Heco Celan 800 gegen Klipsch RF62 II tauschen?

+A -A
Autor
Beitrag
Schmali666
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2015, 12:53
Hallo Hifi-Forum,
lese schon sein ein paar Jahren still und leise hier im Forum mit. Durch das Forum bin ich auf meinen LP-Player (Technics SL1200 MKII)aufmerksam geworden und auch auf meinen Kopfhörer (Alessandro MS2), mit denen ich sehr zufrieden bin.

So, nun zu meinem "Problem"
Habe den Denon 1500ae mit Denon DCD700ae an Heco Elan/Celan 800 angeschlossen und bin/war auch sehr zufrieden.
Im November 2014 sind wir entlich ins eigene Haus eingezogen.
Hier haben sie mir etwas zu viel Bass, da sie in den Ecken stehen müssen (Abstand 2,7m), obwohl ich jetzt schon die BR mit Socken geschlossen und am Verstärker den Bass gedrosselt habe. Der Höhrbereich beträgt ca. 15m², der Raum insgesamt hat ca. 40m².

Ich höre fast ausschließlich Rock und Heavy Metal (darum der Alessandro MS2) und überlege schon länger, mit die Klipsch RF62II (RF82II habe ich auch überlegt, haben aber wahrscheinlich auch zuviel Bass) zuzulegen.

Erhoffe mir hier einen ähnlichen Klang wie beim Alessandro und daß das "Bassproblem" minimiert bzw. ganz weg ist, auch wenn Ecken natürlich immer etwas schlecht sind.

Was denkt ihr, könnte ich hier glücklich werden, denn ich muß ja die eigentlich höherwertigere Box verkaufen und dann noch etwas drauflegen um z.B. neue RF62II zu bekommen? Ich weiß, es ist schwierig, so etwas zu beurteilen, da ja jeder anders hört, über ein paar Meinungen würde ich mich aber freuen.

Gruß
Christian
dmayr
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2015, 20:09
Hallo Christian,
mir geht es ganz ähnlich wie dir...
Habe die Heco Celan XT301 (Kompaktlautsprecher mit 16er TT), die hab ich vor ein paar Jahren günstig gebraucht erworben. Bin mit denen eigentlich super zufrieden.. Aber ich hab auch schon überlegt auf Klipsch umzusteigen, da ich auch großteils Rock / Metal höre.

Meine bisherige Angst die mich davon abgehalten hat, dass mir der absolut anspringende, dynamische Klangcharakter bald auf die Nerven gehen könnte. Dieser Klangcharakter gefällt mir zwar sehr, aber ich weiß eben nicht ob mir das Dauer gefällt. Die Celan halte ich für gute Allround Lautsprecher mit sanfter Spielweise. IMHO sind die Celan für gutes als auch für qualitativ schlechtes Quellmaterial geeignet. Habe mir noch nie gedacht, dass sich irgendwas auf den Hecos total grottig anhört, abgesehen von der Musik selbst

Von Klipsch kommt jetzt im Frühjahr eine neue Serie, die heißt Reference Premier, am besten abwarten, für Deutschland hab ich gelesen ist der Verkaufsstart bereits im Februar.

Ich werde auf jeden Fall die neue Serie abwarten, von der Reference Serie hört man immer wieder, dass die im Hochton zu aggressiv sein soll und der Reference Mk2 Serie wird nachgesagt, dass sie zu sehr auf Badewanne abgestimmt ist..
Und die RF7 ist mir einfach zu groß für mein bescheidenes Wohnzimmer.

Aber wie wir alle wissen, kann man sich auf die Meinung anderer in Sachen HiFi nicht verlassen, denn es zählt einzig allein, ob dir die Lautsprecher zusagen. Darum geht nichts über Probehören und das am besten in den eigenen 4 Wänden.
ATC
Inventar
#3 erstellt: 14. Jan 2015, 22:20
Ohne Badewanne geht's mit der RF 52 MK II
http://img2.audio.de...f5c7254-71886868.jpg

ich würde trotzdem auf die neue Serie warten
Schmali666
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jan 2015, 10:03
Hallo,
danke schon mal für die Hinweise.
Probehören werde ich die Lautsprecher auf jeden Fall zu Hause. Das Problem ist, das ich sie erst bestellen kann, wenn ich meine Alten verkauft habe. Sie sind schon seit einiger Zeit in Ebay. Hier tut sich aber nicht sehr viel, also müßte ich den Preis senken auf ca. 550€. Dann müßte ich 100€ draufzahlen, um die RF62 zu bekommen (möchte sie neu). Wenn mir diese dann wirklich nicht gefallen, kann ich sie ja zurückschicken, meine Hecos sind dann aber auch weg und ich müßte mir ein Alternative suchen. Und da weiß ich nicht, ob ich den Schritt wagen soll.
Das mit den Höhen ist mir bekannt. Deshalb bin ich auf die Klipsch aufmerksam geworden. Ich möchte, das mich die E-Gitarren aus den Boxen so "anplärren" wie aus meine Kopfhörer Die Grado/Alessandro sind auch dafür bekannt.
Denkt ihr, die Preise für die aktuellen RF62 und RF82 MKII Modelle fallen mit dem Erscheinen der Premiere Modelle?

Gruß
Christian
dmayr
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jan 2015, 12:37
Ist das nicht fast immer so, dass die Preise fallen, wenn eine neue Serie herauskommt?

