Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiv oder Passiv ?

+A -A
Autor
Beitrag
Migga00
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2015, 20:00
Hi,
habe 2 fragen, wäre cool wenn ihr mir auf beide antworten könntet
1. wenn ich mir Regalllautsprecher kaufe, soll ich mir lieber aktive oder passive kaufen ?
Beziehungsweise welche von den sind besser ?
Soll ich mir teure Regalllautsprecher kaufen ohne sub oder billige mit sub ?

2. Oder soll ich die Regalllautsprecher vergessen und mir Standlautsprecher holen ?
Wenn ja, welche ?

(alles bis 700€, Schmerzensgrenze 800€ )

Danke
-Mika


[Beitrag von Migga00 am 02. Mrz 2015, 20:02 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 02. Mrz 2015, 20:07
Keine dieser Fragen kann man so pauschal beantworten. Es hängt immer von Raum, Aufstellungsmöglichkeiten, Nutzung/Einsatzzweck und Geschmack ab,

Füll mal den in der Kaufberatung oben angepinnten Fragebogen aus, dann können wir dir eher helfen.
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 02. Mrz 2015, 20:25
Du hast jetzt in kürzester Zeit 6 oder 7 Anfragen/Themen zu deinem Wunsch nach einer Stereoanlage durchs Forum getrieben ... nun solltest Du Dir mal was mit deinen Ohren anhören, bevor Du die nächsten 1001 Themen startest.
Migga00
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Mrz 2015, 20:40
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? BIS 800 €

-Wie groß ist der Raum? 20 qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich) rechteck HABE EIN RECHTECKIGES ZIMMER ALSO AN GERADE a ODER b (ungefähr 10 cm von der wand)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? EGAL

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? EGAL

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben) NEIN (KANN ABER GEKAUFT WERDEN)

-Welcher Verstärker wird verwendet? ONKYO TX SV343

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ? BLUETOOTH

-Wie laut soll es werden? NICHT UNBEDINGT SEHR LAUT

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? SEHR TIEF 10-30 Hz

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? NE

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)


[Beitrag von Migga00 am 02. Mrz 2015, 20:53 bearbeitet]
padua-fan
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2015, 23:52

Migga00 (Beitrag #4) schrieb:
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? BIS 800 €

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? SEHR TIEF 10-30 Hz


Sollen sie auch noch Kaffee kochen können?

... Sorry, kleiner Scherz am Rande. Aber mal ehrlich: 10-30Hz sauberer Tiefgang (bei normalem Pegel, sprich -3dB) kannst du dir für 800€/paar einfach mal, auf gut deutsch gesagt, von der Backe kratzen. Vor allem mit kompakten Lautsprechern.

Wofür brauchst du denn so extremen Tiefbass? Hörst du viel Orgelmusik oder sollen die LS im Heimkino eingesetzt werden?
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 03. Mrz 2015, 00:18

Wofür brauchst du denn so extremen Tiefbass?


Infraschall ... Walgesänge ... Wale kommen aber glaube ich auch nur bis 12Hz runter.

@Mika

Ein Standlautsprecher, der 40Hz bei geeigneter Positionierung, in einem Raum mit einer geeigneten Akustik, an einem geeigneten Hörplatz, mit einem leistungsfähigen Verstärker, in brauchbarer Lautstärke und Qualität zu Ohren bringen kann, ist die Ausnahme und nicht die Regel. Zumindest in den Preisregionen bis etwa 1000 Euro Paarpreis.

Was Du als Tiefton kennst, spielt sich zumeist zwischen 50 und 100 Hz ab. Mit deiner - immer noch nicht vorhandenen - Hörerfahrung, findest Du eine ganz kleine Dali Zensor 1, welche unter 100Hz kaum einen hörbaren Ton von sich gibt, womöglich schon recht beeindruckend.


[Beitrag von Tywin am 03. Mrz 2015, 00:21 bearbeitet]
Migga00
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mrz 2015, 14:17
ich weiß ich weiß um eine hörprobe komm ich nicht herum
aber ich würde mal gerne wissen in welche richtung es etwa gehen soll
ob es Stand/regallautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden ?


