Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac FS 247 oder Nubert NuLine 264

+A -A
Autor
Beitrag
Cpt_Ahab
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Feb 2015, 10:25
Hallo liebe Audio-Profis,

da ich nach vielen langen und glücklichen Jahren mit meinen Magnat Vector 55 an den Punkt gekommen bin, dass sie das schwächste Glied in meiner Kette bilden, überlege ich den Wechsel auf neue Stereoboxen. Nach einiger Recherche hab ich so gut wie alle anderen Kandidaten (Teufel, Klipsch, Quadral, Boston Acoustics, ...) die in Frage kämen ausgeschlossen. Falls möglich würde ich euch also bitten euch auf diese 2 zu beschränken, damit das Thema nicht gleich ausartet.

Ehrlich gesagt sind mir beide Lautsprecher doch ein wenig zu teuer also werde ich nach gebrauchten suchen und bin bei den Elac mit 900 pro paar in sehr gutem Zustand schon fündig geworden. Der Kaufpreis sollte also um den dreh sein oder eher niedriger. Da ich also keine neuen kaufen werde, wird ein Vergleich bei mir Zuhause kaum drin sein und ich wüsste auch nicht wo ich mir die Nubert sonst anhören könnte.

Kann mir jemand der beide LS kennt vielleicht ein paar Indizes geben auf basis welcher ich dann entscheiden könnte?

Übrigens hab ich noch im Hinterkopf, dass ich mein 5.1 System dann auf basis dieser Stereos vielleicht noch ausbauen werde. Ich denke, da wäre ev. Nubert besser, da ich bei den Elac nur Satelliten und Center mit Jet III Hochtöner nehmen sollte, da ich sonst wohl kein Homogenes Klangbild erreichen kann und das würde vermutlich weiterhin sehr teuer bleiben/werden. Dies ist aber defintiv noch kein Ausschlussgrund für die Elac. Das Stereosystem hat grundsätzlich schon Priorität.
Für die Elac würde andererseits vielleicht die Chance sprechen, dass ich einen guten Preis bekomme. Die Box gibt es ja schon länger und auch die 247.2 ist schon auf dem Markt und die Nuberts sind ja doch noch sehr neu, weswegen kaum jemand wechseln wird.

Vielen Dank und freundliche Grüße,
Ahab

P.S.: Mein Amp für Stereo ist übrigens aktuell ein NAD C326 BEE, aber früher oder später werde ich wieder auf Röhre wechseln. Die Phono-Vorstufe wurde dahingehend schon "umgerüstet"


[Beitrag von Cpt_Ahab am 04. Feb 2015, 10:49 bearbeitet]
Freezz
Stammgast
#2 erstellt: 04. Feb 2015, 12:08
hi ahab,

nicht nur nach dem Preis gehen, du solltest beide Lautsprecher hören. Mir z.b. ist der Jet III zu "agressiv" (Jet 5 finde ich angenehmer), aber das kommt auch immer auf den Raum an, und jeder hat einen anderen Hörgeschmack.
die Elac pustet nach unten, die Nubert nach hinten, auch evtl. zu beachten bei der Aufstellung.

klar ist das evtl. nicht die Antwort die du hören wolltest aber Lautsprecher sollte man immer wenn möglich zu Hause einmal hören.

Gruss Peter


[Beitrag von Freezz am 04. Feb 2015, 12:10 bearbeitet]
Cpt_Ahab
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Feb 2015, 12:20
Hi,

vielen Dank für deine Antwort. Natürlich ist selbst anhören immer das Beste, aber ich bin auf jeden Fall für jede Rückmeldung....wie auch diese, sehr dankbar. Die Aufstellung ist kein Problem, da die Boxen gar nicht an der Wand stehen sondern ca. 1,5m davor. Ich denke, eher "agressive" Höhen, wären nicht das Problem, weil die Keramik-Hochtöner der Magnat schon eher schrill.

Edit:
Ich beobachte die Preise noch nicht so lange, aber kann mir jemand sagen wie gut 900-1000€ für die FS247 ist? Sind 5 Jahre alt und sehen neuwertig aus. Wie gesagt, kann ich mir aktuell noch nicht vorstellen, dass ich die Nubert irgendwo als Schnäppchen bekomme und 500€ mehr ist schon hart, vor allem bei "gleichwertigem" Sound, aber das bringt uns zurück zur ersten Frage ;-)

Edit2:
Was haltet ihr in dem Zusammenhang von den Dali Zensor 7? Diese hatte ich auch lange in meiner Vorauswahl, aber ich hab sie dann irgendwann gestrichen und weiß ehrlich gesagt nicht mehr warum. Die sind schon ein Schnäppchen, muss man sagen.

