Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ersatz für Klipsch RF62 gesucht, aber Regallautsprecher!

+A -A
Autor
Beitrag
BOBEK99
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Okt 2011, 19:02
Moin!

Der Titel sagt eigentlich schon alles.

Die Standlautsprecher müssen weichen. Die Optik passt nicht mehr zum neuen Wohnzimmer.

Da ich den Klang der Boxen mag, suche ich adäquaten Ersatz.
Leider hab ich keine Ahnung von Boxen und bitte euch mir zu helfen.

Einzige Bedingungen sind, dass es die Lautsprecher auch in weiß gibt und max 1000€ das Paar kosten dürfen.

Habt Ihr Vorschläge? Danke im Voraus!

bobek
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Okt 2011, 19:47
Hallo,

Klipsch RB 81 in weiss umlackieren??

Klipsch klingt durch die Horngeschichte schon recht eigen,

genau da einen weissen Pendant zu finden,
ich weiss nicht was ich nennen sollte.

Hast du andere Hersteller und Modelle schon was gehört?

War da etwas dabei??

Ansonsten würde ich mit etwas Druck auf das hier zielen:
http://www.newtronic...utsprecher/gate.html
Würde ich mal in weiss anfragen...

Ansonsten in weiss bis 1000€,
NuVero 4 ,
Monitor Audio RX 2,
B&W CM 5,
Canton Chrono SL 530,
Canton Reference 9DC (knapp über Budget),
KEF XQ 20,

usw...
funfex
Stammgast
#3 erstellt: 12. Okt 2011, 20:52
Magnat Quantum 1003 ?
BOBEK99
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Okt 2011, 06:15
Nee, gehört habe ich noch nichts.

Wenn alle Stricke reißen, kann man die Boxen doch noch folieren, oder?

Vielen Dank schon mal für die Vorschläge.

Ist es eigentlich naiv von mir zu glauben, dass solche Regalboxen den gleichen (oder vielleicht besseren) Klang haben als die Standlautsprecher?

Gruß

bobek
funfex
Stammgast
#5 erstellt: 13. Okt 2011, 07:23

BOBEK99 schrieb:

Ist es eigentlich naiv von mir zu glauben, dass solche Regalboxen den gleichen (oder vielleicht besseren) Klang haben als die Standlautsprecher?


Ja, ein bisschen :-)

Die kommen volumenbedingt in den Tiefen nicht so weit
runter bzw. hab den Pegel da nicht.

Obwohl heutzutage erstaunliche Dinge möglich sind.....
Bei Zimmerlautstärke dürfte ist oft wenig Unterschied zu merken....
BOBEK99
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Okt 2011, 07:54
Hmm...

Eventuell bestünde die Möglichkeit einen Subwoofer zwischen den Regallautsprechern noch unauffällig auf den Boden unterzubringen.

Ist das Klangbild dann ähnlich einer Standbox?
Ich stell mir das ziemlich basslastig vor (trotz Regelung)?

Und gibt es überhaupt Subwoofer die nach vorne dröhnen?
Der Subwoofer hätte nähmlich oben, links und rechts kaum luft.

bobek
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 13. Okt 2011, 08:17
Wenn Du den Sub nicht gescheit stellen kannst, dann laß es lieber sein, ansonsten verschlimmbesserst Du nur den Klang.
dawn
Inventar
#8 erstellt: 13. Okt 2011, 09:52
Bei der RB-81 wirst Du Dich wohl über mangelnden Bass nicht beschweren. Was sollte man auch sonst empfehlen, wenn Du den Klang der RF-62 magst und ein ähnlich klingendes Kompaktmodell suchst. Bassigere und ähnlichere Kompaktspeaker gibt´s ja kaum. Und Budget zum Weißmachen wäre dann ja auch noch da.
Anpera
Inventar
#9 erstellt: 13. Okt 2011, 10:57
Eine RB81 umlackieren zu lassen wäre auch mein erster Gedanke gewesen.
Über die Optik bei Klipsch lässt sichs streiten, aber mit der Stoffabdeckung spielt die ja keine Rolle
Das ganze zu lackieren/folieren ist wirklich kein großer Aufwand.
Und da sich die RB81 im abverkauf befindet, sind die sogar richtig günstig!


Ist es eigentlich naiv von mir zu glauben, dass solche Regalboxen den gleichen (oder vielleicht besseren) Klang haben als die Standlautsprecher?
Nein.
Außer tiefbass (Subwoofer schafft abhilfe) und Maximalpegel fällt mir nicht ein, warum Kompakte schlechter sein sollten
Aber gerade in sachen Pegel sollte man sich bei Klipsch keine gedanken machen
BOBEK99
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Okt 2011, 11:35
Die Klipsche sind ja tatsächlich günstig.
Beim Tausch der Lautsprecher möchte ich mich aber auch etwas weiter entwickeln.

Ich höre mir mal in jedem Fall auch die Quadral Altan an (trotz des Preises).

Einen Subwoofer werde ich versuchen ebenfalls unterzubringen. Habe hier schon einie Threads gelesen (Raummoden, Kompakt mit Sub, usw.). Ich werde experimentieren.

Was den Subwoofer betrifft:
Ich habe eine alte Yamaha Kombi aus CX-1 und M-45. Welcher Subwoofer ist denn da ratsam? Aktiv oder Passiv? Habe ich überhaupt eine Wahl? Wahrscheinlich sollte es eh ein Aktiver werden, wegen des fehlenden Ausganges für einen Subwoofer, right?
dawn
Inventar
#11 erstellt: 13. Okt 2011, 13:55
Nur aktiv macht Sinn. Vielleicht mal den XTZ 99 W10.16 bzw. XTZ 99 W12.16 anhören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Klipsch rf62 gesucht
666company am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 05.08.2013  –  7 Beiträge
Studiomonitore als ersatz für Klipsch RF62 ?
BlackH4wk am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  3 Beiträge
Klipsch RF62 oder RF82
madee92 am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  13 Beiträge
Suche Stereoverstärker zu Klipsch RF62
realmadridcf09 am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  9 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF62, alles zu schrill !?
schöner_Fiffi am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 25.12.2012  –  66 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF62
VW-Corrado am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  17 Beiträge
Regallautsprecher (bis300?) Ersatz für alte Anlage gesucht
Fin7 am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  5 Beiträge
klipsch regallautsprecher + sub oder standlautsprecher
luggeHIFI am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  24 Beiträge
Suche Verstärker für Klipsch RF62 nach Defekt
Sebastianr89 am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 12.05.2011  –  4 Beiträge
Kleine aber feine Regallautsprecher gesucht
DatHeinzchen am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Magnat
  • Quadral
  • Canton
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.779