Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alte Stereoanlage -> Neuer 4 Kanal Verstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
rolubo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Nov 2014, 23:40
Liebes Hifi-Forum,
diese Woche habe ich auf unserem Dachboden die alte (ca. 20 Jahre) Anlage meiner Eltern gefunden, die ich jetzt für mein Zimmer nutzen möchte.

vorhanden:
2x Bose Interaudio 3000 XL Loudspeaker (ca. 30x30x80 cm)
2x Magnat Standlautsprecher (Art. Nr. 144008 ) (ca. 20x30x50 cm)
1x JVC CD-Player
1x Verstärker

Hab alle angeschlossen an verschiedenen Quellen in verschiedenen Kombinationen -> Musik bei voller Leistung nur sehr leise zu hören (Handylautstärke). Daraus schloss ich Verstärker kaputt, wurde so beim Rockshop bestätigt. Nun suche ich einen neuen und hoffe auf eure Hilfe.
Möchte den Verstärker an meinen Beatmix 4 Controller und an den Fernseher anschliessen (also für Filme und Musik).

Raum: 4x7m
Musikrichtungen: House,Big Room,Dance,Elektro,Handsup
Budget:100-200€ (wenns sein muss max. 250)
Radio brauche ich nicht, stört aber auch nicht
Fernbedienung sollte vorhanden sein
Möglichst schwarz passend zu meiner restlichen Anlage
Aufstellen möchte ich in jeder Ecke des Raumes einen Lautsprecher (kann man Standlautsprecher auch legen?)

Für hilfreiche Kommentare wäre ich sehr dankbar!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Nov 2014, 23:47
tue dir den gefallen und entscheide dich für ein paar, stereo funktioniert mit zwei. vier lautsprecher können für raumbeschalung genutzt werden, sollten aber des gleichen models sein, sonst klingt es nach käse.
die meisten haben probleme zwei lautsprecher vernünftig aufzustellen, mit vier werden die probleme nicht weniger.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

dann könntest du dir einen denon pma 520 anschauen.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 22. Nov 2014, 23:48
Hallo,

so etwas sollte funktionieren:

Behringer EPQ304 Europower

http://www.thomann.de/de/behringer_epq_304_europower.htm

Mit HiFi/Stereo hat das aber nichts zu tun, was Du da vor hast.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 22. Nov 2014, 23:49 bearbeitet]
rolubo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Nov 2014, 00:08
Ich verstehe die Kritik, mein Problem ist aber ein bischen, dass mein PC ganz rechts im Raum steht, mein Fernseher ganz links und mein Bett dazwischen. Deswegen möchte ich mal ausprobieren, die 2 Standlautsprecher links u. rechts neben den Fernseher zu stellen und die 2 anderen links u. rechts neben den PC. Kann dann ja auch jeweils immer nur 2 betreiben. Vllt ist das ganze ja auch gar nicht nötig, aber dachte besser man hat 4 Kanäle und braucht nur 2, als wenn man nur 2 Kanäle hat und einem was fehlt. Evt. könnte ich auch nen 2 Kanal bestellen, ausprobieren und wenns nicht reicht zurückschicken. Geht das bei thomann/amazon?


[Beitrag von rolubo am 23. Nov 2014, 00:10 bearbeitet]
rolubo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Nov 2014, 16:41
Ich war noch bei Mediamarkt und Saturn.Dort wurden mir 3 weitere Geräte empfohlen. Zur Wahl stehen also:

Denon PMA 520 AE
Denon PMA 720 AE
Yamaha R-S201
Yamaha R-S300

Was würdet ihr empfehlen? Ich beuge mich eurem Rat^^


[Beitrag von rolubo am 23. Nov 2014, 16:42 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2014, 16:47
Denke daran, dass ein Stereoverstärker nur zwei Endstufen hat.

