Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Röhrenverstärker ersetzen ja/nein? AMC? NAD? Yamaha?

+A -A
Autor
Beitrag
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Dez 2014, 15:28
Hallo die Herren,

ich bräuchte mal einen Rat, bzw. Meinungen.

Ich habe bislang einen Destiny Audio 300B MK2. Eigentlich bin ich mit dem auch rundum total zufrieden…..und trotzdem denke ich darüber nach ihn durch einen anderen Verstärker zu ersetzen.

Der Wechselwunsch kam ursprünglich aus dem Impuls heraus, dass er zwar optisch richtig was her macht, aber irgendwie doch nicht so hundertprozentig zum Rest passt. Ich möchte außerdem weg vom externen Phono-Pre.

Er versteht sich aber auf der anderen Seite offenbar sehr gut mit meinen Klipsch RF 62 und auch mit dem Denon AH-D 7000.
Ich hatte vor, mir stattdessen wieder eine optisch zurückhaltendere Transe zuzulegen, wie zum Beispiel den AMC 3100, NAD C 356 oder einfach Yamaha A-S 700. Wie ist es denn nun um die Qualität der heutigen Kopfhöreranschlüsse bestellt? Schließlich höre ich doch zu 70% mit dem KH. Nein, KHV fällt definitiv raus. Hatte mal den Rhinelander, tolles Ding, aber ich konnte keinen Unterschied zum KH-Ausgang vom Destiny erkennen. Und so wie der KH-Ausgang vom Destiny seine Arbeit mit dem Denon hervorragend macht, muss das doch auch bei den o. g. Transen möglich sein, oder?

Tja, was nun? Never change a running system? Andererseits ist es ja auch nicht der wahre Jakob, jahrelang nicht 100% glücklich zu sein, und sei es wie in meinem Fall nur mit der Optik.

Vielleicht könnt ihr mir ja noch ein bisschen Input geben.
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2014, 21:41
was ist denn dein Zuspieler? nur Phono?
Onkyo A-9050, wäre mal mein Tipp

Der wäre klasse hat aber kein Phono-Eingang
http://www.nad.de/produkte/d3020.php


[Beitrag von basti__1990 am 10. Dez 2014, 21:41 bearbeitet]
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Dez 2014, 22:03
Nein, phono und cd (technics slp777), ab und zu ein cowon iaudio7.

Ja, der onkyo käme auch noch in die reihe der Kandidaten, der netzwerk-nad eher nicht. 😉
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2014, 22:18
Ich würde keinen neuen Verstärker mehr ohne digitalen Eingang mehr kaufen, die Möglichkeit mal eben BD-Player, TV oder einen Media-Player daran zu hängen sind einfach super.

Daher würde ich dir eher zu der neuen Yamaha AS-X01 Reihe raten Der AS-501 wäre sicher noch gut in deinem Budget
http://de.yamaha.com...s/a-s501/?mode=model
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Dez 2014, 22:41
Meine Anlage wird definitiv TV-frei bleiben. Mit einem digitalen Eingang kann ich herzlich wenig anfangen, höchstens für den CDP.

Es geht mir auch eher um die fragen, wie es mit den KH-Anschlüssen aussieht, ist es wirklich gotteslästerlich, einen denon ah-d 7000 nicht über einen KHV, sondern ganz einfach über den stereovollverstärker anzuschließen? Wie gut sind die KH-Anschlüsse der genannten Kandidaten?

Und überhaupt.....wie sinnvoll wäre ein Wechsel, wenn es eigentlich nur darum geht, dass der bisherige verstärker optisch nicht ganz in die kette past?
basti__1990
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2014, 22:50
Vom NAD Verstärker weiß ich, dass der KHV super ist, aber die anderen kenne ich nicht.
Ob Du was neues willst oder nicht, musst du schon selbst wissen
Wenn Optik und externer Phono vv dich zu sehr stören, ist die Antwort klar.

