Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Marantz Nr 1605 ausreichend?

+A -A
Autor
Beitrag
Trondeinar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Aug 2014, 11:51
Hallo Hifi-Freunde!

Ich möchte mir nach längerer Zeit wieder mal ene neue Hifi-Anlage gönnen.
Mein Hauptaugenmerk liegt auf Stereohören. Trotzdem will ich mir einen AVR gönnen, aufgrund der Netzwerkmöglichkeiten und Anschlussmöglichkeiten für den TV usw.

Habe mir kürzlich den marantz nr 1605 angesehen (noch nicht gehört). Aufgrund der Kompaktheit des Gerätes und der trotzdem vielfältigen Anschlussmöglichkeiten ein tolles Gerät!
Das Einzige was mir Bauchweh bereitet ist die "schwache" Leistung von 50 Watt / 8 Ohm. Liebäugle mit den KEF Q700. Selbst mein alter Yamaha RX590RDS aus dem Jahr 1995 hat 90 Watt/8 Ohm... Ist der marantz ausreichend für die LS? Oder besser einen "stärken" AVR nehmen?

Lasse mich gerne belehren

LG
Martin


[Beitrag von Trondeinar am 02. Aug 2014, 11:57 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Aug 2014, 12:52
der denon x 4000 den man gerade für die hälfte (700,-) bekommt wäre definitiv eine bessere wahl.
http://www.denon.de/...s&productid=avrx4000
Trondeinar
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Aug 2014, 15:35
Ich habs befürchtet.. schade. ich tendiere eher zum Yamaha RX V777 (hätte gerne WLan und optische Frage)
golf2
Inventar
#4 erstellt: 02. Aug 2014, 15:54
Hallo,

warum bleibst Du nicht bei Yamaha im allgemeinen? Du kennst den Sound, Quali ist meist Top. Ich habe mit den Geräten nie Probleme. Ausser dem 777, gibts auch den 677, ähnliche Ausstattung aber etwa 100 Euro günstiger.

golf2
BillyIdol
Stammgast
#5 erstellt: 02. Aug 2014, 16:36

Trondeinar (Beitrag #1) schrieb:

Mein Hauptaugenmerk liegt auf Stereohören. Trotzdem will ich mir einen AVR gönnen, aufgrund der Netzwerkmöglichkeiten und Anschlussmöglichkeiten für den TV usw.
n


Klanglich sind die Modelle RX-V477 , 577 , 677 gleich. Unterschiede sind, etwas mehr Leistung und Ausstattung. Der 577 hat auch schon Wlan..

Erst der 777 ist im Prinzip eine Klasse höher, das Einmesssystem ist ein anderes bzw. besser.

Man muß halt wissen, was man genau möchte, klanglich ist der 477 genau wie der 677..Von der Ausstattung bietet der 677 viel mehr, der 577 ist ein guter Kompromiss.

Sind die Ansprüche höher bzw. hat man hochwertige Ls macht der 777 sinn.


MfG
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Aug 2014, 19:22
Mehr AVR fürs Geld als der Denon X 4000 bietet kann man zur Zeit nicht bekommen, W-LAN lässt sich für ein paar Euro
nachrüsten, aber wenn die Optik für dich wichtiger ist als die Technik, dann nimm doch einfach den der dir am besten gefällt.

Glenn
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2014, 20:14

W-LAN lässt sich für ein paar Euro nachrüsten


Oder alternativ Powerline/PowerLan für kleines Geld.
Trondeinar
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Aug 2014, 17:01
Geb den Marantz noch nicht so ganz auf, immerhin hab ich ihn ja noch nicht in Aktion erleben dürfen.

Auf der HP stehen folgende Werte:
Anzahl der Endstufen7
Ausgangsleistung (8 Ohm, 20 Hz - 20 kHz, 0,08% Klirr, 2 Kanäle)50 W
Ausgangsleistung (6 Ohm, 1 kHz, 0,7% Klirr, 2 Kanäle) 70 W
Ausgangsleistung (6 Ohm, 1 kHz, 1% Klirr, 1 Kanal) 90 W

Was bedeuten die genau, welcher Wert ist zum Vergleich ausschlaggebend? Und hat das dann etwas mit den Ohm-Werten der LS zu tun?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Aug 2014, 17:16
es macht keinen sinn die werte zu vergleichen.
du wirst auch mit dem marantz zufrieden sein wenn er dir von der ausstattung her alles bittet was du brauchst.
der denon ist halt kräftiger und hat vor einem jahr 1400,- gekostet ist hat jetzt ein super preis wenn man ihn für 700,- bekommt, der ist auch top ausgestattet. wenn du das alles nicht brauchst kauf dir den marantz.
dktr_faust
Inventar
#10 erstellt: 03. Aug 2014, 17:19
Zum einen musst Du Dir im Klaren sein, dass von allen Komponenten die überhaupt die Möglichkeit zur Beeinflussung haben der Amp am allerwenigsten zum Klang beiträgt und Du deswegen hier am ehesten sparen kannst*. Zum anderen reichen die 50W des Verstärkers (je nach Wirkungsgrad der Lautsprecher) auch an 8Ohm für Lautstärken weit außerhalb der Zimmerlautstärke.

Generell musst Du auch auf dem Schirm haben, dass Du einen AVR nur dann wirklich 100%ig bedienen kannst wenn dauerhaft ein TV angeschlossen ist.

