Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Einstieg . Beratung gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
Fred_Clüver
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jan 2011, 15:22
Hallo
Ich würde gerne in die Stereowelt eintreten . Als Boxen habe ich ein Paar Phonar P40 IIs , die befeuert werden müssen.

Leider habe ich sehr wenig Ahnung was man da so zum Einstieg investieren muss in den Verstärker/Reciever oder Vor-Endstufe. .... CD Player ist schon vorhanden und als weitere Quelle sollte mein PC angeschlossen werden können für bissl MP3 Gedöns.

Danke für Tips ....
dawn
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2011, 16:56

Ich würde gerne in die Stereowelt eintreten . Als Boxen habe ich ein Paar Phonar P40 IIs


Na, da bist Du aber doch schon mittendrin

Was hast Du denn bisher für einen Verstärker? Oder hast Du die Phonar grad erst gekauft?

Wie groß ist der Raum? Was hörst Du für Musik? Nur "normales" Hören oder auch "Partybetrieb"?
Brauchst Du auch ein Radio?
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 13. Jan 2011, 17:00
Hallo,

die Phonar ist ein sehr guter, recht genügsamer Lautsprecher.

Brauchbare neue Receiver oder Amps welche die Phonar antreiben können gibt es so für knapp unter 300 Euro. Zuviel?

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 13. Jan 2011, 17:01 bearbeitet]
Fred_Clüver
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jan 2011, 18:10
Ich hatte bisher eine Rotel 1098 mit RMB 1075....
Aber da ich gerade umbaue und kein Heimkino möglich ist , wollte ich die Stücke mal im reinen Stereobetrieb rannehmen...

Radio benötige ich nicht und an Musik höre ich Querbeet , ausser so Tecno , Trance Zeugs. 80er , Rock , Pop halt.

Zum Start würde ich mir auch eine etwas hochwertigere Gebrauchtanlage kaufen , da ja bei Stereo nicht viel verändert wurde in den letzen Jahren - gelle ??


[Beitrag von Fred_Clüver am 13. Jan 2011, 20:59 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 14. Jan 2011, 11:29
Nun. ich denke, für die Rotels wirst Du auf dem Gebrauchtmarkt noch einen guten Preis erzielen....

Wenn dir der Klang der Phonars mit Rotel gefallen hat, dann bleib doch bei Rotel der RA 06 wäre ein gut verarbeiter solider Amp, der die Phonar mit ihrem hohen wirkungsgrad problemlos antreiben kann....

Weitere schöne Amps in dieser Preisregion:

Music Hall a35.2
Creek Evo 2

Oder mal etwas ganz anderes

Der Wirkungsgrad der Phonar ist gut genug, um sie mit einer kräftigen Röhre betreiben zu können

http://www.destiny-a...serie/el34-plus.html
oder stehst du mehr auf "Zusatzheizungen" ääähh Class-A-Verstärker? Destiny hat da ein 41 KG Monster im Programm http://www.destiny-a...aerker/purer-38.html oder ein paar Nummern kleiner http://www.destiny-a...aerker/purer-33.html

Gruß
Bärchen
Fred_Clüver
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jan 2011, 14:51
Rotel mag ich nimmer kaufen .
Groß beworben mit Erweiterbarkeit bei der Vorstufe und es kam gar nix . Das hat mich sehr enttäuscht .

Irgendwie habe ich nach einigen lesen die Cambridge Audio 740A mal in Betracht gezogen . Also bis 1000 Euro sollte es da doch was ansprechendes geben hoffe ich mal.
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 14. Jan 2011, 15:11
Nun,

dann guck dir mal den oben verlinkten Musik Hall an.... der Kostet zwar noch keine 1000Euro ist aber sehr solide gearbeitet. Und der Deutschlandvertrieb liegt bei Phonar.... wenn das nicht passt, was sonst.....

Eventuell noch der Arcam 28

Der 700er Cambridge ist sicher auch nicht so falsch. Will aber nach meinem rein subjektiven Bauchgefühl nicht recht zu Phonar passen
Fred_Clüver
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jan 2011, 17:01
Danke , ich werde mir das mal ansehen. Und wenns günstiger als nen 1000er geht nehm ich das doch sehr gerne hin .
Es soll halt trotzdem nicht unterdimensioniert sein .
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 14. Jan 2011, 17:24
Keine Angst, der Music Hall hat genug Dampf.....
Fred_Clüver
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jan 2011, 13:13
Wie sieht das eigentlich aus mit Digitalen Medien , wie dem Anschluss der PC Soundkarte oder Webradio ...
Dazu bräuchte man idealer Weise einen DAC gelle ? Aber Tuner mit Webradio (Radio per LAN ohne das der PC an ist ... ) gibts derzeit noch nicht so viele...