FG und ich hoffe auf noch weitere Rückmeldungen,
Ahab


[Beitrag von Cpt_Ahab am 04. Feb 2015, 13:26 bearbeitet]
andre11
Inventar
#4 erstellt: 04. Feb 2015, 16:37
900-1000 für eine gepflegte 247 ist ein guter Kurs!
Die 247 ist ein sehr schöner Allrounder, der sich auch gut im Surroundsetup macht.

Freezz (Beitrag #2) schrieb:
...Jet III zu "agressiv" (Jet 5 finde ich angenehmer)...

Die Unterschiede zwischen JET 3 und 5 sind in der Praxis so gut wie nicht vorhanden.
Lediglich der Ur-JET war durch seine Lautstärke manchmal etwas überpräsent.

....Elac pustet nach unten, die Nubert nach hinten...

Ist in der Praxis auch weitestgehend zu vernachlässigen, da sich der austretende Schall hier kugelförmig ausbreitet.

Falls Du sie nicht willst, vermittle mich doch an den Verkäufer - ich such noch was für's Wohnzimmer.
Freezz
Stammgast
#5 erstellt: 04. Feb 2015, 20:32

andre11 (Beitrag #4) schrieb:

Die Unterschiede zwischen JET 3 und 5 sind in der Praxis so gut wie nicht vorhanden.
Lediglich der Ur-JET war durch seine Lautstärke manchmal etwas überpräsent.


interessant ... sagt wer ?
gibt bestimmt auch keine Unterschiede von der 247 bis hin zur 509ner ..
ich denke es kommt sehr auch die Umgebung an und den Hörer selbst.
aber das zu viel offtopic

und da er die Boxen eh 1,5m von der Wand aufstellt, da stehen dir ja alle Wege offen
trotzdem rate ich von einem Kauf ins blaue ab, wenigstens mal irgendwo versuchen ne Dali z.b. gegen eine Elac zu hören, Nubert wird ja denke ich eher schwer. (bin selber glücklicher Elac 5.1 Set Besitzer aber trotzem)

Gruss Peter
andre11
Inventar
#6 erstellt: 04. Feb 2015, 23:12

Freezz (Beitrag #5) schrieb:
... sagt wer ?

Ich, und das weil ich es schon probiert habe.

...gibt bestimmt auch keine Unterschiede von der 247 bis hin zur 509ner ..

Sagt wer?
Natürlich gibt es die, aber vom Grundsatz sind die Hochtoneinheiten gleich.

Die Hauptunterschiede liegen auch weniger im Hochton, sondern im Gesamtkonstrukt.
Hier dann auch eher in der Qualität der Weiche, der Selektion der Chassis, der Gehäuseverarbeitung und der Endabstimmung.
Allerdings wird die Luft nach oben immer dünner, sodass man sein persönliches Limit finden muss.
So groß sind die Sprünge dann allerdings wirklich nicht mehr.
500 -> 2.000 EUR hört man deutlicher als 2.000 -> 10.000.

Gäbe es sie aber nicht, diese Unterschiede, hätte ich vermutlich auch eine 247.


...rate ich von einem Kauf ins blaue ab...

Absolut!
Probehören VOR dem Kauf sollte immer obligat sein!
Cpt_Ahab
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Feb 2015, 09:05
Hi Leute,

vielen Dank für eure Tipps. Ich möchte auch auf jeden Fall vergleichshören, aber leider gestaltet sich das sehr schwer. Auch für die Elac müsste ich ganz schön weit fahren damit ich mir die anhören kann. Ähnlich ists bei Nubert, aber vielleicht fahr ich einfach mal nach Schwäbisch-Gmünd....mal sehen. Das Wichtigste wäre natürlich ein direkter Vergleich zwischen meinen Vector 55 und den beiden (oder drei) "Bewerbern" gewesen. Hab nur noch keine Ahnung wie ich das machen könnte.

Auf jeden Fall danke für die Rückmeldungen!
Cpt_Ahab
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Feb 2015, 11:10
Hi,

kann mir jemand sagen was die FS 247 oder 247.2 in einem Geschäft kosten? Ich hab gehört, da kann man sehr gut handeln und online findet man wenige Preise.

Danke!
andre11
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2015, 11:33

Cpt_Ahab (Beitrag #8) schrieb:
...Geschäft ... sehr gut handeln...

