Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klipsch R-28F (+ Sub) + Cambridge CXA 60 + Netzwerk-Streamer

+A -A
Autor
Beitrag
Risto
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Mrz 2016, 20:36
Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach einer HiFi-Lösung um ca. EUR 2500.- und habe mich heute beraten lassen und folgendes ist dabei rausgekommen:
Boxen: Klipsch R-28F + Subwoofer Klipsch R-12SW (gesamt EUR 920.-)
Verstärker: Cambridge CXA 60 (ca. EUR 800.-)
Netzwerkstreamer: Bluesound Node 2 (EUR 549.-)
GESAMT: EUR 2.270.-

Was ist die Meinung hierzu?

Lautsprecher-Fragebogen wie folgt:
-Wie groß ist der Raum?
23m2, siehe Bild: Wohnzimmer

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
siehe Bild oben

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher, eher die schmalere Version, auf Grund des Abstandes zur Rückwand und der linken Ecke.
Finde, in diesem Preissegment bekomme ich Standlautsprecher für das gleiche Geld wie Kompaktlautsprecher + Stative (wären nötig).

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Metal, Rock, Soul

-Wie laut soll es werden?
Zimmerlautstärke und etwas darüber hinaus

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
keine Ahnung

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Sorry, was ist hier gemeint?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Habe mir die b&w 684 S2 + Subwoofer ASW 610 angehört. Fand die Kombi sehr ansprechend. Kostet aber auch EUR 1.650.- zusammen. Da bleibt weniger Budget für Verstärker und Netzwerk-Streamer.
Habe noch Focal Aria 906 Kompaktlautsprecher + Subwoofer gehört und fand das räumlich und mit Bühne gut, aber zu gedämpft und warm eingepackt.
Fand die Klipsch R-26F nicht unspannend. Sind zwar sehr direkt, mit weniger Räumlichkeit - etwas mehr Bühne wäre gut - aber vielleicht kommt die mit den R-28F besser. Deswegen die R-28F statt den R-26F.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Standort Wien, daher gibt es einiges anzuhören.
ATC
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2016, 21:26
Ich würde eher die RP 260F nehmen, ist die klanglich bessere Serie,
und gerade an den Lautsprechern sollte man NICHT sparen,
dann schon eher an dem Verstärker

Schöner Verstärker der AA, aber doch nicht wenn man dann diese Lautsprecher nehmen muss.....
Risto
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Mrz 2016, 21:42
Danke für die Antwort. In diese Richtung ging auch meine Überlegung. Denke eher bei dem Budget an 60:40 im Verhältnis Boxen zum Rest (Verstärker und Streamer).

Für die RP 260F fehlt mir - denke ich - etwas der Raum. Die R-28F hätten den Vorteil mit dem Bassrohr nach vorne.

Gibt es etwas preisgünstigere Alternativen zur b&w 684 S2? Finde die Box schlank und daher mit Sub ideal für meine Verhältnisse.
ATC
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2016, 21:53
50cm Wandabstand, 23qm ....spricht nichts pauschal gegen die RP 260F
Risto
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Mrz 2016, 21:56
Okay, danke! Werde die mal testhören.
mw83
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2016, 18:27
würde mal mehr Lautsprecher probe hören und nicht so schnell kaufen...

und zum Thema Verstärker würde ich nicht so viel Geld ausgeben, Yamaha A-S501 oder ähnliches von Pioneer, Denon etc.
reicht dafür locker, dann doch lieber ein bisl mehr Geld in Lautsprecher und ggf. ein paar Akustikmaßnahmen investieren.

dein Eindruck, dass die Aria "wärmer" abgestimmt wäre als die B&W kann ich nicht so recht glauben, wirklich im selben Raum getestet, waren
die Subs. sauber abgestimmt?

zumal eine Sub Lösung mit einem AVR evtl. die geschicktere Lösung wäre, da hast du mehr Einstellungs- u Anpassungsmöglichkeiten.
Risto
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Mrz 2016, 19:06
Bin ich bei dir. Mehr Budget in die Boxen und weniger in den Rest.
Die Aria meinte ich im Vergleich zu den Klipsch.
mw83
Inventar
#8 erstellt: 02. Mrz 2016, 20:03
ach so, mhhh wenn du so empfindest, dann würde ich aus deiner Empfindung für mich entscheiden, dass die Klipsch nervig spielen.
Denn die Aria fand ich als als dynamisch, aber nicht nervig im Mittel-/Hochton (wobei ich eine größere Aria gehört habe)


[Beitrag von mw83 am 02. Mrz 2016, 20:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch R-28F
LeXi1702 am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 18.09.2016  –  2 Beiträge
Suche Verstärker für Klipsch R-28F
MortalSin am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 13.04.2015  –  15 Beiträge
Klipsch R-28F vs Canton Chrono 509 DC
papierkorb8831 am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  29 Beiträge
Mitte zwischen Quintas 404 und Klipsch R-28F
RecordRustle am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 27.08.2016  –  29 Beiträge
Gesucht: Standboxen für wandnahe Aufstellung bis 1200 EUR - ?Klipsch R-28F?
Alias001 am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2015  –  3 Beiträge
Rotel ra- 1570 oder cambridge cxa 80?
focalio am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 20.06.2015  –  25 Beiträge
Streamer AURALIC ARIES MINI oder doch Cambridge CXN
VornameDu am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 08.08.2016  –  13 Beiträge
Netzwerk-Receiver & KEF Q 900
mala* am 25.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  9 Beiträge
LS Enscheidung: Klipsch R-15M vs Canton GLE 420
sfera0x41 am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  4 Beiträge
Sub für PC Gaming: SVS SB12 oder Klipsch R-112 oder .
keepcoding am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Bowers&Wilkins
  • Yamaha
  • BLUESOUND
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.793