Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen (2.0 ?) und Receiver für kleineren Raum gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
tester2005
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Feb 2015, 07:43
Hallo,

ich habe nun schon einiges recherchiert und hier im Forum fleißig mitgelesen. Da ich blutiger Anfänger bin bräuchte ich noch ein paar Ratschläge.

Ich könnte gebrauchte (4 Monate alt) ELAC FS 147 für 600€ kaufen. Ist das Eurer Meinung nach Sinnvoll?
Welcher Stereo/AV Receiver würde hierfür passen?

Grundsätzlich wäre ich auch bereit einen gebrauchten Receiver zu kaufen. Wohnort usw. steht im Fragebogen.

Der Receiver sollte Streaming fähig (Synology NAS vorhanden) sein und am besten auch noch einen Phono Anschluss haben.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.
Gruß,
Mario

Hier zum Fragebogen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Ca. +- 800€

-Wie groß ist der Raum?
Ca. 11qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

skizze

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Hier bitte ich um Hilfe

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Soll auch beschafft werden

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?
Rock bis Metal und ab und zu mal Jazz

-Wie laut soll es werden?
Nicht zu laut. Erhöhte Zimmerlautstärke

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Noch keine

-Wird auf irgendetwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
86551 bis ca. 100km
tester2005
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Feb 2015, 15:31
Kann evtl. jemand was zu den ELAC sagen? Dann könnte ich die mal Probe hören wenn die Eurer Meinung nach in frage kommen würden.
Danke schon mal.


[Beitrag von tester2005 am 17. Feb 2015, 15:32 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#3 erstellt: 17. Feb 2015, 15:56

Ich könnte gebrauchte (4 Monate alt) ELAC FS 147 für 600€ kaufen. Ist das Eurer Meinung nach Sinnvoll?

Wenn sie dir klanglich gefallen ja, sonst nicht. Auf jeden Fall vorher anhören. Die Elac haben einen kräftigen klaren Hochton. Manche lieben das, anderen ist es zuviel des Guten. Wenn du blutiger Anfänger bist, wie du schreibst, höre dir mal ein paar Lautsprecher beim Hifihändler an, um einen Eindruck zu bekommen. Die LS haben alle unterschiedliche Klangfarben, die man mehr oder weniger mag. Das ist Geschmackssache.


Welcher Stereo/AV Receiver würde hierfür passen?

Jeder, der die von dir gewünschte Ausstattung hat. Klanglich oder technisch spielt das keine Rolle.
huber_bernd
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Feb 2015, 18:47
Für Stand-LS finde ich den Raum fast ein wenig klein. Wobei ich die ELAC nicht "persönlich" kenne. Ich habe hier noch ein Paar Dynaudio Audience 52 stehen - bei Interesse -> PM. Hatte ich mal für einen Raum ähnlicher Größe (bzw. etwas größer) und gleiche musikalische Stilrichtungen angeschafft.
tester2005
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Feb 2015, 08:58
Danke schon mal für die antworten.

Ich denke ich werde mir die Elac auf jeden Fall mal anhören. Vom Preis her finde ich die schon verlockend.
Was würde denn grundsätzlich noch in Frage kommen? Hat noch wer Vorschläge?

Viele Grüße,
Mario
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2015, 09:16
Alles was dir gefällt (s. oben).
tester2005
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Feb 2015, 08:11
Hallo Zusammen,

also ich habe mich für die Elac FS 147 entschieden und die stehen auch schon Zuhause.

Nun bräuchte ich noch mal Hilfe beim AV/Stereo Receiver.

Was haltet ihr von diesem hier:

klick

Der hat leider kein Airplay aber sonst alles was ich benötige.
Gibt es noch andere Vorschläge?

Vielen Dank und Gruß,
Mario
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 26. Feb 2015, 08:37
Glückwunsch zu den LS!
Denon X1100 ist hier schon der Standard-AVR. Hat das bessere Einmesssystem und auch Airplay. Gibt es für 299 - 349€.


