Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musik und Film

+A -A
Autor
Beitrag
Brotzmann
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Okt 2014, 11:45
Hallo Community,


ich bin auf der Suche nach einem 2.1 System. Also 2 LS und einem Sub.
Es sollen sowohl Musik, als auch Filme darauf gut klingen- besser als der Fernsehsound!
GGF. sollten es Aktivlautsprecher sein, die mit einem Vorverstärker ergänzt werden. Jedoch steht es nicht fest.

Ich habe rechts und link vom Fern ca. 35 cm Platz bis zu Wand.
Mein Budget ist bei ca. 500 Euro dafür angesiedelt.

Über gute Vorschläge würde ich mich sehr freuen.
Und eine Frage nebenbei. Ist ein guter Stereosound besser als ein virtueller Surroundsound einer Soundbar? Wäre da die nuPro AS-250 eine Alternative?


Gruß Alex
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 20. Okt 2014, 12:01
Hallo Alex,

Du könntest ein Paar JBL Studio 220 auf Ständern + Canton AS 85.2 probieren.

VG Tywin
Brotzmann
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Okt 2014, 12:05
Sind die besser als 2x nubox 303 + nubox AW443?
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 20. Okt 2014, 12:11
Das entscheidet dein Geschmack. Ich mag die NuBox nicht.

Mit den von Dir genannten Geräten liegst Du aber schon über 700 Euro und dass die NuBox bei dem geringen Wandabstand sauber klingen kann, bezweifele ich.


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2014, 12:14 bearbeitet]
Brotzmann
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Okt 2014, 12:24
Kann man ja auf Dipol switchen.
Aber bei diesem Wandabstand gehen ja dann überhaupt keine FrontLS..... frustrierend....muss wohl doch eine Soundbar in Augenschein nehmen...
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2014, 12:26
Die von mir genannten JBL sollten bei dem genannten Wandabstand funktionieren, daher hatte ich sie genannt.
Brotzmann
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Okt 2014, 12:55
Was ist dabei denn der Unterschied, dass dies mit den JBL möglich wäre?
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 20. Okt 2014, 13:08
Der sich kugelförmig ausbreitende Tiefton wird durch angrenzende - den Schall reflektierende - Flächen, mehr oder weniger aufgedickt, was ggf. nicht gut klingt und auch die höheren Tonlagen unschön überlagern kann.

Je weniger Tiefton ein Lautsprecher absondert, desto näher kann man solche Lautsprecher an reflektierenden Flächen einsetzen. Daher gibt es es auch so genannte Brüllwürfelsysteme, deren Satelliten gar keinen Tiefton abgeben und daher weniger akustische Probleme bei suboptimalen Lautsprecherpositionierungen bereiten.

Es gibt aber auch noch weitere Problematiken in den höheren Tonlagen durch frühe Reflexionen.

Die Studio 220 haben eine reduzierte Tieftonwiedergabe, daher kann man sie näher an Wänden positionieren, als kräftiger klingende Lautsprecher, wie z.B. die JBL Studio 230 oder die Nubox 303.
Brotzmann
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Okt 2014, 13:14
Okay, vielen Dank für diese gute Antwort.

In welchen Tieftonbereichen müsste ich denn schauen um die Boxen+Ständer ca. 10cm von der Wand zu stellen.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 20. Okt 2014, 13:33
So wird die JBL Studio 220 vermutlich nicht funktionieren. Vielleicht funktionieren unter diesen Bedingungen die Dali Zensor 1 und die Magnat Vector 201. Ich selbst verwende unter solchen Bedingungen ein Paar Cabasse IO in meinem Schlafzimmer.


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2014, 13:38 bearbeitet]
Brotzmann
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Okt 2014, 14:08
Aber das sieht doch komisch aus, wenn die Boxen weiter wie 20cm von der wand, also auch vom fern entfernt sind und mitten im Raum stehen?!
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 20. Okt 2014, 14:14
Das hängt auch von der Raumgröße ab. In z.B. einem 40qm Wohnzimmer ist auch der Idealfall mit über einem Meter Freiraum kein Thema.

