Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Yamaha AX-1090 oder Denon PMA 1500AE

+A -A
Autor
Beitrag
bernie_36
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Okt 2014, 09:03
Hallo,

möchte gerne eine Zweitanlage in Betrieb nehmen und suche für meine B&W 703 einen leistungsfähigen Verstärker im gebrauchten Umfeld. Ich schwanke zwischen dem Yamaha AX-1090 und dem Denon PMA 1500AE. Hat jemand bereits Erfahrungen mit den beiden Verstärkern? Welcher harmoniert am besten mit den B&W 703? Höre hauptsächlich Phono, Musikrichtung Jazz und Pop/Rock.

Vielen Dank im voraus
Bernhard
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2014, 17:28
Hallo Bernhard,

ob bestimmte Kombinationen "harmmonieren" oder nicht ist zumindest umstritten

Meine persönliche Meinung ist: 99% der Verstärker harmonieren mit 99% der Lautsprecher, Probleme gibt es eigentlich nur bei Extremen (Infinity Kappa 9A am besten noch im Extended-Modus), oder jemand möchte unbedingt dauerhaft mit 110dB hören, warum auch immer....

Aber zu deiner Frage, ich würde den Denon bevorzugen, bei älteren Yamahas gibt es öfter mal Probleme mit dem "INPUT-Umschalter".

LG
oli1965
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Nov 2014, 12:35
Hallo Bernhard,

habe auch einen Denon 1500AE.

Hatte ihn an meinen B&W CM 7, das hat meiner Meinung nach sehr gut gepasst. Er hat ihnen ganz schön leben eingehaucht.

Besonders der Phono-Einhang (umschaltbar) ist sehr gut.

Hatte ein Denon DL103 am MC Eingang, das war schon super.

Zurzeit habe ich ihn aber eingemottet und höre mit einem Marantz 2238b.

Grüße
Oliver


[Beitrag von oli1965 am 01. Nov 2014, 12:37 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#4 erstellt: 01. Nov 2014, 19:50
Am besten harmoniert der, der optisch besser passt... bzw. dir besser gefällt.

Von dem Denon 15XX Modellen liest man oft, das man die Lautstärke nicht fein genug regeln kann,
bzw. sollte die Quelle drosseln oder "Cinchdrosseln" verwenden.

Bei dem Budget kannst du dir auch einen überholten Klassiker mit Garantie kaufen.
Die haben noch mehr Qualität und Innenaufbau
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Nov 2014, 04:16
Bei dem Preis den der Yami erzielt, würde ich mir einen größeren Sony kaufen. Ein TA-F770ES bzw ein 707ES dürfte da locker drin sein.
Verglichen zu meinem 870ES sind sie kaum schlechter verarbeitet, und deutlich günstiger. Dazu kommt noch die gute Service freundlichkeit, und die relativ seltenen Ausfälle.
Leistung sollte in dem Fall auch kein Problem sein. Die Werksangaben werden bei weiten übertroffen. Dazu kommt noch eine erstaunliche Laststabilität, selbst meine Klipsch Heresy mit einem Impedanzminimum von 2,4 Ohm bei gut 150hz (und da ist in der Musik eine Menge los) treiben die Sonys selbst bei abartigen Lautstärken mühelos an.An denen habe ich sogar schon größere Vor-endstufen Kombis zum abschalten gebracht


[Beitrag von P.W.K._Fan am 02. Nov 2014, 04:17 bearbeitet]
bernie_36
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Nov 2014, 07:38
Vielen Dank erst mal für die zahlreichen Antworten.
Hätte momentan einen Yamaha AX-1070 an der Hand, bei welchem 2009 der Input-Wahlschalter getauscht wurde. Ist bei dem 1090er ab Ende der Serie nicht ein Input-Wahlschalter verbaut worden, welcher mit goldenen Kontakten diesen Fehler nicht aufweist? Weiß hier jemand genaueres? Ansonsten habt ihr schon recht, wäre es mit dem Yammis ein rechtes Glücksspiel. Nichts desto trotz habe ich den Denon schon auch noch im Auge... Die Qual der Wahl...
Andy2
Stammgast
#7 erstellt: 10. Nov 2014, 14:34
Kleine Anmerkung zum Denon 1500AE (ich hatte den selbst mal): Auch der macht nach einiger Zeit Zicken am Input-Wahl-Schalter.
Bei mir war das nach 6 Jahren der Fall. Such dir lieber was anderes
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Nov 2014, 14:50
warum gehst du davon aus, dass die lautsprecher starken verstärker brauchen?

schaue dir die garäte an, da gibt es auch keine probleme mit einwahlschalter oder potis.
www.ebay.de/itm/Arcam-Diva-A90-/321575476930
http://www.ebay.de/i...chwarz-/321574726582
http://www.ebay.de/i...ophile-/181579032817
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon Pma 1500ae contra Yamaha
Bonjuk am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  2 Beiträge
Yamaha AX-596 oder Denon PMA 1055R
S42486 am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  7 Beiträge
Yamaha AX-496 oder Denon pma 495r
TBone4 am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  6 Beiträge
Denon PMA-980 oder Yamaha AX-750
sdz am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  3 Beiträge
Yamaha AX-497 oder Denon PMA-510AE
nexus.duci am 18.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  5 Beiträge
Yamaha oder Denon Vollverstärker?
kbox am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  6 Beiträge
Nubox 380 + Yamaha AX 396 oder Denon PMA-655R
derkarko am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  5 Beiträge
Kaufentscheidungshilfe: Yamaha AX 497 oder Denon PMA 710 AE
bullseyes am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  8 Beiträge
AX-596 oder PMA-700 ?
moohe am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  32 Beiträge
Denon "PMA-1500AE" vs. Rotel "RA 1062"
Gnadenlos am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Arcam
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.594
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.370