Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufwertungsmöglichkeiten beim Musikhören mit Spotify

+A -A
Autor
Beitrag
Niobium5
Neuling
#1 erstellt: 26. Jan 2015, 18:24
Liebe Audiophile

Lange habe ich mir Gedanken gemacht, auf welche Art und Weise ich meinen derzeitigen Musikgenuss im Rahmen des mir Möglichen am besten erhöhen kann – bisher leider ohne Resultat.

Derzeit verwende ich eine nicht mehr aktuelle Version zweier aktiven M-Audio BX5a "Studiomonitoren", die ich über ein Steinberg CI 1 Audio Interface mit meinem MacBook betreibe. Als Klangquelle fungiert hauptsächlich Spotify Premium.

Das Setup erfüllt nicht die Aufgabe reiner Multimedia PC-LS, sondern substituiert bei mir, wenn man so will, eine Stereoanlage i.d.S., dass damit mehr als nur eine sich Youtube Videos anguckende Person vor einem Bildschirm zufrieden gestellt werden muss bzw. müsste.

Ausgangslage:

- Budget: 200-500 EUR. Zwar geht es mir an dieser Stelle mehr um Prinzipielles (siehe unten). Ich könnte auch weiter sparen! Durchaus aber bin ich als Student, nicht überraschenderweise mit wenig Geld, der unvorteilhaften Situation gegenübergestellt, dass zwischen meinen Ansprüchen und dem Geldbeutel eine doch eher weite Kluft besteht. Leider nicht zugunsten des Geldbeutels...

(- Bereits vorhanden: Denon AVR-1908 )

- Raumgrösse: längliches Zimmer, ca. 12-14 m2.

- Aufstellung LS/Hörplatz: Die BX5a's stehen auf dem Schreibtisch neben dem Bett. Wenn ich Musik höre, liege ich allerdings meistens im Bett. Folglich wird derzeit ein Stereo-Dreieck nicht im geringsten eingehalten. Nach dem Bett (1.40 m breit) ist noch ca. 35-40 cm Abstand zur Wand, ev. wäre das ein passender Ort.

- Grösse und Art von LS (Kernanliegen): Denkt ihr es wäre in meiner Situation eher sinnvoll bei den derzeitigen Aktivboxen zu bleiben oder auf "etwas anderes, geeigneteres" umzusteigen?

Ehrlich gesagt war ich kurz davor für knappe 500.- EUR alte Bolero Grande Standboxen zu kaufen, die ich dann an den oben erwähnten, bereits vorhandenen alten Denon AVR angeschlossen hätte und den Laptop wiederum an den AVR (Bi-Amping mit den Surround Endstufen möglich)!

Standlautsprecher wären aber, glaube ich, in jedem Fall nicht optimal aufstellbar (leider!) und der Hörabstand wäre, wegen der kleinen Zimmergrösse, unabhängig des künftigen Aufstellortes in jedem Fall eher nahe.

- Musikstil: v.a. Pop, Jazz und Country, aber auch elektronische Musik (breites Spektrum)

- Vorlieben/Anforderungen: Guter Klang auch bei niedriger Lautstärke (wichtiger als bei hoher), tieferer Frequenzgang und weniger Eigenrauschen im Vergleich zu den BX5a's, Neutralität mag ich

Wenn ich mir die offene Frage erlauben darf; was denken fachkundigere, erfahrenere Leute zu meiner Situation, v.a. mit Blick auf das beschränkte Budget. Soll ich mir für die Beschallung meines ganzen Zimmers (Ambient-Sound) bzw. mich in einem Stereo-Dreieck bessere Aktivboxen zulegen bzw. wie bewertet ihr die geschilderte Idee mit dem AVR? Andere Vorschläge?