Da auch der Hörplatz sich tunlichst nicht nahe an Wänden befinden soll, sollte man sich halt gut überlegen, welche Lautsprecher zum jeweiligen Raum passen.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2014, 14:15 bearbeitet]
Brotzmann
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Okt 2014, 17:14
Der Raum sieht ungefähr so aus:

Wohnzimmer

links vom Fern sind ungefähr 45cm Platz bis zum Balkon, rechts sind es mehr....
Okay ich schau es mir an =) danke
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 20. Okt 2014, 17:19
Willst Du Dir nicht vielleicht ein Paar aktive JBL LSR 305 auf Ständern neben dem TV aufstellen und die Boxen direkt am Audioausgang deines TV anschließen? Einen Subwoofer kannst Du bei wirklichem Bedarf und immer noch später hinzukaufen.
Brotzmann
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Okt 2014, 17:21
Eigentlich dachte ich auch schon an Aktive, aber mir wurde gesagt die Passiven seien besser....
Aber klar wenn es einen guten Sound hervorbringt überleg ich es mir.. =) Wieso bei Bedarf? Wieso nicht gleich?
Aktiv heißt ja, dass ich keinen Verstärker mehr braucht aber trotzdem einen Sub, oder?
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 20. Okt 2014, 17:27

Eigentlich dachte ich auch schon an Aktive, aber mir wurde gesagt die Passiven seien besser....


In der Regel sind aktive Lautsprecher (mit eingebauten Endstufen) wegen der aktiven Entzerrung und den Einstellmöglichkeiten die besseren Lautsprecher fürs Geld. Top-Lautsprecher sind (fast) immer aktiv oder teilaktiv.


Wieso bei Bedarf? Wieso nicht gleich?


Wenn Du keinen Bedarf für einen Subwoofer hast, dann brauchst Du Dir ja auch keinen zu kaufen. Höre doch erst mal ohne Subwoofer, Du wirst verwundert sein.
Brotzmann
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 20. Okt 2014, 17:43
Da beide Aktive rechts und link im Fernseher münden, würde ich gerne wissen was das für Anschlüsse im Fern sein müssen.... Hoffentlich habe ich solche
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 20. Okt 2014, 17:48
"Ich" weiß nicht was "dein" TV für Tonausgänge hat.

Da das TV Gerät bei Dir steht und Du ggf. auch eine Bedienungsanleitung hast, kannst Du ja mal nachsehen. In der Regel kann man zumindest den Kopfhörerausgang für diesen Zweck verwenden. Vielleicht hast Du aber auch andere Möglichkeiten.
Brotzmann
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Okt 2014, 17:49
Das ist mir schon klar ^^ Ich wollte nur wissen, welchen Ausgang, bzw Eingang ich dafür haben muss um 2 Aktive einzustecken.
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 20. Okt 2014, 17:52
Es muss ein Audio-Signal aus einem Ausgang am TV raus kommen, um das Audio-Signal dann in den Eingängen der Boxen einspeisen zu können. Ein Eingang am TV hilft nicht.

Wenn Du weißt was Du für Audio-Ausgänge am TV hast, kann man sich mit den passenden Kabeln/Adaptern beschäftigen.


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2014, 17:54 bearbeitet]
Brotzmann
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Okt 2014, 17:59
Ausgänge
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 20. Okt 2014, 18:02
Kannst Du am Kopfhörerausgang das folgende Kabel anschließen?

Cordial CFY 3 WPP-LONG Y-Adapterkabel (Klinke 3,5mm stereo gold/2x Klinke 6,3mm mono gold, Länge 3m)

http://www.amazon.de...0KPFEYVECG9G22R462AF
Brotzmann
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Okt 2014, 18:05
Also der Aufsatz für dünnere Klingen passt rein, die dickeren nicht...
Tywin
Inventar
#24 erstellt: 20. Okt 2014, 18:06
Die dicken Mono-Klinken-Stecker werden in die Boxen gesteckt und der kleine Stereo-Mini-Klinken-Stecker kommt in den Kopfhörerausgang des TV.


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2014, 18:08 bearbeitet]
Brotzmann
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Okt 2014, 18:09
Okay dann passt es ja =)

Die die du vorgeschlagen hast von JBL, sind die besser als die Aktiven von Hubert NuPro, oder spielt hier auch wieder der Tieftöner eine Rolle?
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 20. Okt 2014, 18:10

Brotzmann (Beitrag #21) schrieb:
Ausgänge


Ganz links mittig auf deinem Bild ist aber noch ein Audio Ausgang "abgeschnitten/ansatzweise" zu erkennen. vielleicht sollt man lieber den nehmen? Leider ist das Bild davon unvollständig.

Hast Du mal die genaue Typenbezeichnung deines TV.Geräts? Dann kann man in der BDA im WEB nachschauen oder auf einem guten Bild alles erkennen.


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2014, 18:12 bearbeitet]
Brotzmann
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Okt 2014, 18:12
Ja da ist so ein grünerAusgang ein größeres und ein kleinere Loch, aber für einen Stecker...
Ingo_H.
Inventar
#28 erstellt: 20. Okt 2014, 18:15

Tywin (Beitrag #10) schrieb:
So wird die JBL Studio 220 vermutlich nicht funktionieren. Vielleicht funktionieren unter diesen Bedingungen die Dali Zensor 1 und die Magnat Vector 201. Ich selbst verwende unter solchen Bedingungen ein Paar Cabasse IO in meinem Schlafzimmer.