Grüße

*Das heisst im Umkehrschluss aber nicht, dass Du Dir unbedingt den "VW Golf" unter den Amps kaufen und Dich in die Reihe der X4000-Besitzer einreihen musst. Bei Ausstattung, Verarbeitungsqualität, Bedienung u.ä. gibt es nämlich teilweise himmelweite Unterschiede.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 03. Aug 2014, 17:25

dktr_faust (Beitrag #10) schrieb:

Generell musst Du auch auf dem Schirm haben, dass Du einen AVR nur dann wirklich 100%ig bedienen kannst wenn dauerhaft ein TV angeschlossen ist.


das ist natürlich totaler blödsinn.
abgesehn davon, dass man ihn auch über eine app steuern kann.
um damit musik zu hören muss der fernseher nicht an sein.


[Beitrag von Soulbasta am 03. Aug 2014, 17:25 bearbeitet]
dktr_faust
Inventar
#12 erstellt: 03. Aug 2014, 17:29
Heute so charmant
Klar, die Basisfunktionen gehen auch ohne TV. Für die Feineinstellung braucht man einen TV oder anderen Monitor - außer Denon schreibt in der Bedienungsanleitung auch "Blödsinn"

Grüße
Trondeinar
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Aug 2014, 17:35
Danke für eure Antworten. TV wäre sowieso angeschlossen, aber immer den tv anzumachen für ein bisschen Musik hören wäre natürlich nicht so toll. Ich werd mir den marantz einmal Live anhören, dann weiß ich mehr
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 03. Aug 2014, 17:48

Trondeinar (Beitrag #13) schrieb:
Ich werd mir den marantz einmal Live anhören, dann weiß ich mehr

Aber bitte bei dir zu Hause zusammen mit den KEF Q700, sonst weisst du nämlich auch nicht mehr

LG Beyla
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 03. Aug 2014, 18:26

Trondeinar (Beitrag #13) schrieb:

Ich werd mir den marantz einmal Live anhören, dann weiß ich mehr


Aha, wenn Du den Marantz irgendwo an irgendwelchen Boxen anhörst ohne ihn mit einem anderen Gerät zu vergleichen weist Du mehr...

Dann gratuliere ich Dir zu deinen übersinnlichen Fähigkeiten, vielleicht solltest Du mal bei Marvel anrufen....

Glenn
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 03. Aug 2014, 18:38

dktr_faust (Beitrag #12) schrieb:
Heute so charmant
Klar, die Basisfunktionen gehen auch ohne TV. Für die Feineinstellung braucht man einen TV oder anderen Monitor - außer Denon schreibt in der Bedienungsanleitung auch "Blödsinn"

Grüße


Der AVR-X4000 hat so viele Möglichkeiten der Steuerung. Im Normalzustand, kann nur die Einmessfunktion nicht ohne TV genutzt werden. Zu den genannten/bekannten/üblichen Bedienungsmöglichkeiten gibt es auch noch ein WEB-Interface.

Um es mal auf den Punkt zu bringen, der AVR X-4000 ist "DIE EIERLEGENDE WOLLMILCHSAU" zum Sonderausverkaufspreis.


[Beitrag von Tywin am 03. Aug 2014, 18:58 bearbeitet]
Trondeinar
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Aug 2014, 18:39
Drum Gewinn ich auch jede Woche im lotto Spass beiseite: Ja, zu Hause und mit LS, das ist bei meinem Händler möglich. Und ja, ich werde auch mit anderen AVR und LS vergleichen...


[Beitrag von Trondeinar am 03. Aug 2014, 18:45 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 03. Aug 2014, 18:52
Dann machst du ja alles richtig, wäre schön wenn du anschließend hier berichten würdest, davon lebt ein Forum.
LG Beyla
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 03. Aug 2014, 18:53

Trondeinar (Beitrag #17) schrieb:

Und ja, ich werde auch mit anderen AVR und LS vergleichen...


Das ist löblich, nur leider ist der Vergleich wenig bis gar nichts wert, weil man in den eigenen 4 Wänden
kaum die Möglichkeit hat für jedes Gerät exakt gleiche Bedingungen zu schaffen, aber da es in Pure Direct
keinen Klang Unterschied geben wird und die Leistung des Marantz im Normalfall ausreicht, ist das eigentlich
egal, aber sind das auch nicht die Gründe warum ich den Denon X4000 vorziehen würde, aber wer bereit ist
für erheblich weniger das gleiche zu bezahlen, der kann das gerne tun, vermutlich würdest du eh die Vorzüge
des X4000 gar nicht nutzen, weil bisher hast Du nicht mal gefragt warum der Denon eigentlich besser sein soll.

Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Marantz NR 1501
TheParquin am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  15 Beiträge
Stereo an Marantz NR 1604 / ext. Endstufe
lthomiil am 11.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.04.2014  –  13 Beiträge
Welche Chassisgröße ist für die Musikwiedergabe ausreichend?
Crashingnose am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  16 Beiträge
Marantz
ZX9RLinus am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  5 Beiträge
Marantz
ostseematze am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  2 Beiträge
Marantz
Jekkt am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  7 Beiträge
Welche Boxen zu Marantz 2270
Box850 am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  2 Beiträge
Passende Lautsprecher für Marantz 2220
zischa am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  6 Beiträge
Onkyo TX-SR 607 ausreichend für Canton Chrono SL 590?
san_m.h. am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  3 Beiträge
Hilfe bei Marantz Reciever+ KEF Boxen
sumpfbiberle am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.963