima 40 recht günstig ( derzeit für 270€ ) bekommen könnte und dies recht lukrativ für mich klingt. Ich könnte auch das Zimmer jederzeit umräumen, also vom Platz und an der Aufstellung könnte man natürlich noch was tun.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Jun 2014, 12:52
das hättest du echt erwähnen sollen. ich würde sie auch nicht für 270,- nehmen aber probiere sie doch aus und vielleicht bist du damit zufrieden.
allerdings so aufzustellen wie du es vor hattest bringt eher eine verschlächterung der aktuellen situation.

die aufstellung und der raum spielen eine große rolle.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
skiibi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Jun 2014, 12:54
Gibt es denn Standlautsprecher die auf Nahfeld ausgelegt sind?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Jun 2014, 13:03
das wäre ein wiederspruch aus meiner sicht.
warum beharrst du auf standlautsprecher? was versprichst du dir davon?
nichts gegen gute standlautsprecher aber dafür müssen ein paar bedingungen erfühlt werden.
skiibi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Jun 2014, 13:08
Mein Gedankengang dabei war: Schreibtisch voll, Subwoofer nervt... Boxen nicht genügen Tiefton (für meine Ansicht). Teufel Ultima 40 oder Alternative LS mit Tieftöner in einem, spart Platz und habe alles in einem.
Später vllt. für neues Heimkino weiter nutzen und ausbauen.

So kam der Gedanke in Verbindung mit dem Angebot zu Stande.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Jun 2014, 13:16
das mit dem platz ist verständlich, wenn der sub nervt, ist er entweder sehr schlecht oder einfach nur falsch positioniert und falsch eingestellt, ist das die kiste recht zwischen dem schreibtisch und der wand? kein wunder dass er nervt

wenn du später was ausbauen möchtest wären gute kompakte wahrscheinlich besser und die kannst du später mit einem guten sub ergänzen.
in dem fall wären die aktiven nicht optimal um sie später für heimkino zu nutzen.

aber wie schon gesagt, höre die teufel an, am besten in deinem zimmer und dann wirst du vielleicht schlauer.
niemand wird dir hier sagen, klar kauf sie, ein super angebot.

weißt du warum jemand die teufel loswerden möchte? vielleicht ist er damit nicht zufrieden?


[Beitrag von Soulbasta am 27. Jun 2014, 13:17 bearbeitet]
skiibi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Jun 2014, 13:22
Ich meinte die Ultima 40 für Heimkino dann später nutzen und ausbauen ^^ Nicht die Kombo 42

Nein mir ging es ja nicht darum, dass Ihr mir hier sofort ein ok gebt . Eher darum, was es als Alternative LS gibt, die für das gleiche Geld (NP) mehr bieten vom Datenblatt her und oder die subjektive Meinung, weil er die Teufel schon mal gehört hat.

Ja weiß ich, da es von einem Freund ist, er umzieht und daher aus Platzgründen sich was kleinere sucht. Leider mag er nicht mit mir Tauschen und mal angehört habe ich die Ultima 40 selber noch nicht, könnte ich natürlich jederzeit vornehmen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 27. Jun 2014, 13:33
dann lese dir die erfahrungen durch.
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=60528
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 27. Jun 2014, 13:35

skiibi (Beitrag #19) schrieb:
Ich meinte die Ultima 40 für Heimkino dann später nutzen und ausbauen ^^ Nicht die Kombo 42


ich auch, darum mein vorschlag, dass kompakte besser wären. die standlautsprecher werden zukünftig den sub nicht ersetzen, eher probleme im bassbereich machen.
RocknRollCowboy
Inventar
#22 erstellt: 27. Jun 2014, 13:37

und mal angehört habe ich die Ultima 40 selber noch nicht, könnte ich natürlich jederzeit vornehmen.

Dann tu das.
Dann bist Du auf jeden Fall schon mal schlauer.
Du kannst die Ultima 40 auch an die Kombo anschließen um zu testen.

Ansonsten würde ich mit dem Lautsprecherkauf warten, bis Du wirklich in eine andere Wohnung umgezogen bist oder ein Zimmer hast, wo man die JS vernünftig aufstellen kann.

Gruß
Georg
skiibi
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Jun 2014, 13:44
Die haben doch aber 4 Anschlüsse und mein Receiver nur jeweils 2?! Oder hat das was mit dieser "Brücke" an den Ultima 40 zu tun?
RocknRollCowboy
Inventar
#24 erstellt: 27. Jun 2014, 13:50
Einfach Brücke drin lassen und anschließen.

Das ist für Bi-Wiring oder Bi-Amping gedacht.
Bi-Wiring bringt gar nix.
Bi-Amping bringt nur unter seltenen Konstellationen was.

Gruß
Georg
skiibi
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Jun 2014, 13:57
Ok, also könnte ich erst mal über den Kombo Receiver testen und laufen lassen, aber das soll ja nicht die endgültige Lösung sein, wenn es mir gefällt. Gibt es denn einen guten und günstigen Receiver dafür? Soll ja nur die 2 Boxen dann dran und per Aux mit dem Pc verbunden werden.
RocknRollCowboy
Inventar
#26 erstellt: 27. Jun 2014, 14:14
Soll der Verstärker nur für Stereo oder auch für Surround sein?