Einen extra khv kannst du ja mal bestellen und testen, falls es dir nichts bringt, geht er halt zurück.

Es gibt auch schöne selbstbau khv, falls das was für dich ist


[Beitrag von basti__1990 am 10. Dez 2014, 22:52 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2014, 23:05
Hi,
selbstverständlich ist die Optik wichtig, wenn´s im Auge wehtut, ist das Öhrchen auch nicht auf dem Posten.
Wie muss denn der Amp optisch aussehen, damit er perfekt mit den anderen Komponenten harmoniert und was darf er kosten?


Hans
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Dez 2014, 23:10
Du sprichst von dem von dir vorgeschlagenen netzwerk-nad oder dem C356?

Einen externen hatte ich wie gesagt schon, den lehmann rhinelander, habe aber nie den mehrwert im vergleich zum KH-Anschluss des destiny gemerkt. Und es sollte dann eben auch ein downgrade sein, was die geräteanzahl angeht.

Vielleicht weiß ja noch jemand was zum KH-Anschluss des AMC zu berichten, der im Augenblick mein Favorit ist, falls ich mich zu einem Wechsel entschließe. Man liest ja immer, dass AMC das besser NAD sein soll ;-)
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Dez 2014, 23:17
@tinnitusede

Naja, idealerweise wie ein technics verstärker aus der Zeit ende 80er Anfang 90er. ;-). Da tue ich mich aber echt schwer mit dem gebrauchtmarkt. Daher ist mir ja der AMC im sinn, da er optisch schick, aber auch schnörkellos daher kommt und so ziemlich alles an Board hat, was ich gerne hätte (außer vielleicht einer loudnesfunktion). Wobei die anderen auch gut aussehen, klar. Aber der yamaha zB soll ja stellenweise eher medium sein von der Verarbeitung, und beim nad gibt es ja offenbar dieses Problem mit den lautstärkesprüngen beim fernbedienen.
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 10. Dez 2014, 23:21
Naja und kosten darf er, was mir der destiny audio einbringen würde ;-).

Im ernst, der amc 3100 wäre mit seinen 750 euro dann so oder so schon am preislichen limit.
ATC
Inventar
#11 erstellt: 10. Dez 2014, 23:32
Moin,

da bringe ich doch glatt mal den Denon PMA 1510 AE ins Spiel,
gibt es im Moment sogar noch neu,

Gruß
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 10. Dez 2014, 23:54
Hmmm, der denon hätte den Vorteil, dass dann zumindest die Kette phono(denon dp37f) - verstärker - KH aus einem Hause kämen. Aber auch hier weiß ich nichts über den KH-Anschluss. Ich finde es überhaupt sehr seltsam, dass die Hersteller und die fachpresse alles an den geräten bennenen, beschwurbeln, auseinandernehmen, nur dieser verdammte KH-Anschluss findet nie erwähnung.
tinnitusede
Inventar
#13 erstellt: 10. Dez 2014, 23:57
also schwarz und schnörkellos mit Loudness-Funktion und bestimmt guter Kopfhörerstufe, auch für niederohmige KH

http://www.ebay.de/i...&hash=item35e1907131

könnt allerdings 100 Piselotten billiger sein.

Hans
tinnitusede
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2014, 00:00
tinnitusede
Inventar
#15 erstellt: 11. Dez 2014, 00:04
und hier ist der PA 1500 R zum interessanten Preis.

http://www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=2006174627&


[Beitrag von tinnitusede am 11. Dez 2014, 00:05 bearbeitet]
ATC
Inventar
#16 erstellt: 11. Dez 2014, 12:32
Moin,

am 1510 habe ich auch nen Denon KH betrieben, allerdings nicht den 7000.
War damit durchaus zufrieden, habe aber auch keine Vergleiche mit separaten KHV´s angestellt.
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 11. Dez 2014, 15:07
Ich hab nochmal überlegt. Im Moment sehe ich im Falle des Falles den Denon oder AMC als Favorit. Wobei ich eigentlich gar nicht auf den großen 3100 gehen müsste, der XiA müsste für mich eigentlich ausreichen, wahrscheinlich reicht sogar der kleine 306d.