Das kommt auf Dein persönliches Geschick und den Händler an.
Dein Angebot von 1000, von dem Du schriebst, wirst Du nicht erreichen.
Listenpreis für die .2 ist 1.150 €/Stück.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 06. Feb 2015, 11:55
Die FS 247 war lange Zeit mein Referenzlautsprecher fürs Probehören beim lokalen Händler, mir war sie aber stets zu teuer so dass sie leider nie bei mir zuhause angekommen ist und ich ohnehin eher die 249 bevorzugt hätte, aber egal. Es gab mal die 247 in der "Arts Edition", die wurden zuletzt hier im hiesigen Blödmarkt für 500.-/Stck verramscht, leider hatte ich zu dem Zeitpunkt das Geld nicht übrig.
Was mir an der Elac gut gefallen hat war der für die Größe recht ordentliche Bass und die aberwitzigen Details in den Höhen, was aber je nach Aufnahme dann doch beißen konnte im Gehörgang (Händlerraum war gut gedämpft). Und, was sie auch gar nicht konnte war basslastige Musik bei höheren Pegeln. Da kam aus den kleinen TT einfach nichts mehr raus.


Cpt_Ahab (Beitrag #8) schrieb:
Hi,

kann mir jemand sagen was die FS 247 oder 247.2 in einem Geschäft kosten? Ich hab gehört, da kann man sehr gut handeln und online findet man wenige Preise.

Danke!


Im lokalen Blödelmarkt habe ich die 247 vor einigen Monaten noch für 650.-/Stck gesehen (Rauswurfpreis), war aber schon länger nicht mehr da.
Cpt_Ahab
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Feb 2015, 13:00
Verdammt! Bei mir gibt es in der Nähe nirgends Elac :-( Online werden mir beim Blödmarkt auch keine Elac angezeigt. Gibts die dort jetzt gar nicht mehr oder stehen die nur im Webshop nicht drinnen. Hat der MM in eurer Nähe noch Elac im Angebot?

Ich hab jetzt mal die FS 257 für 1200 (Paar) gesehen und das könnte interessant sein. Die könnte ich auch bestellen und daheim nochmal richtig testen und dann entscheiden ob ich sie behalte. Hat von euch jemand eine Info zu FS 247 vs FS 257? Die D’Appolito Anordnung ist ja sehr offensichtlich aber was der Unterschied in der Praxis bewirkt, kann ich nur sehr schlecht abschätzen. Hier wird es mir wirklich unmöglich seine diese beiden zum Vergleich zu hören :-/

Wegen Bass:
Oje, das klingt nicht so prickelnd. Mehr als aus meinen Vector 55 sollte schon rauskommen, sonst werde ich damit nicht glücklich. Diese haben sogar etwas mehr Membranfläche in Sachen TT. Ich weiß aber auch, dass das nicht unbedingt immer 1:1 ausschlaggebend sein muss. Hoffe ich!


[Beitrag von Cpt_Ahab am 06. Feb 2015, 13:03 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 06. Feb 2015, 13:06

Cpt_Ahab (Beitrag #11) schrieb:
Verdammt! Bei mir gibt es in der Nähe nirgends Elac :-( Online werden mir beim Blödmarkt auch keine Elac angezeigt. Gibts die dort jetzt gar nicht mehr oder stehen die nur im Webshop nicht drinnen. Hat der MM in eurer Nähe noch Elac im Angebot?


M.W. ja, ich war schon länger nicht mehr dort, aber da dort ein Elac Promoter in der Hifi-Abteilung arbeitet wird man dort nach wievor deren Produkte finden.
Im Netz wirst du zu den höheren Serien nicht viel finden, da Elac den Online-Vertrieb untersagt und nur über offizielle Händler die Produkte verkauft.


Ich hab jetzt mal die FS 257 für 1200 (Paar) gesehen und das könnte interessant sein. Die könnte ich auch bestellen und daheim nochmal richtig testen und dann entscheiden ob ich sie behalte. Hat von euch jemand eine Info zu FS 247 vs FS 257? Die D’Appolito Anordnung ist ja sehr offensichtlich aber was der Unterschied in der Praxis bewirkt, kann ich nur sehr schlecht abschätzen. Hier wird es mir wirklich unmöglich seine diese beiden zum Vergleich zu hören :-/


ich habe die 257 noch nicht gehört, sorry.


Wegen Bass:
Oje, das klingt nicht so prickelnd. Mehr als aus meinen Vector 55 sollte schon rauskommen, sonst werde ich damit nicht glücklich. Diese haben sogar etwas mehr Membranfläche in Sachen TT. Ich weiß aber auch, dass das nicht unbedingt immer 1:1 ausschlaggebend sein muss. Hoffe ich!


