Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereo Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
-Thrillhouse-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Jul 2014, 11:42
Hallo, liebe Hifi Freunde!

Ich werde mir in nächster Zeit neue Stereolautsprecher zulegen müssen und bin noch nicht ganz sicher welche.
Ich hoffe hier kann mir bei der Entscheidung etwas geholfen werden.
Momentan höre ich mit Elac EL135, welche jedoch immer weiter Kaputt gehen und nun ersetzt werden sollen.

Zunächst ein Paar Informationen:

Der Hörraum ist ca 24m^2 groß und der Abstand zwischen Lautsprecher und Hörplatz sind ca 2,50m.
Die Boxen würden relativ nah an der Wand stehen (30cm Platz nach Hinten und zu den Seiten) und 1,80m weit auseinander stehen.
Musiktechnisch höre ich hauptsächlich Metal- und Rock-Schallplatten, gerne auch mal Laut aber meistens in humanen Lautstärken.
(Die Priorität liegt also ganz klar mehr auf Klang als auf Power! )

Nach einiger Recherche habe ich drei Modelle von verschiedenen Herstellern herausgesucht:

Heco Victa II 701 (250€ Paarpreis)
Teufel Ultima 40 MKII (400€ Paarpreis)
Boston A360 (500€ Paarpreis)

Da ich Student bin würde ich am liebsten so wenig wie möglich ausgeben, mein Limit liegt allerdings bei ca 500€.

Also nun meine eigentlichen Fragen an Euch.

Lohnt es sich für die Boston A360 den doppelten Preis der Heco zu bezahlen?
Habt ihr noch bessere Vorschläge für meine Bedürfnisse?
Macht es Sinn auf gute Regallautsprecher umzusteigen?


P.S.: Als Verstärker nutze ich momentan einen Technics SU-V55A (http://www.hifi-wiki.de/index.php/Technics_SU-V55A)


[Beitrag von -Thrillhouse- am 03. Jul 2014, 11:47 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2014, 11:58
Hallo,

mein Vorschlag zum Hören KLIPSCH RB-81 II

Sind etwas über dem Budget, könnte sich aber lohnen

LG Beyla
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 03. Jul 2014, 12:01
Hallo,

solange dein Verstärker fit ist, gibt es keinen Grund zum tauschen. Bei deiner Raumgröße und etwas beengten Aufstellungsverhältnissen würde ich dir folgende Lautsprecher empfehlen Phonar Ethos S150 http://www.ebay.de/i...&hash=item35d7d9ec50 Ist das Vorgängermodell der aktuellen S180 und die unterscheiden sich imho nur durch das Gehäusedesign..... ist als Auslaufmodell etwa 50% Preisreduziert.

Von deiner Vorauswahl könnte man imho höchsten mal die Boston ins Visier nehmen. Vom "Teufelszeug" und der Victa lasse besser die Finger.....

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 03. Jul 2014, 12:02 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 03. Jul 2014, 12:26
Hallo,


Die Boxen würden relativ nah an der Wand stehen (30cm Platz nach Hinten und zu den Seiten) und 1,80m weit auseinander stehen.


mein Rat geht zu einem Paar JBL Studio 220 auf Ständern.

Bei Bedarf kannst Du versuchen einen guten gut positionierten Subwoofer zu ergänzen, wenn das deine Räumlichkeiten hergeben.

Die Lautsprecher der Victa-Baureihe sind nicht empfehlenswert und die Teufel sind bei deiner geplanten Aufstellung unbrauchbar. Die Boston kenne ich nicht.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 03. Jul 2014, 12:28 bearbeitet]
-Thrillhouse-
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Jul 2014, 14:55
Erst einmal Danke für die schnellen und informativen Antworten!

@Bärchen
Die Phonar Ethos S 150G sind soeben ziemlich weit oben auf meine Liste gewandert. Genau so etwas suche ich!