Ich höre ja wie gesagt meistens über KH, und sonst eher äußerst selten sehr laut.
tinnitusede
Inventar
#18 erstellt: 11. Dez 2014, 19:00
Hi,

dann ist der Kopfhörer also ganz deutlich die Nr. 1 beim Hören?, mach Nägel mit Köpfen und kauf einen schönen KHV, vielleicht auch mit Röhren, den man auch selber bauen kann und für die Lautsprecher noch was kleines Feines zum eher leise hören.

Hans
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 11. Dez 2014, 19:18
Ja, zumindest im Augenblick ist das so. Über nen KHV kann ich ja immernoch mal nachdenken, bzw dann nochmal ausprobieren. Obwohl es mir eigentlich widerstrebt. Vielleicht spreche ich das Thema aber auch besser im entsprechenden unterforum an.
Nobody81
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 22. Dez 2014, 14:41
Hey, ich wollte mal kurz Rückmeldung geben.

Ich dachte mir irgendwann, dass ich doch einen Verstärker suche, der optisch zu meinen alten Geräten passt, warum dann also nicht auch hier nach vintage (im weitesten Sinne) suchen? Vor allem nachdem ich einen der aktuellen Denons vor Augen hatte.....Wow, ich wollte ein Lautstärkepoti in der Hand haben und keinen Joghurtbecher! Sorry, da war ich schon einigermaßen enttäuscht von Optik/Haptik.

Außerdem sagt man älteren Geräten ja auch eine bessere KH-Stufe nach.

Ich bin also fündig geworden bei einem Sony TA F 707 ES. Ein heftiger Brocken, der wie Faust auf Auge neben meinen Denon Dreher passt.

Über klangliche Unterschiede zum Destiny kann ich mich nicht auslassen, da ich erstens dahingehend eher ungläubig bin und zweitens grade nen Infekt drin habe, der mir auf die Ohren geht.

Vielen Dank an alle für den Input.
Tywin
Inventar
#21 erstellt: 23. Dez 2014, 01:08
Sony TA F 707 ES

http://smg.photobuck...TAF808innen.jpg.html

Sony TA F 707 ES

Fanta4ever
Inventar
#22 erstellt: 23. Dez 2014, 07:47
Das Bild zeigt den 808

LG
Tywin
Inventar
#23 erstellt: 23. Dez 2014, 08:33
Oh, Danke

Hier der Sony TA F 707 ES

http://www.julien.dk/hifi/sony707-7.jpg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
amc cvt 3030 oder nad c352
namta am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  2 Beiträge
AMC XIA vs. NAD und Cambridge
castellio am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  18 Beiträge
Yamaha PDX-11 Ja/Nein
Ritschiedrumbass am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.06.2013  –  2 Beiträge
NAD CD-Player? Ja oder nein?
Bruchmueller am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  11 Beiträge
NAD C 352 Ja oder Nein ?
xice am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  10 Beiträge
Röhrenverstärker
In_search_of_Sunrise am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  2 Beiträge
Kaufberatung Röhrenverstärker
RAXOMETER am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  33 Beiträge
Bose Ja oder Nein?
HIFIIIIIII am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  43 Beiträge
Yamaha AX-596 Ja oder Nein?
phoeniks am 31.10.2002  –  Letzte Antwort am 03.11.2002  –  12 Beiträge
HiFi-Kombi: Yamaha+Quadral - Ja oder Nein?
bepeess am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • T+A
  • DK Digital
  • Onkyo
  • Klipsch
  • NAD
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitglied~Analogianer~
  • Gesamtzahl an Themen1.346.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.550