Die Vector 201 ist ein sehr guter Vorschlag. Bei 20cm funktioniert die in den 2 Räumen wo ich die ausprobiert habe hervorragend, Bei 10cm habe ich es noch nicht probiert. Dazu ein Canton AS85.2 SC wie von Tywin vorgeschlagen und Du hast ein sehr gutes und günstiges 2.1 System. Den Subwoofer besorge ich mir selbst wahrscheinlich bald dazu.
Tywin
Inventar
#29 erstellt: 20. Okt 2014, 18:15

Die die du vorgeschlagen hast von JBL, sind die besser als die Aktiven von Hubert NuPro, oder spielt hier auch wieder der Tieftöner eine Rolle?


Ich habe die Nubert NuPro nie gehört. Die kleinsten A100 kosten aber schon knapp 600 Euro Paarpreis ....


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2014, 18:15 bearbeitet]
Brotzmann
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 20. Okt 2014, 18:17
Okay, ne die sind billiger, nur ca 40 Euro mehr als die von JBL... okay und wie mach ich das dann mit dem Anschluss?
Tywin
Inventar
#31 erstellt: 20. Okt 2014, 18:21
Die JBL kosten das Stück knapp 140 Euro. Dafür gibt es neu keine NuPro, auch nicht für 40 Euro mehr.

http://www.thomann.d...jsu8ECFQoUwwodH3kA3g

http://www.nubert.de/nupro-serie/420/


[Beitrag von Tywin am 20. Okt 2014, 18:22 bearbeitet]
Brotzmann
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 20. Okt 2014, 18:25
Oh. Bei Amazon sind die von JBL aber überteuert . Okay hab sie für 133 das Stück gefunden.
Und diese hast du schon einmal gehört? Und wie war dein Eindruck?
Brotzmann
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 20. Okt 2014, 18:27
wo gibt es die Füße dazu? Find da auf die schnelle keine...
Tywin
Inventar
#34 erstellt: 20. Okt 2014, 18:30
Ich nutze u.a. die passiven JBL Studio 230, die sehr ähnlich klingen. Die LSR 305 halte ich für ein wenig besser. Im Forum findest Du mit der Suchfunktion reichlich Meinungen zu diesen Lautsprechern, auch bei Thomann.

Hier zwei interessante Beiträge:

http://www.hifi-foru...nn-kh120_459910.html

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2235.html
Brotzmann
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 20. Okt 2014, 18:32
Okay vielen Danke! =) wir das Kabel für den Fernseher mitgeliefert? Oder braucht man für den grünen Ausgang auch einen Stecker?
Tywin
Inventar
#36 erstellt: 20. Okt 2014, 18:33
Es gibt unzählige Ständer. Z.B.:

http://www.musicstor...e4-b4f2-c86000be4267
Tywin
Inventar
#37 erstellt: 20. Okt 2014, 18:35

Okay vielen Danke! =) wir das Kabel für den Fernseher mitgeliefert?


Nein.


Oder braucht man für den grünen Ausgang auch einen Stecker?


Ich weiß nicht, was der grüne Anschluss für ein Anschluss ist. Deshalb habe ich auf das abgeschnittene Bild hingewiesen und nach den genauen Typ deines TV gefragt.
Brotzmann
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Okt 2014, 14:11
Kann man das ganze, wenn man die 2 Aktivlautsprecher hat auch zu einem Surroundsystem umwandeln? Also 2 Rearspeaker und einen AVR dazu und fertig? Oder geht das nicht...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuanschaffung 3.1 + Receiver für Film und Musik
der-Typ am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  7 Beiträge
2.1 für Musik/ Filme ca 1000?
cheater__cheater am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  36 Beiträge
2.1 System für Stereo und Film
soultrain am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  5 Beiträge
2.1-Anlage für ca. 1000 Euro bei 35 qm-Wohnraum?
geestmann am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  3 Beiträge
Suche Sub und 2xKompakt
Texhnolyzer am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  3 Beiträge
2.1 System für ~500?
FreaksLikeMe am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  4 Beiträge
Beratung Komplettsystem Stereo(StandLS, Amp,Sub?) Budget ca. 1500, 90% Musik, 10% Film
CarstenStahl am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  4 Beiträge
zwei Standlautsprecher + Verstärker für TV, Film und Musik - ca. 550?
Ixam am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  4 Beiträge
2.1 System bis 500? für ca. 40m²
MaggoMaggo am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.04.2013  –  4 Beiträge
Stereo Receiver für Musik und Film (Budget: bis 200?)
Shoi1 am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Nubert
  • Dali
  • JBL
  • Cordial

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766