[Beitrag von JULOR am 26. Feb 2015, 08:38 bearbeitet]
tester2005
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Feb 2015, 09:38
Danke

Würdest Du mir noch verraten wo du den für 299 gesehen hast?
Danke!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Feb 2015, 11:15
die preise schwanken von tag zu tag, hier ist er für 329,-
https://www.technik-profis.de/avrx1100w-schwarz-av-receiver.html
JULOR
Inventar
#11 erstellt: 26. Feb 2015, 11:53
Manchmal bei Amazon, sogar mal als Angebot beim Händler auf Nachfrage. Sonst guenstiger.de bemühen.
tester2005
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Feb 2015, 12:04
Danke Euch!! Dann werde ich mal den Denon kaufen.
Scott.Gambler
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Feb 2015, 12:13
Denon x1100

Hab den auch und bin super zufrieden!!
Billiger hab ich ihn in letzter Zeit nicht gesehen...
Viel SPaß damit!!!
tester2005
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Feb 2015, 12:18
Danke aber leider schon weg.......
tester2005
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Mrz 2015, 13:47
Hallo Zusammen,

ich wollte mich nur noch mal kurz melden.
Ich darf nun einen Denon x1100w mein eigen nennen (bei MM für 329€). Dieser macht mit den Elac FS 147 einen rundum gelungenen Sound wie ich finde.

Vielen Dank für die Unterstützung hier im Thread
Servus
tester2005
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Nov 2015, 10:35
Hallo Forum,

nun ist eine Zeit vergangen und ich bin immer noch zufrieden.
Als nächstes steht der kauf eines Plattenspieler an.
Hierfür bin ich wieder auf eure Unterstützung angewiesen......

Das Budget liegt bei ca. 150€. Ich weiß es ist nicht viel aber mehr ist nicht drin.
Welchen würdet ihr mir denn empfehlen?
Es darf auch gerne ein gebrauchter sein. Postleitzahl ist 86551

Dazu brauche ich auch noch einen Phono Vorverstärker, welcher ist da angebracht?

Vielen Dank für die Unterstützung!

Servus
JULOR
Inventar
#17 erstellt: 01. Nov 2015, 12:01
Glückwunsch zur Anlage.
Phono-Pre: http://www.amazon.de...tärker&sprefix=phono
Der Hama wird gerne genommen.
Plattenspieler in der Preisklasse kenne ich jetzt nicht.
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 01. Nov 2015, 13:59
Hallo,

vielleicht kannst Du den folgenden Dreher für 25-30 Euro bekommen?

http://www.ebay-klei...0/363698400-172-6311

http://www.vinylengine.com/library/akai/ap-d30.shtml

Sauber machen und z.B. ein Acutex 412STR oder Sumiko Pearl (nicht Black Pearl) montieren/montieren lassen.

Hier Basics:

https://www.youtube.com/watch?v=H2jqA_fwi3o

Quer gedacht könntest Du das folgende Gerät als PhonoPre verwenden und hättest damit einen schon sehr ordentlichen Vollverstärker für kleines Geld (runter handeln auf etwa 60€) dazu:

http://www.ebay-klei...r/381954532-172-7532

Ansonsten ist der günstige ART DJ Pre II ein brauchbarer Vorverstärker:

http://www.thomann.de/de/art_deejaypre_ii.htm

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 01. Nov 2015, 17:51 bearbeitet]
tester2005
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Nov 2015, 17:13
Hallo,

danke schon mal.

Leider sind die beiden unteren Links nicht ehr verfügbar.
Ich versuche jetzt mal den Plattenspieler zu bekommen und melde mich dann wieder.

Servus
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2015, 17:52
Der unterste Link war ehedem der falsche Link. Ich habs korrigiert.
tester2005
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Nov 2015, 08:15
Hallo Zusammen,

leider hat mich der Verkäufer des Akai hingehalten und nun ist der weg....
Was haltet Ihr von diesem Angebot;

Elac

Oder bitte noch mal bei Kleinanzeigen im Umkreis von 86551 was geeignetes für mich finden.
Kann auch bis ca. 200€ gehen wenn ich dann keine Nadel mehr benötige.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Servus,
Mario
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 12. Nov 2015, 08:52
Hallo,

für Schätzchen wie z.B. den gezeigten Elac bin ich zu praktisch veranlagt.

In Deinem Umfeld habe ich nicht viel gefunden was mich überzeugt hätte. Der einzige Dreher den ich davon guten Gewissens empfehlen kann ist der folgende praktische robuste Riementriebler mit Halbautomatik:

Technics Model SL -23 A

http://www.quoka.de/.../plattenspieler.html

http://www.hifi-stud...ics_sl-20-sl-23A.htm

http://www.vinylengine.com/library/technics/sl-23a.shtml

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Technics_SL-23

Den Preis finde ich weit überzogen. Im absoluten Top-Zustand sollte das Gerät von Privat und womöglich ausgeschlossener gesetzlichen Gewährleistung nicht viel mehr als 50 Euro kosten. Also handeln!