Ich würde den einen Monat auf jedenfall abwarten.
Schmali666
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2015, 16:51
Warten werde ich dann auf jeden Fall.
Vielleicht fallen die RF62 ja noch unter die 600.- Marke, oder ich probiere mal die RF82.
dmayr
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jan 2015, 19:07

Ohne Badewanne geht's mit der RF 52 MK II

Ist das das einzige Modell der Ref II Serie "Ohne Badewanne"? Warum sollte die kleine anders abgestimmt sein, als ihre Geschwister aus der selben Serie? Verstehe ich nicht so ganz...
ATC
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2015, 20:23
je kleiner ein Modell wird umso mehr wirkt sich ein angehobener Bassbereich auf den Maximalpegel aus,
da wird dann die Luft schnell dünn wenn die Treiber immer kleiner werden.

Nimmt man diesen Bassbuckel weg, gehen auch die kleineren Lautsprecher wieder lauter.
dmayr
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jan 2015, 20:47
ja, das klingt logisch
basti__1990
Inventar
#10 erstellt: 16. Jan 2015, 09:45
Schamli stell mal ein Bild deines hörzimmers hier rein
Ich hab es im Bilder thread schon gesehen und muss leider sagen, dass die richtige boxen Wahl eher das kleinere Problem ist. deine Raumakustik sieht so mies aus. da würde ich erstmal versuchen eine bessere Ausstellung zu finden und ggfs mal ein miniDSP anschaffen.
ohne andere Aufstellung werden auch die neuen boxen weit unter ihren Möglichkeiten bleiben. und mit einer neuen Aufstellung brauchst du vielleicht keine andren boxen
Schmali666
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Jan 2015, 10:59
Hier sind die Bilder.
lautsprecher Anlage
Ich weiß, der Raum ist akustisch eher schlecht. An der Aufstellungsposition selber kann ich nicht viel ändern. Da wir erst eingezogen sind, ist es aber noch recht kahl. Es werden also noch Vorhänge und Wandschmuck kommen. Irgendwann
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 16. Jan 2015, 11:23

Schmali666 (Beitrag #11) schrieb:
Ich weiß, der Raum ist akustisch eher schlecht.


GokuSS4
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jan 2015, 13:39
Noch näher an die Wand war wohl nicht möglich?

Das KANN nicht gut klingen.
dmayr
Stammgast
#14 erstellt: 16. Jan 2015, 21:08
so geht das GAR NICHT...

bitte mach mal eine Skizze von diesem Raum und vom angrenzenden Raum inkl. Hörbereich etc.
Ich denke, es wäre sinnvoller auf Regallautsprecher umzusteigen, die du z.b. mit einer Wanderhalterung aufhängen kannst, wenn du der Platz wirklich nicht ausreicht..
ATC
Inventar
#15 erstellt: 16. Jan 2015, 21:28
Moin,

für diese ungünstige Position, an welcher wohl wenig gerüttelt werden kann,
bringe ich mal die Adam Audio Artist 6 ins Spiel,
diese ist Aktiv und kann wenigstens auf die Eckaufstellung angepasst werden.
Zudem spielt sie im Hochton etwas gerichteter, was bei dem kahlen Raum sicher kein Fehler sein sollte.

Eventuell noch ein kleiner Sub dazu.

Die Klipsch würde ich jetzt aber auch nicht komplett rausnehmen aus den Überlegungen, die RF 52 MK II passt aber sehr, sehr wahrscheinlich besser für diese Aufstellung im Vergleich zur RF 62 welche schon ohne Eckaufstellung einen angehobenen Oberbass bietet.

Hier ein Link für die Adams welche du an deinen Verstärker anschließen kannst
http://www.thomann.de/de/adam_artist_6_hochglanz_schwarz.htm
Schmali666
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Jan 2015, 09:59
Danke schon mal für die Tips.
Meine Lautsprecher sind jetzt verkauft. Was haltet ihr denn von den RB-81 mit Boxenständern. Die sollen auch sehr gut sein.
Können die mit den RF52 / RF62, oder allgemein mit Standboxen mithalten? Mit den Lautsprechern soll ausschließlich Musik gehört werden. Für Dolby habe ich die kleinen Yamahas.
Moe78
Inventar
#17 erstellt: 19. Jan 2015, 13:19
Unabhängig von der Lautsprecherwahl würde ich einen AV-Receiver mit gutem Einmesssystem probieren. In diesem Raum auf jeden Fall der beste Weg...
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 19. Jan 2015, 14:16
Jo, oder Antimode dazu.
basti__1990
Inventar
#19 erstellt: 19. Jan 2015, 17:00
Für den Preis der AM 2.0 bekommt er ein X4100, der noch mehr kann. und der Verstärker ist gleich mit dabei
ATC
Inventar
#20 erstellt: 19. Jan 2015, 21:08
Qualität gegen Quantität
Moe78
Inventar
#21 erstellt: 20. Jan 2015, 01:20

Der Denon wird überschätzt. Außerdem nicht für geschlossene Möbel zu gebrauchen, wird zu heiß...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Klipsch RF62
VW-Corrado am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  17 Beiträge
Klipsch RF62 oder RF82
madee92 am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  13 Beiträge
Suche Stereoverstärker zu Klipsch RF62
realmadridcf09 am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  9 Beiträge
HECO Celan 501XT oder Celan 800?
nerdcraft am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  13 Beiträge
Verstärker für Heco Celan 800
18Freddy18 am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  9 Beiträge
Heco Celan 700 oder 800?
audio-techni....karl am 28.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  2 Beiträge
Heco Celan GT902 Vergleich Klipsch RP 280F
daribla am 15.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  8 Beiträge
heco celan 800 oder Monitor audio RS8?
realmadridcf09 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für HECO Celan 700/800
vierfarbeimer am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  3 Beiträge
Heco Celan 800 oder Nubert 681
werner0407 am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch
  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.882 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedJeeJae
  • Gesamtzahl an Themen1.376.843
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.224.722