Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker für Klipsch R-28F

+A -A
Autor
Beitrag
MortalSin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Apr 2015, 14:22
Hi Leute,

bin neu hier und an ein günstiges Angebot für die Klipsch R-28F geraten wo ich zugeschlagen habe.

Als Verstärker benutze ich momentan einen Pioneer A-10K. Der Pio klingt toll,leider hat dieser bei 8ohm nur 30Watt. Jetzt bilde ich mir ein das bei höheren Lautstärken die Bässe verwaschen sind.

Was meinen die Spezialisten ? Die Klipsch vertragen 150Watt, würde ein Verstärker mit 50 bis 70Watt dem Bassbereich gut tun ?

Einen Denon AVR-X1100W hatte ich schon da aber der gefällt mir überhaupt nicht vom Sound. Obwohl dieser mehr Watt hatte kam bei Stereo verdammt wenig. Der kleine Pioneer klingt da wärmer und runder.

Jetzt überlege ich gerade ob :

Pioneer A-30k 40Watt bei 8ohm
Pioneer A-50k oder A-70k 65Watt bei 8ohm........

Ein Onkyo TX8050 wurde mir auch noch empfohlen von einem Verkäufer. Das Display ist etwas altbacken aber sonst kenne ich das Gerät nicht. Vielleicht könnte jemand was zu dem Onkyo sagen ??
ATC
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2015, 15:24
Moin,

probier einen größeren Pio aus.

Wobei ich das Problem an anderer Stelle sehe, diese Klipsch sind halt nicht die Besten von diesem Hersteller
MortalSin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Apr 2015, 15:48
Ja vermutlich , aber dafür recht günstig.

Möchte keine 2k für Boxen hinlegen müssen. Ausserdem schlecht klingen tun die R-28F nicht.

Wieviel Watt sollte dieser dann haben ?


[Beitrag von MortalSin am 11. Apr 2015, 15:51 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#4 erstellt: 11. Apr 2015, 15:50

MortalSin (Beitrag #3) schrieb:
Ja vermutlich , aber dafür recht günstig.

Möchte keine 2k für Boxen hinlegen müssen.

Wieviel Watt sollte dieser dann haben ?

Aber lieber mehr für einen Verstärker? Verstärker machen nur sehr, sehr wenig am Klang, wenn überhaupt. Aber die Unterschiede zwischen Lautsprecher können wie Tag und Nacht sein, selbst in der gleichen Preisklasse.
MortalSin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Apr 2015, 15:52
Ja gut, die LS hab ich eben schon. Was soll ich machen ? Nochmal welche kaufen ?
Und warum sollen die nicht gut sein ? Weil sie 600€ gekostet haben ?
zuglufttier
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2015, 16:24
Auf jeden Fall bist du momentan ja noch nicht so recht zufrieden!

Ansatzpunkte wären nun die Raumakustik zu optimieren und die Aufstellung der Lautsprecher zu verbessern oder eben andere Lautsprecher zu kaufen.

Punkt 1 ist vermutlich sinnvoller

Wie sieht der Hörraum denn aus? Skizze oder Foto vom Raum wären ideal, um einschätzen zu können, ob man da noch was verbessern kann.
MortalSin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Apr 2015, 17:01
Skizze könnte ich nachreichen. Hab aber schon viel Optimiert. Habe die Ls jetzt übers Eck gestellt da mein Raum ziemlich kahl an den Wänden ist und ich einen Saumäßigen hall habe.

Raum ist Rechteckig und ca. 4,50m x 6,50m und 2,40m hoch. Laminatboden der gerne mitvibriert und an den Wänden nichts ausser ein Bild. Auf der rechten Seite an der 6,50m Wand sind noch zwei Fenster aber ohne Gardinen.

Habe jetzt Teppiche gelegt und die Sofas (Leder) in Richtung Ecke gedreht da wo auch die Lautsprecher sind. Was etwas komisch ist das ich wenn ich am Hörplatz aufstehe mehr Bass höre als wenn ich sitze. Das verstehe ich nicht ganz wie der Effekt zustande kommt.

ecke
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2015, 17:32
Außergewöhnliche Aufstellung....

Schon mal mit einer anderen Aufstellung experimentiert?

Ein kahler Raum ist ebenfalls suboptimal was den Klang betrifft, eine
gewisse akustische Dämpfung ist unabdingbar für ordentlichen Klang.

Nun, ob die LS in deinem Wohnraum gut oder schlecht sind und warum
Du mit dem jetzigen Verstärker nicht zufrieden bist, darüber kann man
hier nur spekulieren, daher würde ich nicht gleich in die Luft gehen.

An stelle eines Stereo Verstärkers der nichts kann außer verstärken,
würde ich an deiner Stelle Alternativ einen AVR ausprobieren, der hat
neben einem Einmess System noch weitere Features mit denen man
den Klang geschmacklich und auf die jeweiligen Gegebenheiten
anpassen kann, genügend Leistung bringen selbst die im Vergleich
zum Stereo Amp günstigen Einsteiger Modelle im Stereo Betrieb mit.