Ggf. muss der Riemen getauscht werden. Das Tonabnehmersystem ist leider nicht zu sehen, wenn es sich aber um das serienmäßige EPC270 handelt, kann man das für 150-200 Euro mit einer Jico SAS Nadel auf ein sehr hohes Niveau aufrüsten.

Hier noch ein interessanter Beifang in deinem Umfeld:

Luxman R-351 Stereo Receiver

http://www.ebay-klei.../372517546-172-10418

VG Tywin
tester2005
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Nov 2015, 16:08
Hallo Tywin,

vielen Dank für deine Unterstützung!
Der Receiver ist leider schon weg.
Wegen dem Plattenspieler sende ich gerade eine Anfrage.

Bei ebay Kleinanzeigen inseriert immer einer aus Augsburg (mehrere Angebote)....könntest mal schauen ob der was "gutes" anbietet?

Danke!

Servus,
Mario


[Beitrag von tester2005 am 12. Nov 2015, 16:13 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#24 erstellt: 12. Nov 2015, 18:58
Den Yamaha Dreher fände ich für maximal 100 Euro - da von "privat" - mehr oder weniger interessant. Der verbaute Tonabnehmer taugt aber nichts.

Immer wirst Du eine ordentlich Nadel oder einen anderen Tonabnehmer benötigen wenn Du gut Platten hören willst, da gute Tonabnehmer mit guten Nadeln separat verkauft würden, da sie nicht selten mehr als ein Dreher kosten/einbringen. Montiert werden für den Verkauf - neu/oder gebraucht - nur Alibi-Tonabnehmer.

Hier zwei einfache Dreher aus der Bucht von Händlern mit PayPal, Rücktrittsrecht und Gewährleistung die ich preisbezogen nicht uninteressant finde. Von privat - ohne Netz und doppelten Boden - kosten solche Dreher natürlich viel weniger, wenn man diese in brauchbarem Zustand findet.

Sansui FR-D3

http://www.ebay.de/i...1:g:gHAAAOSwKIpV-v7Z

Sharp Optonica RP 105 H

http://www.ebay.de/i...b:g:N8gAAOSwNgxWES4c
tester2005
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Nov 2015, 16:51
Hallo Zusammen,

was haltet ihr von diesem Dreher und was würdet ihr dafür ausgeben?

Dual 5000

oder diesen:

Marantz

oder der:

Yamaha

Danke und Gruß,
Mario
Tywin
Inventar
#26 erstellt: 22. Nov 2015, 17:17
Hallo Mario,

die Dreher von Yamaha und Marantz sind recht einfache und recht leichte Riementriebler an denen ich auch für 100 Euro kein Interesse hätte. Auch erscheint mir der Verkäufer des Yamaha hinsichtlich seines sehr großen Angebots nicht wirklich als privater Anbieter?

An dem Dual würde mich die nicht sonderlich kompatible Headshell stören. Das Gerät soll auch eine eher aufwändige/komplizierte Elektronik haben.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 22. Nov 2015, 17:18 bearbeitet]
tester2005
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 22. Nov 2015, 17:22
Hallo Tywin,

wieder mal Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Ok, dann schaue ich mal weiter ob die nächste Zeit mal was in meiner nähe rein kommt. Ansonsten werde ich dann doch mal bei deinen vorhergegangenen Links zuschlagen.

Viele Grüße,
Mario
tester2005
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 23. Nov 2015, 07:40
Guten Morgen,

hier nun wieder Dreher in meiner Nähe:

Dual 1219

Thorens

Sony

Ist da evtl. was dabei?

Danke und Gruß,
Mario
baerchen.aus.hl
Inventar
#29 erstellt: 23. Nov 2015, 07:55

tester2005 (Beitrag #28) schrieb:

Ist da evtl. was dabei?


Der Thorens hat zwar mal eine gründliche Reinigung nötig, aber sonst...... auch der Dual ist ein guter. Natürlich möglichst erst vor Ort besichtigen......


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 23. Nov 2015, 07:55 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#30 erstellt: 23. Nov 2015, 08:29
Hallo Mario,

aus meiner Sicht solltest Du auf gar keinen Fall von Privat kaufen wenn Du das Gerät nicht selbst besichtigen und abholen kannst. Ausnahme sind Käufe über absolut vertrauenswürdige Dritte die sich mit der Materie auskennen.

