Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac-Heco-Nubert-Kef.Brauche eure Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
dalange1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Feb 2011, 17:03
Hallo Leute.

Möchte mich Lautsprecher mäßig verbessern.

Habe hier mal ein paar Lautsprecher aufgelistet die mir gefallen würden.Vielleicht kann mir der eine oder andere was dazu sagen.

Heco Statemant
Hecco Xt 901

Nubert nuline 122
Nuberet nuvero 11

Elac Fs 247
Elac Fs 249

kef XQ 40
..............................................................

Zurzeit stehen bei mir die Heco Celan 700.Die werden mit einem Yamaha rx v3900 und einem Marantz Cd Player 6000 qse betrieben.
Der Lautsprecher Abstand zur Rückwand ist ca 50cm.Die neuen Lautsprecher sollen auch so auf aufgestellt werden(50cm Abstand)
Hörabstand ist ca 3,5 Meter.Raumgrösse ist 25qm.

Wer von euch kann mir ein paar Tipps,oder anregungen geben.
Oder wer hat schon von euch die Lautsprecher mit dem Rx v 3900 gehört.

Danke im voraus

Gruss dalange


[Beitrag von dalange1 am 11. Feb 2011, 20:45 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Feb 2011, 18:37
Hallo,

die Celan ist ja kein schlechter Lautsprecher,

in welchem Bereich möchtest du dich genau verbessern,
mit was bist du unzufrieden??

Ohne dies zu wissen kann man leider nicht helfen.

Gruss

P.S.: Hörst du oft laut,
was ist dein Budget,
du meinst wohl die KEF XQ 40,oder??
dalange1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Feb 2011, 16:12
Hallo Freunde

Kann mir denn keiner hier mit meinem Problem weiter helfen??

Gruss

dalange
chriz2390
Stammgast
#4 erstellt: 23. Feb 2011, 17:56
Hey, was hörst du denn hauptsächlich für Musik und bei welcher Lautstärke?
Und wie groß ist der Hörraum??

Weißt du, was du für einen Klang bevorzugst??
Jeder dieser Lautsprecher klingt ja etwas anders.

Wär gut einige Infos zu haben^^

Gruß
Chris
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Feb 2011, 18:11

dalange1 schrieb:
Kann mir denn keiner hier mit meinem Problem weiter helfen??


Vielleicht hilft es weiter wenn du mal ein paar Fragen beantwortest
HIFIHobby
Stammgast
#6 erstellt: 23. Feb 2011, 18:37
Hallo
Am besten hörst du Dir alle mal an!
Je nach Musikrichtung und Raumakustik wären die folgende
bekannten Marken auch noch intressant:
-Klipsch
-Canton
Beantworte die Fragen und Du bekommst hier sicher eine
gute Beratung!
-deine Musikrichtung?
-Was muss besser werden,als bei deinen jetzigen Lautsprecher?
-die akkustische Raum-Eigenschaft deines Raumes?
-das max. Budget
Gruss
Alex
dalange1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Feb 2011, 16:29
Hallo Freunde

Wie schon beschrieben ist der Hörraum ca 25qm Gross
Höre so ziemlich quer beet,ausser Jazz und Sclager.
Sehr laut Hören kann ich nicht,da ich in einem Hochhaus wohne.
Aber ein bisschen mehr als Zimmerlautstärke geht schon.

Mein Budget wäre so um die 2000 Euro.Wobei ich auch auf gute gebrauchte zurück greifen würde.

Ja was sollte besser werden gegenüber meinen Celans 700
Ich denke mal das der Hochton etwas präzieser sein könnte(Aber nicht zu Spitz)und das die Bühne schon etwas besser und größer rüber kommt.

Höre ja sehr gerne Loreena McKennitt.Wer sie kennt weiß wo von ich spreche.Wäre schon toll wenn die neune Ls diese Stimme noch besser zur Geltung bringen könnten.

Ich hoffe ich konnte eure Fragen ein bisschen beantworten.

Schönes Wochenende wünschst euch..

dalange


[Beitrag von dalange1 am 25. Feb 2011, 17:28 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Feb 2011, 18:37
Hallo,

die Celan spielt im Hochtonbereich recht neutral,
viele empfinden dies als zurückhaltend,
darunter kann auch die empfundene Bühne leiden.

Von deinen genannten Kandidaten würde ich hier die Elac favorisieren,
der Jet III Hochtöner ist vllt das was du suchst,
oder vllt schon wieder zuviel des Guten.