[Beitrag von Migga00 am 03. Mrz 2015, 14:18 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2015, 14:33
Ich habe das Alles bei mir in der Wohnung spielbereit. Von einem Sat/Sub-System, über kleine, mittlere und große Kompaktlautsprecher bis hin zu großen Standlautsprechern. Ich mag alle diese Lautsprecher sehr gerne hören, bevorzuge aber die Standlautsprecher.

Das Sat/Sub-System ist dem Platzmangel in meinem Schlafzimmer geschuldet. Klingt aber auch nicht signifikant schlechter als meine großen Standlautsprecher, kostet aber auch den doppelten Preis wie die Standlautsprecher.

Du musst wohl mal irgendwo mit dem Hören anfangen. Mit der Nase im Rechner wird das nicht funktionieren.


[Beitrag von Tywin am 03. Mrz 2015, 14:36 bearbeitet]
Migga00
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mrz 2015, 14:45
welche standlautsprecher sind deiner meinung nach am besten


[Beitrag von Migga00 am 03. Mrz 2015, 14:45 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 03. Mrz 2015, 14:59
Hallo,

was ist denn das beste Auto? Ein BobbyCar, weil das Ding auch von einem Zweijährigen bedient werden kann?

Einen Unimog finde ich nicht schlecht, da dieses UniversalMotorGerät für viele Anforderungen an ein Fahrzeug infrage kommt. Was nutzt ein Sportwagen im Wald oder in der Wüste, oder um Kinder in die Schule zu bringen oder im Baumarkt oder bei Ikea einzukaufen? ... ????

Es gibt also keine besten Lautsprecher. Es gibt Lautsprecher die zu den individuellen akustischen Rahmenbedingungen, zum ästhetischen Bedarf, zum Hörgeschmack und zum Geldbeutel, mehr oder weniger gut passen.

Es gibt unzählige Lautsprecherhersteller, noch mehr Marken, noch viel mehr Baureihen und jede Baureihe beinhaltet viele Lautsprecher. Daher kann niemand alle Lautsprecher kennen. Wie soll dann jemand einen "besten" Lautsprecher nennen.

Wenn man unbedingt einen guten LS nennen müsste, dann würden kundige Menschen - hinsichtlich des Preis/Klang-Verhältnisses und der breiten Verwendungsmöglichkeiten - vielleicht die Neumann KH 310 nennen. Quasi der Unimog unter den Lautsprechern. Leider auch vergleichbar kostspielig.

VG und noch viel Spaß bei deiner Suche!

Tywin


[Beitrag von Tywin am 03. Mrz 2015, 15:08 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 03. Mrz 2015, 15:01

Migga00 (Beitrag #9) schrieb:
welche standlautsprecher sind deiner meinung nach am besten

Ich glaube, du hast es immer noch nicht verstanden.

Zitat von Tywin:
Mit der Nase im Rechner wird das nicht funktionieren.
Migga00
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Mrz 2015, 15:45
so langsam habe ich es auch verstanden
ich wollte halt nur wissen in welche richtung es in etwa gehen wird


[Beitrag von Migga00 am 03. Mrz 2015, 15:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKTIV ODER PASSIV?
MASTER am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  2 Beiträge
Sub: Aktiv oder Passiv?
d-fens13 am 14.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  8 Beiträge
Aktiv oder Passiv ?
Squizzel am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  8 Beiträge
AKTIV ODER PASSIV?
moppelhifi am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  9 Beiträge
Nahfeldmonitoren -> aktiv oder passiv?
dolphinscry am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  15 Beiträge
Aktiv oder Passiv ?
LCD-Dennis am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  43 Beiträge
Aktiv oder Passiv
surftrial am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  3 Beiträge
Welcher Sub - Aktiv oder Passiv??
Frank2020 am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.05.2004  –  16 Beiträge
Neue Anlage. Aktiv oder passiv?
raketik am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.12.2008  –  20 Beiträge
Nahfeld Monitor Passiv oder Aktiv?
ForSure87 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedTorsten.74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.838
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.005