Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher oder Regallautsprecher + Woofer und ggf. Center

+A -A
Autor
Beitrag
Carpocalypse
Neuling
#1 erstellt: 04. Mrz 2015, 21:04
Guten Abend,

ich besitze aktuell Die Heco Aleva 200 und bin mit diesen im Prinzip mehr als zu frieden.
Ich besitze ausser dem seid kurzem einen Denon AVR 4311, ich weiss das dieser volkommen über dimensioniert dafür ist, ich war eigentlich auch auf der suche nach einem reinen Stereo-Verstärker als ich in den Elektronikladen um die Ecke gefahren bin. Mein Budget lag bei 400€. Dann Stand dieses gute Stück für 800€ rum. Also habe ich mir einen Ruck gegeben und gesagt, schlimmer wirds nicht klingen und Stereo bekommt das ding, für den hohen UVP welcher vom Hersteller angegeben ist, auch hin. Ich finde das gute Stück auch einmalig gegenüber meinem alten Verstärker, eine extreme Klang verbesserung.
So viel zur Vorgeschichte. Nun zu meinem eigentlichem Problem.

Ich habe den AVR letztes Wochenende mit zu meinem Vater genommen welcher als Lautsprecher die Canton GLE 490.2 stehen hat. Beim hören ist mir dann aufgefallen das gegenüber meinen Heco die mittleren Töne besser rüber kommen oder eigentlich das gesamte Klangbild dynamischer ist (wie man ja immer so schön sagt) Von den Höhen/Tiefen her, so hatte ich den Eindruck, ist der Unterschied nicht so gravierend. Es klang halt einfach nur "voller". Ich denke mal das dies an den 3-Wege System bzw. dem Volumen liegt.

Nun zu meiner Frage. Macht es sinn wenn ich mir einen Subwoofer dazu kaufe welcher meinen Hecos die Tiefen Frequenzen abnimmt, so das diese nur die mittleren und Hohen Frequenzen übertragen?
Macht es ggf. auch Sinn und/oder einen Center Lautsprecher hinzu zu fügen, dass dieser auch noch einen Bereich übernimmt.
Oder bin ich meinem Gedanken gängen von oben total falsch und ich sollte gleich einen 3-Wege Standlautsprecher wie die von Canton nehmen?
Welche Standlautsprecher könnt Ihr mir hier empfehlen? Diese können gerne auch etwas älter bzw. gebraucht sein. Sollten jedoch einen Preis von 500€ nicht überschreiten?

Hier noch ein paar angaben zu den örtlichkeiten.
mein Zimmer ist ca. 20m² groß
Zimmer bei meinem Vater ca. 30m²

schonmal Danke im vorraus für eure hilfreichen Antworten.
ATC
Inventar
#2 erstellt: 04. Mrz 2015, 21:39
800€ Receiver und 99€/Stck Lautsprecher....hmmm
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 04. Mrz 2015, 22:09
Hallo,

bestell Dir doch einen SW wie Z.B. den Canton AS 85.2 und probiere es aus. Du musst das Gerät allerdings richtig ein- und aufstellen und solltest dazu auch die vielfältigen Möglichkeiten deines AVR nutzen.

Ein Center hat bei Stereo keine Funktion.

VG Tywin
RS-1700
Stammgast
#4 erstellt: 04. Mrz 2015, 22:32
Den Canton AS 85.2 SC kann ich nur empfehlen! In meiner Zweitwohnung habe ich den zusammen mit einem Paar Canton Plus GX3 (sind sehr kleine Lautsprecher) an einem Midi-Receiver von Onkyo R-811 RDS hängen. Der Klang dieser Kombination ist einfach atemberaubend.

Bei mir zu Hause stehen Canton Ergo 1002-DC, die zusammen mit einem Paar alter Canton GLE 100 an meinem Technics SU-A707 angeschlossen sind. Vom Klang her fühle ich da keinen Unterschied zur Anlage in meiner Zweitwohnung

Gruß aus Kassel, Michael


[Beitrag von RS-1700 am 04. Mrz 2015, 22:59 bearbeitet]
Carpocalypse
Neuling
#5 erstellt: 05. Mrz 2015, 20:39
Danke für die fixen Antworten.

Ich denke mal es macht dann Sinn den aus der Serie dazu gehörigen Aleva Sub 25a dazu zu kaufen?
Ich werde jedoch auch dem Canton AS 85.2 mal etwas mehr Aufmerksamkeit schenken.
Gruß Tom
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2015, 20:53

Ich denke mal es macht dann Sinn den aus der Serie dazu gehörigen Aleva Sub 25a dazu zu kaufen?


Einen SW aus der gleichen Baureihe zu kaufen, macht allenfalls aus optischen Gründen Sinn.

Ansonsten sind der Frequenzgang, die Anschlüsse, die Einstellmöglichkeiten, die Leistung, die Chassis und der Preis wichtig.


[Beitrag von Tywin am 05. Mrz 2015, 20:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Standlautsprecher oder Linn Regallautsprecher
dr_rgne am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  21 Beiträge
klipsch regallautsprecher + sub oder standlautsprecher
luggeHIFI am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  24 Beiträge
Standlautsprecher oder Regallautsprecher mit Sub?
heisenberg8_8 am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  12 Beiträge
Standlautsprecher oder Regallautsprecher + Subwoofer für 16qm-Zimmer?
janpb am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  40 Beiträge
Regallautsprecher und Center gesucht
Peetzie am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  7 Beiträge
Regallautsprecher gesucht
sushi1979 am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  6 Beiträge
"gute" Regallautsprecher oder "günstige" Standlautsprecher?
embee15 am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  6 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher? Oder Kompaktanlage?
danielgl am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Boxen Standlautsprecher/Regallautsprecher
smgdennis am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  5 Beiträge
Gute Kompakt / Regallautsprecher gesucht (Update: ggf. auch Standlautsprecher)
Slayerslayer am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedshaokeen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.454