Was verstehst Du unter "günstig"?
Bitte eine Zahl mit einem €-Zeichen dahinter.

Gruß
Georg
skiibi
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 27. Jun 2014, 14:16
Nur dann für die 2 Utlima dann^^.

Mh weiß nicht, habe da keine Ahnung, wie viel man da in die Hand nehmen muss. Max. 150-200€ würde ich sagen, je weniger, desto besser
SamSerious
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 02. Jul 2014, 11:26
Verstehe ich das richtig, dass die Ultima ca. 400€ als Kleinanzeige kosten sollen? ich weiß zwar nicht, ob sich die Kleinanzeigen dann auf die Ultima 40, oder deren Nachfolger Ultima 9 MK2 beziehen, letztere sind aber wesentlich besser und neu schon ab 400€ das Paar zu bekommen. Zur Zeit werden sie sogar in der Bucht von Teufel selbst für 399,- angeboten.

Was den Verstärker anbelangt, den Denon PMA-520 bekommst du ab ~ 170€, der ist wirklich edel verarbeitet und sollte absolut ausreichen.


[Beitrag von SamSerious am 02. Jul 2014, 11:29 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#29 erstellt: 02. Jul 2014, 12:03
Hallo,


oder deren Nachfolger Ultima 9 MK2 beziehen, letztere sind aber wesentlich besser und neu schon ab 400€ das Paar zu bekommen.


kannst Du bitte einen Link zu einem Angebot posten? Ich finde zu einer "Ultima 9" keinerlei Infos im Web.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 02. Jul 2014, 12:04 bearbeitet]
SamSerious
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 02. Jul 2014, 12:54
Verfluchte Bockwurst, ich meinte die Ultima 40 und deren Nachfolger Ultima 40 MK2. Sorry für die Verwirrung, man sollte sowas nicht von der Arbeit aus posten....
Hier der Link zum Angebot in der Bucht:
Teufel Ultima 40 MK-II
'tschuldige, falls du jetzt nach "Ultima 9" gesucht hast...
Tywin
Inventar
#31 erstellt: 02. Jul 2014, 16:43
Ich war schon ganz irritiert und hatte Angst nun neue LS von Teufel probieren zu "müssen".
156diezweite
Neuling
#32 erstellt: 23. Okt 2014, 14:20
Hallo zusammen,

ich bin von Bose auf die Teufel 40 MK2 umgestiegen.

Ich habe im nachhinein ein paar interessante Berichte gelesen die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Test Ultima 40

Es handelt sich zwar nicht um die Ultima 40 MK2 aber sie ist ziemlich identisch im vergleich.

Teufel Irreführung?

Ist sehr Interessant zu lesen und nach dem ich meine Box geöffnet habe, naja das seht ihr in den Bildern.

Ich möchte sie deshalb nicht kaputt machen, sie sehen gut aus und klingen sehr gut für den Preis.

Grüße Moritz

Teufel 40 MK2 von innen Teufel 40 MK2 von innen Teufel 40 MK2 von innen Teufel 40 MK2 von innen Teufel 40 MK2 von innen
Don_Tomaso
Inventar
#33 erstellt: 24. Okt 2014, 20:18

156diezweite (Beitrag #32) schrieb:
...
Es handelt sich zwar nicht um die Ultima 40 MK2 aber sie ist ziemlich identisch im vergleich.

Teufel Irreführung?

Ist sehr Interessant zu lesen und nach dem ich meine Box geöffnet habe, naja das seht ihr in den Bildern.

Ähm, Moment mal: Ich habe mir diesen "Artikel" mal durchgelesen - mir graut's ja vor nix - und stoße da auf folgendes:

realdeal32 oder wie auch immer schrieb:
...Als ich darauf sagte das ich das Set mit ARAGON Vorstuffe für 3000.- und einer ARAGON Endstuffe für 6000.-, sowie mit STRAIGHT WIRE Virtuose Kablen für 1200.- der Meter betrieben habe, wurde es ganz still am anderen Ende der Leitung! Wie auch Immer! ...

Von der innovativen Orthographie mal abgesehen, für wie wahrscheinlich halte ich es, dass sich jemand diesen ganzen Goldohren-Haient-Kram für Riesenkohle holt und dann Teufel-Hupen dranhängt? Mal nachdenken... Wäre Klipsch nicht eh passender gewesen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Ultima 40 mk2
struja am 19.07.2013  –  Letzte Antwort am 19.07.2013  –  6 Beiträge
Teufel Ultima 40 Mk2
Creebon am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  10 Beiträge
Teufel Ultima 40 lohnenswert?
TheBigJoe am 19.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  6 Beiträge
Teufel Ultima 40
FloKoe am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  2 Beiträge
I.Q. Ted 4 oder Teufel Ultima 40
Sven1985 am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  6 Beiträge
Ultima 40 + Sub oder Alternativen?
VolvoV40 am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  6 Beiträge
Teufel Ultima 40 und 40 MKII
TDE81 am 12.01.2017  –  Letzte Antwort am 12.01.2017  –  5 Beiträge
Verstärker für Teufel ultima 40
laemmlein am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  4 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 40
thedark_knight am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  9 Beiträge
Teufel Ultima 40 + welchen Verstärker?
flouSH1337 am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  33 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Teufel
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.208 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied2.16v
  • Gesamtzahl an Themen1.358.204
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.881.530