Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Vento + Marantz

+A -A
Autor
Beitrag
CECMC
Neuling
#1 erstellt: 09. Dez 2014, 10:36
Hallo,

ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Lautsprecherpaar inkl. Verstärker bzw. AV-Receiver aufgrund der Erweiterungsmöglichkeit die in dem kommenden Jahr/en genutzt werden soll.

Mein jetziger Hörraum beträgt 5 x 5 Meter, wobei ich mit der Aufstellung der Lautsprecher vollkommen ungebunden bin. Allerdings wird im kommenden Sommer ein Umzug anstehen und der Raum wird sich dementsprechend stark vergrößern. (Großer Wohn-ess-koch-bereich ca. 55-65 qm).

Durch meine eigene Recherche und probehören konnte ich einige Lautsprecher ausschließen und bin nun bei der Canton Vento Serie auch aufrgund des designs und des weißen Klavierlack gelandet. (Ich weiss sowas sollte keine Rolle spielen aber da habe ich einige Einschränkung bekommen ;-) )

Zu meiner eigentlichen Frage, im Auge habe ich die Canton Vento 880 bzw. 880.2 sowie die 890, probehören konnte ich bislang allerdings nur die Vento 870.2, die mir sehr gut gefallen hat, jedoch etwas zu flach war, sprich mit hat die Breite und räumliche präsenz gefehlt (was ich mal auf die größe geschoben habe). Meine logische schlussfolgerung, die 880 bringen es dann.
Betreiben möchte ich die Lautsprecher an einem Marantz Sr-5008, ist dieser zur Befreuerung ausreichend?

Vorwiegend soll mit dem irgendwann fertigen System Musik gehört werden, Musikrichtungen fast alles, ausgenommen Klassik, Folk, Country und andere exoten, vorwiegend aber elektronische Musik und Hip-Hop. Die Lautstärke pendelt sich meist auf oberer Zimmerlautstärke ein und 1 - 2 mal die Woche auf das "maximum" was die Lautsprecher hergeben (also schon volles programm).

Könntet ihr mir hierzu, da ich selbst ein Hifi-Neuling bin ein paar Stellungnahmen und eine Beratung geben?

Schon mal im voraus vielen Dank

P.S. Die einschlägigen Diskussion zwischen Canton Vento (alt) 870.1, 880.1 890.1 und (neu) Canton Vento 870.2, 880.2, 890.2 habe ich mir schon aufmerksam durchgelesen, jedoch kann es ja dazu mittlerweile neue Erkenntnisse geben.


[Beitrag von CECMC am 09. Dez 2014, 11:47 bearbeitet]
jo's_wumme
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2014, 13:08
Was willst du denn jetzt wissen?

Wenn du die 870.2 gehört hast und dir die gefallen hat, würde ich dir auch zu einem .2 Modell raten, also 880.2 oder 890.2, wenn es denn Standlautsprecher sein sollen, da sich diese m.E. schon erheblich von der Vorgängerserie unterscheiden.

Die 880.2 sollte hinsichtlich Klangvolumen u. Bühne gegenüber der 870.2 aufgrund des zusätzlichen Tieftöners noch eine Schippe drauflegen können, ob dir das dann reicht, kannst nur du durch Probehören beantworten.

Ein Pegel- und Tiefbassmonster ist die 880.2 aber definitiv nicht, hier würde sich dann die 890.2 anbieten, die aber auch wesentlich teurer ist.

In einem normalen Wohnzimmer sollte aber auch die 880.2 den meisten Ansprüchen genügen. Falls doch nicht, kann man das Ganze ja noch mit einem aktiven Sub erweitern.

Die Vento sind nicht verstärkerkritisch, von der Seite kannst die mit dem SR5008 sehr gut betreiben. Für eine Partybeschallung über mehrere Stunden ist m.E. aber kein Einsteiger-AVR geeignet, also auch nicht der SR5008.
CECMC
Neuling
#3 erstellt: 09. Dez 2014, 16:44
Hallo, danke für die schnelle Antwort.

Ich wollte erst einmal wissen ob der Maratz-SR 5008 ausreicht um die Vetnos zu beschallen, nach neuen Erkenntnissen, die Vento 880.2 DC? Längere Beschallung auf höherem Pegel sollten schon drin sein, aber keine 6 Std. Partybeschallung...

Ich konnte heute nachdem ich 50km zu dem nächsten MediaM. gefahren bin, der die Ventos vor Ort hatte, die kleinen 870.2 gegen die großen aber alten 890 hören. Der Unterschied hat mich wirklich schwer überrascht und deckt sich mit den Meinungen hier im Forum. Trotz des größenunterschieds haben die kleinen Vento mehr Tiefgang und waren im Bass präsenter und angenehmer und vor allem im Hochtonbereich nicht so spitz wie die 890er.