Es kommt schon für die Größe gut was rüber, aber ab einer bestimmten Lautstärke ist halt Schluss. Da wabbeln die TT hin und her aber es kommt nichts mehr. Woher auch?
Cpt_Ahab
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Feb 2015, 15:51
Ok, vielen Dank nochmal. Ich werde mal gucken ob ich die 247 oder 257 mal irgendwie zu mir nach hause kriege und dann wird getestet! :-)

Interessanterweise bricht hier jetzt keiner eine Lanze für die Nubert!? Hätte ich irgendwie anders erwartet. Gerade bei dem doch schon stattlichen Preis und den sensationellen Testberichten.
Nick11
Inventar
#14 erstellt: 06. Feb 2015, 16:00
Auch ich spreche mich für die 247 aus. Hab die ein paar mal gehört und finde sie 1a. An den Jet z.B. kommt in dieser Preisklasse m.E. kein HT ran.

Und der von dir erzielbare Preis für die 247 ist sehr gut (ich beobachte den Markt für Elacs schon etwas länger). Mach es einfach, eh die Dinger weg sind. Wenns zu Hause wirklich nicht passt, wirst du sie ohne Wertverlust - jedenfalls ohne großen - wieder los. Nicht umsonst bezeichnet Elac die 247 als das meistverkaufte Modell und hat in der Folge einige ähnliche "Geschwistermodelle" dieser Bauform aufgelegt....
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 06. Feb 2015, 20:23

Cpt_Ahab (Beitrag #13) schrieb:
Interessanterweise bricht hier jetzt keiner eine Lanze für die Nubert!? Hätte ich irgendwie anders erwartet. Gerade bei dem doch schon stattlichen Preis und den sensationellen Testberichten.


Na, geh doch ins NuForum, da siehts dann anders aus
silberfux
Inventar
#16 erstellt: 06. Feb 2015, 21:11
Hi, Nuberts habe ich - außer bei HiFi-Messen - noch nicht gehört. Aber viele andere Lautsprecher von schlecht bis sehr gut. Ich bin seit vielen Jahren Elac-Fan. Deren Produkte gefallen mir, sie haben von preiswert bis teuer eine nachvollziehbare Charakteristik, natürlich in sehr unterschiedlicher qualitativer Ausprägung. Aber immer gute, preiswerte Qualität. Ich habe hier 2 Boxenpaare mit Jet III im Hochtonbereich und empfand sie noch nie als penetrant. Wegen der besonderen Vermarktungsstrategie von Nubert (die andererseits relativ günstige Preise durch Direktvertrieb ermöglicht) wirst Du beim Händler Elac und Nubert kaum nebeneinander im Vergleich hören können.
Wenn Du mich fragst: Elac nicht neu kaufen, sondern gebraucht oder als Sonderaktionen und Auslaufmodelle, und dafür eine Klasse höher einsteigen als beim Neukauf. Die LS halten 20 und mehr Jahre, so dass 5 Jahre beim Gebrauchtkauf kein Problem sind, aber eben so viel Geld sparen, dass man sich was Besseres leisten kann. Aber immer Probehören vor Ort. Meine Elac 210 CE habe ich als fast neue Rückläufer von einem Kunden, dessen Frau sie nicht leiden mochte, für ca. 1/3 des Listenpreises erworben.
BG Konrad
PS: Warum hier Nubert eventuell nicht so angesehen ist, weiß ich nicht. Dies ist hier weder ein Elac- noch ein Nubert-Forum, sondern das HiFi-Forum.


[Beitrag von silberfux am 06. Feb 2015, 21:15 bearbeitet]
std67
Inventar
#17 erstellt: 07. Feb 2015, 09:07
Hi Ahab

aufgrund welcher Kriterien hast du denn die anderen ls ausgeschlossen wenn du noch keinen einzigen gehört hast?
Und warum versteifst du dich auf LS die du nirgendwo anhören kannst anstatt Modelle anzuhören die Händler in der Nähe anbieten? Oder versuchst mal User in der Umgebung zu finden?

Selbst wenn du da am ende nichts passendes findesz kann man dann aufgrund deiner Höreindrücke viel eher was empfehlen was dir klanglich liegen könnte

Momentan kan maan dir gar nix raten.
Manche finden, wie du ja schon lesen konntest, den JET anstrengend, andere lieben ihn
Und manche empfinden Nubert einfach als langweilig und emotionslos, Fans begründen das mit der (angeblichen?) linearen Wiedergabe der Nubert.
So, und jetzt?
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 07. Feb 2015, 12:18
HalloCpt_Ahab,


Manche finden, wie du ja schon lesen konntest, den JET anstrengend, andere lieben ihn
Und manche empfinden Nubert einfach als langweilig und emotionslos, Fans begründen das mit der (angeblichen?) linearen Wiedergabe der Nubert.


so empfinde ich das, und ich habe Lautsprecher dieser Art (und sehr viele andere) schon gehört ...

