Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Streamingfähige soundanlage fürs wohnzimmer bis 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
Mik2309
Neuling
#1 erstellt: 02. Nov 2014, 17:28
Hallo liebe HiFi Experten,

als unschlüssiger Neuling war ich mir nicht sicher ob ich nicht vielleicht doch in den Surround Bereich sollte, aber da ich überwiegend vorhabe Musik mit der neuen Anlage zu hören, dachte ich ich bin im Stereobereich besser aufgehoben.

So und zwar suche ich nach einer Soundsytemlösung mit der ich vom PC , Handy etc. Musik auf die Anlage streamen kann. Sowohl lokale Datein, als auch Youtube videos und Spotify. Wir haben uns von unseren alten Apple Geräten getrennt und haben nur Android und win pc im Haus. Habe aber gelesen, dass AirPlay damit auch schon gut funzt damit (oder?). Hab aber 0 Erfahrung damit, funktioniert bei dlna/airplay fähigen Geräten alles wirklich so einfach, dass ich alles, was ich vom handy, pc wiedergebe, auch auf den lautsprechern wiedergeben werden kann?

Schön wäre auch wenn ich (von mir aus auch gerne Kabelgebunden) den Fernseher anschließen könnte und das ganze System evtl. auch auf Surround erweiterbar wäre. Guter Stereo sound für Musik ist mir jedoch erstmal wichtiger.

Das Wohnzimmer ist ca. 50m2 groß, allerdings ist dass ganze Erdgeschoss sehr offen und es geht fließend in die Küche über, zusammen sind das dann ca. 100m2. Soundtechnisch glaube ich ist es sowieso ein Desaster, es hallt nämlich sogar ein wenig
Aber da wir nicht allzu audiophile Leute sind soll nicht weiter stören, gute mp3 Dateien reichen uns meistens schon aus.
Gehört wird viel verschiedenes, hard rock, klassik, charts und mainstream elektro. Aber kein Dubstep oder so. Drehen manchmal schon auch etwas lauter auf

Design ist (vor allem für meine Mutter) ein weiterer sehr wichtiger Punkt. Es sollte möglichst modern und nicht eine schwarze Box sein (lieber weiß :P).

Eine wichtige Frage kann ich mir auch nicht recht beantworten, nämlich ob es ein aktives oder passives System werden soll. Kenn mich zwar nicht so gut aus, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass ein aktives System besser ist/uns glücklicher macht, keine Ahnung warum. Meiner Mutter gefällt, dass man da kein 'fetten hässlichen Klotz' = AVR irgendwo rumstehen hat ;D
Allerdings hab ich das Gefühl, dass mir ein passives System mehr Möglichkeiten an Anschluss hergibt, wenn es denn wlan fähig ist. Oder kann ich an einem aktiven System irgendwie den Fernseher anhängen und unabhängig vom Fernseher, daran Musik über wlan streamen?

Nicht zuletzt hab ich mich beim durchstöbern des Forums hier gefragt, ob ich einen Sub brauche oder nicht. Ich glaub so ein Kompaktsystem wäre zu wenig. Aber so große schicke standlautsprecher wären doch eine gute Alternative?
Platz für Sub wär aber grundsätzlich da.

Zusammemgefasst was mir wichtig ist:

- einfache, ituituve streamingoption von handay, pc (auch youtubevideos!)
- schickes modernes Design
- angemessener sound, auch wenns laut wird (angemessen = für uns voll gut, für audiofetishisten wahrscheinlich 'noch ganz ok') ---> mp 3 und audio datein von der cd sollten gut klingen, losless und flac dateien haben wir eh kaum.
- Fernseheranschlussmöglichkeit und erweiterung auf ein surround system (oder verträgt sich stereo musikanlage und fersehen - egal ob stereo oder surround - nicht so?)

1000 Euro sind angesetzt, soll auch ein Geburtstagsgeschenk für meinen Vater werden. Vielleicht sagt ihr mir aber auch, dass ich mit 600€ locker auskomme. Wir haben aber auch schon über die speaker L von Raumfeld gesprochen, um 1500. Sowas kommt allerdings nur in Frage wenn wirklich alles passt.

Die Systeme von Sonos und Raumfeld (!) haben mir sehr sehr gut gefallen, aber vor allem bei youtube videos scheiterts da. Auch weiß nicht wie es da mit dem Fernseher aussieht. Die multiroom funktion hats mir aber echt angetan und ich stand kurzzeitig davor, was von raumfeld zu kaufen.

Vielen Dank schonmal!
xandilus
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Nov 2014, 17:40
Von Raumfeld würde ich abraten wegen der Probleme, welche es damit andauernd gibt (sieh' doch mal im entsprechenden Thread hier im Forum nach) - dann lieber Sonos (kann jedoch kein YouTube und preislich wird sich das in der von Dir geforderten Qualität auch nicht realisieren lassen).

Tut mir leid nichts Konstruktives beitragen zu können, wichtig war mit nur der Hinweis auf das (derzeit noch?) unausgereifte System von Raumfeld.


[Beitrag von xandilus am 02. Nov 2014, 17:41 bearbeitet]
ATC
Inventar
#3 erstellt: 02. Nov 2014, 17:48
Moin,

also wenn es Surround werden soll kommt man an einem AV Receiver eigentlich nicht vorbei.
Alternativ wäre noch ein Oppo Blurayplayer welcher für Surround Pre Outs bietet woran man auch lauter aktive Lautsprecher anschließen könnte.

Der Oppo alleine ist aber schon teurer als das max. Budget.

Wenn ihr mit Raumfeld leben könnt, warum nicht.
Kann man testen, wenn es zufriedenstellt ist alles klar.