Das beisst sich noch derzeit irgendwie oder ? Stereo Sound und MP3 , Web , Wlan ...
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 15. Jan 2011, 14:15
Nun, auch da gibt es Lösungen. Ein DAC ist da nur eine Möglichkeit. Es gibt auch Stereoamps mit Digitaleingang.

Auf dem Gebrauchtmarkt z.B. die Boliden aus dem Hause AKAI

Neu z.B. den Onkyo A5VL der für deine Phonar LS reichen würde

Weitere Optionen komen aus dem Hause XTZ und aus dem Hause Advance Acoustic

Der Aufwand eines DAC oder Amps mit Digitaleingang lohnt sich aber nur, wenn der D/A Wandler und die dahinter befindliche Schaltung hörbar besser ist als die der Quellgeräte


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 15. Jan 2011, 14:17 bearbeitet]
Fred_Clüver
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jan 2011, 13:25
Bin für weitere Tips dankbar .
Ich suche ein Gerät , das eher "warm" klingt aber natürlich keine Details verliert.
Ich hatte mal eine NAD Sorround Vor-End Kombi zu Hause , die war mir zu klar im Klang ... Wie soll ich es hm erklären. Es kam irgendwie kein richtiger Sound rüber . Analytisch ok aber einfach kalt , klar.
sakana
Stammgast
#13 erstellt: 18. Jan 2011, 13:52
Möchte Dir einfach noch ein paar Alternativen nennen, wichtig wäre vielleicht einfach auch mal versuchen bei einem (oder 2..3..4..) Händler zwei Geräte übers Wochenende auszuleihen. Dann kannst Du direkt sagen wie sie sich mit Deinen Boxen in Deinem Raum machen :

Naim Nait 5i (u.U. auch gebraucht für ca. 650 Euro zu kriegen)

Rega Brio 3 / Mira 3

Marantz PM 8003

Viel Erfolg und Spass beim Probehören :-)
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 18. Jan 2011, 16:47
Schau dir doch nochmal die oben verlinkten Röhren an.
amor_y_rabia
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jan 2011, 19:17
Also Creek Evo Amp ist schon gut. Aber wenns so "warm" klingen soll, dass NAD schon analytisch ist (NADs gelten ja vielerorts auch als "warm" klingend) würde ich definitiv nicht aufs probehören verzichten! Vielleicht Naim?
Oder Roksan. Die klingen warm, brauchen aber auch gut auflösende Lautsprecher in den Höhen.

Viel Spass bei der Suche!
Fred_Clüver
Stammgast
#16 erstellt: 18. Jan 2011, 20:20
Mit Analytisch meinte ich halt das mir das Gewisse etwas gefehlt hat bei der NAD. Klockenklarer Klang aber kein "Bums" (Kraft) würde ich es mal nennen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereosystem gesucht,350?,Beratung
Hypnoticworld am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  4 Beiträge
Stereo-Kaufberatung. Dringend Beratung gesucht :-) HK3390
sephy am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  8 Beiträge
Beratung für Stereo-Anlage bis 1000? gesucht
Blizzard58 am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.04.2013  –  4 Beiträge
Stereo Anlage Beratung (komplett)
Novacaine am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  32 Beiträge
Beratung für Stereo Standboxen (80m² Beschallungsfläche, 600?) gesucht
Klaus_Trophobie87 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  8 Beiträge
Stereo System für mich für ca.500-600? Beratung gesucht
Raphi39 am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  20 Beiträge
Plattenspieler Einstieg: bitte um Beratung!
SpiritOfSound am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  16 Beiträge
Beratung gesucht
Manolo2005 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  3 Beiträge
Beratung gesucht
eret12 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  37 Beiträge
Danke !!! Einstieg in Stereo
antosa am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Marantz
  • Naim Audio
  • Tibo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedleexbeta
  • Gesamtzahl an Themen1.345.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.740