Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0/2.1 + Receiver für ~1.400 € gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
prx
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Mai 2013, 10:15
Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach Lautsprechern (2.0 oder 2.1) sowie einem Receiver für insgesamt ~1.400 €.

Raumaufteilung:



Es handelt sich um einen Altbau (Mietwohnung) mit 3.5m hohen Wänden und Parkettfußboden. Da ich diesmal etwas mehr Geld in die Hand nehme sollen die Boxen mind. 10-15 Jahre halten und auch für künftige, größere Wohnungen ausreichend sein.

Verwendung:

15 % TV (Fussball + Dokus)
15 % Filme/Serien
70% Musik

Untergliederung in Musik:

60 % Elektronisch (Deephouse, Minimal, Techhouse)
30 % Hip-Hop
10 % Klassik / Jazz etc.
+ evtl. E-Piano. Ich besitze ein Kawai CA 63. Es handelt sich um ein E-Piano für ~2.500 € (mittel bis obere Klasse) und würde die Option bieten Boxen anzuschließen. Ich spiele dort ausschließlich Klassik.

Preferriert sind Standlautsprecher.

Es darf ruhig auch mal etwas lauter werden, da ich keine Nachbarn habe.

Aktuelles Setup:

Sony Receiver STR-DE495
Quadral 5.1 System: TSA 81 Sattelites - wovon ich aber nur 2.1 in Betrieb habe da ich mittlerweile keinen Wert mehr auf 5.1 lege.

Ich bin auf eure Vorschläge gespannt!

Viele Grüße


[Beitrag von prx am 17. Mai 2013, 10:20 bearbeitet]
-redrock-
Gesperrt
#2 erstellt: 17. Mai 2013, 11:36
Ich würde mal einen Onkyo TX8050 als Stereo-Receiver vorschlagen. Dann bleiben noch etwas über 1k für die Boxen.
Mein Vorschlag: Klipsch RF-82 II
Bleibt unterm Strich noch etwas Geld für einen eventuellen Subwoofer übrig..


[Beitrag von -redrock- am 17. Mai 2013, 11:37 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Mai 2013, 14:35
Hallo,

da könnte durchaus ein Paar Dynavoice Definition DF-8 passen. Deinen Sony AVR könntest Du weiter benutzen.

VG
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 17. Mai 2013, 15:20
Hallo,

ich halte den Vorschlag von -redrock- für sehr gut und schließe mich gerne an.

Gruß Karl
prx
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Mai 2013, 21:23
Hi Redrock,

danke für deinen Vorschlag. Sehe ich das richtig, dass der Receiver keine HDMI Ein und Ausgänge hat? Das wäre mir schon sehr wichtig. Einer der Gründe warum ich von meinem Sony weg will
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Mai 2013, 22:06
Dann ist der Pioneer VSX-527 eine gute Möglichkeit.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 18. Mai 2013, 05:59
Auch eine gute Möglichkeit Denon AVR-1713

Gruß Karl
-redrock-
Gesperrt
#8 erstellt: 18. Mai 2013, 06:02
Hi,
Nein der TX 8050 hat kein HDMI. Falls du wirklich keinen Wert mehr auf 5.1. oder höher legst, dann empfehle ich dir die Kenwood RA-5000.
prx
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Mai 2013, 08:00
Danke für eure zahlreichen Vorschläge. Die Receiver lesen sich alle sehr gut - das wird eine schwierige Wahl

Brauche ich bei den Klipsch RF-82 II noch einen Subwoofer? Vom Design gefallen mir diese sehr gut, habe aber gelesen dass die tiefen etwas zu wünschen übrig lassen.

Zusammen wäre ich aktuell noch 300 € unter dem Budget.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Mai 2013, 08:24

prx (Beitrag #9) schrieb:

Brauche ich bei den Klipsch RF-82 II noch einen Subwoofer? Vom Design gefallen mir diese sehr gut, habe aber gelesen dass die tiefen etwas zu wünschen übrig lassen.


Was man immer so alles liest.....

Die RF82II ist wohl einer der Bass potentesten Lsp. seiner Klasse und die Bestückung mit vier 20er Chassis spricht dafür.
Außerdem hat sie einen sehr guten Wirkungsgrad im Vergleich zu den meisten Mitbewerbern, was es relativ einfach macht
auch mal etwas lauter zu hören.
Ob man einen Subwoofer braucht ist wohl von verschiedenen Faktoren abhängig, wobei die meisten Anwender mit deinen
Hörgewohnheiten sicherlich ganz gut ohne auskommen, aber das wirst Du dann sicherlich sehen bzw. hören, wenn Du den
Lsp. in den eigenen 4 Wänden testest.
Zum vergleichen wäre die schon erwähnte Dynavoice DF8 sicherlich ein probater Gegner, sie bietet ebenfalls vier 20er Bass
Treiber, hat einen guten Wirkungsgrad und ist mit dem völlig anderen Mittel-Hochton Konzept der perfekte Gegenpart, gehört
habe ich sie noch nicht, das werde ich aber bald nachholen.
Falls ein Subwoofer benötigt wird, wäre der Jamo Sub 660 für beide Boxen sicherlich eine adäquate Ergänzung, Du würdest
zwar je nach Verhandlungsgeschick dann knapp über deinem Budget liegen, aber für einen vergleichbaren Subwoofer zahlst
Du mMn deutlich mehr und in Verbindung mit dem Denon 1713 der den Audyssey MultiEQ XT integriert hat, sollte sich ein
wirklich ganz passables Gesamtergebnis erzielen lassen!

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 18. Mai 2013, 08:30 bearbeitet]
prx
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Mai 2013, 10:32
Danke für deine Hilfe.