VG Tywin
baerchen.aus.hl
Inventar
#31 erstellt: 23. Nov 2015, 09:08
Ja, viele schrecken vor privaten Onlinekäufen zurück, weil Privatleute Gewährleistung und Rücknahme ausschließen können. Es gibt auch nicht wenige die versuchen sich hinter dieser Option zu verstecken, wenn sie versuchen ihren Schrott an den Mann zu bringen. Was diese Leute aber vergessen, das der Ausschluss von Rücknahme und Gewährleistung nicht die Lieferung einwandfreier Ware ausschließt. Einwandfrei heißt hier wie im Angebot beschrieben. Wer dem nicht nachkommt und/oder ggf nicht nachbessern kann, der muss übrigens sehr wohl die Ware wieder zurücknehmen und das Geld wieder rausrücken....... Wer diesen Ärger und das Risiko das in jedem Gebrauchtkauf steckt reduzieren will, kauft nur bei gewerblichen Händlern die Gewährleistung und beim Onlinekauf die Rücknahme nicht ausschließen können... was meistens aber auch mehr kostet.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 23. Nov 2015, 15:32 bearbeitet]
tester2005
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 23. Nov 2015, 09:17
Hallo zusammen,

diese Geräte würde ich persönlich abholen. Leider besteht aber weiterhin das Problem das ich mich überhaupt nicht auskenne. Somit bin ich eben auf so kompetente Hilfe wie u.a. von Euch beiden angewiesen.
Am liebsten würde ich einen neuen Dreher kaufen wo ich nicht viel falsch machen kann.

Habt ihr da eine Idee wo ich einen neuen Dreher kaufen kann der in Ordnung für einen Anfänger wie mich und nicht allzu teuer ist?
Ich weiß ich verlange sehr viel von Euch

Viele Grüße,
Mario
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 23. Nov 2015, 09:51
baerchen.aus.hl
Inventar
#34 erstellt: 23. Nov 2015, 11:31

Am liebsten würde ich einen neuen Dreher kaufen wo ich nicht viel falsch machen kann.


Und das ist auch nicht so einfach, weil viele heutige Dreher nicht an den technischen Standard aus der Hochzeit der Plattenspieler heran kommen.

Bei den neuen Drehern im DJ Design würde nicht unter dem 7000er Reloop anfangen, es sei denn man kann/möchte auf die Höhenverstellung des Tonarms verzichten. Ansonsten ist imho der Music Hall mmf.2.2 ein gute Wahl http://phonar.de/mmf_2_2.php

Bei den gebrauchten kann man vor Ort sämtliche Funktionen prüfen und gucken, ob das Tonarmlager keinen Spiel hat. Was man aber immer einkalkulieren muss ist eine Austauschnadel oder ein neues System.
tester2005
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 23. Nov 2015, 18:53
Danke schon mal!
Hat sonst noch wer Vorschläge?

Vielen Dank für die Unterstützung! Soll ich ein Thema im Analog Forum eröffnen zu der Frage?

Servus,
Mario
tester2005
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Nov 2015, 07:39
Hier geht es weiter:

klick

Danke für die Unterstützung!
Gruß,
Mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0/2.1 + Receiver für ~1.400 ? gesucht
prx am 17.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  17 Beiträge
2.0 System gesucht
HankSolon am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  46 Beiträge
LS für 2.0 gesucht
Siebbi am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  14 Beiträge
300 ? 2.0 System gesucht, Nahfelder!
-ice-man- am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  17 Beiträge
2.0 bzw. 2.1 system gesucht
sunnyboy24 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  3 Beiträge
Soundbar / 2.0 Boxen ohne Receiver
Alex1o23 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  5 Beiträge
2.0 Neustart
Aktioncooking am 18.10.2014  –  Letzte Antwort am 18.10.2014  –  18 Beiträge
Kaufberatung für Einsteiger 2.0 Boxen mit Receiver
dnbjunkie am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.01.2016  –  16 Beiträge
Kaufberatung Boxen/Receiver gesucht
luk33 am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.06.2009  –  21 Beiträge
Titel geändert: 2.0 LS für folgendes Zimmer gesucht
elkemaii am 19.09.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  59 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cowon
  • Onkyo
  • Luxman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.832