@Tywin @Beyla
Die anderen beiden Vorschläge waren ja nun Regallautsprecher, womit ich absolut keine Erfahrung habe. Kann ein Regalllautsprecher also in der gleichen Preisklasse einen Standlautsprecher übertrumpfen???


Gruß!
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 03. Jul 2014, 14:57

Kann ein Regalllautsprecher also in der gleichen Preisklasse einen Standlautsprecher übertrumpfen?

Ja, kann er, insbesondere wenn er für die Gegebenheiten besser geeignet ist

LG Beyla
superbruno85
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Jul 2014, 15:06
psb alpha b1 oder wenn es noch weiter nach oben soll die psb image b6

habe beide sind klasse lautsprecher

gruss Ronny
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 03. Jul 2014, 15:09
Na dann hol sie dir zum testen nach Hause (Rückgaberecht bei Onlinekauf) der Bestand der alten S150 hält nicht ewig. Vom verlinkten Angebot hat der Händler noch 2 Paar in einer anderen Farbe auch nur noch 4 Paar


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 03. Jul 2014, 15:10 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 03. Jul 2014, 15:19

Beyla (Beitrag #6) schrieb:

Kann ein Regalllautsprecher also in der gleichen Preisklasse einen Standlautsprecher übertrumpfen?

Ja, kann er, insbesondere wenn er für die Gegebenheiten besser geeignet ist

LG Beyla





Mit der Preisklasse hat das aber gar nichts zu tun.


[Beitrag von Tywin am 03. Jul 2014, 15:21 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Jul 2014, 16:41

Tywin (Beitrag #9) schrieb:

Beyla (Beitrag #6) schrieb:

Kann ein Regalllautsprecher also in der gleichen Preisklasse einen Standlautsprecher übertrumpfen?

Ja, kann er, insbesondere wenn er für die Gegebenheiten besser geeignet ist

LG Beyla





Mit der Preisklasse hat das aber gar nichts zu tun.




so ist das, ich habe mich auch für kompakte gegen standlautsprecher entschieden, beide mehr oder weniger in der gleichen preisliga.
die standlautsprecher waren auch gut aber in meinem raum haben die kompakten gewonnen, und zwar nicht knapp.

»viel« lautsprecher (z. b. teufel) können auch viel probleme machen.
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jul 2014, 06:48
Wie wäre es zB mit einer Epos Epic 2?
Es muss ja nicht immer Massenware sein
Preislich bei 580.- pro Paar, schöne Haptik und ordentlich Volumen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Jul 2014, 07:48
allerdings ist das das ein stückpreis, schlecht sind sie bestimmt nicht.
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Jul 2014, 09:00
Ist es nicht.
Die UVP von Reson (Deutschlandvertrieb) ist 580.- pro Paar. Zu dem Kurs wird man sie auch mit Sicherheit irgendwo bekommen.
Ich hatte das Vergnügen, diese wirklich schönen Lautsprecher an einer Goldenote Kombi zu hören.
Preislich hätte ich bei den LS mindestens auf das Doppelte getippt
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 04. Jul 2014, 09:09

Ich hatte das Vergnügen, diese wirklich schönen Lautsprecher an einer Goldenote Kombi zu hören


Auch mit 30cm Wandabstand und 30cm seitlichem Freiraum irgendwo eingepfercht?

Soweit ich dazu gelesen habe, macht die Epos Epic 2 in den unteren Tonlagen ordentlichen Rabatz, der sich bei solch einer beengten Aufstellung sicherlich nicht positiv auswirken wird, wenn es doch mal mehr als leise Hintergrundmusik sein soll.

Wenn die Epos passen würden, hätte ich schon lange zur JBL Studio 230 oder Dynavoice Definition DM-6 geraten. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass man sich damit bei dieser Aufstellung damit keinen Gefallen tut.


