Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musikanlage für €900?

+A -A
Autor
Beitrag
Tobi77
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Nov 2004, 21:18
Hallo zusammen,

Ich spiele mit dem Gedanken mir endlich mal eine richtige Stereoanlage zu kaufen, hab bisher nur eine kleine JVC-Kompakte. Verstärker und CD-Spieler reichen zuerst mal, da sind meine Favoriten (nach Lesen diverser Beiträge hier) die Cambridge Audio 340A und 340C, die wären Budget-mäßig auch das Höchste der Gefühle. Einziger Schwachpunkt für mich ist, dass der Verstärker keinen optischen Eingang hat, an den ich meinen portablen MP3-Spieler anschließen könnte. Aber nur deswegen möchte ich mir keinen AV-Receiver kaufen, schließlich werde ich auf dem System 100% Musik hören...
Bei den Lautsprechern hab ich noch keine wirkliche Idee, mein Zimmer ist ca. 5x5 m groß und ich tendiere zu Standlautsprechern, weil ich die besser positionieren kann. Preislich möchte ich eigentlich nicht mehr als $300 für die LS ausgeben (oder ist das viel zu wenig für den 340A?). Bei einem Freund hab ich jetzt mal zwei Ceeroy Standlautsprecher gehört (kennt die jemand hier?), die klangen ganz vernünftig und ich könnte sie für €120 haben. Hab bisher aber noch keine Alternativen gehört, was gibt es da überhaupt in der Preisklasse (€300)? Hab gesehen, dass hier die Monitor Bronze 2 zu den Cambridge Komponenten empfohlen werden, aber ich hab keine Möbel, wo ich die draufstellen könnte... Musik-technisch höre ich übrigens vorwiegend Rock und Metal.

Vielen Dank schonmal für alle Antworten,
Tobias
hammermeister55
Stammgast
#2 erstellt: 11. Nov 2004, 21:33
Hallo Tobi77

ich würde den grössten Teil des Geldes in die Lautsprecher investieren. Sie sind in zusammenspiel mit dem Raum nach meiner Meinung nach 70-80 % des Klanges verantwortlich.
Sie geben der Anlage erst den eigenen Charakter.

Der Sound der Boxen muss dir gefallen.

Such dir erst die Boxen aus, Verstärker und CD wird sich finden.


[Beitrag von hammermeister55 am 11. Nov 2004, 21:42 bearbeitet]
Schisser
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Nov 2004, 21:42
Hallo,

Einen neuen Standlautsprecher für 150 pro Stück würde ich dir nicht empfehlen. Da sollte man schon etwas mehr investieren.
Bei dem geringen Budget würde ich eher nach Kompatlautsprechern ausschau halten. Ständer dafür kann man sich recht günstig selber Bauen.
Es gibt auch einige für 50 Euro pro Paar, kannst ja mal die Suchfunktion nutzen.
Aber geh mal in ein Fachgeschäft und hör dir mal Standlautsprecher für 300 Euro im Vergleich zu Kompaktlautsprecher für 300 Euro an.

Gruß Chris
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Nov 2004, 22:34
Ich würde den harman kardon 670 verstärker empfehlen (300 eus) B&W Boxen, die kleinsten der 600er serie für gut 550 euro zu haben(sind standlautsprecher)) und der billigste dvd player von pioneer der nicht knirscht, wenn man draufdrückt. Gerade bei den Boxen würd ich aber vorher gründlich probehöhren, achte dabei nicht auf rauschen oder knirschen... das kommt meist von der aufnahme, oder dem verstärker. Boxen sind dafür selten verantwortlich. Achte auch nicht darauf, wer mehr höhen hat... versuch einfach der melodie zu folgen (das gleiche wie du es später auch zuhause machst ) und entscheide dann.
Am besten steckst du vor dem probehöhren noch ne cd mit guter musik ein. Ein absoluter härtetest ist natürlich klassik mit vielen instrumenten die gleichzeitig spielen. Du solltes aber vorher das stück schon ein paar mal gehört haben, damit du es auch kennst. Wenn du nur rock hörst... solltest du aber vieleicht auch ne cd mit rock einstecken. Eine Box mit echten instrumenten zu fordern, bevor du dein gesamtes erspartes verpulverst, würd ich aber auf alle fälle empfehlen.

Als alternative zum verstärker vieleicht yamaha, denon, marantz, cambridge (vermutlich hab ich ein paar gute marken vergessen, wirklich schlechte gibt es kaum noch), Boxen Canton, JBL, elac, magnat, (in dieser preisklasse immer noch ganz ok), ... ach einfach probehöhren.
CD... egal... tut sich beim klang nicht so viel. aber die absoluten super sonderangebote für 30 euro fallen recht schnell auseinander
Die boxen sind übrigends das wichtigste... hier auf keinen fall sparen.
Tobi77
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Nov 2004, 21:24
Vielen Dank schonmal, mit der Cambridge-Kombi sollte ich dann vielleicht doch auch Kompaktboxen in Betrag ziehen...
Obwohl ich hier auch viel Gutes über die Wharfedale-Boxen gelesen hab, die alten Diamond 8.4er gibts noch für $300 oder halt die 9.4er für ein bisschen mehr, wäre das prinzipiell ok oder ist da das Verhältnis Elektronik/Lautsprecher immer noch zu unausgewogen?
Als Alternative hab ich jetzt auch eine Anlage aus Yamaha AX396/CDX396 und Mission M35 Standboxen gehört, hat mir vom Sound sehr gut gefallen und soll zusammen 1000 EUR kosten. Was würdet ihr davon halten?

Tobias
Moonlightshadow
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2004, 21:37

Als Alternative hab ich jetzt auch eine Anlage aus Yamaha AX396/CDX396 und Mission M35 Standboxen gehört, hat mir vom Sound sehr gut gefallen und soll zusammen 1000 EUR kosten. Was würdet ihr davon halten?


Von Mission LS halte ich sehr viel. Nutze selbst 781 auf Ständer, allerdings mit einer vielfach teureren Elektronik.

Diese LS brauchen IMHO schon sehr gutes Equippment, um ihr Potential auszureizen.

Missions spielen sehr gut mit Cambridge, deutlich besser noch mit Creek, Linn oder Naim.


[Beitrag von Moonlightshadow am 12. Nov 2004, 21:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Stereoanlage + Verstärker Budget 900 ?
Reihensechser am 14.12.2015  –  Letzte Antwort am 17.12.2015  –  12 Beiträge
CD-Spieler + Verstärker + Kopfhörer?
-Coco- am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  15 Beiträge
Neuer Verstärker und CD-Spieler
angulon am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  2 Beiträge
Verstärker/CD Spieler für KEF iQ7
mjolne am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  3 Beiträge
Soundkarte oder Verstärker + CD Spieler
r0bser am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  4 Beiträge
CD-Spieler gesucht // LS und Verstärker vorhanden
Kruemelix am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  3 Beiträge
günstigen CD-Spieler kaufen - aber welchen?
Chris64 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  13 Beiträge
Kaufberatung portabler CD-Spieler
noplan am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  4 Beiträge
Wie kombiniere ich Lautsprecher, Verstärker und CD Spieler?
Beiduofen am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  17 Beiträge
cambridge audio 340a mit welchen boxen?
rh4b4rber am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Yamaha
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026