Es ist auch ein Unterschied, ob man "mal eben" einen effekthaschenden Lautsprecher hört und sich vielleicht schnell begeistern lässt, oder die Dinger zu Hause stehen hat und seine ganze Musik damit hören "muss" und dann vielleicht gar nicht mehr will.

Neutrale Lautsprecher müssen auch nicht emotionslos und langweilig klingen. Und viel Werbung, Marketing und Meinungen von unerfahrenen HiFi-Anfängern müssen gar nichts mit gutem Klang zu tun haben.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Feb 2015, 12:24 bearbeitet]
std67
Inventar
#19 erstellt: 07. Feb 2015, 12:23
wenns dem TE genau so geht wären ja sogar beide LS die vollkommen falsche Wahl
Keine Ahnung warum man sich so auf zwei Modelle versteift und alles andere ausschließt
Nick11
Inventar
#20 erstellt: 07. Feb 2015, 12:29

std67 (Beitrag #19) schrieb:
Keine Ahnung warum man sich so auf zwei Modelle versteift und alles andere ausschließt

Gerade am Anfang sieht man doch den Wald vor lauter Bäumen nicht. Wenn man im Forum offen nach Empfehlungen fragt, bekommt man 100 verschiedene und steht wieder am Anfang. Insofern finde ich es ok, wenn man die Auswahl vorab (nach welchen Kriterien auch immer, wegen mir auch Optik) stark eingrenzt und dann zu Hause (da zählt es) Erfahrungen sammelt.
std67
Inventar
#21 erstellt: 07. Feb 2015, 12:36
was nutzt das wenn er nicht einmal seine klanglichen präferenzen kennt und alle die die Vorauuswahl überlebt haben bei keinem händler in der Nähe zu finden sind? Ganz davon abgesehen das er keinerlei Infos zu seinem hörrauum liefert
Da gibt es nur zwei Möglichkeiten

1. weite Anfahrtswege in Kauf nehmen um die beiden, warum auch immer ausgewählten, modelle zu hören. Mit der Gefahr das hinterher beide LS nicht für die eigenen Ohren taugen. Aber woher will man das wissen ohne jeglichen Vergleich? So lange sie wesentlich besser sind als die bekannten pc-Tröten etc wird er wohl mit allem zufrieden sein

2. die unsinnige Vorauswahl über Board werfen, Händler in der Nähe sucen, und Ergebnisoffen (Unvoreingenommen) alles anhören was unter die Ohren kommt. ruhig auch über und unter dem angepeilten Budget. Und auch ruhig im MM/Saturn etc um überhaupt erstmal eine Richtung zu finden
Findet er dann selber nichts Passendes kann man aufgrund seiner Hörberichte auch Alternnativenn empfehlen für die dann eine weitere Anfahrt lohnt


Edit: das ist wie die Frage nach, und vorherige Eingrenzung auf, Mercedes E-Klasse oder BMW X3
Ohne zu wiissen welche Straßen er befährt, in welcher Region er lebt/fahren will (im verschneiten Bergischen oder eher im schneearmen Ruhrpott). Langstrecke oder eher für die Grau zum einkaufen etc
Auf solche Fragen kann man keine hilfreiche Antwort geben


[Beitrag von std67 am 07. Feb 2015, 12:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Vento 890 DC oder Nubert Nuline 264
DrSpacemann am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  15 Beiträge
Welcher Verstärker für ELAC FS 247 BE
xSkeletor666x am 27.08.2015  –  Letzte Antwort am 27.08.2015  –  9 Beiträge
Elac-Heco-Nubert-Kef.Brauche eure Hilfe
dalange1 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  14 Beiträge
Canton vento 870 oder Elac fs 247 oder Alternative
Volksempfänger am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  3 Beiträge
Nubert nuLine 32 vs Elac Bs 63
Martin81* am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  6 Beiträge
Elac FS 247 mit Marantz , Harman Kardon oder Yamaha?
DerGulp am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  7 Beiträge
.Antrieb für Elac FS 247 ?
Pilot74 am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  19 Beiträge
Marantz Bausteine passend zu Nubert NuLine 264
tweety3662 am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 25.10.2013  –  3 Beiträge
Audio Physic Tempo V vs. Elac FS 247
Pilot74 am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  13 Beiträge
FS 247 oder Canton 509 mit NAD ?
coper am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Nubert
  • Dali
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHacki/,
  • Gesamtzahl an Themen1.345.219
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.409