Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Ultima 40 VS. Yamaha NS 555

+A -A
Autor
Beitrag
Dully187
Neuling
#1 erstellt: 18. Nov 2014, 03:16
Hallo liebe Hifi Freunde...
Ich bin nun auf der Such nach ein paar tollen Lautsprechern und schwanke zwischen den Yamaha NS 555 und den Teufel Ultima 40 MK2. Beschallen tue ich damit mein Wohnzimmer (25m2) mit Laminat und Tapeten an den Wänden sowie normalen Sideboards und einem Sessel. Höre tue sowohl schönen alten "dreckigen" Blues aber auch Electric Blues bis hin zu Rock und auch Hip Hop / Rap.
Leider konnte ich die Teufel noch nie live hören... Was meint Ihr zu den beiden Lautsprechern?
Im Moment werden Sie noch an einen kleinen Technics Verstärker angeschlossen. Dieser soll demnächst aber auch ausgetauscht werden...

Vielen Dank für eure Hilfe


[Beitrag von Dully187 am 18. Nov 2014, 03:21 bearbeitet]
primedape
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Nov 2014, 13:43
Ich habe für mein Wohnzimmer mit ähnlichen Ausmaßen vor kurzem auch Standboxen gesucht und habe mir letztendlich die Klipsch RF-42 MKII gekauft.
Asgard2014
Stammgast
#3 erstellt: 18. Nov 2014, 13:47
Auf jedenfall brauchst du einen anderen Verstärker. In dem Preissegment sind beide keine schlechten Boxen.
Welche dann besser klingen, musst du bei dir Zuhause testen.
Du kannst bei Teufel die Ware ohne Probleme wieder zurück senden.
Und die Yamahas bekommst du z.b bei Techno Expert oder Redcoon.

Vom Klangbild her finde ich die 555 etwas heller und freundlicher und die UL 40 etwas tiefer / dunkler.
Also ganz Geschmackssache und Raumklang abhängig.


[Beitrag von Asgard2014 am 18. Nov 2014, 13:54 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Nov 2014, 14:36
warum braucht er auf jeden fall anderen verstärker? wir wissen doch nicht genau welchen er hat?

wie kannst du die boxen aufstellen? sind dir die infos bekannt?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

wie hoch ist dein budget?


[Beitrag von Soulbasta am 18. Nov 2014, 14:38 bearbeitet]
Asgard2014
Stammgast
#5 erstellt: 18. Nov 2014, 16:03
Weil er schon schreibt, kleiner Technics AVR.
Daher wahrscheinlich kein Einmessystem und zu wenig Leistung.
Gerade die Teufel benötigen ausreichend.
Von Teufel selbst wird der kleinste AVR mit 120-130 Watt pro Kanal als Empfehlung genannt für diese 200 Watt LS genannt.
Meine T500 mit 170 Watt betreibe ich mit einem RX-V 1073 und ich würde aus Erfahrung keinen AVR dafür verwenden der deutlich schwächer ist.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Nov 2014, 16:12
vom AVR war nicht die rede und warum sollten die teufel so viel power brauchen?
für zimmerlautstärke werden ca. 1 W benötigt, was der hersteller empfiehlt ist doch egal.
ein 20 W verstärker reicht bestimmt um mit den meisten boxen gut musik zu hören.

lautsprecher haben keine watt, die angabe bezieht sich auf die maximale leistung die sie aushalten sollten.


[Beitrag von Soulbasta am 18. Nov 2014, 16:13 bearbeitet]
Asgard2014
Stammgast
#7 erstellt: 18. Nov 2014, 16:27
Ich habe die Wattzahlen zum besseren Vergleich genommen.
Beispiel: Wenn ich DVD oder BD schaue läuft mein AVR zwischen -32 und -25 db.
Bei einem Fernsehsignal muss ich schon mal bis -15db aufdrehen.
-0db wäre bei mir das Maximum.
Bei einem zu schwachen AVR müßte ich in dem Fall ja immer oder häufig am Limit fahren um die gewünschte LS zu erreichen.
Das kann auf dauer für den AVR auch nicht gut sein.
Oder sehe ich das falsch
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Nov 2014, 16:29
ich denke das siehst du falsch.

du könntest dir einen kleinen verstärker von jemanden leihen und es mal testen, ob es dir zu leise ist.
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 18. Nov 2014, 17:08