[Beitrag von Tywin am 04. Jul 2014, 09:29 bearbeitet]
Fl1ppy
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Jul 2014, 09:14
Touché.
2m Stereodreieck und einen Meter in alle Richtung Platz.
Aber der Klang für den Preis hat mich wirklich umgehauen.
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 04. Jul 2014, 09:35
Die günstigen Kompaktlautsprecher von Epos und Phonar stehen schon länger auf meiner Liste noch zu hörender Lautsprecher.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 04. Jul 2014, 09:47

Fl1ppy (Beitrag #13) schrieb:
Ist es nicht.
Die UVP von Reson (Deutschlandvertrieb) ist 580.- pro Paar. Zu dem Kurs wird man sie auch mit Sicherheit irgendwo bekommen.
Ich hatte das Vergnügen, diese wirklich schönen Lautsprecher an einer Goldenote Kombi zu hören.
Preislich hätte ich bei den LS mindestens auf das Doppelte getippt :)


du hast recht, ich bin hier gelandet und da ist nicht von einem paar die rede.
http://www.sg-akusti...her/Epos/Epos-Epic-2
bmwdriver
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jul 2014, 11:37

Die günstigen Kompaktlautsprecher von Epos und Phonar stehen schon länger auf meiner Liste noch zu hörender Lautsprecher.


-OT-
@Tywin dann bin ich mal gespannt was du zu den Ethos R120g sagst.
-OT- Ende
-Thrillhouse-
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 06. Jul 2014, 09:43
Ich hab mich inzwischen doch sehr auf die Klipsch RB-81 II festgelegt. Jetzt frage ich mich nur noch ob ich die RB-81 oder RB-81 II nehmen soll. Der einzige Unterschied den ich bis jetzt gefunden habe ist eine minimal kleinere Frequenzbandbreite. Sind 2Hz im Tieftonbereich und 1kHz im Hochtonbereich(wo ich mit meinen alten Ohren ja eh nichts mehr hören sollte) 100 Euro mehr wert?
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 06. Jul 2014, 09:47
Den Unterschied kann man nicht an irgendwelchen Zahlen festmachen, dazu muss man hören, die 81er ohne MK2 hat mMn einen deutlich schärferen Hochton den nicht jeder verträgt.

LG Beyla
-Thrillhouse-
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 18. Jul 2014, 19:23
Ich bin immernoch nicht wirklich weiter bei dem Thema. Ohne Probehören wird das wohl nichts. Ich bin nun soweit dass ich umräumen werde um mehr Abstand zu den Wänden zu bekommen.

Meine Favoriten sind daher nach einiger weiterer Recherche die Epos Epic 2 und die B&W 685 S2. Die B&W kann ich mir ohne Weiteres in einem Laden in meiner Nähe anhören, die Epos allerdings nicht. Hat jemand schon einmal Beide hören können und kann eine Aussage machen?

Gruß, Thrillhouse!
Fanta4ever
Inventar
#22 erstellt: 18. Jul 2014, 19:38

-Thrillhouse- (Beitrag #21) schrieb:
Ohne Probehören wird das wohl nichts



LG Beyla
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher (direkt) wandnah bei schwierigem Hörraum?
Franco74 am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  8 Beiträge
Kaufberatung Receiver und Lautsprecher
elmyth am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  5 Beiträge
Stereolautsprecher Kaufberatung
GTexel am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  50 Beiträge
Welche Stereolautsprecher würdet Ihr nehmen.
catfisch am 09.07.2010  –  Letzte Antwort am 12.07.2010  –  18 Beiträge
Welche Lautsprecher
BeastOfBurden am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  41 Beiträge
Welche lautsprecher
Dj13 am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  13 Beiträge
Welche Lautsprecher passen zu mir?
PaulWBG am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  3 Beiträge
Entscheidung zwischen Boxenständer und Standlautsprechern
Clancy7 am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 31.03.2011  –  14 Beiträge
Welche Lautsprecher
Schick1983 am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  17 Beiträge
Neue Lautsprecher, welche sollen es werden?
86bibo am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Bowers&Wilkins
  • Klipsch
  • PSB
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.577