Danke und lieber Gruss
Niobium 5


[Beitrag von Niobium5 am 26. Jan 2015, 18:28 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Jan 2015, 18:50

Niobium5 (Beitrag #1) schrieb:

Ehrlich gesagt war ich kurz davor für knappe 500.- EUR alte Bolero Grande Standboxen zu kaufen, die ich dann an den oben erwähnten, bereits vorhandenen alten Denon AVR angeschlossen hätte und den Laptop wiederum an den AVR (Bi-Amping mit den Surround Endstufen möglich)!

Standlautsprecher wären aber, glaube ich, in jedem Fall nicht optimal aufstellbar (leider!) und der Hörabstand wäre, wegen der kleinen Zimmergrösse, unabhängig des künftigen Aufstellortes in jedem Fall eher nahe.


das mit dem bi-amping ist möglich aber auch sinnlos, bringt gar nichts wenn es von einem gerät kommt ist auch nicht nötig. sinnvoll wäre es nur wenn mann auf voll aktiven betrieb umsteigt mit mehreren endstufen die durch ein eaktive weiche gesteuert werden, alles sehr aufwendig und teuer.

wenn du stanbdboxen nicht gut aufstellen kannst wäre es eher eine verschechterung.
du könntest deine mit den JBL LSR 305 vergleichen ob sie dir besser gefallen.
Niobium5
Neuling
#3 erstellt: 26. Jan 2015, 19:08
Vielen Dank für deine Antwort!

Denkst du also, dass ich für den eher kleinen Raum besser auf höherwertige bzw. grössere (wegen dem Tiefgang) Aktivboxen sparen sollte und dies im Vergleich zu gebrauchten Regalboxen zusammen mit dem Denon AVR im Allg. (ohne Bi-Amping) schlechtere Ergebnisse liefern würde?
rocket6861
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jan 2015, 19:16
warum Aktivboxen wenn Du doch den Denon hast? An den ein paar gescheite Boxen drann und gut ist. In Deinem Preisrahmen sollte sich da was finden lassen.
Aber ich würde mir auch mal Gedanken um den Hörplatz machen. Wenn Dir guter Klang wichtig ist, macht es wenig Sinn den Hörplatz so zugestallten das der gute klang schon an den Vorraussetzungen scheitert.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Jan 2015, 19:25

Niobium5 (Beitrag #3) schrieb:
Vielen Dank für deine Antwort!

Denkst du also, dass ich für den eher kleinen Raum besser auf höherwertige bzw. grössere (wegen dem Tiefgang) Aktivboxen sparen sollte und dies im Vergleich zu gebrauchten Regalboxen zusammen mit dem Denon AVR im Allg. (ohne Bi-Amping) schlechtere Ergebnisse liefern würde?


ich kenne deinen raum und die möglichkeiten wie man was stellen kann nich. kräftig/tief spielende boxen ob passiv oder aktiv brauchen gute aufstellung, ein schreibtisch ist nicht optimal.

die JBL LSR 305 für unter 300,- das paar bieten ganz viel klang.
http://www.hifi-foru...7&postID=19302#19302
man kann sich auch mal mit einem sub ergänzen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage mit Spotify
Hörfunk am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 02.09.2013  –  3 Beiträge
Slim Verstärker mit Spotify Connect
marcimarc4 am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  4 Beiträge
Verstärker für PC / Spotify
lo0lz am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 12.10.2014  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker für Spotify
Enjoysound am 07.06.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2014  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V1065 auch zum Musikhören geeignet ?
AlbertBarnes am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  4 Beiträge
AV Receiver mit LAN und Spotify
marcimarc4 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  14 Beiträge
Internetradio mit DAB+ und Spotify connect
Tribbiani am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  3 Beiträge
Tower Box mit Spotify oder LAN
Zhurris am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  15 Beiträge
PC HIFI Boxen - Spotify, 500?
sanmar am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  7 Beiträge
Stereolautsprecher zum Fernsehen / Musikhören
fmkmasta am 01.03.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedlamola85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.538
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.754