Asgard2014 (Beitrag #5) schrieb:
Weil er schon schreibt, kleiner Technics AVR


Dully187 (Beitrag #1) schrieb:
Im Moment werden Sie noch an einen kleinen Technics Verstärker angeschlossen

Von einem AVR hat der TE nichts geschrieben

Mit einem Kennschladruck von 87 bzw. 88dB reicht auch ein "kleiner" Technics sicher für die meisten Fälle, wenn der TE exorbitant laut hören möchte oder den Bass ordentlich reindreht ist das natürlich etwas anderes

LG
Asgard2014
Stammgast
#10 erstellt: 18. Nov 2014, 17:14
Stimmt auch wieder
Gidian
Stammgast
#11 erstellt: 18. Nov 2014, 17:33
Ich hatte gerade bei Teufel wegen der Ultima 40 und der Anlage aus der Kombo 22 angefragt. Da war nicht die Rede davon, dass die Anlage zu schwach wäre und die Ultima mehr Leistung bräuchten.

Gruß
Gidian
Asgard2014
Stammgast
#12 erstellt: 19. Nov 2014, 14:01
Das hieß es damals auch, als ich meine T500 für mein altes Kompaktsystem bestellt hatte.
Den laut Beschreibung der LS würde eine mind . Verstärkerleistung von 25W reichen.
Ich war mit dem Klang nicht zufrieden und wendete mich wieder an Teufel.
Diesesmal bekam ich einen Technischenberater und der sagte mir...
Ja, man kann sie anschliesen, es sei aber nur die mind. notwendige Verstärkerleistung und wenn ich die T500 voll nutzen wolle, so müsste ich mir einen ausreichenden Verstärker zulegen und hat mir dann eine Liste aller Hersteller mit infrage kommenden AVRs zugesandt.


http://m.teufel.de/av-receiver.html
Dully187
Neuling
#13 erstellt: 24. Nov 2014, 11:33
Wow, habe gar nicht gesehen dass hier schon so viele Leute geantwortet haben, habe irgendwie keine Mail bekommen.
Vielen Dank erst mal dafür

Habe mir die Yamaha NS 555 geholt. Toller Klang, schöne aber nicht zu harte Bässe, super Höhen und Tiefen. Ich kann sie nur empfehlen...
Nun habe ich, wie schon in einem anderen Thread geschrieben, einen Kenwood KA-7020 Verstärker. Tolles Ding, ein echter Bolide. Nur leider funktioniert das mit dem BI-Wiring nicht, da der B Kanal Lautstärke Sprünge hat. Habe schon die kalten Lötstellen nachgelötet, aber leider immer noch da. Kanal A läuft wunderbar, nur im Zusammenspiel von A+B (BI-Wiring) hört man halt das ständige springen. Mir ist aufgefallen, dass der Balance Regler knirscht und wenn man ihn dreht zum Teil kein Signal mehr kommt. Hab ihr noch eine Idee?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Nov 2014, 11:50
lass das einfach mit dem bi-wiring sein, das bringt gar nichts.
viel sBass mit den neuen boxen!
Fanta4ever
Inventar
#15 erstellt: 24. Nov 2014, 11:57
Auch von mir viel Spaß mit deinen Yamaha Boxen

LG
Dully187
Neuling
#16 erstellt: 24. Nov 2014, 11:58
hehe, vielen Dank...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Amun MkV vs. Teufel Ultima 40 Mk2
AbHotten am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.03.2015  –  13 Beiträge
Yamaha NS-555 vs. Elac FS 58.2 Entscheidungshilfe.
Bokel am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  4 Beiträge
Canton 5.1 erweitern, oder Yamaha NS Serie, oder Teufel ultima 40 mk2
jbuller am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  2 Beiträge
CANTON GLE 490.2 VS TEUFEL ULTIMA 40
neroxsilver am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  88 Beiträge
Heco Victa 700 vs. Teufel Ultima 40
hardcore_89 am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2012  –  7 Beiträge
TEUFEL: T400 vs. Ultima 30/40
DigitalArts am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  2 Beiträge
Heco Victa 700 VS. Teufel Ultima 40
Kixx1998 am 22.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  30 Beiträge
Yamaha A S300 & Teufel Ultima 40 Mk2?
Douglaz am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  7 Beiträge
Canton GLE 740 vs Tangent Clarity 8 vs Yamaha NS-555
jiuwilly am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  2 Beiträge
Yamaha NS-555 passender verstärker
Namorr am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.928