Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/CD Spieler für KEF iQ7

+A -A
Autor
Beitrag
mjolne
Neuling
#1 erstellt: 18. Feb 2007, 00:13
Hallo allerseits.

Ich hab schon einmal einige Fragen hier im Forum losgelassen, die schon so alt sind, dass der Beitrag gar nicht mehr existiert.
Im Großen und Ganzen ist meine jetzige Frage von der Alten gar nicht so verschieden.
Ich besitze seit etwas über einem Jahr KEF iQ7 LS und bin auf der Suche nach einer dazu passenden Verstärer/CD (später auch besseren Plattenspieler) Kombi.
Vor einem Jahr etwa hätte ich blind zu einer NAD Kombi gegriffen. Mit der Zeit und ein wenig lesen u.a. hier im Forum zieht es mich eher zu Denon. Eine Zeit lang hatte ich auch Rotel RA-04/RCD-06 angeguckt, sowie einige andere wie Cambridge Audio und noch etwas an das ich mich jetzt nicht mehr erinnere:/ In der letzen Woche ist mir eine Zeitschrift unter die Finger gekommen in der etwas von Music Hall A25.2/CD25.2 steht.
Nun wollte ich fragen, ob diese Kombis für meine LS überhaupt in Frage kommen und wo der Unterschied zwischen Ihnen etwa liegt, außer im Preis, obwohl Music Hall doppelt so viel kostet wie PMA-700 AE/DCD-700 AE.
Eine Anschaffung wird wohl auch nicht in sehr naher Zukunft stattfinden, da ersteinmal das schöne gesparrte Geld in die "Ausbildung" investiert werden muss nächsten Monat..;) Daher denke ich ist ein Probehören nicht so toll, außer den Händler ärgern.
Musikalisch bewege ich mich eigentlich im Rock (The Hellacopters, Guns n Roses, Coldplay, Pearl Jam usw), Metal (Blech/Thrash.. hierfür eigentlich fast eh egal was man für eine Anlage hat;)) und manchmal Pop (->Radio .. "1live").

Hoffe das meine Frage ein wenig klar geworden ist. Ich würde gerne wissen welcher Verstärker/CDSpieler zu meinen LS und Musikgeschmack sowie Geldbeutel am besten passt. Langes sparen ist auch kein Problem.. bin bereits bestens darin erprobt:/ Vielleicht würde ich einem guten Plattenspieler auch Vorrang vor einem CD-Spieler geben.
vksi
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2007, 10:02
Hallo mjolne,

habe gerade stundenlanges Probehören beim dem Händler meines Vertrauens hinter mir. Bei mir ging es darum für die KEF iQ5 eine schöner Verstärker/CD-Player/Tuner-Kombi zu verpassen. Da ich mir aber die Aufrüstmöglichkeiten auf iQ7 bzw. iQ9 offen halten wollte (wenn mal mehr Platz da ist ), habe ich diese in meinen Hörsitzungen mit einbezogen.

Folgendes Kombinationen habe ich mir also mit den Lautsprechern angehört:

Marantz:
Verstärker: PM 7001 (bzw. KI), PM 4001 (bzw. OSE)
CD/DVD-Player: CD 5001, CD 7001, DV 6600

NAD:
Verstärker/Receiver: 325 BEE, 352, 720 BEE
CD-Player: 521 BEE, 525 BEE

Diverse Geräte von Rotel, Vincent, Cambridge, Yamaha, Denon habe ich auch kurz angetestet, aber aufgrund von Preis (Rotel/Vincent), Design/Verarbeitung (Cambridge) und Klang (Denon/Yamaha, fürchterlich mit den KEFs !), habe ich mich dann auf NAD und Marantz konzentriert.

Erstmal vorweg, die Unterschiede bei den Verstärkern wären hörbar, wenn auch teilweise nur minimal.
Bei den CD/DVD-Playern habe ich keine grossen Unterschiede wahrnehmen können.

Meine Klangeindrücke würde ich wie folgt ausdrücken:

Marantz: Sehr ausgewogen, wobei die Unterschiede zwischen dem 7001 und 4001 OSE minimal waren. Beide konnten alle geannten KEFs problemlos antreiben. Der 4001er hatte schon einige Mühe mit den KEFs. Ein kurzes einbeziehen des 7001 KI zeigt, das dieser deutlich "runder" klang, aber der Preis war mir einfach zu hoch ...

NAD: Kräftiger, in den höhen Zurückhaltener Klang. Im Vergleich zu den Marantz geräten schon fast "dumpf". Allerdings sind hier die Unterschiede zwischen den Verstärkern deutlicher. Der 325 BEE und 352 setzten sich relativ deutlich vom 720 BEE (Receiver) ab. Beide klangen einfach ausgeglichener. Antreiben der KEFs ist garkein Thema, kraft haben die NADs mehr als genug ...

Ich habe mich für den Marantz PM 4001 OSE in Kombination mit dem DVD-Player DV-6600 (von wegen Musik-DVDs abspielen können) entschieden.

Meine Tipp, wenn Du etwas mehr anlegen möchtest wäre der PM 7001 in der KI Version. Toller Verstärker !!

Bis denn ...
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2007, 16:11
Hallo mjolne,

ich betreibe hier an einer KEF iQ 3 den Verstärker Cambridge Audio Azur 540 A V2 und den CD-Player Azur 340 C.
http://img68.imageshack.us/my.php?image=cambridgeazurhs7.jpg
Die Verkabelung stammt von QED (LS: Silver Anniversary, Cinch: Qnect 2), die Ständer für die Lautsprecher und das Rack von Empire. Den CD-Player habe ich mit einem Abschlusswiderstand am Koax-Ausgang getunt. Das macht die Ortbarkeit genauer und den Hochton feiner.

Mit der Anlage gelange ich schon in audiophile Sphären. Der Klang löst sich schön von den Boxen. Ich habe das Gefühl, die Boxen weitestgehend auszureizen. Eine Steigerung erhalte ich, wenn ich statt des Azur-Players den mehr als doppelt so teuren Creek EVO CDP einsetze. Das Klangbild wird dann eindeutiger, stabiler. Mit dem Dynavox VR-70-Röhrenverstärker erhalten Stimmen mehr Charme, der Bass verliert an Druck.

Die iQ 7 ist im Mittelhochtonbereich ähnlich bestückt. Vielleicht ist mein Ergebnis ja teilweise übertragbar.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF IQ7 - welcher Verstärker?
scotts am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  2 Beiträge
nachfolger für KEF iQ7.
RemoteControl am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  18 Beiträge
Welcher Verstärker/CD-Player zu KEF IQ7?
vanesserle am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  5 Beiträge
KEF Q5 / iQ7 geeignet?
jasig am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  40 Beiträge
Welchen Verstärker/Stereo-Receiver mit Phono-Eingang für KEF iQ7?
viva88 am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  10 Beiträge
Welche cd spieler für KEF XQ 40?
ranger10 am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  8 Beiträge
Welcher Stereoverstärker für KEF iQ7?
tempe am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  6 Beiträge
Suche Stereo Verstärker für KEF iQ7
Mulwap am 27.07.2008  –  Letzte Antwort am 01.08.2008  –  15 Beiträge
Stereoverstärker für meine KEF IQ7 SE
jan.hen am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  13 Beiträge
NAD oder Marantz für KEF IQ7
soeren12 am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Marantz
  • Rotel
  • Cambridge Audio
  • Music Hall

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHiFiLaie90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.166
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.704