In deinem unbehandelten und akustisch suboptimalen Raum kann ein
AVR eventuell das Ergebnis verbessern, ein Stereo Verstärker ganz
sicher nicht, los geht es bei den AVR ab zirka 300€ mit zum Beispiel:

Denon X1000 oder Pioneer VSX 924
MortalSin
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Apr 2015, 18:28
Andere Aufstellung habe ich schon durch. Über Ostern drei mal den Raum umgeräumt

Und jetzt übers Eck ist es am besten.

Mit dem Thema AVR bin ich durch. Hatte ja den Denon X1100W hier stehen. Das einzige was der macht nach dem Einmessen ist den Bass bereich zu Cutten. Selbst auf Stereo Mode und Bass auf +6 kam da nichts ordentliches raus. Ich denke die AVRs sind schon gut aber nur mit anständigem Subwoofer. Dann passt das Klangbild.

Da bringen mir die 100Watt auch nix, kann ja auch nicht sein. Wenn man bedenkt wo das Signal da überall durch muss bis es an den Ls ankommt.

Die Klipsch sind ziemlich gewaltig mit ordentlichem Volumen, da will ich keinen Sub rumstehen haben.

Raumakustik mach ich auf jeden Fall, jetzt durch die Teppiche ist es schon besser. Für die Wände bräuchte ich noch Ideen. Aber 30Watt in einem 30qm Raum ist doch vielleicht etwas zu wenig ?!?


[Beitrag von MortalSin am 11. Apr 2015, 18:30 bearbeitet]
MortalSin
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Apr 2015, 10:41
Sooo jetzt hab ich die Boxen an die Lange Wand gestellt und ein Stereo Dreieck ausgemessen.

Sound und vor allem Bass Wiedergabe sind jetzt nochmals besser. Habe die Ls jetzt 2,0m auseinander und den Hörplatz etwas mehr wie 2,0m festgelegt. Ich denke das passt jetzt.

Nur hab ich wenn ich am Pc sitze die Ls im Rücken. Vielleicht sollte ich mir noch 2 Kompakt Ls für den Schreibtisch besorgen.

Darf man eigentlich die Ohm zahl auch mischen ? Also 8 Ohm und 4 Ohm ?
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 12. Apr 2015, 10:53
Das dachte ich mir fast schon......

Hol Dir für den Schreibtisch bzw. PC aktive Monitore, da gibt es schon für kleines Geld viel Klang.

Schade das es die Neusonik NE08 anscheinend nicht mehr für 99€ das Stück gibt!
MortalSin
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Apr 2015, 10:58
An dem Pioneer könnte ich das Boxenpaar umschalten , also A+B schalter.

Die kleinen Teufel Ultima 20 hätte ich jetzt mal in die engere Wahl mit einbezogen. Oder taugen die nichts ?
dejavu1712
Inventar
#13 erstellt: 12. Apr 2015, 11:05
Alle passive LS der Preisklasse um 200€ die ich kenne, konnten mit aktiven Monitoren
der etwa gleichen Preisklasse, vor allem im Nahfeld Bereich, mMn nicht mithalten.

Aber letztendlich musst Du entscheiden was für dich die bessere Wahl ist.
Tywin
Inventar
#14 erstellt: 12. Apr 2015, 11:54

Die kleinen Teufel Ultima 20 hätte ich jetzt mal in die engere Wahl mit einbezogen. Oder taugen die nichts ?


http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2201.html

Die brauchen aber nicht weniger Freiraum zu allen Seiten als Standlautsprecher, wenn sie im Rahmen der Möglichkeiten gut klingen sollen.

Und wenn Du sie so betreibst, dass sie wandnah positionieren kannst, dann kannst Du das auch mit Standlautsprechern machen. Nur "ins Regal legen" ist mit Standlautsprechern problematischer.


[Beitrag von Tywin am 12. Apr 2015, 12:18 bearbeitet]
MortalSin
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Apr 2015, 16:53
Ok dann schau ich mich nach was anderem um.

Studio Monitore wären auch interessant.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch R-28F
LeXi1702 am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  2 Beiträge
Klipsch R-28F (+ Sub) + Cambridge CXA 60 + Netzwerk-Streamer
Risto am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  8 Beiträge
Gesucht: Standboxen für wandnahe Aufstellung bis 1200 EUR - ?Klipsch R-28F?
Alias001 am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  3 Beiträge
Mitte zwischen Quintas 404 und Klipsch R-28F
RecordRustle am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 27.08.2016  –  29 Beiträge
Passender Mini-Verstärker zu Klipsch R-26F
N3bu am 26.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  3 Beiträge
Klipsch R-28F vs Canton Chrono 509 DC
papierkorb8831 am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  29 Beiträge
Verstärker für Klipsch RF62
VW-Corrado am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  17 Beiträge
Verstärker für Klipsch Heresy
AlRudi am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  8 Beiträge
Verstärker für Klipsch-Set
JoneUni am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  5 Beiträge
Suche Verstärker für Klipsch Rb-25
Geht_dich_nix_an am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitglieddadadu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.359
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.879