Von daher ganz klare Ausrichtung zu dem Nachfolgemodell 2., die einzige Frage die sich jetzt noch stellt ist: Passt der Receiver?
Denke mal es erklärt sich von selbst dass die 880.2 einfach noch ne schüppe auf die 870.2 drauflegen und nicht "schlechter" oder komplett anders als diese spielen? ?
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Dez 2014, 17:30
Ja der reicht aus. Der hat laut Angaben an 2 Kanälen 100Watt an 8 Ohm und die Ventos haben einen Wirkungsgrad von 87.5 db.
boyke
Inventar
#5 erstellt: 09. Dez 2014, 17:34
Die Ventos sind allesamt total bassschwach.
Gerade bei später 55qm wird man an Bass nicht mehr viel hören..
ATC
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2014, 17:50
tja recht hat der boyke,

wenn du bereit bist später mit Subwoofern aufzurüsten, passt es aber wieder
CECMC
Neuling
#7 erstellt: 09. Dez 2014, 17:56
Danke für die Antworten, somit passt schon mal die Receiverleistung.
Ob die Ventos besonders Bassarm sind, kommt wohl darauf an mit welchen Lautsprecher sie verglichen werden. Ich persönlich fand den Bass angenehm und ausreichend, andere Lautsprecher wie bspw. ASW und Heco waren mir wiederum zu basslastig (Ich habe auch Nachbarn) obwohl ich sehr gerne Musik mit etwas mehr Bass als andere Menschen hören.

Kann mir jemand noch sagen warum die Vento 880.2 im Vergleich zu 870.2 günstiger ist, selbst lt. Canton? Ist doch ein größerer Lautsprecher bzw. eine Nummer über den 870 angesiedelt?
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Dez 2014, 17:58
Wenn dir der Bass reicht ist doch alles in Butter. Es muss ja dir gefallen. Ich fand den Vento Bass auch immer recht angenehm.
boyke
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2014, 17:59
Wie gross war der Vorführraum?

Wie standen die Lautsprecher alle?
Direkt an der Wand?
CECMC
Neuling
#10 erstellt: 09. Dez 2014, 18:10
Der Vorführraum war ca. 25qm groß und die Boxen standen ca. 60 cm von der Wand entfernt (so würde ich es auf Anhieb auch probieren). Negativ war allerdings laut Berater die Glasfront, die mich jetzt nicht sooo gestört hat.

Hat jemand eine Ahnung von der Preisgestaltung und warum die 880er günstiger als die 870er sind? Kann ich mir irgendwie nicht erklären.
Pauliernie
Stammgast
#11 erstellt: 09. Dez 2014, 20:20

CECMC (Beitrag #10) schrieb:

Hat jemand eine Ahnung von der Preisgestaltung und warum die 880er günstiger als die 870er sind? Kann ich mir irgendwie nicht erklären.


Hallo,

das habe ich mich auch schonmal gefragt. Ist irgendwie nicht logisch. Vielleicht rückt ja ein Experte hier noch mit der passenden Erklärung raus. Würde mich auch mal interessieren, zumal die Ventos auch lange in meinem Fokus waren.

Zumindest bei dem Händler sind die 870.2 günstiger.

http://www.elektrowe...d22b512cc7b89fc79242

Gruß
CECMC
Neuling
#12 erstellt: 09. Dez 2014, 21:01
Ja, selbst auf der Website von Canton werden die 870er mit 30 € mehr pro LS angegeben.
Ich habe mich heute Abend schon "vorerst" entschieden und die vento 880.2DC mit dem Marantz SR-5009 bestellt, Ventos zu 675 €/Stück, AVR zu 635€ (da gab es einen ordentlichen Preisnachlass inet-Preis ca. 800)
Bin mal gespannt wie sie sich zuhause anhören, falls es ganz schief geht kann ich ja immernoch alles zurückschicken.

Werde aber nachdem ich mal etwas gehört habe hier Bericht erstatten.

Beste Grüße und vielen Dank erst mal.


[Beitrag von CECMC am 09. Dez 2014, 21:03 bearbeitet]
Pauliernie
Stammgast
#13 erstellt: 09. Dez 2014, 21:21
Hallo,

ich hatte die Canton 880.2 auch in der engeren Wahl um meine Chrono 508.2 abzulösen. Ich hatte sie einige Male gehört, allerdings ungünstig aufgestellt im Planetenmarkt.

Ich fande sie sehr stimmig und edel im Design. Ich habe mich dann aber spontan für eine andere Marke entschieden, obwohl ich immer schon ein fan von Canton war.

Ich wünsche Die viel Spaß mit den Ventos. Kannst ja mal einen Hörbericht verfassen.