Es werden dann wohl die Klipsch :).

Habe mich nun doch für einen 5.1 Receiver entschieden (man weiß ja nie). Bei der Suche auf Amazon wurde mir mitgeteilt dass der Denon AVR-X1000 das neuere Modell vom 1713 ist. Ist dieser ebenfalls zu empfehlen?

Leider gibt es in Leipzig keinen Store der die Marke führt. Online habe ich das paar für 800 € gefunden. Wie ist das preislich einzuschätzen?

Schönes Pfingstwochenende euch!


[Beitrag von prx am 18. Mai 2013, 11:07 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Mai 2013, 11:06

prx (Beitrag #11) schrieb:

Es werden dann wohl die Klipsch :).


Warum?


prx (Beitrag #11) schrieb:

Leider gibt es in Leipzig keinen Store der die Marke führt. Online habe ich das paar für 800 € gefunden. Wie ist das preislich einzuschätzen?


Wenn Du die Lsp. im Internet bestellst, hörst Du sie wenigstens in den eigenen 4 Wänden und hast ein Rückgaberecht, falls sie doch nicht deinen Geschmack treffen!

Die 800€ für das Paar sind meiner Ansicht nach ein sehr gutes Angebot, ob das auch für Dich so ist, kann ich nicht beurteilen, das musst Du schon selbst machen!

Saludos
Glenn
prx
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Mai 2013, 12:06
Ich finde keinen Shop der die Dynavoice DF 8 verkauft.

800 € sind für mich vollkommen ok. Mein Budget lag ja bei 1.400 €
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 18. Mai 2013, 12:15
DV gibt es in Deutschland nur direkt beim Importeur, daher auch der günstige Preis:

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636


[Beitrag von V3841 am 18. Mai 2013, 12:16 bearbeitet]
prx
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Mai 2013, 20:14
Ich bin noch auf der Suche nach einem passenden Receiver/Verstärker für die

- Klipsch RF82-II
oder
- Dynavoice DF-8

Empfohlen wurde mir der Pioneer A-30. Wie ist der Vergleich zu einem Denon 1713? Ich bräuchte auf jeden Fall HDMI, optisch etc. Bin leider wirklich ein Einsteiger auf diesem Gebiet.

Bei den Boxen geht meine Tendenz eher zu den Dynavoice, auch wenn mich das Design der Klipsch mehr anspricht. Darauf lege ich (leider) schon Wert :/. Eigentlich habe ich ja auch noch etwas Budget übrig. Hätte jemand noch eine weitere Empfehlung (600 € max pro Box).
LG


[Beitrag von prx am 23. Mai 2013, 21:31 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 24. Mai 2013, 05:03

prx (Beitrag #15) schrieb:
Ich bräuchte auf jeden Fall HDMI, optisch etc.

Was möchtest du dann mit dem Pioneer A-30 ?

prx (Beitrag #11) schrieb:

Habe mich nun doch für einen 5.1 Receiver entschieden (man weiß ja nie). Bei der Suche auf Amazon wurde mir mitgeteilt dass der Denon AVR-X1000 das neuere Modell vom 1713 ist. Ist dieser ebenfalls zu empfehlen?

Ja, ist eben eine Frage des Preises, den 1713 bekommst du noch für € 299.- Denon AVR 1713

Gruß Karl
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 24. Mai 2013, 05:29

prx (Beitrag #15) schrieb:

Bei den Boxen geht meine Tendenz eher zu den Dynavoice...


Wieso geht denn jetzt die Tendenz pro Dynavoice?

Weiter oben war es Klipsch und ich habe nach dem warum gefragt, eine Antwort hat es aber nie gegeben!
Die Lsp. erwählt man nicht nach dem Design oder lesen von Testzeitschriften bzw. User Tipps und Erfahrungen,
sondern man hört sich die Lsp. an oder vergleicht sie bestenfalls direkt in den eigenen 4 Wänden miteinander.


prx (Beitrag #15) schrieb:

Eigentlich habe ich ja auch noch etwas Budget übrig. Hätte jemand noch eine weitere Empfehlung (600 € max pro Box).


Vielleicht solltest Du einen besseren AVR nehmen, den Onkyo 818 mit XT32 gibt es noch für unter 700€.

Als teurere Alternative kannst Du dir noch die Quadral Platinium M4 oder Nubert Nubox 681 anhören,
aber teurer heißt nicht zwangsläufig das die Boxen besser sind, hier entscheiden ganz andere Faktoren.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0 bzw. 2.1 system gesucht
sunnyboy24 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  3 Beiträge
WANTED: 2.0/2.1 System gesucht für bis zu 700?
auditore# am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  5 Beiträge
Günstiges, aktives 2.0 oder 2.1 für Anschluss an Kabelreceiver gesucht
X_FISH am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  5 Beiträge
2.0/2.1 System für Android-Tablet gesucht
Verana am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  2 Beiträge
2.0/2.1 System für 300-400? gesucht
-Magu- am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  16 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 oder 2.0
kiwi222 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  4 Beiträge
2.1 + 2.0 (Zone2)
PasPat am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  2 Beiträge
"günstige" Audio Lösung 2.0/2.1 gesucht
termi975 am 14.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  11 Beiträge
2.0/2.1 System bis CA. 600? gesucht
:DaBoss:D am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  8 Beiträge
Pro.Meinungen gesucht für 2.0 oder 2.1 Anlage für MUSIK
Horvath am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Denon
  • Jamo
  • Onkyo
  • Nubert
  • Kenwood
  • Pioneer
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedConQueror857
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.233