Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereoverstärker zu Klipsch RF62

+A -A
Autor
Beitrag
realmadridcf09
Inventar
#1 erstellt: 30. Apr 2009, 13:10
Suche nen Stereoverstärker bis 300€ für meine Klipsch RF 62.

hatte mal den HK675 war ganz gut hatte getauscht gegen Surround receiver aber stereo ist einfach besser, was könnt ihr mir bis 300€ zu den Klipsch empfehlen was mindestens genauso gut ist wie der HK675??


Vielelicht betreibt ja jemand die RF62 an nem stereoverstärker!
poneil
Inventar
#2 erstellt: 30. Apr 2009, 14:06
Gleich vorweg, ich habe keine Erfahrung mit den Klipsch oder dem HK 675.

Ich persönlich bin ein Freund der japanischen Produkte. Insofern wäre im Bereich 300€ z.B. der Yamaha AX 497 oder der Denon PMA700AE zu bekommen. Der Yamaha hat hier vom Papier her die besseren Leistungsdaten (Leistung, Klirr, Rauschabstand) und wäre auch "besser" als der HK 675.

Allerdings weiß man ja nie wie optimistisch die Angaben sind und zusätzlich haben die Klipsch Lautsprecher ja auch einen hohen Wirkungsgrad, so dass es nicht unbedingt vordergründig um ein paar Watt mehr oder weniger ankommt.

Vom Klang her müsstest du wohl Probe-Hören. Den Yamahas wird ein neutraler, analytischer Klang nachgesagt.
mike95_de
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mai 2009, 13:34
Versuch doch mal in der Bucht einen Luxman L-410 für um die 300,- zu bekommen. Der passt ganz gut an die RF-62. Ich hatte einen L-410 an der RF-63. Heute setze ich einen L-525 ein, aber an DALI Lautsprecher.

Im Grunde sind die Klipsch unkritisch zu Verstärkern und kommen mit sehr wenig Leistung aus. Aber diese sollte dann auch sauber rüber kommen.

Ein kleiner NAD würde es auch ganz gut tun.
realmadridcf09
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2009, 14:59
Hört sich veilelciht doof an, aber ich weiß einfach nciht was ich will, hab im mom Denon 2809 und ist auch ganz ok aber wenn ich bedenk könnte für 400€ weniger einen genausoguten stereoklang bekommen, denke ich wieder ob ich surround unbedingt brauche!! Nur eigentlich brauch ich den AVR schon wieder weil ich noch nen 2ten raum beschallen will, bekomme langsam zu viel, oder ich nem nen AVR und nen Stereo AMP!!

ich weiß auch nicht
poneil
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2009, 10:03
Sollen denn beide Räume gleichzeitig beschallt werden? Oder reicht die ganz normale Speaker A-B Schaltung bei Stereo-Amps nich?
eagel_one
Stammgast
#6 erstellt: 02. Mai 2009, 10:40
Hallo realmadridcf09

kauf dir den HK 970. Das ist ein Auslaufmodell und hat genung Power und harmoniert bestens mit deinen Klipsch. Hatte auch mal die LS RB-51 an meinem Luxman L-410 dran. Klang irgendwie nicht ganz so spritzig wie mit dem HK 970.

Allerdings muss man auch sagen das es den L-410 schon für knapp 120€ in der Bucht gibt. Allerdings solltest du darauf achten wenn du dich für den Luxman entscheidest, das du ein überholtes Modell kaufst mit neuen Elkos.

Zu dem Deonon würd ich dir aus einem Grund nicht raten: Er ist für meinen Geschmack zu hell für die Klipschies.

mfg Fabian
realmadridcf09
Inventar
#7 erstellt: 03. Mai 2009, 11:22
also eine sache muss ich ganz klar wiedersprechen, der Denon ist definitiv nicht hell, ganz im gegenteil, er ist einer der schon gut harmoniert weil er eben nicht so hell ist, eher bischen dumpfer, bei den Harman AV war es mies, die waren sehr hell!
realmadridcf09
Inventar
#8 erstellt: 03. Mai 2009, 11:23
also eine sache muss ich ganz klar wiedersprechen, der Denon ist definitiv nicht hell, ganz im gegenteil, er ist einer der schon gut harmoniert weil er eben nicht so hell ist, eher bischen dumpfer, bei den Harman AV war es mies, die waren sehr hell!

der Stereo AMP HK 675 der hat gut mirt den klipsch gepasst aber bei den getesteten AVR nur Onkyo und Denon!

nur weiß nicht ob der aufpreis von 400€ ob ich den unbedingt brauche, brauch nur eben beschallung für 2ten raum!!!
eagel_one
Stammgast
#9 erstellt: 03. Mai 2009, 12:00

also eine sache muss ich ganz klar wiedersprechen, der Denon ist definitiv nicht hell, ganz im gegenteil, er ist einer der schon gut harmoniert weil er eben nicht so hell ist, eher bischen dumpfer, bei den Harman AV war es mies, die waren sehr hell!


Nicht ganze. Hab ihn an meinen Heco Metas 300 und die sind schon eher ein wenig dunkler abgestimmt, zumindest was die Klangfarbe betrifft. Dadurch ergibt sich ein gutes Klangbild da der Denon ein wenig heller abgestimmt ist.

Hör dir mal den Denon mit den Magnat Quantum 603 an. Dann weißt du was ich meine.

mfg Fabian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz für Klipsch RF62 gesucht, aber Regallautsprecher!
BOBEK99 am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  11 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF62
VW-Corrado am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  17 Beiträge
Klipsch RF62 oder RF82
madee92 am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  13 Beiträge
Suche Verstärker für Klipsch RF62 nach Defekt
Sebastianr89 am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  4 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF62, alles zu schrill !?
schöner_Fiffi am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  66 Beiträge
suche besseren stereoverstärker
realmadridcf09 am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  6 Beiträge
Studiomonitore als ersatz für Klipsch RF62 ?
BlackH4wk am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  3 Beiträge
Stereoverstärker zur Klipsch RF 7 ?
ohrenschmauss am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  8 Beiträge
Heco Celan 800 gegen Klipsch RF62 II tauschen?
Schmali666 am 14.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  21 Beiträge
Passender Stereoverstärker gesucht
denkprekariat am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Harman-Kardon
  • Heco
  • Yamaha
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.680
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.873