Gruß
ZimTst3rn
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 09. Dez 2014, 22:10
Glückwunsch, geiler Avr
CECMC
Neuling
#15 erstellt: 16. Dez 2014, 14:34
Hallo nochmal,

nachdem ich gestern Morgen die Lautsprecher (Canton Vento 880.2 DC) und der AV-Receiver (Marantz SR-5009) bekommen habe und sie die ersten 10 Std. gelaufen sind möchte ich schon mal ein kleines Fazit ziehen.

Nach dem auspacken der Lautsprecher gab es den ersten WOW-Effekt, super Verarbeitung und ein wirklich tolles Design, sieht zuhause noch besser aus als in einem der Elektromärkte (ich habe sie in hochglanzweiss).

Nach dem anschliessen (via 4mm² Querschnitt, an das BI-Wriring Terminal, welches noch mit den Blechbrücken von Canton betrieben wird) gab es die ersten vorsichtigen Hörversuche, soweit so gut, alles wie es seien soll. Habe dann die Lautsprecher einfach mal 6 Std. laufen lassen ohne weiter dran rumzuspielen (zwecks einspielen, ob es was bringt oder nicht, schaden kann es zumindest nicht).

Heute habe ich mich dann aber doch nicht mehr halten können und die Lautsprecher auf ihre Position gesetzt, wobei für mich persönlich der Klang bei einem Wandabstand von ca. 30 cm am besten war.
Die Lautsprecher spielen wirklich ausgesprochen klar und sind in dem gesamten Raum präsent, die Angst vor zu wenig Bass ist meines erachtens völlig unbegründet, selbst ohne den Bass via AVR nach oben zu schrauben, "rummsen" die Ventos ganz schön. Wenn ich aufdrehe habe ich zumindest das Problem dass die Tür im Türrahmen sich bewegt und Geräusche macht. Ohne jetzt weiter in Details zu verfallen muss ich sagen ich bin rundum zufrieden und meine Erwartungen wurden vollkommen erfüllt. Sollte aber jeder für sich selbst am besten mit Probehören entscheiden.

Einzig und allein nervt mich etwas die Airplay und DLNA Verbindung zu dem AVR, es funktioniert alles, keine Frage aber es is ein bisschen träge beim skippen via Spotify Connect und auch per DLNA vom Laptop aus ist ein Aussetzen von bestimmt 3 sek. zu bemerken bevor das nächste Lied anfängt. Schliesse ich mein Iphone via USB Kabel an und skippe per Spotify habe ich den kurzen Aussetzer nicht.
Werde mal suchen wo da der Hase begraben liegt, wenn ich es einfach laufen lassen funktioniert es ja ohne Aussetzer beim Lied wechseln.

Soweit erst mal mein Ersteindruck, falls Ihr noch Fragen habt die ich euch beantworten kann gerne in den Thread hier.

P.S. Macht es was wenn der Lautsprecher ca. 30 cm. von dem Ende der Heizung entfernt steht? Meine die Frage bezogen auf die Wärme die den Lack angreifen könnte?

(Achja, kurzes Statement zu elektrowelt24.de, (da gab es ja schon so einige Diskussionen) ich habe dort per Telefon bestellt und alles abgeklärt, auch ob die Produkte vorrätig sind und dann eine umgehende Lieferung mit mehreren E-Mail Benachrichtigungen zu meinem Lieferstatus bekommen, der Inhaber (Herr Weyrauch) ist zwar etwas direkt und gewöhnungsbedürftig allerdings war der Preis unschlagbar.)


[Beitrag von CECMC am 16. Dez 2014, 14:42 bearbeitet]
Pauliernie
Stammgast
#16 erstellt: 16. Dez 2014, 17:09
Moin,

auch von mir Glückwunsch zu den Ventos.

Wenn Lautsprecher dann in den eigenen Wänden gut klingen und man zufrieden ist, hat man im Prinzip alles richtig gemacht. So einfach ist das dann letztendlich. Nur der Weg dorthin ist meistens schwierig und beschwerlich.

Gruß
Pauliernie
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Vento Reference 9 + Marantz PM 7001
kermit137 am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  16 Beiträge
Verstärker für Canton Vento
jonas23 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.10.2008  –  3 Beiträge
Verstärkerempfehlung zur Canton Vento 809
kievG am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker Canton Vento 890.2
tierecke am 13.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  10 Beiträge
Passende Endstufe für Marantz PM 7004 /Canton Vento 890
hawky1 am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  13 Beiträge
Marantz M-CR603 und Vento 880 DC
#Obelix# am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  9 Beiträge
verstärker für canton vento ref.7 ?
kallix am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  10 Beiträge
Canton an Marantz ?
Natalia_ am 26.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  12 Beiträge
Canton Vento 802 oder Elac 204.2
speakermania am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  4 Beiträge
Canton Ergo 690 oder Vento 880?
KELTHULAS am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDiMa80
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.324