Als ich die 100qm, den Aktivlautsprecherwunsch gelesen habe dachte ich eher an 6000€ als an 600€ ....

Gruß
xandilus
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Nov 2014, 17:54

meridianfan01 (Beitrag #3) schrieb:
Wenn ihr mit Raumfeld leben könnt, warum nicht.

Da es mit der firmware ständig Probleme gibt und es zum gerade mal so Austesten zu teuer ist.
ATC
Inventar
#5 erstellt: 02. Nov 2014, 17:57
Das Testen kostet schonmal nichts .
xandilus
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Nov 2014, 17:59
Wie man es sehen will. Die firmware ist trotzdem Schrott.
Mik2309
Neuling
#7 erstellt: 02. Nov 2014, 18:22
Danke euch beiden schonmal!! Ging ja schnell


xandilus (Beitrag #2) schrieb:
Von Raumfeld würde ich abraten wegen der Probleme, welche es damit andauernd gibt (sieh' doch mal im entsprechenden Thread hier im Forum nach) - dann lieber Sonos (kann jedoch kein YouTube und preislich wird sich das in der von Dir geforderten Qualität auch nicht realisieren lassen).

Tut mir leid nichts Konstruktives beitragen zu können, wichtig war mit nur der Hinweis auf das (derzeit noch?) unausgereifte System von Raumfeld.



Werd mir das nochmal anschauen! Skepsis ist sicher angebracht.
Weißt du was bezüglich tv anschluss? Unser tv hat kein wlan. Bei sonos gibts glaube ich am sub entsprechende lösungen. Bei 2 größeren sonos boxen und einem sub könnte ich doch schon was brsuchbares haben oder? Muss ich bei sonos außer beim preis und bei youtube noch irgendwelche abstriche machen?



meridianfan01 (Beitrag #3) schrieb:
Moin,

also wenn es Surround werden soll kommt man an einem AV Receiver eigentlich nicht vorbei.
Alternativ wäre noch ein Oppo Blurayplayer welcher für Surround Pre Outs bietet woran man auch lauter aktive Lautsprecher anschließen könnte.

Der Oppo alleine ist aber schon teurer als das max. Budget.

Wenn ihr mit Raumfeld leben könnt, warum nicht.
Kann man testen, wenn es zufriedenstellt ist alles klar.

Als ich die 100qm, den Aktivlautsprecherwunsch gelesen habe dachte ich eher an 6000€ als an 600€ ....

Gruß


Hm das ist schonmal wegweisend. Kennst du vielleicht einen möglichst schicken und kleinen av receiver der meinen stramingvorstellungen gerecht wird?

Wie schaut es mit normalen aktivlautsprechern nur für stereo aus? Ist immer noch besser als die lautsprecher vom fernseher multiroomfunktion gibts da wohl auch nicht oder?

Das wichtigste ist mir erstmal einfach allround musik streming in gutem stereo sound. Ich glaube schwerenherzens könnte ich mich auch ganz von der fernseheranschluss funktion verabschieden. Möchte aber zumindest alle Möglichkeiten mal abwiegen.
Mik2309
Neuling
#8 erstellt: 02. Nov 2014, 18:25
Ach und wirklich bespielt werden nur die 40 m2 wohnzimmerfläche...in der küche steht ein eignes kleines radio, das langt dort erstmal. Dachte nur dass es wegen der akkustik vl erwähnenswert ist.
xandilus
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Nov 2014, 18:31
@Mik:

Zu TV kann ich Dir nur sagen, daß es bei Sonos die Playbar gibt, kann und konnte sie aber aus Mangel an einem Fernseher meinerseits nicht selbst testen. Frag' doch hier im Forum mal beim Sonos-Stammtisch nach.

Sollte jedoch insgesamt keine Empfehlung für Sonos, sondern gegen Raumfeld gewesen sein....


[Beitrag von xandilus am 02. Nov 2014, 18:35 bearbeitet]
ATC
Inventar
#10 erstellt: 02. Nov 2014, 18:44
Moin,

Sonos ist super um störungsfrei Multiroom betreiben zu können, das geht ja auch mit externen Lautsprechern.
Surround,nee.

Die Lautsprecher von sonos sind für mich als Hintergrundbeschallung geeignet, steht bei meinem Arzt im Wartezimmer, passt da hin

Ob die Marantz Slimline AV Receiver alles bieten was du möchtest? Schau mal,
wenn du übrigens unbedingt , warum auch immer, auf Aktivlautsprecher bestehst, zahlst du erstens nochmal ne Endstufe, zum Zweiten brauchst du dann einen AVR mit Pre Outs, haben die billigen meist nicht

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundanlage fürs Wohnzimmer
blue_moon am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  11 Beiträge
Kaufberatung Stereolautsprecher bis 1000 Euro fürs Wohnzimmer
Fuge2905 am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 09.07.2015  –  20 Beiträge
Soundanlage + Komponenten
bestox am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  2 Beiträge
Stereo Anlage fürs Wohnzimmer gesucht für um die 1000 Euro
trigger- am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  60 Beiträge
Soundanlage Wohnzimmer
4_Vs am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  2 Beiträge
klang wie shure 1540 fürs wohnzimmer
aspartam am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  3 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker fürs Wohnzimmer (max. ~1000 ?)
NoWay87 am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  6 Beiträge
2.0 / 2.1 fürs Wohnzimmer
rewiesion am 13.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  9 Beiträge
Sub fürs Wohnzimmer
m2gesi am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  3 Beiträge
Stand ls fürs Wohnzimmer
The-BuTcHeR am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.574