Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Ject PRE Box DS - Subwoofer-Ausgang einstellbar?

+A -A
Autor
Beitrag
audiotux
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mrz 2015, 12:50
Hallo miteinander,

ich interessiere mich u.U. für den Pro-Ject Pre Box DS Vorverstärker.
Daran sollen zwei Aktivboxen und ggf. künftig ein kleiner Sub angeschlossen werden.

Frage hierzu:
Ist der Subwoofer-Ausgang irgendwie einstellbar und kann somit bspw. über eine definierte Trennfrequenz wie bei einer "Aktivweiche" genutzt werden, um die kleineren Lautsprechern von den tieffrequenten Signalen zu entlasten?

Ansonsten wäre der Ausgang ja technisch quasi nichts anderes, wie ein Y-Kabel, welches man an die Pre-Outs klemmen würde, um parallel den Sub mit dem Signal zu versorgen.

Die Herstellerseite und die Anleitung, die man als PDF bekommt, schweigt sich hierrüber leider aus (oder ich finde nicht die richtige Stelle).
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Mrz 2015, 13:03
du könntest jedoch den sub später mit hochpassfilter kaufen und es dadurch trennen.
z. b. so eine kann das
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_310_s.htm
audiotux
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mrz 2015, 13:38
Richtig - dann könnte es aber in meinem Falle (mit nur zwei Quellen) auch die kleinere Pre-Box S oder auch der MaiA Pre oder auch ein anderes Gerät werden.
Bei der Pre Box DS hege ich noch die Hoffnung, dass diese das ggf. selber filtern kann (einstellbar) und man somit am Ende hinsichtlich des Subs flexibler wäre. Ansonsten hätte das Teil keinen Mehrwert für mich und ich wäre mit einem anderen Pre oder DAC-Pre in Summe besser gestellt (denke ich einmal).
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Mrz 2015, 14:06
ich weiß es nicht genau aber nirgendwo steht es, dass man es machen kann.
für das geld bekommst du schon ein receiver mit preouts und einmessprogramm plus netzwerk/streaming möglichkeiten wie z. b. Marantz NR1504
audiotux
Stammgast
#5 erstellt: 23. Mrz 2015, 15:45
Der hat aber viel zu viel - das will ich nicht
Spaß beiseite, jetzt kommt Ernst. Ich brauche entweder einen DAC mit variablen / lautstärkegeregelten Ausgängen und Fernbedienung für die Lautstärke oder eine kleine Vorstufe mit zwei Eingängen und ebenfalls fernbedienbarer Lautstärkeregelung. Die Adam Artists sind keine Tiefbassmonster und ich würde gegebenenfalls irgendwann einmal (= ist also nicht einmal sicher) gerne einen Sub dazunehmen und ein wenig damit spielen.
Wenn eine günstige Vorstufe dies direkt auftrennen kann, umso schöner - wenn nicht, dann halt nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject Pre Box DS, Kaufberatung, Erfahrungen, Alternativen ?
azeg am 22.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.07.2014  –  14 Beiträge
PRO JECT Pre box ; Verständnis Frage
deranti am 07.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  14 Beiträge
Preamp mit FB gesucht. Wie Pro-Ject Pre Box z.B.
Panasonic am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  5 Beiträge
Projekt 'pro-ject-Lautsprecher'
low_end am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  16 Beiträge
Kaufberatung Pro-ject System
thohai am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  30 Beiträge
Pro-ject Tuner Box
AudioTrip am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  3 Beiträge
Pro-ject Receiver Box
kib1202 am 14.04.2010  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  2 Beiträge
Meinungen zur Pro-Ject Elektronik
oliver_oppitz am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  23 Beiträge
jbl 4311b verstärkerfragen, pro-ject
mar10 am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  13 Beiträge
Hat schon jemand den Violectric V800 mit der pro-ject pre Box RS digital verglichen?
ebeier am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.02.2016  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.446