Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung gesucht für drahtloses(?) System

+A -A
Autor
Beitrag
tom.ford
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2014, 12:59
Hallo HiFi-Forum,

kurz vorab, ich bin neu hier. Also falls ich Infos unterschlagen habe die bei meiner Frage helfen würden, war das keine böse Absicht sondern Unwissenheit. In dem Fall einfach nachfragen.
Nun zu meiner Problemstellung. Ich bin vor einiger Zeit in eine neue Wohnung gezogen. Den Hauptraum (Wohnzimmer mit offener Küche) möchte ich nun akustisch neu ausstatten. Der Raum ist "schlauchförmig", also 5x12m groß. An einem Ende befindet sich die Küche. Am anderen Ende steht an der langen Wand der TV und gegenüber die Couchgarnitur. Dort werkelt momentan ein im Lowboard untergebrachter HK670 der zwei auf Spikes auf dem Boden aufgestellte (ja, suboptimal) Canton Reference 9 Regallautsprecher bespielt.
Etwa in der Mitte des Raumes befindet sich mein "Arbeitsplatz" mit Schreibtisch, Laptop, Computermonitor. Eine Zeit lang hatte ich vom Schreibtisch ein Kabel aus meinem Fiio-E10 rüber zum HK670. Dummerweise ist zwischen beiden "Zonen" eine Tür, daher konnte ich das Kabel nicht versteckt verlegen und es hat mich optisch so gestört (und mit dem Fernseher zuammen eine Brummschleife verursacht), dass ich es durch einen aptX-Bluetooth-Empfänger ersetzt habe. Klanglich kann ich nur geringe Abstriche feststellen, allerdings ist der Bluetooth-Empfänger ziemlich störanfällig wenn er vom Macbook beschickt wird. Ich nehme an das WLAN und Bluetooth stören sich gegenseitig.

Was stört mich aktuell:
Die Lösung per Bluetooth ist aus den genannten Gründen noch nicht der Stein der Weisen. Außerdem stört mich der sehr hohe Stromverbrauch des HK 670, der schon bei sehr geringer Lautstärke satte 130W zieht. - wenn man aufdreht gerne noch deutlich mehr. Außerdem wird momentan durch die Canton-Boxen nur die Ecke mit der Couchgarnitur bespielt, wenn ich also am Arbeitsplatz sitze kommt die gesamte Musik von rechts.

Was will ich erreichen:
Ich möchte möglichst den ganzen Raum gleichmäßig beschallen. Dabei kann der Bass gerne aus der Ecke kommen wo aktuell das HK/Canton-System wohnt. Den Stromverbrauch würde ich dabei gerne wenigstens im Ruhezustand senken. Der Fernseher soll an das neue System angeschlossen werden können, entweder per Aux-In oder per Toslink (letzteres wäre favorisiert). Dabei müssen dann auch nur die Lautsprecher in dieser Ecke spielen. Das System soll außerdem auch dann bespielt werden können, wenn ich mit dem Laptop (Macbook) gemütlich im Sessel relaxe.

Aufgrund der obigen Überlegungen bin ich recht schnell bei Multiroom-Systemen gelandet. Aktuell scheint nur Sonos oder Fidelio meine Anforderung zu erfüllen, dass mehrere Lautsprecher synchron spielen können. Raumfeld kann das anscheinend nicht. Airplay könnte das auch können, aber dazu konnte ich keine eindeutigen Informationen finden. Die App von Philips soll jedoch absolut unbrauchbar sein. Bleibt Sonos.
Die Sonos-Lösung würde etwa so aussehen, dass zwei Play 5 den Platz der Canton einnehmen und der Fernseher dort per AUX angeschlossen wird. Am Arbeitsplatz würde ich zwei Play 1 platzieren. Dazu noch eine Bridge und fertig. Bei bedarf kann irgendwann noch ein Play 3 oder zwei Play 1 im Schlafzimer einziehen. Diese Lösung hat zwei Nachteile: Zum einen ist sie mit ~1300 EUR nicht gerade ein Schnäppchen und zum zweiten finde ich die Play 5 ziemlich hässlich. Ob die Lösung klanglich dann mit den Canton Reference/HK670 mithalten kann, kann ich noch nicht abschätzen. Ich brauche keinen audiophilen HiFi-Klang, bilde mir aber ein ein recht gutes Gehör zu haben und bin von "schlechtem" Klang wie ihn beispielsweise die meisten günstigen Airplay-Boxen bieten recht schnell genervt.
Die Philips Fidelio A9 sind sehr schöne Lautsprecher und haben sogar einen Digitaleingang, allerdings bleibt das Problem der App (oder gibt es alternative Beschickungswege?). Als drittes könnte ich ein System mit Airplay aufbauen, z.B. die Philips DS9830W und zwei kleinere Airplay-Lautsprecher für den Arbeitsplatz.

Ich bin zwar Informatiker, habe aber keine Riesen-Lust auf Lösungen mit Hifiberry und ähnlichem, es sei denn ich kann hier eine deutlich bessere Preis-Leistung erzielen.

So, jetzt habe ich sehr viel Text geschrieben und wer bis hierhin durchgehalten hat, hat sich schonmal ein großes Danke verdient. Jetzt ist die Frage: Was wäre für meine Zwecke die beste Lösung? Wer hat Ideen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo System für mich für ca.500-600? Beratung gesucht
Raphi39 am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  20 Beiträge
Beratung für Stereosystem gesucht
blutrauschoffel am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  6 Beiträge
Stereosystem gesucht,350?,Beratung
Hypnoticworld am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  4 Beiträge
Beratung für ein Stereosystem gesucht
Belegurth am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  31 Beiträge
Musikanlage für ~500? - Beratung gesucht!
Sir_Kokoloko am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.03.2014  –  9 Beiträge
Stereo Einstieg . Beratung gesucht.
Fred_Clüver am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  16 Beiträge
Beratung: passenden Lautsprecher gesucht!
MaaIs am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  6 Beiträge
Komponentenzusammenstellung Beratung gesucht
Kaischnuffel am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  3 Beiträge
2.0 System mit Hindernissen, Beratung gesucht
pestknecht am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  31 Beiträge
Beratung Deckenlautsprecher-System
MaximilianStadler am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Harman-Kardon
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042