Wenn Du jeweils zwei Lautsprecher an den Anschlüssen der Lautsprechergruppen A + B anschließen solltest und diese zusammen betreibst, dann werden die Lautsprecher im Verstärker parallel geschaltet und die angeschlossene Impedanz kann sich dadurch so weit reduzieren, dass sich der Verstärker abschaltet oder Schaden nimmt.

Beschäftige Dich also ganz genau damit, was für Lautsprecher - mit welchen Impedanzen - an deinem Verstärker angeschlossen werden und wie betrieben werden dürfen.
rolubo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Nov 2014, 17:21

Tywin (Beitrag #6) schrieb:
Denke daran, dass ein Stereoverstärker nur zwei Endstufen hat.

Wenn Du jeweils zwei Lautsprecher an den Anschlüssen der Lautsprechergruppen A + B anschließen solltest und diese zusammen betreibst, dann werden die Lautsprecher im Verstärker parallel geschaltet und die angeschlossene Impedanz kann sich dadurch so weit reduzieren, dass sich der Verstärker abschaltet oder Schaden nimmt.

Beschäftige Dich also ganz genau damit, was für Lautsprecher - mit welchen Impedanzen - an deinem Verstärker angeschlossen werden und wie betrieben werden dürfen.


Verstehe, daran hätte ich gar nicht gedacht, Danke. Dann nehmen wir mal an ich nutze nur die Bose Lautsprecher. Auf denen stehen foglendede Infos:

recommended amp power: 10-90 W
impedance:4-8 ohms
max continous power per I.E.C. 70 W

Da sollte der Denon PMA 520 AE doch passen. Würdest du mir auch zu dem raten?
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 23. Nov 2014, 21:46
Die Impedanzangabe auf den Lautsprechern deutet auf 4 Ohm Lautsprecher hin. Der Denon PMA-520 AE funktioniert zusammen mit einem Paar 4 Ohm Lautsprechern. Wenn Du in NRW wohnst, könnte ich Dir für weniger als den halben Preis einen meiner überzähligen kräftigeren Verstärker gebraucht verkaufen, wenn Du daran Interesse hast.


[Beitrag von Tywin am 23. Nov 2014, 21:50 bearbeitet]
rolubo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Nov 2014, 09:31
Ich wohn in karlsruhe aber hab kollegen die nach nrw pendeln. Wenn du mir ne stadt nennst kann ich dir sagen ob da einer vorbeikommt
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 24. Nov 2014, 09:59
Wenn ich was verkaufe, dann nur direkt und nach dem Ausprobieren, um jedem Ärger aus dem Weg zu gehen. Wenn Du magst könnten wir aber mal in deinem Umfeld nach guten gebrauchten Geräten in den Kleinanzeigen schauen.
rolubo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Nov 2014, 12:57
Bin mir nicht sicher wie lang die Lebensdauer eines Verstärkers ist, aber prinzipiell hab ich nichts gegen Gebrauchtes. Habe mal in ebay Kleinanzeigen gesucht, kannst ja mal schaun was du gut findest

http://kleinanzeigen...4rker/k0c172l9196r30
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 24. Nov 2014, 17:25
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Verstärker gesucht!
stalker92 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.06.2013  –  8 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht
tim.m am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  6 Beiträge
Kleiner 4-Kanal Verstärker gesucht
Der_Diablo am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  8 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht für Boxen.
Demolition_Phil am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 09.06.2015  –  4 Beiträge
4-Kanal Verstärker wichitg!
Maxonn am 21.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  3 Beiträge
Neuer Plattenspieler: Verstärker und Boxen gesucht
chrisi99 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  4 Beiträge
Neuer Verstärker und evtl LS gesucht
RedXon am 05.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  4 Beiträge
Dringend neuer Verstärker für Canton GLE490 gesucht!
Shaker am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  2 Beiträge
Mischpult und "neuer" Verstärker
KurtHOlk am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht
Jafe am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliedpogid
  • Gesamtzahl an Themen1.345.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.508