Alternativ dazu nenne ich eine Swans RM 600,
eine Quadral Platinum M4,
eine Monitor Audio RX 8,
sowie eine Canton Chrono SL 580/590


Gruss
dalange1
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Feb 2011, 19:00
Ich glaube dass die Elac im Hochtonbereich schon heftig rüber kommt.Denke aber auch das sie hier zu dominat für mich ist(Jethochtöner)
Die Cantons passen eh nicht zu meinem Rx v3900.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Feb 2011, 19:03

dalange1 schrieb:
Die Cantons passen eh nicht zu meinem Rx v3900.



Wie kommst du darauf??
Haiopai
Inventar
#11 erstellt: 25. Feb 2011, 19:19

dalange1 schrieb:
Ich glaube dass die Elac im Hochtonbereich schon heftig rüber kommt.Denke aber auch das sie hier zu dominat für mich ist(Jethochtöner)
Die Cantons passen eh nicht zu meinem Rx v3900.


Moin , unbedingt Probe hören , ich selber reagiere auf zu dominante Höhen auch recht empfindlich .

Die vorhergehenden Jet Modelle hatten das Problem , was du ansprichst , der Jet III ist wesentlich sanfter .

Nach dem was du schreibst könnte das gut passen , zumal die Elacs auch mit deinen Wandabständen klar kommen .

Die Aufnahmen von Loreena beim Probe hören mitnehmen ,sind alle erstens erstklassig produziert und für den Zweck auch gut geeignet .
Ich höre die Dame selber sehr gerne und wenn ein Lautsprecher im Stimmen und Hochtonbereich für dich zu dominant ist , fällt das bei den Aufnahmen sofort auf .

Bei der Preisklasse ist es übrigens auch völlig legitim , den Händler zu fragen , ob er dir die Lautsprecher für einen Direktvergleich mit deinen Celan zu Hause überlässt .
Ein guter Händler macht das , gehört zum Service .

Gruß Haiopai
dalange1
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Feb 2011, 11:53

weimaraner schrieb:

dalange1 schrieb:
Die Cantons passen eh nicht zu meinem Rx v3900.



Wie kommst du darauf??



Viele Autorisierte Hifihändler haben mir abgeraten von den Cantons in verbindung mit einem Yamaha Amp.Die Cantons wären sehr Hochtonlastig und recht schlank im Bass.

Konnte mal die Vento 870DC gegen meine Celan Hören.Mir war das alles zu dünn was die Vento brachte.Aber ist halt alles Geschmacksache.

Gruss

dalange....


[Beitrag von dalange1 am 26. Feb 2011, 11:54 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Feb 2011, 12:43

dalange1 schrieb:

Viele Autorisierte Hifihändler haben mir abgeraten von den Cantons in verbindung mit einem Yamaha Amp.Die Cantons wären sehr Hochtonlastig und recht schlank im Bass.

Hallo,

das die Canton nicht unbedingt deinen Geschmack treffen,
diese Möglichkeit besteht natürlich.

Leider führen(führten) viele den scharfen Hochton oft auf diverse Yamaha Amps zurück,
ganz hauptsächlich ist dies aber eine Canton Eigenart vieler Modelle gewesen,
wohingegen der AMP eher weniger dazu beitrug.

Ein recht grosser Hifi Händler welcher fast ausschließlich von Canton zu leben scheint führt übrigens seeehr oft mit Yamaha Amps vor,
zähle diesen eigentlich auch zu den "Autorisierten".


Wenn du die Bass Abstimmung der Celan magst ist eine Canton vermutlich tatsächlich zu dünn,
die Canton DC Module lassen die Lautsprecher nicht so tief spielen wie vllt ohne möglich,
das soll aber der Genauigkeit dienen.

Gruss
dalange1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Feb 2011, 10:41
Hallo

Hab ganz vergessen das noch die 2 Magnats 1005 und 1009 noch für mich in Frage kommen.
Vielleicht könnt ihr mir dazu was Posten.

Gruss

dalange
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan XT 901
hifilover77 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  7 Beiträge
Yamaha A-S 700 mit Elac FS 68 oder Heco funktioniert das?
Old-Hippie am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  9 Beiträge
heco celan xt 500 oder celan 700
magic-r am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  8 Beiträge
Elac fs 217 fs 249
Nian am 13.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  4 Beiträge
Kaufentscheidung Elac FS 247 & Marantz Kette
Taito12 am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  31 Beiträge
Vollverstärker für Elac FS 249
Andiberlin am 18.07.2015  –  Letzte Antwort am 27.07.2015  –  90 Beiträge
Heco Victa vs. Elac FS57
Lavazza am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  17 Beiträge
CD Player für Marantz PM17 und Elac FS 209 Lautsprecher
atibit am 04.09.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  22 Beiträge
Heco Celan XT 901
3rni89 am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  8 Beiträge
Suche alternative zu Elac FS 247 mit Yamaha AS-700
Plantard am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Elac
  • Yamaha
  • Nubert
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: )
  • Neuestes Mitgliedbibibo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.343
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.582