Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für zukünftige Boxen. Welche?

+A -A
Autor
Beitrag
korbiXXL
Stammgast
#1 erstellt: 01. Dez 2014, 19:11
Hallo,

im Frühjahr werde ich mir wohl Lautsprecher selber bauen. Nach dem Studium einiger Lektüre werden es wohl die Pascal XT werden, insbesondere wegen ihrer Kompatiblität zu Wänden. Die Berichte dazu lesen sich auch ganz gut.
Mein Zimmer ist eher klein aber ich bin der Meinung ein Verstärker sollte großzügige Reserven haben. Ein Krawallbruder muss es aber auch nicht sein und für Partys habe ich eine richtige PA.
Das Zimmer hat etwa 3,5x4m. Also eher was kleines und noch dazu relativ voll mit Möbeln und Zeugs. Da ich aber nicht ausschließen kann dass in Zukunft auch mal was größeres/besseres drankommt möchte ich gleich etwas kaufen das mich begleitet bis es einen Totalschaden erleidet.

Am liebsten wäre mir Neukauf wegen aktueller Technik, aber grundsätzlich bin ich auch für gebrauchtes zu haben, außer für Opas oder Modelle, bei denen Serienfehler aufgetreten sind. Ob diese behoben wurden ist mir wurscht. Wenn ich was gebrauchtes kaufe will ich auch dass das funktioniert.
Optik ist mir wurscht Aufbewahrungsort ist ein spezielles Fach im Eigenbaurack (50x50x20 cm), das über zwei temperaturgeregelte Lüfter verfügt. Stufe darf also auch was wärmer werden.

Preislich sollte bei maximal 500 Euro Schluss sein.

Ich habe drei Stufen gefunden, die mich persönlich sehr ansprechen.
PAS 2002PCA
Parasound HCA 1200 MK II (gebraucht)
Emotiva XPA-200

Von der Parasound-Stufe weiß ich, dass sie noch nicht so lange aus dem Programm genommen ist und die ersten um die Jahrtausendwende produziert wurden, daher hoffe ich, dass sich Alterserscheinungen in Grenzen halten.
Die PAS wird ja immer mal wieder empfohlen und ich habe jetzt noch nichts schlechtes darüber gelesen und die Emotiva wird als Geheimtipp gehandelt. Aber offenbar ist sie nur direkt aus den Staaten zu beziehen mit sämtlichen Nachteilen die ein Import so mit sich bringt (Zoll, Steuern, Frachtkosten, Geplänkel bei Garantie).

Wenn es die Emotiva hier gäbe stünde sie längst im Rack. Aber das ganze Prozedere (insbesondere die Tatsache dass ich in Summe 490 Euro dafür löhnen müsste) ist faktisch abschreckend.

Wer weiß Rat / hat weitere Tipps zu Indie-Stufen (die weniger bekannt sind, ergo weniger kosten)?

Vielen Dank!


[Beitrag von korbiXXL am 01. Dez 2014, 19:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Boxen für diesen Verstärker?
ProgracidDrive am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  11 Beiträge
Welche Boxen für folgende Verstärker.
n4tasha am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker für welche Boxen?
Flow_1 am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  2 Beiträge
Welche Boxen zum Verstärker
SplinterX am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  11 Beiträge
McIntosh-Verstärker - welche Boxen?
McIntosh-Fan am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  19 Beiträge
Verstärker/Boxen - aber welche?
slike23 am 15.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  11 Beiträge
Welche Boxen/passender Verstärker
Zeroni am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  4 Beiträge
Welche Boxen und Verstärker ?
schnapsdrosssel am 13.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  7 Beiträge
Welche Batterien für meine zukünftige Boombox?
takecare1997 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  2 Beiträge
Welche Boxen für 250?
adam am 20.04.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedberndale
  • Gesamtzahl an Themen1.345.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.359